Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17
Kunden diskutieren > pop Diskussionsforum

Wurde das Universum von Gott oder durch den Urknall erschaffen?

Diese Diskussion hat die maximal zulässige Länge erreicht. Weitere Beiträge sind leider nicht mehr möglich. Neue Diskussion starten


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
9276-9300 von 1000 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 11:49:57 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2012, 13:24:08 GMT+2
Visualiser33 meint:
Lieber Hans, zurùck zum Thema. Wirst Du den Mörder des Mädchens verteidigen, wirst Du für seine Freilassung und Unschuld plädieren und wirst Du den Eltern des Mädchens in einem Brief erklären, das der Mörder ihrer Tochter nur ein Opfer eines Geistes war? Warum antwortest Du darauf nicht
Bezüglich Carl Wickland muss ich Dir leider mitteilen das ich weder ihn noch sein Buch kenne geschweige denn jemals etwas von ihm gehört habe (immerhin Platz 135.516 bei Amazon. Und nur 4 1/2 Sterne, schade). Wenn ich die Inhaltsangabe allerdings richtig deute redete seine Frau mit Geistern, nicht er selber. Ich denke also er suchte einen Weg um seine Frau von ihrer Geisteskrankheit zu heilen bzw. sie davor zu bewahren eingeliefert zu werden (der Forschung sei dank).

Ich bin sogar bereit auch dieses Buch zu lesen, habe allerdings die Befürchtung das die subjektive Beweislage des Authors (seine schizophrene Frau) den gleichen Stellenwert aufweist wie die von Dir zuvor präsentierten schlecht gemachten Geisterbilder Fälschungen.

Ich kenne Dich allerdings dafür umso besser bzw. Deine Kommentare (der vorletzte war echt unter aller Kanone) und kann aus Deinen Äusserungen entnehmen das Du an einem massiven Realitätsverlust leidest und alle Symptome einer schizophenen Psychose aufweist. Bisher scheinst Du nch keine Gefahr für andere darzustellen (ausser bei der Verbreitung geistlosen Unsinns), das waren aber die meisten schweren Fälle von Gesitesgestörtheit irgendwann einmal auch nicht.

Zurück zu meiner Frage.

Dein Freund Olaf

Nachtrag: Ich besitze vorzügliche Kontakte zur Presse, wenn Du möchtest kann ich Deinen Einwand publik machen und Dir ein breiteres Podium verschaffen. Das wäre doch Deine Chance die Menschheit aufzuklären und ihnen die Wahrheit näherzubringen. Und wir könnten sehen wie die Menschen auf Deine Äusserungen reagieren bzw. Interesse an Deinem geistigen Unsinn haben. Wie wärs?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 12:06:44 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2012, 13:31:03 GMT+2
Visualiser33 meint:
Lieber Vito, ich stelle hier keinesfalls eine Formel auf die besagt: Religiösität = Ursache für Kriminalität. Warum diese Unterstellung? Es scheint eher Deine eigene Interpretation dieser Statistiken zu sein.

Es ist nur auffällig das gerade die Länder, die die meisten Menschen haben deren Buch sie eigentlich mittels seiner von ihnen vorgetragenen Lehren vor kriminellen Straftaten abhalten sollten (Beispiel 10 Gebote) die meisten Straftaten haben und sich scheinbar nicht an dieses Buch, welches sie ehren, halten. Die Zusammenhänge ergeben sich aus der Beobachtung, nicht aus einer Formel. Und vergessen wir nicht das es viele Menschen gibt die glauben Gott würde ihnen den Segen zu der Straftat geben und nicht einmal begreifen das es eine Sraftat ist, siehe Mord an Abtreibungsärzten bzw. Anschläge auf deren Kliniken. Mir ist allerdings keine Straftat bekannt deren Motiv der Nicht-Glaube an einen Gott ist. Täusche ich mich?
Da es scheinbar keine anderen gleichbleibenden Faktoren gibt die diese gleichbleibenden Statistiken erklären können müssen wir uns an die Daten halten. Armut passt dabei genauso ins Schema und bestätigt die Vermutung.

Liebe Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 12:09:04 GMT+2
Visualiser33 meint:
Lieber Vito, Nachtrag

"Zwar werden diese, wie du richtig schreibst, auch durch Religiösität begünstigt," Ich denke auch da hast Du mich falsch verstanden, ich gehe eher davon aus das Armut und fehlende Bildung Religiösität begünstigen, nicht andersherum.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 14:17:58 GMT+2
Vito Ferrero meint:
Dann habe ich dich wohl in der Tat falsch verstanden. Und unterstellen möchte ich dir schon gar nichts. Aber dein mehrfacher Hinweis darauf, dass Religiösität einerseits und Kriminalitätsrate andererseits In vielen Ländern Hand in Hand gehen, legt den Schluss nahe, dass du hier eine Kausalität siehst. Berichtige mich bitte, wenn ich falsch liege.

Allerdings bin ich schon auch der Meinung, dass Religion für niedrige Bildung mitverantwortlich sein kann. Und zwar immer sann, wenn religiöse Menschen es von vornherein ablehnen, sich mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zu beschäftigen, weil diese z.B. der Bibel widersprechen oder wenn diese Erkenntnisse deswegen von vornherein gar nicht erst im Lehrplan stehen (dürfen). Wenn es tatsächlich in den USA Schulen gibt, in denen statt Evolution Kreationismus gelehrt wird oder dass die Erde erst 7000 Jahre alt ist, führt das nicht gerade zubeinem gesteigerten Bildungsniveau.

Aber natürlich ist es richtig, dass die Kausalität in erster Linie in die andere Richtung funktioniert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 15:54:00 GMT+2
Eugen Stocker meint:
Hallo Hans,
"da du ja kein Geisterfüllter Mensch bist sondern nur ein zufällig entstandener biochemischer Roboter".
Interessant, ob solche Roboter mit Primaten verwand sind?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 15:54:55 GMT+2
Eugen Stocker meint:
Ich find das auch.

Veröffentlicht am 04.04.2012, 16:12:16 GMT+2
Eugen Stocker meint:
Lieber Olaf und andere "Ähnlichkeiten",
zwei Anmerkungen: so wie ihr uns bezeichnet, wollt ihr auch, dass ihr Recht habt, also, dass wir so auch sind, weil euch das Spass macht, weil ihr gegen uns kämpft.
so wie wir euch bezeichnen, wollen wir das nicht, dass ihr so werdet, weil wir für euch kämpfen.
Liebe Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 16:15:11 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2012, 16:16:48 GMT+2
Eugen Stocker meint:
Oooooh, lieber Jauchzet,
es scheint, du hast massive Probleme. Von Olafs Geist eingesteckt.
Aber liebe Grüße.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 16:47:46 GMT+2
Nein lieber Eugen,

die massiven Probleme hat der, der glaubt, dass das ermordete Mädchen Opfer eines Geistes wurde, von dem der Täter "nur" besessen war. Aber schließ' dich ruhig der Meinung RHG's an, das hatte ich nicht anders erwartet. Der "Liebe Gott" hat es aber bereits bemerkt und dafür ein dickes "Minus" hinter deinem Namen notiert. Das gibt dereinst Punktabzüge beim "Jüngsten Gericht".

V.G.
j&f

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 18:48:10 GMT+2
Siehst du Eugen, das ist mein großes Problem hier.
Ich wurde von Gott erschaffen und in mir lebt ein Funke Gottes.
Ich bestehe aus Geist, Seele und dem materiellen Leib.
Und ich plage mich hier mit Individuen herum, die zufällig aus einem Zellhaufen entstanden sind.
Sie sind geistlose und seelenlose biochemische Roboter, darauf programmiert, dass ihre Art nicht ausstirbt.
Aber wenn dann einst das letzte Elektron durch ihr Gehirn zischt und es dunkel wird ist es aus mit ihnen, nichts bleibt.
Ich wurde von Gott erschaffen um ewig zu leben und so Gott will werde ich das auch tun.
Liebe Grüße, Hans.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 18:50:17 GMT+2
Lieber Olaf, ich besitze vorzügliche Kontakte zu Gott, was soll ich bitte mit deiner Presse?
Liebe Grüße, Hans.

Veröffentlicht am 04.04.2012, 19:42:52 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2012, 19:54:42 GMT+2
Lieber RHG,

"Aber wenn dann einst das letzte Elektron durch ihr Gehirn zischt und es dunkel wird ist es aus mit ihnen, nichts bleibt."
Sei dir da nicht so sicher:
Hier zur gefälligen Kenntnisnahme ein Zitat aus dem Vorwort des Herausgebers von Dr. Wicklands "30 Jahre unter Toten":

"Im Vergleich zum Tatbeweis der Nächstenliebe ist es recht nebensächlich, welche Vorstellungen sich der Mensch vom Wesen und Wollen Gottes macht, UND ES GIBT AUSGESPROCHENE ATHEISTEN, DIE OB IHRER WOHLWOLLENDEN EINSTELLUNGEN ZU IHREN MITMENSCHEN GOTT WOHLGEFÄLLIGER SIND ALS MANCHE KIRCHENTREUE RECHTGLÄUBIGE"

Die Betonung liegt auf "Atheisten" - Schlechte Aussichten, zumindest einige Atheisten haben selbst laut deiner "eigenen" Bibel gute Chancen, dich auch noch im Jenseits herzlich begrüßen zu dürfen.

V.G.
j&f

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 21:30:32 GMT+2
Saubaer meint:
Siehst Du RHG, das ist mein großes Problem hier. Ich wurde von Odin/Wotan erschaffen, um gestählt und erprobt mit dem Schwert in der Hand zu sterben, damit ich zur Götterdämmerung an seiner Seite gegen die Dunklen Mächte aus Muspelheim streite. Solange darf ich bei ihm in Valhall saufen und rumhuren. Und ich schlage mich mit Leuten herum die an komische Götter glauben, die nicht mal verstehen, dass die Welt aus Ymirs Leichnam gebastelt wurde. Sie glauben das sie ewig leben, ständig wiedergeboren werden und sich einbilden das sie als Krönung einer imaginären Schöpfung über allem Anderen was da lebt stehen. Die uns ständig angreifen und beleidigen aber selbst nicht den Hauch von Kritik vertragen.

RHG, Die Ewigkeit wird schnell zur Hölle.

RHG, ich will, wollte Dich nie angreifen aber es schmerzt zu hören/lesen das kleine Kinder zu recht erkranken oder zu recht Opfer von Gewalt werden, als Strafe für ihre Vergehen aus früheren Leben. Sorry, aber das wiederspricht Allem woran ich glaube und ist in meinem Weltbild pervers und widerlich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 21:55:29 GMT+2
Hallo Jauchzer, kannst du mir bitte erklären, wie du nach deinem Physischen Tod weiterleben willst!
Oder hat die Evolution jetzt sogar einen Geist in deinen Körper hinein transplantiert?
Du wirst doch wohl nicht an Geister glauben?
Also, wie stellst du dir dein Weiterleben ohne deinen Körper vor?
Liebe Grüße, Hans.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 22:23:11 GMT+2
Hallo Saubaer, ich schätze dich auch.
Aber soll ich deswegen die Wahrheit nicht sagen, weil sie einigen schmerzt?
Für mich war vieles, das ich auf dem geistigen Wege gehört habe unbegreiflich.
Aber ich habe mich damit auseinandergesetzt.
Natürlich kannst du dir dein eigenes Weltbild machen, wenn es dir in deinem Leben hilft.
Für mich war es zu wenig, dass alles nur auf Zufall beruht.
Dipl. Psychophysiognomin Isolde Johanna Schließer hat, wenn ich mich recht erinnere, in einem Psychophysiognomie-Kurs zu mir gesagt: "Es gibt keine Zufälle, es fällt dir zu."
Ich kann verstehen, dass du das nicht glauben willst, musst du auch nicht.
Du brauchst ein Weltbild, mit dem du es durch dieses Leben schaffst.
Wenn es dir damit auch noch gelingt ein anständiger Mensch zu bleiben hast du schon einen Bonus.
Wenn es dir dann noch gelingt in diesem Leben Gott zu finden hast du gewonnen.
Liebe Grüße, Hans.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 23:15:03 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2012, 23:31:02 GMT+2
Itna Tsirhc meint:
@Vito
@Olaf

Wenn ich Kriminalität mit Verbrechen übersetzte bzw. kriminell mit verbrecherisch so habe ich durchaus eine Kausalität zur Religion.

Jeder Krieg ist ein Verbrechen.
Und nach wie vor finden fast alle Kriege aus religiösen Gründen statt.

Fazit: Religion gleich Hauptursache / Grund für Kriege / Kriminalität.

Kiege fordern im Vergleich zu Individualververbrechen wesentlich mehr Opfer, also ist Religion sogar höchst kriminell.

MfG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 23:24:49 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.04.2012, 23:34:37 GMT+2
Itna Tsirhc meint:
@Vito

"" Bio Food ist gesünder als normale Nahrung. Alle Untersuchungen zeigen aver, dass Biofood nicht mehr Vitamine oder weniger schädliche Stoffe enthalten oder sich sonstwieweit auf die Gesundheit auswirken. ""

Schlechtes Beispiel . Biofood enthält i.d.R. definitiv WENIGER Schadstoffe als konventionelle Lebensmittel, von Zusatzstoffen ( deren gesundheitliche Schädlichkeit schon nachgewiesen wurde ) ganz zu schweigen.

Wenn es Dich interessieren sollte, kann ich Dir gerne Quellen geben.

""Richtig ist vermutlich eher, dass Menschen, die mehr Biofood zu sich nehmen, sich insgesamt mehr Gedanken umbeine gesunde ausgewogene Ernährung und Lebensweise machen. Sie machen dann tendenziell mehr Sport, essen weniger fast Food, nehmen weniger Drogen etc. ""

Das sehe ich auch so.

""Der Konsum von Biofood ist daher nicht die Ursache für die höhere Gesundheit, sondern gemeinsame Folge einer bewussteren Lebensweise.""

Sowohl als auch.

""Übertragen auf die Religion: diese ist nicht unbedingt Ursache einer höheren Kriminalität, sondern genau wie die Kriminalität die Folge der gemeinsamen Ursache : Armut und niedrige Bildung""

Siehe extra Post.

MfG
Itna

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 23:34:53 GMT+2
Saubaer meint:
@Itna Tsirhc:

Grundsätzlich bin ich bei Dir aber "Fazit: Religion gleich Hauptursache für Kriege / Kriminalität." ist falsch.

Ursachen für Kriminalität sind Armut, Dummheit, Kontrollverlust, sexuelle Perversion, ....
Ursachen für Kriege sind immer politisch/wirtschaftlich. Religionen eignen sich leider nur hervorragend die "dummen" Massen zu mobilisieren.

Fazit: Religion ist weder Ursache für Krieg und Kriminalität, wird aber oft als Entschuldigung dafür misbraucht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2012, 23:43:56 GMT+2
Saubaer meint:
RHG,

"Aber soll ich deswegen die Wahrheit nicht sagen, weil sie einigen schmerzt?" Dies ist leider nur Deine Wahrheit. Meine sieht anders aus.

Für mich war/ist zu wenig alles nur auf einen Gott zu schieben. Der Zufall, da hast Du recht, ist gar nicht so zufällig. Er ist Prozeß.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012, 00:29:51 GMT+2
Visualiser33 meint:
Lieber Eugen, mit Clowns kämpft man nicht, man lacht über sie.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012, 00:41:52 GMT+2
Visualiser33 meint:
Lieber Hans,
"Ich bestehe aus Geist, Seele und dem materiellen Leib." Es ist interessant das bei Deiner Aufzählung Verstand fehlt. Absichtlich?

"Und ich plage mich hier mit Individuen herum, die zufällig aus einem Zellhaufen entstanden sind." Mir war nicht bewußt das wir keine Zellhaufen sind. Vielleicht solltest Du Dich noch einmal zu den Zwergen bei der Einschulung gesellen.
"Sie sind geistlose und seelenlose biochemische Roboter," Interessant das Du das zu Anrufbeantworter Eugen sagst. Dieser ist nämlich der Meinung ich habe einen Geist der vergiftet. Nicht einmal da seid ihr euch einig oder? Amüsant.
"darauf programmiert, dass ihre Art nicht ausstirbt." Na siehst Du, so langsam klappt das doch mit dem Verständnis der Evolution.
"Aber wenn dann einst das letzte Elektron durch ihr Gehirn zischt und es dunkel wird ist es aus mit ihnen, nichts bleibt." So what? Hast Du Angst vor dem Tod?

Nun gehe aber bitte auf die an Dich gerichteten Fragen ein, wenn Du schon solch eine geistesgestörte Behauptung aufstellst solltest Du auch den Mut haben dazu zu stehen. Oder bist Du zu sehr mit Hütefalten beschäftigt?

Liebe Grüße

P.s. ja, so Gott will. Und wenn nicht ist es sch***egal, da Du es sowieso nicht mitkriegst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012, 00:44:48 GMT+2
Visualiser33 meint:
Lieber Hans,
"ich besitze vorzügliche Kontakte zu Gott, was soll ich bitte mit deiner Presse?" Moment mal. Hattest Du nicht vor kurzem boch behauptet den Menschen fehlt das Wissen? Und nun stellst Du Dich egoistisch und willst es wieder mal für Dich behalten, genau wie Beweise und alles andere auf das Du bisher angesprochen wurdest? Typisch.

Geh doch bitte auf die Fragen ein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012, 00:53:08 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 05.04.2012, 00:58:01 GMT+2
Visualiser33 meint:
"Für mich war vieles, das ich auf dem geistigen Wege gehört habe unbegreiflich.
Aber ich habe mich damit auseinandergesetzt." ...auch wenn es Dir immer noch unbegreiflich ist. Wie hattest Du am Anfang so schön gesagt?

Ach ja, Du bewegst Dich geistig nicht vorwärts.

Ich denke mittlerweile sogar das Du den Rückwärtsgang eingeschlagen hast.
"Wenn es dir dann noch gelingt in diesem Leben Gott zu finden hast du gewonnen." Und wenn Du dann noch kleine Mädchen umbringst und behauptest ein Geist steckt in Dir bist Du fein raus.

Denk an die Antworten für die Fragen auf Deine Behauptung.

Ich werde Deine Kommentare einem befreundeten Psychlogen geben, ich bin sehr auf seine Meinung gespannt, kann sie mir aber eigentlich denken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012, 01:10:35 GMT+2
Vito Ferrero meint:
@ Itna: Laut meinen Recherchen gibt es kaum aussagekräftige Studien, die diese Aussage belegen. Die Studien weisen überwiegend methodische Fehler auf und Unterschiede sind, soweit überhaupt vorhanden, nur sehr gering. Insgesamt geben die Ergebnisse keine befriedigende Erklärung für die höhere Gesundheit der Konsumenten ab. Diese ist wohl fast ausschließlich in einer insgesamt bewussteren Lebensweise begründet, ob nun Bio oder herkömmlich erzeugte Nahrung spielt wohl allenfalls eine minimale, kaum messbare Rolle. Siehe z.B. hier: http://www.welt.de/wissenschaft/article7780677/Wissenschaftler-bezweifeln-dass-Bio-gesuender-ist.html

Aber zurück zum Thema: Unabhängig davon, ob und inwieweit Bio jetzt tatsächlich gesünder ist oder nicht, ich hoffe, es ist klar geworden, was ich mit dem Beispiel ausdrücken wollte.

Zum Thema Krieg: Das ist in vielen Fällen richtig. Aber bei den beiden Weltkriegen sehe ich nun keinen religiösen Hintergrund. Beim Irakkrieg (I und II) ebenfalls nicht. Aber Kriege waren in die Kriminalitätsstatistik nun nicht mit einbezogen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012, 08:35:51 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 05.04.2012, 08:38:40 GMT+2
Eugen Stocker meint:
Lieber Itna,
das ist doch erstaunlich, welcher Weise hast du die Firmen bekommen,
wenn du immer noch nicht eine einfache Sache begreifen kannst, dass fast alle Kriege aus religiösen Gründen stattfinden, war niemals bei uns erwidert. Bestimmt waren die Firmen nicht dein Verdienst, oder es war absolut skrupellos. Man spürt, wie du da handelst.

Ich bin gegen Religion, weil die eine teuflische Erfindung ist.
Aber doch, hast kaum Ahnung davon. Die meiste Kriege haben mit Religion nichts zu tun, die sind politisch, die Kämpfe für die Macht.

-"Fazit: Religion gleich Hauptursache / Grund für Kriege / Kriminalität". -
laienhaft. Ich sage nicht, dass das nicht stimmt, aber laienhaft.
Diskussion ist gesperrt

Kürzliche Einträge in pop Diskussionsforum (908 Diskussionen)

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wurde das Universum von Gott oder durch den Urknall erschaffen? 2 4154 Vor 10 Tagen
Ich hab schlechte Laune; kann mir mal einer nen Witz erzählen? 3740 Vor 28 Tagen
Die zwölf Apostel ! 1099 24.05.2017
forum für gläubige christen 521 10.05.2017
Was ist Gott? 2382 08.05.2017
Gott-Religion-Atheismus 7158 14.02.2017
Jewel-Case und Super-Juwel-Case Habe dazu eine Frage 16 04.02.2017
Wer kennt Bands mit AC/DC ähnlichen Sound? 88 26.01.2017
Wurde das universum von Gott oder durch den Urknall erschaffen? 16 14.01.2017
Wieso und warum müssen sich hier in den Foren Leute gegenseitig beschimpfen bloß weil man mal nicht derselben Meinung ist? 18 14.01.2017
Paranormale Phänomene, die auf eine höhere Macht verweisen könnten 356 14.01.2017
Haben alle Frauen seltsame Plattensammlungen??? 171 14.01.2017
 

Zur Diskussion

Diskussion:  pop Diskussionsforum
Teilnehmer:  888
Beiträge insgesamt:  10000
Erster Beitrag:  09.12.2009
Jüngster Beitrag:  23.04.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 19 Kunden verfolgt