find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Rebuy zerstört die Preise !


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 43 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.04.2014, 08:34:25 GMT+2
God of War meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 17.04.2014, 09:23:35 GMT+2
RodFlanders meint:
Was hat das mit Amazon zu tun?

Veröffentlicht am 17.04.2014, 10:37:47 GMT+2
PeeS4 meint:
das ist doch gut für den Endkunden...

Veröffentlicht am 17.04.2014, 10:40:04 GMT+2
M. Kulano meint:
Wo steht denn, dass jede Diskussion direkt mit Amazon zu tun haben muss? Soweit ich das sehe, ist das ein Schnäppchenforum, so sind sowieso etliche Themen fehl am Platz.

@God of War: Einfach darauf warten, dass die Rebuy-Angebote schnell jemand kauft. Allerdings bestelle ich dort nicht mehr, da die Artikelzustände bei meinen Bestellungen noch nie gestimmt haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2014, 11:02:42 GMT+2
RodFlanders meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 17.04.2014, 11:06:57 GMT+2
M. Kulano meint:
Rebuy ist ein Marketplace-Verkäufer hier auf Amazon, daher greift Ihr Argument wohl nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2014, 11:30:39 GMT+2
RodFlanders meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 17.04.2014, 11:53:26 GMT+2
Kleiner Gnom meint:
es zwingt doch keiner seine Alten Waren bei denen zu verkaufen, wer es macht ist doch selber Schuld und nichts für seine alten Blu Rays bekommt

Veröffentlicht am 17.04.2014, 13:30:39 GMT+2
[Von Amazon gelöscht am 18.04.2014, 12:03:45 GMT+2]

Veröffentlicht am 17.04.2014, 14:07:41 GMT+2
LR meint:
Grundsätzlich gelten ja wohl immer noch die Regeln des freien Marktes: wenn einem danach ist, dann kann er seine Ware ja schließlich auch verschenken! Wenn einem Verkäufer die anderen, günstigeren Angebote nicht passen, dann ist das halt Pech. Man muss sich immer nach Angebot und Nachfrage richten. Jammern bringt da auch nichts.

Veröffentlicht am 17.04.2014, 21:05:54 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 17.04.2014, 21:06:32 GMT+2
God of War meint:
Okay !!
Sorry fürs falsche posten : (
Ist halt schlimm wenn ein Spiel bei Amazon sagen wir mal 30€ kostet.
Dann klickt man auf gebraucht.
Dann kommt oft Rebuy 6€
Dann der nächste mit einer Dvd mit Gebrauchtspuren um 7€
Und dann andere Anbieter in gutem Zustand für 17€
Kann man löschen bitte !!

Veröffentlicht am 18.04.2014, 08:08:20 GMT+2
Kleiner Gnom meint:
gebrauchtspuren und gutem Zustand kann auch das gleiche sein ist halt nur anders Beschrieben
es gibt auch Geschäfte die gebrauchte Spiele verkaufen in diversen Shoppingcenter, aber da kosten die Spiele fast wie neu zumindest bei den neueren Ersparnis 5€
wenn Rebuy die so billig anbietet muss man sich auch fragen warum so viele ihre Gebrauchten Dinge so billig an denen Verkauft die verdienen sicherlich auch noch dran.

Veröffentlicht am 18.04.2014, 18:53:32 GMT+2
T. Andres meint:
Das scheint mir doch eher so, das nicht ReBuy zu billig, sondern Du zu teuer verkaufst. Auch eine Sicht, oder?
Es ist schon etwas komisch, wenn Du denkst, dass Du ein Recht auf hohe Wiederverkaufswerte hast..

Veröffentlicht am 19.04.2014, 00:19:05 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 19.04.2014, 05:57:46 GMT+2
Ich kann das durchaus verstehen, aber da muss man sich eben an Rebuy wenden. Auf der anderen Seite muss man aber auch mal bereit sein, herauszufinden, wie das System Rebuy oder das dessen Wettbewerber in etwa abläuft. Die kaufen halt zu absolut mikrigen Preisen an - man gibt da einen Artikel zum Ankauf ein, es wird ein Preis ausgeworfen, den die bei der zu nennenden Zustandsbeschreibung vergüten, das war's dann - man entscheidet, ob das okay ist oder nicht. Niemand wird beim Handel mit Rebuy und Co. gezwungen, CDs für ab 5 ct. rauszugeben. Wer es dennoch macht, unterstützt damit das System von diesen gewerblichen Massenankäufern. Und solange es genug Leute gibt, denen der Erlös weniger wichtig ist, hauptsache schnell weg mit dem Zeugs, wird es so und nicht anders weitergehen. Also müsste man ganz genau genommen, erstmal bei den Leuten meckern, die ihre Sachen an Rebuy und Co. verramschen. Man könnte es ja auch selbst alles nach und nach hier oder anderswo einstellen und warten, bis jemand kauft. Viel Spaß beim Warten.
Aber dieses System hat eben auch sein Gutes. Man kommt mit Glück für sehr wenig Geld an eigentlich wesentlich teurere Artikel. Also kauf doch billig, wenn Dir teuer zu teuer erscheint.
Man halt eben nur das Risiko, dass man Gebrauchtware bekommt, die nicht dem erwarteten oder dem beschriebenen Zustand entspricht - und das Risiko ist hier meiner Meinung nach deutlich größer als bei einem Gelegenheitsanbieter. Denn eines muss klar sein: gewerbliche Ankäufer bekommen täglich viel rein und da geht auch mal einiges durch die Qualitätskontrolle durch im Eingang. Außerdem gibt es schon Interpretationsspielraum bei den Zustandsbeschreibungen, sofern nicht "neu" oder "wie neu".
Ich für meinen Teil habe genug Ärger mit den beiden großen bekannten Gebrauchtwarenhändlern aus Berlin gehabt. Da gebe ich lieber ein wenig mehr aus und versuche woanders mein Glück. Aber das kann jeder halten wie's beliebt.

Veröffentlicht am 19.04.2014, 07:03:20 GMT+2
Ralph meint:
Danke, *radio_controlled*, für deine Ausführungen!
Das erklärt mir aber nicht, wieso ich immer wieder über Rebuy oder Medimops (um mal den anderen, noch größeren Wiederverkäufer zu nennen) Bücher für 1 Cent entdecke. Der Verkäufer, der an die Beiden verkauft hatte, wird ja wohl kaum einen halben Cent für seine Ware gekriegt haben. Die beiden Reseller bieten auf ihren Webseiten ihre Artikel oft zu höheren Preisen an. Dient Amazon da bei denen zum Entrümpeln?

Letztendlich ist mir deren Geschäftsmodell egal. Ich habe schon oft bei Amazon Bücher für 1 Euro oder weniger über mein Fachgebiet gekauft (die Versandkosten waren höher). Und das übrigens nicht nur bei Rebuy oder Medimops!

Veröffentlicht am 19.04.2014, 09:19:50 GMT+2
"Das erklärt mir aber nicht, wieso ich immer wieder über Rebuy oder Medimops (um mal den anderen, noch größeren Wiederverkäufer zu nennen) Bücher für 1 Cent entdecke. Der Verkäufer, der an die Beiden verkauft hatte, wird ja wohl kaum einen halben Cent für seine Ware gekriegt haben."

Du vergisst die 3€-Portopauschale für Bücher. Da Rebuy und andere Powerseller nicht die gleichen horrenden Gebühren zahlen müssen wie wir kleinen Privatverkäufer, bleibt bei denen sogar bei den 1ct-Angeboten was hängen.

Veröffentlicht am 19.04.2014, 10:12:21 GMT+2
Ralph meint:
Klar bleibt bei denen vielleicht 1 € hängen. Die beiden werden aber ihre Hauptgewinne überwiegend über ihre eigenen Webshops machen. Schon öfters beobachtet, dass sie auf dem Amazon Marketplace fast immer unter dem nächstgünstigstem Angebot anderer Anbieter gehen und sich dazu noch gegenseitig unterbieten, wenn beide das Buch oder die DVD anbieten. Da bleiben die übrigen Anbieter auf der Strecke oder müssen warten, bis diese Reseller ihre Artikel verkauft haben. Ich kann schon die Unzufriedenheit des Threaderstellers nachvollziehen, aber ich als Konsument profitiere von diesem Wettkampf.

Veröffentlicht am 19.04.2014, 14:43:01 GMT+2
Thorsten meint:
"ich als Konsument profitiere von diesem Wettkampf"
Und deshalb finde ich es gut, dass es solche Anbieter gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2014, 15:33:16 GMT+2
RodFlanders meint:
Die 1 Cent Bücher kommen selten einzeln von Privathaushalten. Das sind dann komplette Haushaltsauflösungen oder ganze Buchläden oder Lager, die geleert werden. Da kann man bei eBay manchmal Bücher zum "Kilopreis" kaufen. Da ist das oft billiger wie 1 Cent. Aber es geht weniger um den Cent oder den Euro am Versandkosten anteil, sondern um den Anschlussumsatz, denn die dazu bekommen, wenn man dann auch mal was anderes bestellt. Als Privatanbieter hat man da keine Chance dagegen. Aber für den reinen Konsumenten ist das doch toll.

Veröffentlicht am 19.04.2014, 18:28:57 GMT+2
Homer meint:
-----ich als Konsument profitiere von diesem Wettkampf"
Und deshalb finde ich es gut, dass es solche Anbieter gibt.----

du profitierst heute und morgen davon, übermorgen Mangels Wettbewerb eben nicht mehr.

Veröffentlicht am 19.04.2014, 18:37:08 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 19.04.2014, 18:37:44 GMT+2
Thorsten meint:
Der Wettbewerb lebt von Angebot und Nachfrage... also sag mir, wieso mir und dem Wettbewerb das schadet
und
wie ich davon profitieren soll, dass einige hier lieber teuer Ihre Ware und ohne die Konkurrenz verkaufen wollen ???

Veröffentlicht am 19.04.2014, 20:55:39 GMT+2
Jan meint:
Somal Angebot und Nachfrage die Preise mitbestimmen.Wenn keine Potentiellen Käufer da sind ist egal ob ein anderer es für 1 Cent anbietet weil er es nicht loswird.....

Veröffentlicht am 19.04.2014, 21:12:27 GMT+2
PrimeShopper meint:
OH NEIN!!! Man kann wirklich Produkte zum Günstigen Preis Kaufen, wie schlimm!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2014, 21:26:44 GMT+2
Homer meint:
-----Der Wettbewerb lebt von Angebot und Nachfrage... also sag mir, wieso mir und dem Wettbewerb das schadet---

wenn man das Fragen muß,.... ohhhh weh
Wettbewerb kann nur funktionieren wenn es auch Wettbewerb gibt. Bei einem Verdrängungswettbewerb bleibt über kurz oder lang immer der ein oder andere auf der Strecke, solange bis nur noch ganz wenige übrig sind die nicht mehr verdrängt werden können.
Marktwirtschaft hat irgendwo seine Grenzen.

Veröffentlicht am 20.04.2014, 07:04:47 GMT+2
Thorsten meint:
@Homer
Das ist Blödsinn !
Aber niemand hindert dich ja daran, bei den teureren Anbietern zu kaufen und so unser Wirtschaftssystem zu retten !
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wer hatte schon probleme mit GLS?? 1647 Vor 3 Stunden
Amazon verschickt gebrauchte Artikel 1478 Vor 3 Stunden
DPD!! und ein Fahrer der nicht ... ist, .... was macht Amazon??! 1691 Vor 3 Stunden
E-Mail adresse vergessen. Wie Amazon prime kündigen? 19 Vor 3 Stunden
NUR DHL, sonst NIX! Deutliche Aktion an Amazon!!!!!!!! 6902 Gestern
Keine Lieferung nach Österreich! 877 Gestern
DHL Express-Sendungen und DHL-Packstationen ... 183 Gestern
Amazon Logistics -- Katastrophe !!! 93 Gestern
Ich möchte nicht von Hermes beliefert werden, das ist doch nicht so schwer zu verstehen oder Amazon? 115 Vor 2 Tagen
Rücksendung - Behalten Sie den Artikel und erhalten Sie eine Erstattung 265 Vor 3 Tagen
Amazon - Kundendienst 178 Vor 4 Tagen
Wunschzettel funktioniert nicht 1 Vor 4 Tagen
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  23
Beiträge insgesamt:  43
Erster Beitrag:  17.04.2014
Jüngster Beitrag:  06.11.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt