Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Schnellster Versand, einfach super, aber die Zustellung von Hermes katastrophal


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
4301-4325 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012, 19:38:38 GMT+1
@Dmr2103: Ich persönlich erhalte meine Pakete auch lieber per DHL... Und ich befürchte, meine Bedenken gegenüber Hermes kommen NUR von Vorurteilen...

Veröffentlicht am 16.11.2012, 19:54:02 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 16.11.2012, 19:58:10 GMT+1
AndiEier meint:
Ich kann persöhnlich nichts negatives gegen die Leute die für Hermes fahren sagen. Nur das die Laufzeiten viel zu lang sind und das liegt mit Sicherheit nicht nur am Zusteller. Da Amazon die Primesendungen nicht mehr mit Hermes versendet bestätigt das ja nur. Zu den Arbeitsbedingungen muss ich dir wohl nichts erzählen. Und ob man sowas unterstützen soll muss halt jeder für sich selbst wissen.

Veröffentlicht am 16.11.2012, 20:23:10 GMT+1
Possum meint:
Hermes ist der letzte Dreck! Ich bin normalerweise nicht ausfallend aber diese Firma sollte verschwinden!
Es wird nicht geklingelt, kein Zettel in den Briefkasten gesteckt sondern die Lieferung auf den Briefkasten gelegt und jeder Fußgänger darf sich bedienen. Bezahlte Ware die nie angekommen ist und nachweisen kann man es auch nicht, dass Hermes dran Schuld ist.
Wenn Amazon nicht bald den Versand ändert, verliert diese tolle Shopping-seite viele Kunden.

Veröffentlicht am 16.11.2012, 20:29:50 GMT+1
AndiEier meint:
Wenn es Unterschriftenpflichtig ist kann man es nachweisen. Und du bekommst es mit Sicherheit ersetzt, das darf dann übrigens der Hermeszusteller persöhnlich bezahlen. Bei Sendungen ohne Nachweis ist das natürlich nicht ganz so einfach.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012, 00:46:09 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 24.05.2013, 15:28:00 GMT+2]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012, 04:45:39 GMT+1
martin meint:
Wenn maqn die PLZ weiß, kann man zumindest erfahren wo es mit Hermes oder DHL nicht klappt oder wo es besonders gut läuft so wie bei Jens Martin Graunke.

Anscheinend liegen die Probleme doch meist bei den einzelnen Zustellern und nicht bei Hermes gesamt, sonst könnten ja nicht immer wieder Kunden berichten dass es bei ihnen klappt.

Meine Bestellung vom Mittwoch Abend war am Freitag im Paketshop, PLZ 81673, da ich zur Zeit Frühschicht habe, bei Spätschicht lasse ich in die Wohnung liefern und das klappt genauso.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012, 05:35:59 GMT+1
AngelS
Danke. Habe jetzt einen Wechsel bei Hermes-Zulieferern gehabt und was soll ich sagen,es klappt immer noch.
Pünktlich, gewissenhaft und nett wie der Vorgänger (633..)

Veröffentlicht am 17.11.2012, 12:17:12 GMT+1
AndiEier meint:
@ Angel: Immerhin versuche ich sachlich zu bleiben. Würde nie sagen das es keine netten Zusteller gibt bei denen alles reibungslos funktioniert. Und beleidigend werde ich auch nicht. Mag auch sein das du in vielen deiner Punkte recht hast.

Mir geht es nichtmals nur um funktionalität. Ich lehne das Firmenprinzip das hinter Hermes steckt strickt ab. Die Firma macht keine Gewinne weil die so gut sind sondern auf Kosten der eigenen Mitarbeiter. Eigentlich sogar auf Kosten von uns allen. Mag sein das ich das auch ein wenig aus der Sicht eines ehemaligen Arbeiters der deutschen Post sehe.
Was Hermes und auch was andere Paketdienstleister machen bringt Unternehmen die seriös wirtschaften und bezahlen unter Druck. Glaubst du Hermes liefert Amazonsendungen aus weil die so gut sind? Nein die liefern die aus weil die einfach ein unschlagbares Angebot gemacht haben. Das mit Sicherheit kein anderes Unternehmen unterbieten wird und auch nicht unterbieten kann. Und der Grund warum Hermes das kann den brauch ich hier glaub ich nicht weiter erklären, das ist bekannt.
Lohndumping vom feinsten das sich durch solche Machenschaften auch auf andere Unternehmen überträgt.

Sorry ich kann das nicht für gut heißen, und schon garnicht wenn jemand für solche noch die Werbetrommel dreht.

Ich könnte hier auch seitenlange negative Berichte über Deutsche Post/DHL schreiben. Was da abgeht ist auch alles andere als toll, aber im Vergleich dazu sind das tatsächlich Waisenknaben.

@Martin: Da sind wir wieder bei der Funktionalität. Hermes generell als eine Firma zu sehen, die überall gleich arbeitet und vor allem die selben Bedingungen hat, ist wirklich schwierig. In diesem großen Unternehmen stecken halt viele kleine. Das ist mit Sicherheit auch ein Unterschied zur Konkurrenz und auch der Grund warum es bei vielen nicht läuft.
Die Bezahlung weicht voneinander ab. Einige Zusteller bekommen Autos gestellt, andere nicht. Gibt mit Sicherheit Subs die proffesioneller arbeiten als andere.
Aufjedenfall ist das mit den Subs nicht unproblematisch. Ich denke eher die Probleme liegen bei den einzelnen Subs. Dadurch läßt sich das Unternehmen auch nur schwer als ganzes Bewerten finde ich. Hab mir auch schon des öfteren sagen lassen die Subs bei der Post wären saumäßig. Da gibt es aber auch nicht die Bedingungen die der übliche Postmitarbeiter vorfindet.

Veröffentlicht am 17.11.2012, 12:32:37 GMT+1
F. Diestel meint:
Auch ich bestelle weitaus weniger hier solange mit Hermes versandt wird. Meine letzte Bestellung wurde wie gewohnt innerhalb weniger Stunden von Amazon geschickt und war dann 14 Tage lang unterwegs. Zwischenzeitlich konnte ich in der Sendungsverfolgung lesen, dass der Dienstleister meine Sendung verloren hat.

Veröffentlicht am 17.11.2012, 12:42:25 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2012, 13:52:33 GMT+1
AndiEier meint:
Wie bereits geschrieben bleibt man als Primekunde wohl mitlerweile von Hermes verschont (edit: scheinbar wohl doch nicht, zumindest noch nicht). Wer viel bestellt und wer eh viel Kleinkram bestellt wo noch Versandkosten anfallen für den lohnt sich das aufjedenfall. UPS scheint mitlerweile einen größeren Teil vom Amazonkuchen abzubekommen. Die waren jetzt schon ein paar mal hier, früher nie.

Veröffentlicht am 17.11.2012, 13:23:58 GMT+1
Ich muß mich der Mehrheit anschließen.Zustellung durch den Hermesversand ist eine einzige Katastrophe.Die Zustellung erfolgte bei uns immer gegen Mittag.Wenn ich nachmittags von der Arbeit kam,fand ich dann jeweils eine Mitteilung,daß morgen um die selbe Zeit zugestellt wird.Soll ich etwa meinem Chef sagen,daß ich nicht zur Arbeit kommen kann, weil ich ein Paket erwarte.
Als ich einmal persönlich in der Verteilstation war,mußte ich feststellen,daß dort überpünktlich,gegen 16,00 Uhr,die Computer runtergefahren waren und die Hallentore geschlossen wurden.Ich denke Service geht anders.
Amazon sollte darauf reagieren,da sonst die Einsparung durch einen billigen Zusteller,durch weniger Bestellungen der Kunden aufgefressen werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012, 17:31:30 GMT+1
martin meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012, 17:42:38 GMT+1
martin
gestern habe ich mich mit festangestellten DHL-Paketauslieferfahrern unterhalten. Das Modell des Subunternehmers bei DHL gibt es
bereits seit 2 Jahren und nimmt weiterhin zu. Bei uns (Postleitzahlbereich 63...) sind es allerdings nur bestimmte Bereiche, die von
diesen Subunternehmern bedient werden. Dort tun mir aber die Kunden leid. Es häufen sich hier die Klagen (wie anderswo über Hermes)
von wegen Straße nicht gefunden, Adresse nicht auffindbar usw. Nur der Unterschied zu Hermes ist, das diese noch bis Abends
spät ausfahren, DHL jedoch spätestens um 17:00 die Waren wieder im Depot haben will. Auslieferung an einem der Folgetage.
Ich will nicht schon wieder mit den alten Sachen beginnen. Aber Leute, es ist nicht nur Hermes mit schlechten Bedingungen für
die Belegschaft sondern a l l e anderen ebenfalls.

Veröffentlicht am 17.11.2012, 18:08:21 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 17.11.2012, 20:38:14 GMT+1
AndiEier meint:
@Martin: Die Arbeitsbedingungen hängen aber mit Sicherheit auch mit der Qualität zusammen. Diese vielen Beschwerden haben doch einen Grund.
Und das jeder selbst schuld ist da wäre ich auch vorsichtig mit.

Angeblich ist die Fremdvergabe von sämtlichen Bezirken vom Tisch. Diese Unterlagen die kusieren sind bekannt.
Der Großteil der Bezirke wird halt noch von eigenen Leuten gefahren. Und ich denke das wird auch so bleiben. Wo ich gearbeitet habe hatten die auch solche Versuche gestartet, die aber nach kurzer Zeit wieder verworfen wurden. Oftmals werden unangenehme Bezirke fremdvergeben. Also die Subs bekommen die Rosinen. In meinem Bereich hier (die zuständige Zustellbasis ist eine der größeren) liegt alles 100% bei eigenen Leuten und Bezirken.
Kann Günther im Großen und Ganzen aber zustimmen, dort funktioniert es halt auch nicht mit den Subs. Da man doch deutlich negatives Feedback der Presse bekommen hat, schlägt man aber zumindest im Bereich der Zustellung andere Wege ein, die aber nicht viel besser sind. Vielen ist der Bericht aus Hamburg ja bekannt, wo teilweise auf Subunternehmen gesetzt wurde. Soweit ich weiß hat die Post dort einfach mal ein eigenes Unternehmen gegründet, mit viel schlechterer Bezahlung versteht sich. Finde das kann man genauso kritisch beäugen. Der Druck ist in diesem Unternehmen mit Sicherheit nicht kleiner als bei Hermes, vermutlich sogar größer. Aber deswegen funktioniert die ganze Kiste wesehentlich besser. Wenn der Zusteller nicht funktioniert ist er weg!

Allerdings werden dort sehr vielen Leuten auch gute Arbeitsbedingungen mit ordentlicher Bezahlung geboten, das darf man auch nicht so ganz vergessen. Die Deutsche Post ist im Großen und Ganzen trotz vielen negativen Sachen immernoch ein guter,ordentlicher Arbeitgeber. Ich weiß durchaus wovon ich schreibe. Das ist nicht mehr besser wird das mag aber stimmen. Die Branche ist einfach hart aber denke Hermes ist und bleibt der Gipfel.

Und das die Post nur bis 17:00 austeilen ist ein Mythos;) kommt immmer drauf an wann angefangen wird. Zwischen 19 und 20 uhr kommt dort auch durchaus vor. Bei den Subs der Post sowieso. Es geht nicht um die Waren, es geht um die Lenkzeiten, der Zusteller fängt im Normallfall von 7-9 an und darf dann nur 10 Stunden plus Pause unterwegs sein. So will es das deutsche Gesetz!:) Im Normalfall wird aber recht früh angefangen, bedeutet auch früher Feierabend. Falls öfters die 10 Stunden überschritten werden dann meldet sich der Chef, im schlimmsten Fall gibt es eine Abmahnung.
Viele Hermesboten ignorieren bzw. müssen dieses Gesetz leider ignorieren, deswegen kommen solche Zustellzeiten zustande.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2012, 20:11:30 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 03.06.2013, 09:42:21 GMT+2]

Veröffentlicht am 17.11.2012, 20:48:15 GMT+1
AndiEier meint:
Veilleicht solltest du das ganze ein wenig netter verpacken Marcel? Dann ließt man das auch und nimmt dich eventuell auch ernst.

Veröffentlicht am 20.11.2012, 17:43:38 GMT+1
Zhoray meint:
Bitte liebes Amazon löst euch doch von Hermes! Normalerweise wäre das Päckchen heute angekommen aber durch inkompetente Mitarbeiter seitens Hermes ist dies nicht der Fall. Diese sind nicht im Stande Straßen oder Hausnummern zu finden oder haben schlicht keine Lust ihre arbeit gewissenhaft zu erledigen und melden dann das die angegebene Adresse nicht gefunden wurde. Nun muss ich bis Donnerstag warten und hoffen das sie dann im Stande sind die Lieferung zu zustellen. Mit DHL gabs nie Probleme aber mit Hermes ist es die reinste Katastrophe!

Veröffentlicht am 20.11.2012, 17:50:06 GMT+1
Superprof meint:
Ein Kind schreibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012, 20:00:49 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 20.11.2012, 20:10:58 GMT+1
Murphys meint:
Das ist der Wunschtraum jedes Bestellers, den Versandpartner wählen zu können. Leider scheitert das auch an der Struktur von Amazon, den wie man mir erklärte, kommt nicht alles von Amazon aus dem selben Lager und das trotz Amazon prime. Leider muss ich bei den alternativen Transporteuren immer wieder Unregelmäßigkeiten monieren, Paket steht mal vor der Haustüre, dauert wesentlich Länger als DHL Standart, der Fahrer hat keine Lust und bricht die Tour einfach ab usw.. Hermes hat sich seit kurzem bei mir wesentlich verbessert, da vor Ort eine neue Subunternhemerin tätig wurde. Dafür ist DHL express, DPD und UPS auf dem Land schlicht weg eine Katastrophe und das bis zur gefälschten Zustellunterschrift. Bei DHL habe ich im Gegenstz dazu einen ganz tollen Zusteller, der wie einmal Abgesprochen die Ware dann beim Nachbarn anliefert oder auch mal auf dem Heimweg ein 2. Mal anfährt. Gleichzeitig ist die Zustellung lückenlos dokumentiert und meist ist die Email von Amazon über die Zustellung bereits auf meinem Account, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme. Warum Amazon kein Multiple-Choice-Feld für den Lieferdienst bei der Bestellung einführt, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012, 20:14:48 GMT+1
Joachim Benke meint:
Lieferzeit eine Sache, aber dass von Hermes der Artikel einfach vor die Tür gelegt hat, wo eigentlich jeder Zugriff hat ist ein Unding. Gott sei Dank lag er noch da, aber wehe er wäre verschwunden. Den Ärger kann ich nicht gebrauchen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012, 20:22:51 GMT+1
KS meint:
Ging mir genau so, mein Paket verschwand bei der Filialleiterin der Paketstation geöffnet im Schreibtisch weil sie es für Ihres hielt, erst nach 4 Tagen erhalten nachdem ich dann schon einen schärferen Ton anschlug.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012, 20:23:50 GMT+1
K. Bartholmai meint:
Das ist auch meine Reaktion gewesen. Hermes kommt einige Male (verrgeblich, da ich arbeite).
Packstation hat Ware nach 1-2 Tagen - ist einfach nur super.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012, 23:06:39 GMT+1
Das ist bei mir ganz anders. Sehr freundlicher Fahrer und er liefert schnell und korrekt. Wenn die Nachbarn mal im Urlaub sind, lass ich zu einem Paketshop liefern. klappt auch. Ich hoffe, dass nicht alle Beschwerden von Mitbewerbern von Hermes kommen.

Veröffentlicht am 23.11.2012, 22:20:46 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 08.05.2013, 18:59:09 GMT+2]

Veröffentlicht am 23.11.2012, 22:42:18 GMT+1
Superprof meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in sonderangebote und restposten Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  2682
Beiträge insgesamt:  5542
Erster Beitrag:  08.10.2009
Jüngster Beitrag:  24.04.2017

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 36 Kunden verfolgt