Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17
Kunden diskutieren > rock Diskussionsforum

In Trauer.......ein Nachruf für......zur Erinnerung an......!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1151-1175 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2014, 15:36:43 GMT+2
Jeff Stress meint:
Sorry, aber das zu dem traurigen Ereignis?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 08:30:36 GMT+2
Meister Petz meint:
http://consequenceofsound.net/2014/07/r-i-p-johnny-winter-blues-legend-dead-at-70/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 08:44:08 GMT+2
BierBorsti meint:
das erschüttert mich wirklich :(
ich hätte ihn gern noch gesehn dieses jahr
was ein scheiß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 08:50:26 GMT+2
Grendel meint:
Mist

Veröffentlicht am 17.07.2014, 11:59:35 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 17.07.2014, 13:25:12 GMT+2
Jeff Stress meint:
Das gibt es doch nicht, wer ist der nächste? Damals 1979 im Rockpalast der HAMMMER. Blues in Person, ich bin auch erschüttert. Ich habe echt Angst vor der musikalischen Zukunft, nichts Vergleichbares in Sicht!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 18:53:33 GMT+2
Steffen Frahm meint:
Tja, irgendwann sind die alle hops, und dann stirbt die Rockmusik. Nur noch Helene Fischer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 19:00:06 GMT+2
Ach wo...so bedauerlich das Dahinscheiden der alten Recken ist...die Rockmusik stirbt nie.
Vielleicht die in den Charts,aber der Underground ist jung und musikalisch gesund...da gibt es genug zu entdecken...

Veröffentlicht am 17.07.2014, 20:18:52 GMT+2
[Von Amazon gelöscht am 18.10.2014, 12:56:29 GMT+2]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:08:20 GMT+2
Steffen Frahm meint:
OK, wenn ich an Neil Young und Dylan denke, klar...Das wird nicht leicht, wenn die irgendwann gehen. Aber man wird sich weiter an ihrer Musik erfreuen können, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:22:51 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 17.07.2014, 21:23:21 GMT+2
BierBorsti meint:
is ja wie bei mozart, bach und konsorten
leben lange nimmer und hört man trotzdem noch
musaklische revolutionen wirds wohl kaum noch geben, egal wann wer auf der bildfläche erscheint
es is alles da, was man braucht und es kommt noch mehr was man nicht braucht, also is die sache gegessen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:43:46 GMT+2
Jeff Stress meint:
Ja, aber all das Sterben unserer musikalischen Helden, zeigt ja auch, dass wir alt geworden sind. Denk nur daran als Elvis starb, war Millionen klar, dass sie verdammt alt waren, dass war wahrscheinlich für meisten schlimmer als der Tod Elvis'.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:45:59 GMT+2
BierBorsti meint:
Elvis war 42 und schwer krank

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:48:44 GMT+2
Jeff Stress meint:
Aber es sterben soviele weg und den einen RocknRoll-Star gibt es ja nicht. Früher war mit 27 Jahren Feierabend, aber jetzt sterben sie um die 70 Jahre und älter, paßt halt einfach nicht ins RnR-Klischee... Als Sid Vicious starb war das "cool" und er bleibt für immer jung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:51:39 GMT+2
Jeff Stress meint:
Ja, das war er, aber sein Tod schockte 1977 die ganze Welt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:52:36 GMT+2
BierBorsti meint:
sei froh, wennse mt 70 sterben und nicht schon mit 27 gestorben sind, dann wären fischer, bieber, rihanna und konsorten jetzt die größten musiker aller zeiten
aber mit musik verdient man eh kein geld mehr, sondern nur mit titten zeigen, leute verhauen, drogen nehmen, scheidungen, dummen facebook-posts usw

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 21:57:21 GMT+2
Jeff Stress meint:
Stell Dir Hendrix, Morrison oder Sid mit 70 Jahren vor, ich kann es nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 09:07:51 GMT+2
Aber Leute verhauen und Drogenkonsum gehörte doch schon immer zum Rock'n'Roll Zirkus, oder? Scheidungen und Titten zeigen teilweise auch. Und Facebook...ich möchte nicht wissen, welchen Quatsch Hendrix, Morrisson, Led Zep, Beatles, Stones und wie sie alle heißen gepostet hätten, wenn sie die technischen Möglichkeiten gehabt hätten. Insofern: Business as usual!

Nicht zu vergessen: Leute wie Fischer, Bieber, Rihanna und Konsorten gab es auch schon immer. Und sie waren ja auch der Grund, warum WIR uns eher in Richtung Rock, Metal, Punk...you name it orientierten...

Auch wenn es im Nachhinein so wirken mag, aber die "guten" Sachen waren selten Mainstream. Den dominierte meistens der Plastik Pop aus der Konserve...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 09:10:39 GMT+2
Gut gesagt,Flami

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 09:21:55 GMT+2
Danke! ;D

Veröffentlicht am 18.07.2014, 09:38:30 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 18.07.2014, 09:41:15 GMT+2
Jeff Stress meint:
Flami, ich hätte gerne den 60iger Untergrund, ich meine nicht The Velvet Underground, sondern MC5 oder The Stooges musikalisch miterlebt, habe diese ersten mit Punk entdeckt, da war noch was los und Heute Justin der Biber! Aktuell finde ich nur noch weibliche Sängerinnen geil, die zwar Mainstream sind, ich nenne keine Namen, weil peinlich, aber bei denen manchmal für ein paar Sekunden dieser RocknRoll-Geist auftaucht, hat irgendwie etwas mit Stolz und Respekt zu tun, der bei den meisten Rock-Bands überhaupt nicht mehr vorhanden ist! Les Paul, schwarz natürlich, umhängen, wie Shakira oder Madonna ist nur noch peinlich und wenn das dann eine ganze Band macht, OMG! Eine der letzten guten Bands waren übrigens The Vines, da kam noch etwas!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 09:44:34 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 18.07.2014, 09:47:20 GMT+2
IM Erika meint:
Ob The Vines wirklich eine der letzten guten Bands waren sei mal dahingestellt! Oder waren es doch vielleicht Nirvana!

Fakt ist RNR ist als ganzes zum Mainstream geworden. Auch die Punk Bands die Flami hört sind Mainstream auch wenn er es nicht glaubt. Einem Punker, selbst in einem Dorf, schaut doch keiner mehr nach.

Das ganze hat sich jetzt In den letzten 20 Jahren verlagert. Innovationen, wenn es die je im RNR gab, finden da halt nicht mehr statt. Die sind jetzt in andere Genre abgewandert. In Genre mit denen die meisten hier halt nichts mehr anfangen können.

Wie sangen Kraftwerk schon vor 30 Jahren: "Es wird immer weiter gehen, Musik als Träger von Ideen!"

Veröffentlicht am 18.07.2014, 09:53:02 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 18.07.2014, 09:53:40 GMT+2
Flowerking meint:
Kann es ein, dass Ihr irgendwie im falschen Thread unterwegs seid? Für solche Diskussionen gibt es hier doch schon massenhaft welche. Oder geht es schon um einen Nachruf auf den Rock'n Roll?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 10:00:08 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 18.07.2014, 10:05:01 GMT+2
Das streite ich garnicht ab. Ich bin ja nicht blind. Klar sind viele Punk Bands inzwischen Mainstream und Komerz. NOFX, Bad Religion, Pennywise...kriegste in jedem MediaSaturn, läuft zwar nur selten im TV/Radio, ist aber trotzdem ein Verkaufsschlager. Kleine DIY Bands eher nicht...kleine Verkaufzahlen, trotz guter Musik. Aktuell würde ich da die Autonomads aus UK nennen. Klar, die bringen keine Innovationen. Aber das muss ich auch nicht zwingend haben. Musik sollte mir gefallen und evtl. einen Wohlfühleffekt (wie auch immer geartet) haben. Message und Haltung wäre mir auch wichtig... ;D

Obwohl innovative Geschichten auch wichtig sind. Ob sie mir immer auf den ersten Sitz gefallen lass ich mal dahingestellt...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 10:04:38 GMT+2
Ist doch schön, wenn man ins Gespräch kommt... ;D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 10:08:00 GMT+2
IM Erika meint:
Du hast ja recht, das kann dir ja alles gefallen. Das ist in Ordnung. Nur ist auch die kl. Punkband aus UK die Selbstvertrieb macht auch Mainstream. Ist halt so, ich hab's nicht erfunden!
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in rock Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  rock Diskussionsforum
Teilnehmer:  251
Beiträge insgesamt:  2029
Erster Beitrag:  18.09.2008
Jüngster Beitrag:  Vor 6 Tagen

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt