Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Suche Romane mit Männlichen Protagonisten.


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 34 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.06.2014 07:47:47 GMT+02:00
Lexxxis21 meint:
Hallo, ich bin auf der Suche nach Romanen mit männlichen Protagonisten bzw. Auch gerne mit männlichen ich-Form. Es sollte aber kein junge sein... Wäre super wenn der Protagonist aus der Pubertät herausgewachsen bereits ist, also mindestens 20+ lieber noch älter. Wichtig zudem ist es das es kein Vampir Zeug ist und eine in sich abgeschlossene Story ist. Ich mag keine Never Ending Storys und auch keine Trilogien. Wäre dankbar über jeden Tipp.

Veröffentlicht am 17.06.2014 09:05:01 GMT+02:00
Breumel meint:
Was für eine Art Roman denn? Krimis und Thriller gibt es reichlich mit männlichen Hauptfiguren, die Klassiker sind auch überwiegend männlich. Liebesromane eher weniger, da die Zielgruppe weiblich ist und entsprechende Identifikationsfiguren braucht.

Nenn doch mal einige Romane, die dir gefallen haben. Einfach 'Roman mit männlicher Hauptfigur' trifft auf ca. die Hälfte der Bücher zu...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2014 09:15:08 GMT+02:00
Lexxxis21 meint:
Welche Art die Geschichte ist, ist mir fast relativ egal. Ich stehe nur nicht so sehr auf Thriller/Krimis sowie Fantasy mit Vamps oder Engeln.
Die Klassiker wie Herr der Ringe, Hobbit und Die Straße gefielen mir sehr. Liebes Romane wären bedingt auch ok... Allerdings suche ich eher Bücher zum nach/mit- denken.
Das unerhörte Leben des Alex Woods war zum Beispiel auch ganz okay, vor allem der Thematiken nur leider konnte ich mich in Alex nicht sonderlich gut reinversetzten.. Auch Das Schicksal ist ein Mieser Verräter war von der Thematik ganz okay, nur leider aus der Sicht des Mädels. Also es ist schwierig da ich gestehen muss, erst gerade mit dem Lesen anzufangen ^^; ... Ich bin somit offen für einiges. Wichtig wäre mir nur das das Buch/Bücher noch verfügbar sind und am besten ein Zeitgenössisches Buch ist auf dem nicht schon Historischer Staub liegt (soviel zu Klassiker). Gerade die "Ich-Form" wäre echt super. Nun ich hoffe das beantwortet deine Frage.

LG

Veröffentlicht am 17.06.2014 10:26:44 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2014 10:29:17 GMT+02:00
tzuki66 meint:
Wenn es etwas Ernstes sein soll:
Östlich der Berge von David Guterson

Soll es lustig sein:
Glücklich verheirateter Mann sucht Affäre von Alex Shearer

Etwas Aktuelles:
Die unglaubliche Reise des Harold Fry von Rachel Joyce.

Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche.

Veröffentlicht am 17.06.2014 13:21:08 GMT+02:00
Breumel meint:
Fantasy mit männlichen Ich-Erzählern:

Die Weitseher-Trilogien von Robin Hobb, beginnend mit
Der Weitseher: Roman gebraucht alte Ausgabe Der Adept des Assassinen. Die Legende vom Weitseher 01

Das Geheimnis von Askir Reihe, beginnend mit
Das Erste Horn: Das Geheimnis von Askir 1

Die Chroniken von Siala, beginnend mit
Schattenwanderer: Die Chroniken von Siala 1

Einzelbände fallen mir jetzt keine ein...

Veröffentlicht am 17.06.2014 14:42:33 GMT+02:00
Lexxxis21 meint:
Erstmal danke für die Tipps.

Das was mich an tzuki66 Buch Tipps interessiert währe Die unglaubliche Reise des Harold Fry von Rachel Joyce, was ich aber bereits besitze und gelesen habe.
Das Problem bei Fantasy für mich ist, das es meist eine Neverending Storys ist/sind. Ein Band nach dem anderen : (.. Gegen in sich abgeschlossene Fantasy Bücher hätte ich aber nichts einzuwenden.
Wäre trotzdem dankbar, für weitere Tipps. ; )

Veröffentlicht am 17.06.2014 18:44:25 GMT+02:00
lolarennt meint:
George R.R. Martin hat ja nicht nur die Endlosgeschichte der "Game of Thrones" geschrieben, sondern auch abgeschlossene Geschichten. Etwa diese hier mit einem männlichen Hauptdarsteller:Planetenwanderer.

Gerade eben gelesen und für empfehlenswert befunden, die Hauptfigur ist männlich und schon über 20: Die Schwelle: Roman von Frank Tallis.

Witzig und doch nicht seicht:Das Rosie-Projekt: Roman von Graeme Simsion (trotz des Titels ist der Ich-Erzähler ein Mann)

Außerdem alles von John Steinbeck - seine Helden sind echte Männer!

Veröffentlicht am 17.06.2014 19:09:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2014 19:31:44 GMT+02:00
Schneeflocke meint:
Philippe Besson dürfte bei den von dir angegebenen Kriterien durchaus einen Versuch wert sein:
Sein Bruder: Roman
Einen Augenblick allein

Ein wunderbarer Roman, aus der Sicht des männlichen Protagonisten erzählt, ist auch:
Der Schatten des Windes: Roman

In dein Beuteschema könnten auch passen:
Heartland
Aus der Mitte entspringt ein Fluß: Roman
Die Freibadclique
Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande
Rückenwind - Eine Liebesgeschichte: Roman

Ich hoffe, da ist was für dich dabei.

Veröffentlicht am 17.06.2014 19:45:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2014 19:47:55 GMT+02:00
Liselotte meint:
Von mir als Empfehlung zwei Klassiker:
Der Fremde von Camus
Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug von Kurt Vonnegut

Außerdem ein Buch, das zum Klassiker werden kann:

Tschick Leider ist Herrndorf viel zu früh verstorben.

Veröffentlicht am 17.06.2014 19:49:00 GMT+02:00
Breumel meint:
Ein Buch, welches meinen Mann fasziniert hat, ist Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste. Wenn du auch abenteuerliche Tatsachenromane magst...

Eine abgeschlossene Fantasy-Trilogie wäre die Schatten-Trilogie von Brent Weeks:
Der Weg in die Schatten: Roman - [Die Schatten-Trilogie 1]

Mit 4 Bänden abgeschlossen ist die wunderbare Serie 'Das Geheimnis der großen Schwerter'. Die alte Auflage ist teilweise deutlich billiger gebraucht zu kriegen.
Der Drachenbeinthron (Das Geheimnis der Großen Schwerter, Band 1) bzw. Der Drachenbeinthron: Roman

Veröffentlicht am 17.06.2014 19:52:10 GMT+02:00
Breumel meint:
Ein 'männlicher' Klassiker, den ich selbst irgendwann mal verschlungen habe, ist Der alte Mann und das Meer. Ist sonst nicht so mein Ding, aber es war wirklich spannend!

Veröffentlicht am 17.06.2014 19:59:28 GMT+02:00
Lexxxis21 meint:
Danke für die vielen Tipps! Ein paar von denen kamen Bereits auf die Wunschliste. Bin aber immer noch offen für mehr Tipps.
Eins, zwei Dinge fielen mir jetzt noch ein... und zwar mag ich keine Historischen/Kriegs/Biografische Bücher.. Ausserdem sollte der Protagonist noch gut bei Schuss sein - ; )! Und am besten wäre es wenn es im 21sten Jahrhundert spielt ...

Danke danke.
LG

Veröffentlicht am 17.06.2014 20:21:19 GMT+02:00
Breumel meint:
Also SF? Die Romane von Alfred Bester könnten dir gefallen, leider alle derzeit nur gebraucht zu kriegen:
Tiger. Tiger.
Demolition

Toll ist Der ewige Krieg: Roman (gehe mal aus, dass du nur keine historischen Kriegromane magst).
Falls du den Film nicht gesehen hast, ist auch Enders Spiel: Roman wärmstens zu empfehlen.

Tolle Detektivfälle im SF Umfeld findest du in
Wer stiehlt schon Unterschenkel / Der Samenbankraub: Die unglaublichen Kriminalfälle des Timothy Truckle

Veröffentlicht am 17.06.2014 20:41:45 GMT+02:00
Schneeflocke meint:
Ich hab nochmal nachgedacht, ein paar Tipps hätte ich noch:

Die Reisen des Mr.Leary: Roman
Ansichten eines Clowns: Roman
Der Schneefalke
Der Kameramörder: Roman
Sunrise. Erzählung

Veröffentlicht am 17.06.2014 21:47:12 GMT+02:00
tzuki66 meint:
Nimm das Rosie-Projekt!!! Es ist sehr unterhaltsam. Eines der besten Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe.

Veröffentlicht am 17.06.2014 21:50:01 GMT+02:00
Buchfrettchen meint:
Leicht zu lesen, nette Leute und sehr lustig:
Man tut, was man kann von Hans Rath oder
Kaltduscher: Ein Männer-WG-Roman von Matthias Sachau.
Liebe Grüße!

Veröffentlicht am 17.06.2014 23:28:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2014 23:29:53 GMT+02:00
Uli meint:
Siddhartha. Eine indische Dichtung von H. Hesse
Der Mondscheinknecht. von F.X Kroetz
Das Schloß von F. Kafka (Amerika und Der Prozess ebenso)
Der Schimmelreiter: Novelle (insel taschenbuch) von T. Storm
Schweigeminute: Novelle von S. Lenz
Bahnwärter Thiel von G. Hauptmann (1986) Taschenbuch
Jugend ohne Gott (suhrkamp taschenbuch) von Horvath
Und sagte kein einziges Wort: Roman von H. Böll (Ansichten eines Clowns ebenso)
Die Leiden des jungen Werther (insel taschenbuch) von Goethe

Veröffentlicht am 18.06.2014 03:02:39 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 19.06.2014 19:18:41 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.06.2014 08:17:51 GMT+02:00
Breumel meint:
Sag doch einfach mal, welche von den Tipps in deine Richtung gehen. Das würde es wirklich einfacher machen...
"Liebes Romane wären bedingt auch ok..." ist eine ziemlich ungewöhnliche Aussage von einem Mann ;-)

Solltest du tatsächlich mehr Richtung ScienceFiction tendieren, gibt es da auch ein eigenes Forum mit guten Tipps:
http://www.amazon.de/forum/science%20fiction/ref=rft_tft_fp?_encoding=UTF8&cdForum=Fx113UA9T9UA985

Veröffentlicht am 18.06.2014 14:00:50 GMT+02:00
Von mir zwei Vorschläge, die passen könnten:
Gegenwart, junger Mann Anfang 20 und Ich-Form:
Phillips Bilder
auch GEgenwart und Ich-Form, allerdings ist der Junge erst 17 oder so, aber trotzdem einen Blick wert! Die Mitte der Welt

Veröffentlicht am 19.06.2014 10:22:48 GMT+02:00
Liselotte meint:
Witzig, traurig, komisch, grandios, skurril und aus einer männlichen Perspektive geschrieben:

Fleisch ist mein Gemüse

Kann übrigens alle Bücher des Autors empfehlen, sehr lesenswert.

Veröffentlicht am 19.06.2014 13:47:47 GMT+02:00
beaumont meint:
bei nick hornby und haruki murakami kannst du zu jedem buch greifen, die schreiben immer aus der männlichen perspektive.

sehr schön fand ich auch: Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim: Roman
und
Der Allesforscher: Roman

du hast nicht gesagt, was du gern hättest, das deine helden erleben sollen. wenns um beziehungen geht, kannst du zu allem von michel birbaek greifen, der erzählt auch immer aus der männlichen perspektive. http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_2_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=birbaek&sprefix=birb%2Cstripbooks%2C396

ebenso und das sehr witzig: stefan schwarz http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_2_7?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=stefan+schwarz&sprefix=stefan+%2Cstripbooks%2C314&rh=n%3A186606%2Ck%3Astefan+schwarz

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.06.2014 22:12:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.06.2014 10:27:37 GMT+02:00
Breumel meint:
Ähm - bei Nick Hornby gibt's mindestens eine Ausnahme: Juliet, Naked: Roman Einer meiner Favoriten, hauptsächlich aus weiblicher Perspektive.
Und in A Long Way Down: Roman gibt es zwei männliche und zwei weibliche Hauptpersonen, deren Perspektiven immer wieder wechseln.
Trotzdem, der Autor schreibt einfach genial, für Leser beiderlei Geschlechts.

Veröffentlicht am 20.06.2014 17:42:18 GMT+02:00
beaumont meint:
danke für die korrektur, breumel. erinnert mich daran, dass juliet noch auf meinem sub liegt. sollte ich mir wirklich vornehmen

aber ich habe mich grad an noch ein ganz wunderbares buch erinnert, das dem ts gefallen könnte: American Gods: Roman
da das mein 1.buch von gaiman war, kann ich nicht sagen, ob auch seine anderen passen würden.

einiges zu holen gibts sicher auch bei john irving http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_0_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=john+irving&sprefix=john+i%2Cstripbooks%2C248&rh=n%3A186606%2Ck%3Ajohn+irving

und sehr verliebt habe ich mich in letzter zeit in carl hiaasen http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_0_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=carl%20hiaasen&sprefix=carl+h%2Cstripbooks%2C308&rh=i%3Astripbooks%2Ck%3Acarl%20hiaasen

und eigentlich sollte man auch peter handke nicht vergessen, der auf jeden fall stoff zum nachdenken liefert, genau wie thomas bernhard.

das ultimatimave an männlicher erzählposition in ichform scheint ja knausgard zu sein, wenn man den furor ansieht, den er grad in amerika auslöst http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=knausgard+karl+ove&sprefix=knaus%2Cstripbooks%2C248&rh=n%3A186606%2Ck%3Aknausgard+karl+ove
ich kann es allerdings nicht beurteilen, denn auch seine 3 bücher warten noch auf meinem sub.

Veröffentlicht am 20.06.2014 21:05:27 GMT+02:00
Breumel meint:
Von Gaiman liebe ich Das Graveyard-Buch. Die männliche Hauptperson ist allerdings noch sehr jung... Trotzdem nicht nur von Jugendlichen lesbar, ich bin Ü40 ;-)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  17
Beiträge insgesamt:  34
Erster Beitrag:  17.06.2014
Jüngster Beitrag:  23.07.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen