Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Kunden diskutieren > romane Diskussionsforum

Creative Writing Kurse und Eure Erfahrungen damit


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
51-56 von 56 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 26.05.2011, 17:08:35 GMT+2
[Von Amazon gelöscht am 08.11.2013, 12:54:37 GMT+1]

Veröffentlicht am 27.05.2011, 08:51:20 GMT+2
[Von Amazon gelöscht am 08.11.2013, 12:54:38 GMT+1]

Veröffentlicht am 28.05.2011, 00:08:07 GMT+2
MarioL meint:
Sooo - endlich zurück und endlich diese Woche hinter mir.
Aber was ist denn hier los? Sind wirklich alle auf Malle (wow - das reimt sich sogar - ich wusste gar nicht, dass ich um diese Uhrzeit an einem Freitag noch so tiefgründig sein kann.)
Creative Writing Kurs habe ich keinen hinter mir, (ich glaube das Lesen eines Schreibratgebers kann man noch nicht als Creative Writing Kurs bezeichnen.) aber ich habe zumindestens zwei solche Ratgeber gelesen, von denen ich einen rezensiert habe. Gut fand ich den von Frey (Wie man einen verdammt guten Roman schreibt), der allerdings phasenweise etwas zu theoretisch rüberkommt. Manchmal glaubt man, der Autor will mehr mit seinem philosophischen Background prahlen, als das Thema behandeln. Andere Kapitel sind wiederum sehr prägnant und informativ. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Man ist als Autor oft versucht, seinen eigenen Stil bzw. seine Diktion zum Maßstab aller Dinge zu erklären. Dieses Buch hilft einem dabei, sich vom Gegenteil zu überzeugen.

Veröffentlicht am 28.05.2011, 10:06:13 GMT+2
[Von Amazon gelöscht am 08.11.2013, 12:54:43 GMT+1]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2012, 21:39:55 GMT+2
Hüklüt meint:
Adjektive sind zum Großteil überflüssig. Das ist aber nicht erst seit Eschbach bekannt. Das schreibt auch schon Wolf Schneider.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2012, 21:42:22 GMT+2
Hüklüt meint:
Als Journalist lernst du den Umgang mit Worten und Sätzen. Aber nicht, wie du einen Plot aufbaust. Deshalb ist dieser Beruf eine gute Voraussetzung, um Bücher zu schreiben, aber keine umfassende.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in romane Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  7
Beiträge insgesamt:  56
Erster Beitrag:  25.05.2011
Jüngster Beitrag:  03.07.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt