Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Kunden diskutieren > PlayStation Vita Diskussionsforum

Was zockt Ihr aktuell auf der Vita?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
126-150 von 280 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 26.06.2013, 19:25:17 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 26.06.2013, 19:29:19 GMT+2
Jan Doofinuss meint:
Wenn du slo antwortest, dann wohl eher nicht ihn. Kann aber auch ein Mißverständnis sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.06.2013, 19:30:57 GMT+2
Raketenmann meint:
Ich werde mich jetzt weder vor dir noch vor dem anderen da rechtfertigen, da mir die Diskussion ehrlich gesagt zu hohl ist. War nur ein gut gemeinter Tipp. Wer ihn jetzt wie interpretiert ist mir ehrlich gesagt schnuppe. Ich klinke mich an dieser Stelle aus..

Veröffentlicht am 26.06.2013, 19:35:50 GMT+2
Jan Doofinuss meint:
Ja eben. Deine Empfehlung für das Spiel war ein gut gemeinter Tipp. Aber slo musste wieder seine alte Platte mit dem Namen "Spiele die nicht auf dem technischen Stand sind, sind schlecht" abspielen. Das macht er gern auch in anderen Foren, und das ärgert mich.

Veröffentlicht am 26.06.2013, 20:46:12 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 26.06.2013, 20:49:42 GMT+2
Robert K. meint:
Mensch bin ich ein Troll wenn ich 8 Bit-Grafik im jahr 2013 auf der Vita kritisiere:-). Ihr seid mir echt ein lustiges Völkchen, aber nun gut...Ach ja Raketenmann, vielleicht hast Glück und es erscheint sogar noch Pong für die Vita, ein grafisch opulentes Erlebnis, da musst aber noch auf den Nachfolger warten weil sowas technisch auf der Vita kaum möglich ist. Insofern schönen Abend noch..

"Spiele die nicht auf dem technischen Stand sind, sind schlecht". nein sind sie nicht, aber warum soll man sich mit 8-bit-grafik abspeisen lassen, wenn heute soviel mehr möglich ist?...Aber lassen wirs gut sein..Zudem habe ich Raketenmanns so überaus guten Rat nicht nieder gemacht, sondern nur gesagt das Hotline Miami eben nicht "sehr geil" aussieht, sondern miserbal und grafisch längst überholt, was ja so gesehen auch stimmt...

Veröffentlicht am 26.06.2013, 21:07:06 GMT+2
Saibot meint:
Zocke momentan Little Big Planet und Unit 13 auf der Vita.Das sind leider auch meine einzigen Spiele da ich mir die Vita erst kürzlich zugelegt habe.Könnt mir ja eine Freundschaftsanfrage schicken ID: xSaibot95
zocke natürlich auch auf der Ps3.

Veröffentlicht am 26.06.2013, 21:11:59 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 26.06.2013, 21:12:20 GMT+2
Crimson meint:
Das ist seit Ralph Reichts! ein neuer Trend und nennt sich Retro. Soll heißen alt aber cool. Aus dieser Kategorie kann ich nur Corpse Party oder Dokuro empfehlen. Die verkürzen die Wartezeit bis dann endlich Killzone und FFX erscheinen.

Veröffentlicht am 27.06.2013, 00:21:41 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2013, 00:22:53 GMT+2
Jan Doofinuss meint:
Ich vergaß: Man muss immer oppulentere Spiele releasen, bis wir in 3 Generationen 5000 Leute mit einem Spiel beauftragen müssen, und es sich 50 Mio. Mal verkaufen muss, dass es auch lohnt. Entschuldige. Und natürlich muss jeder Schönheit genau mit deinen Augen sehen. Wie konnte ich das nur vergessen. Niemand sollte dich anzweifeln. Nieder mit hässlichen Indiegames. Es sollte nur noch alle 3 Monate ein AAA-Spiel geben, weil es slo so gefällt. Alles andere ist Müll und sieht beschissen aus, weil nur der Grafikstil den der junge slo gut findet halbwegs passabel ist.
Wärst du 10 Jahre früher aufgewachsen, würdest du sicher nichts schlechtes daran erkennen. Ich kann übrigens z.B. Leute selten verstehen, die Atari 2600 Spiele grafisch toll finden, weil ich erst mit NES und Master System aufgewachsen bin. Da du sicherlich erst mit der PS1 aufgewachsen bist, sollte ich wohl nachsichtig mit dir sein. Verhält sich wahrscheinlich ähnlich.

Veröffentlicht am 27.06.2013, 07:00:37 GMT+2
Charles Vane meint:
PS Vita: 50 Indie-Titel in Entwicklung

http://www.play3.de/2013/06/27/playstation-vita-50-weitere-indie-titel-im-anmarsch/

Veröffentlicht am 27.06.2013, 10:08:12 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2013, 10:11:55 GMT+2
Robert K. meint:
@ Jan
Falsch gedacht, ich bin mit dem Ur-gameboy aufgewachsen und hatte später auch den S-NES. Da hast dich etwas in der Zeit vertan. Nebenbei erwähnt hat das rein gar nichts damit zu zu welcher Zeit man aufgewachsen ist du Scherzkeks...Wenn ich alte Klassiker zocken will dann krame ich meinen guten, alten S-NES raus. Gegen Retro habe ich rein gar nichts einzuwenden, nur sowas hat auf der Vita nichts zu suchen...Ach und noch was:

"Nieder mit hässlichen Indiegames. Es sollte nur noch alle 3 Monate ein AAA-Spiel geben, weil es slo so gefällt. Alles andere ist Müll und sieht beschissen aus, weil nur der Grafikstil den der junge slo gut findet halbwegs passabel ist."...Jetzt denke mal ganz scharf nach warum die Vita nicht auf die Beine kommt???. Wäre es auch nur annähernd so wie du es hier etwas überspitzt ausdrückst wäre die Vita mittlerweile bei 10-12 Mio. verkaufter Einheiten!!! Deine Sticheleien kannst dir also sparen.....Nur mit der Fülle von Indie-Games und Spiele in 8-oder 16 Bit-Grafiken kann man potentielle Vita-Kunden keineswegs überzeugen und hinterm Ofen vorlocken. Die fragen sich dann wozu sie einen 250 Euro teuren Handheld brauchen um solche Spiele drauf zu spielen...Diese dienen lediglich der Abwechslung um ein etwas breiteres Spieleangebpt zu gewährleisten. Es gibt auch gute Indie Games, aber um die Vita zu pushen braucht es Blockbustergames und das weißt du genauso wie ich...Hotline Miami oder andere Exoten verkaufen sich wenn es hoch kommt einige Tausend Male. So wird die User-Base auch noch in 2 Jahren unter 6 Mio. bleiben...Solche Spiele ziehen die Vita nicht mal annähernd aus dem Sumpf...Mach dich also nicht darüber lustig das ich ja ausnahmslos grafisch opulente Tripel A-Games will. Die Mischung machts einfach. Die Vita braucht Titel wie GT, GoW, GTA, Bioshock, ein neues Uncharted etc..Dazu neue IPs wie Gravity Rush und Soul Sacrifice, nur so geht es aufwärts und das will auch die Mehrheit sehen , sicherlich nicht solche Exoten wie Hotline Miami...Damit wäre auch alles gesagt, glaube halt weiter das die Vita ein Erfolg wird wenn wir andauernd Indie-games auf die Vita kommen und lobe sie weiter so dermaßen über den Klee...

Veröffentlicht am 27.06.2013, 10:16:56 GMT+2
Jan Doofinuss meint:
Das ist ja alles völlig richtig, und habe ich auch nirgends bestritten (du interpretierst gern alles wie es dir passt überall hinein), aber was bitte hast du dann gegen diese Spiele? Lass diese Spiele doch einfach released werden. Was bitte stört dich daran, dass du sie jedes Mal nieder machen musst? Natürlich müssen auch große Blockbuster kommen, aber ignorier doch einfach Spiele für Retroliebhaber, wenn du sie nicht ausstehen kannst. Wie du siehst, gibt es hier im Thread mehrere Leute, die nichts gegen solche Spiele haben. Dagegen sticheln tust aber jedes Mal nur du.
Also das nächste Mal wenn jemand ein Spiel schick findet, einfach weil er den Stil mag, und du den Stil aber doof und hässlich findest: Halt einfach die Klappe und lass das Spiel Spiel sein.

Veröffentlicht am 27.06.2013, 11:47:55 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2013, 11:48:42 GMT+2
Robert K. meint:
"du interpretierst gern alles wie es dir passt überall hinein"..Kehre du erstmal vor der eigenen haustür:-)..DU hast doch fröhlich reininterpretiert das ich nur grafisch anspruchsvolle Triple A-Games auf der Vita haben will, alle Indie-games ausnahmslos völlig daneben sind etc...Dabei bezog sich wie schon so oft erwähnt mein erster Post auf Raketenmanns Kommentar der sagte das Hotline Miami sehr geil aussieht. Da habe geschrieben das auf der Vita 8-bit-grafik alles andere als geil aussieht...Was du dann draus machst ist letztendlich dein Problem...
Ich habe nichts gegen Indie Games, habe mir kürzlich für die PS3 die Journey Collectors Edition geholt. Indie Games bieten eine nette Abwechslung und sorgen dafür das das Spielangebot einfach vielfältiger wird. Das hauptaugenmerk solte aber nun mal auf Triple A-Games liegen, das wollen die Gamer und so wird auch der Vita ein Erfolg werden...

Apple Freund hat z.b. einen Link gepostet wo 50 weitere Indie-Titel unterwegs sind. Mal ganz Im Ernst, wer braucht soviel?. Damit steigen die VKZ der Vita nicht im Geringsten und wenn die Vita zum "Indie-Games-Handheld" avanciert (was übrigens mittlerweile eh schon der Fall ist) ist keinem geholfen...Alle 50 Indie-Titel verkaufen sich gemeinsam nicht so oft wie ein exklusiver GTA-Ableger für die Vita am Releasetag. Damit lockt man die Leute an die Vita und kann sie dafür begeistern...

Veröffentlicht am 27.06.2013, 11:53:43 GMT+2
Jan Doofinuss meint:
Und dennoch freuen sich viele Leute darüber, und du kannst überhaupt gar nichts dagegen tun. Und daher sollte es dir einfach egal sein. Es ist ja nicht so, dass Indie-Spiele die Entwicklung von AAA-Games aufhalten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2013, 11:55:54 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2013, 12:06:04 GMT+2
Jan meint:
Wieder das selbe in Grün.

Es sind nun mal Indie Schmieden die aus Finanziellen Gründen....... keine AAA Spiele herstellen können, also erwarte das nicht von ihnen.

Und seih doch froh, wenn sowas nur die kleine Chance hat Käufer anzulocken und die Vita Verkaufzahlen dadurch steigen, steigt auch das Intresse der großen Publisher.
Aber stimmt, das wieder mal genau das was Jan D. von dir sagt, und du belegst es mal wieder

Deine Aussage liesst sich nämlich so.

Lieber keine Spiele für die Vita als Indie Spiele, sollen solche Entwickler doch verroten!Dann verkauft sich die Konsole eben nicht und die Publisher kümmern sich weiterhin nicht um die Konsole!

Und das ist doch wohl nicht wirklich dein ernst?!

Veröffentlicht am 27.06.2013, 12:37:02 GMT+2
Robert K. meint:
@ Jan D.
"viele Leute"...Ja, einige Tausend vielleicht, bei den großen Blockbustern wären es auf einen Schlag einige Millionen, insofern ist das kaum vergleichbar...Indie-Games halten nicht die Entwicklung von Triple A-Games auf, aber sie helfen der Vita nun mal auch nicht wirklich...

@ Jan
"Lieber keine Spiele für die Vita als Indie Spiele, sollen solche Entwickler doch verroten!Dann verkauft sich die Konsole eben nicht und die Publisher kümmern sich weiterhin nicht um die Konsole!

Und das ist doch wohl nicht wirklich dein ernst?! "...

Grob geschätzt sollten 90 % der Spiele Triple A-Games sein und 10 % Indie Games die das Angebot etwas vielfältiger machen. Momentan ist es umgekehrt und das ist auch der Grund warum die VKZ nicht besser werden und sich das in Zukunft auch nicht ändern wird, die Gamer auf dem Trockenen sitzen und sich fragen ob sich die Vita überhaupt noch lohnt.

"Es sind nun mal Indie Schmieden die aus Finanziellen Gründen....... keine AAA Spiele herstellen können, also erwarte das nicht von ihnen.
Was ist denn das jetzt bitte für ein Satz?..Ich erwarte von Indie Schmieden keine triple A-Games, ich erwarte von Sony und den großen Entwicklerstudios Triple A-Games..

"Und seid doch froh, wenn sowas nur die kleine Chance hat Käufer anzulocken und die Vita Verkaufzahlen dadurch steigen, steigt auch das Intresse der großen Publisher."...Genau das ist doch der springende Punkt, denn weder du noch dein Namensvetter verstehen wollt. Indie Games helfen der Vita NICHT. Das sieht man Woche für Woche an den VKZ. Das wird sich auch mit 100 neuen Indie-Titeln nie ändern weil das nur relativ wenige zocken. Die Masse will und erwartet auf einem technischen hochwertigen Handheld wie die Vita andere Spiele...Damit lockt man auch keine potentiellen Vita-Kunden an...Die VKZ bleiben die nächsten Wochen, Monate und auch Jahre so wenn die großen Games nicht erscheinen...Ganz einfache Rechnung, bloß weil ihr beide mal gerne den ein oder anderen Indie-Titel zockt heisst das nicht das es damit mit der Vita aufwärts geht, ganz im gegenteil. je mehr die Vita mit Indie Titeln überflutet wird desto weniger wird sie für die Masse interessant...Les dir doch diverse Foren mal durch, da werden mehr und mehr Stimmen laut a la naja für solche Spiele habe ich mir keinen so teuren Handheld gekauft, solche Spiele kann ich ggf. auch auf dem Smartphone spielen usw...Aber gut, es ist dazu alles gesagt, gehe eben weiter davon aus das Indie Games der Vita helfen werden:-)..Sony hat genug eignen IP´s, die müssen sie rausbringen, dann springen auch die Großen mit ins Boot und auch Rockstar wird irgendwann ein GTA rausbringen. Bei einer User-Base von 5 Mio. rühren die noch keinen Finger...

Schau dir doch Nintendo an, erst als Zelda und die beiden Mario-Titel rauskamen ging es mit dem 3DS aufwärts, das war der richtige Weg und auch so gehts eben nur. Mit den großen, bekannten und beliebten Titel die schweren Geschütze auffahren...Sony sollte GT, GoW, Uncharted etc. rausbringen. Dann werden auch Bioshock, GTA und Konsorten irgendwann erscheinen und die Vita wird sich auch fangen. Anders wird es nicht gehen, mit zig Indie Games sowieso nicht...

Veröffentlicht am 27.06.2013, 12:47:22 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2013, 13:37:04 GMT+2
Jan meint:
Da können aber die Indie schmieden nicht für, das ist ein Fehler von Sony.
Wie gesagt ignorier doch die Indie Games und rede sie nicht schlecht.
Jeder Entwickler hat mal klein angefangen, wenn man betrachtet wieviele der Großen Pleite gehen sieht die Zeit
für Computerspiele düster aus ohne "Nachwuchs". Wieso verteufelst du dann gerade diesen?

Veröffentlicht am 28.06.2013, 20:19:02 GMT+2
Daniel R. meint:
Der erste kommentar von Raketenmann war:
"Wer noch nicht Hotline Miami gespielt hat, heute kommts für die Vita. Hab mir außerdem Muramasa Rebirth importiert - das sieht auch sehr geil aus (und verkürzt die Wartezeit auf Dragons Crown).. "

Die gute Grafik bezog sich auf Musamasa Rebirth, steht auch im selben Satz. Derjenige der da interpretiert bist du, wieder einmal, daher gab es hier auch keinen Wiederspruch.
Das er die von dir gelesene Aussage verteidigt weist auch nicht dadrauf hin das du hier Recht hattest, deine Art und Weise ist schließlich mal wieder herablassend, sollte er sogar persönlich den Style von Miami Hotline ganz gut finden wär es bereits mehr als nur logisch das er so reagiert. Explizit steht in seinem Post aber erstmal nur das Muramasa eine gute Grafik hat und das ist faktisch so, hatte ja schon anhand des P4G Beispieles erklärt das gute Grafik unterschiedlich sein kann (Details, Style ect pepe, eben nicht nur besonders Glatte Rundungen und co.).
Auch gibt es keinen Zwang deine Meinung zu allem das dir nicht past zu äußern. Wie gesagt ist deine Art und Weise dich zu äußern herablassend gegenüber anderen Meinungen als deiner, das wird nochmal davon Unterstützt wenn du zuerst sagst "habe nichts gegen Spiel xyz" und dann kommt "Spiel xyz macht a und b falsch bla bla bla", offensichtlich hast du etwas dagegen und dein erster Satz wirkt hier ganz daneben.

Das was der Vita hier am meisten schadet bist du, jeder der sich überlegt eine Vita zu kaufen und deine engstirnige Meinung liest MUSS ja praktisch weglaufen, das dieser Satz nicht wirklich so gemeint wie er verfasst wurde schreib ich mal dazu, bevor was interpretiert wird.

Du redest so unglaublich viel Unfug, der 3DS hat auch nicht "90% Tripple A und 10% Indie" und dennoch verkauft er sich super.
Es gibt keine Formel für "xx% dies und xx% das".... alleine das du sowas raushaust zeigt wie wenig du verstehst.
Sagen wir mal es gäbe so etwas, dann wäre es an den Herstellern von Tripple A Titeln diese zu veröffentlichen bzw von Sony die Indies geringer zu halten und die Schuld läge eben NICHT bei den Indie Spielen.
Klar braucht man Spiele die viele Leute ansprechen aber auch die Indies schaffen es noch zusätzliche in das Boot zu holen.
So kann ein Tripple A der Hauptgrund sein aber die wenigsten lassen sich durch einen einzelnen Titel überzeugen (bin mir sicher das du das auch schon einmal sagtest, der letzte Tropfen kann aber eben auch ein Indie sein)!
Auch die vielen Leute die einen DS/3DS haben sind problematisch weil diese nicht so schnell noch eine Vita dazu kaufen werden.

Auch kann Rechenleistung nicht nur für Grafik genutzt werden und dennoch kann ein Spiel sehr hohe Anforderungen haben.
Dein Ansatz mit Pong ist hier ein Beispiel das maßlos daneben ging, die KI und das Handling von Pong sind auf einem so tiefen Stand das dieses Spiel nicht wirklich Rechenleistung nutzt, dies ist völlig anders bei den von dir schlecht gemachten Titeln.
Das es von Pong, im weitesten Sinne, neue Versionen gibt sollte aber auch dir klar sein, in vielerlei Hinsicht sind Tennis Spiele von diesem Titel abstammend und einige haben viel davon übernommen und erweitert. Interpretier hier aber nicht, die stammen nicht direkt von ab sondern haben da das Grund Element übernommenund über Jahre erweitert.

Das Menschen dumm sind und Kommentare kommen wie "das Spiele ich auf meinem Smartphone" ist auch lustig an sich.
Überleg mal genau, wieso bevor du weiter liest!
Sie könnten mit einem simplen Handy zwar nicht spielen aber immernoch telefonieren! Würden dabei genug Geld für einen Handhelden sparen und könnten die Karte dann z.B. in einer Vita nutzen.
Das viele Leute kaum Funktionen eines Smartphones nutzen ist recht offensichtlich, daher würde hier nicht soviel wegfallen.
Ins Internet kann man mit der Vita auch, dank eines recht großen Bildschirms ist das sogar, zumindest für mich, schöner als mit einem Smartphone.
Auch viele Indie Spiele auf der Vita die aussehen als klapten sie auf einem Smartphone haben oft ein ausgereifteres Handling und sind meistens einfach besser... und da man für die Vita + simples Handy weniger ausgibt als für ein Smartphone bleibt am Ende noch etwas über für Spiele.

Veröffentlicht am 28.06.2013, 20:34:06 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2013, 20:39:15 GMT+2
Robert K. meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 28.06.2013, 21:45:42 GMT+2
Jan meint:
Naja, nicht jeder sucht nach dem was ihn nicht Intressiert. Und es bleibt immer noch dabei, wenn Sony was nicht tut (für Spiele sorgen) kann man das keiner Indieschmiede vorwerfen

Es ist ein bisschen dämlich zu behaupten zu viele Indie Spiele vergraulen die Kundschaft....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2013, 22:06:52 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2013, 22:12:20 GMT+2
Raketenmann meint:
Ok Slo-star13, jetzt ist mir echt der Kragen bei deinen Aussagen geplatzt:

1.: Ein gutes Spiel definiert sich nicht durch die Anzahl an Pixeln/Polygonen, sondern durch Stilsicherheit, Gesamtpräsentation und gebotener Immersion. Alleine in Sachen Präsentation und Immersion kann das 10 EUR Indiegame Hotline Miami den meisten AAA-Titeln noch einiges vormachen. Wenn ich mir die letzten Assassins Creed und Call of Duty Teile ansehe, wird mir (trotz Bombastgrafik) einfach nur übel. Ein gutes Spiel macht nicht die Anzahl an Explosionen aus.
Es ist mir ehrlich gesagt peinlich, wenn jemand, der mit SNES und Konsorten aufgewachsen ist (so deine Aussage..), so einen marketingverseuchten Unsinn von sich gibt. Denn genau das ist es, was dahinter steckt. Es wird einem heutzutage von den Großentwicklern eingehämmert, dass Spiele sich nur noch über Grafik weiterentwickeln können. Aber das ist und sollte nicht so sein! Wenn ich perfekte Grafik will, gehe ich vor die Tür. Wenn ich unkomplizierten Spaß will, spiele ich ein Spiel.
Darum geht es bei Spielen: SPAß!!! Und ich glaube, dass mir die meisten Leute zustimmen werden (du natürlich nicht, wie sollte es auch anders sein), dass man Spielspaß deutlich von Grafik trennen muss. Es gibt ja nicht ohne Grund in sämtlichen Computerspielmedien eine Unterscheidung zwischen Grafik/Präsentation und Gameplay. Es ist schön, wenn ein Spiel es schafft, gute Grafik mit hohem Spielspaß zu verbinden (siehe Last of Us). Aber wenn ich vor der Wahl zwischen beiden stünde, würde ich mich jedes Mal für Spielspaß, und nicht für Grafik entscheiden. Aber scheinbar stamme ich da aus einer anderen Generation von Spielern, die heutzutage nicht mehr verstanden wird.

2.: Ich habe selten so einen Schwachsinn gehört, dass Indiespiele dafür sorgen würden, dass sich eine Konsole nicht verkauft. Ich weiß ehrlich gesagt nicht einmal, wie ich dagegen argumentieren soll, weil in dieser Aussage keine Logik steckt. Ich versuche es jedoch einmal: Auch Indie-Spiele erhöhen das Spielespektrum einer Konsole und sorgen in jedem Fall für ein gestiegenes Interesse an dem Medium. In keinem Fall sorgt ein höheres Spieleangebot für ein geringeres Interesse. An dieser Tatsache gibt es einfach nichts zu rütteln - da kannst du dich im Kreis drehen, wie du willst.

3.: Die PS-Vita braucht mehr AAA-Spiele, deswegen sollten keine Indie-Spiele released werden? Gleich die nächste hirnrissige Aussage. Indiespiele sind völlig getrennt von AAA-Titeln zu sehen. Die beiden Bereiche teilen sich keine gemeinsamen Ressourcen. Weder bei den Entwicklern, noch bei den Publishern, noch bei Sony. Selbst 1.000 Indiespiele sorgen bspw. nicht dafür, dass Sony nur einen AAA-Titel nicht zum Release freigeben würde. Du verstehst da scheinbar einiges nicht oder willst es nicht verstehen.

4.: Indiespiele beleben die Spieleszene. Während die meisten großen Publisher sich bei den (bedingt durch die von dir so gepriesene Bombastgrafik) in astronomische Höhen gestiegenen Entwicklungskosten nicht mehr trauen, auch nur das geringste Risiko einzugehen, zeigen Indiegames dass es auch eine Menge Spielspaß weit abseits der breitgetretenen AAA-Pfade geben kann und bei weitem noch nicht alle Spielekonzepte ausgereizt wurden. Mindestens 90% der heutigen AAA-Spiele sind letztendlich nur noch billige Kopien bereits vorhandener Spielkonzepte (Uncharted = Tomb Raider + Assassins Creed, Call of Duty = Medal of Honor) und diese eingefahrenen Konzepte sind gerade drauf und dran, sich totzulaufen (genau daher kommt ja der Erfolg der Indiespiele).

5.: Dass die Vita mehr „System-Seller" braucht ist die einzige Aussage, in der ich dir vorbehaltlos zustimmen kann. Leider hat die Vita seit Release von den großen Publishern nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommen, um sich vollends am Spielemarkt zu etablieren. Jedoch sind sämtliche anderen Schlussfolgerungen von dir (siehe Punkt 1-4) schlichtweg falsch und sinnentleert. Letztendlich liegt das Problem bei Sony, die es offensichtlich anfangs verschlafen haben, ihr neues System ausreichend bei den Publishern zu vermarkten - nicht mehr, nicht weniger.

Veröffentlicht am 28.06.2013, 22:09:59 GMT+2
Raketenmann meint:
Und zuletzt: Ich kaufe mir keine Konsole wegen neuester Grafik, sondern weil für alte Konsolen ganz einfach keine Spiele mehr entwickelt werden. ich wäre auch noch mit meinem alten Amiga zufrieden, solange immer noch so coole Spiele rauskommen würden.

Veröffentlicht am 28.06.2013, 23:16:04 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2013, 23:17:49 GMT+2
Daniel R. meint:
Bei vielen Dikusionen zwischen zwei Seiten geht es oft weniger darum die Gegenseite zu überzeugen als viel mehr die "Zuschauer".
Lustig.

Wo sage ich denn bitte das es keine neuen Tripple A Titel geben dürfte?
Das ist schon wieder interpretation aus dem Nichts. Was ich sagte ist das es nicht unbedingt eine 9 zu 1 Verteilung von AAA zu Indie geben muss damit es Erfolge gibt.

Deine Aussagen wiedersprechen auch dem was der 3DS gezeigt hat.

Wieso sollten mehr Spiele schaden? Dem DS/3DS haben sie nicht geschadet!
Dazu kommt das die Indie Szene der Vita bessere Spiele erstellt als die Flutwellen von schlechten Barbie- und Film-Spielen die es auf dem DS/3DS gibt!
Der DS/3DS ist auch grafisch nicht auf dem extremsten Stand und nur wenige Spiele wie Resident Evil nutzen die Hardware wirklich, dennoch hat das Teil große Erfolge.
Bei dem 3DS war der Start auch sehr langsam und viele potenzeielle Kunden (auch ich) sind dann mit dem Blick woanders hin geschweift... dennoch kamen Spieler mit den Neuveröffentlichungen dazu. Ich selber habe zwar keinen 3DS gekauft aber zugriff auf einen und ein paar Spiele dafür.

Was läst sich draus schliessen?
Würden die großen Firmen anfangen dafür Spiele zu releasen würde der Absatz nach oben gehen, es sind also deine AAA Entwickler die hier nicht genug machen... dennoch schützt du sie aufs Blut indem du über diejenigen herziehst die wenigstens ein paar potenzielle Kunden ins Boot holen.

Das bei jemanden wie dir jeder wie ein Verfechter von XYZ aussieht nur weil er nicht deine Meinung teilt ist klar, wie gesagt du gehst auch nur herablassend dran da kann man nur sehr extreme Meinungen vertreten... oder zumindest so wirken (auf dich, alle anderen nicht, siehe meinen ersten Satz).

Abschliessend bleibt zu sagen das ich als jemand der programmieren kann vermeindlich mehr Wissen habe wie eine Konsole/ein Computer ressourcen frisst als jemand der dies nicht kann, macht Sinn?

Veröffentlicht am 29.06.2013, 10:59:32 GMT+2
Charles Vane meint:
Bei einer Userbase von 5 Mio braucht man sich nicht wundern, warum keine AAA-Titel kommen.Der nächste AAA-Titel kommt erst in September und ist ein exklusives Killzone Game.Da bin ich für jedes Spiel_dankbar das für die Vita kommt. Indie-Titel bereichern das Spiele Angebot nur und können der Vita helfen mehr Konsolen abzusetzen.

@Slo,
ein Beispiel das Indie-Titel sehr erfolgreich sein kann ist Minecraft.Alle Minecraft-Versionen haben sich ÜBER 30 MIO abgesetzt.Slo, nenne mir bitte ein AAA-Titel der erfolgreicher ist als Minecraft.

@Topic,
spiele zurzeit einen handheld exklusiven Lego Titel. Lego Chima ist bis jetzt das beste lego game, was auf die Vita kam.

Veröffentlicht am 29.06.2013, 11:28:37 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2013, 11:49:04 GMT+2
Robert K. meint:
@ Jan
"Und es bleibt immer noch dabei, wenn Sony was nicht tut (für Spiele sorgen) kann man das keiner Indieschmiede vorwerfen". Tu ich auch nicht, aber das interessiert letztendlich die potentielle Kundschaft nicht im Geringsten. Es wird sich keiner groß die Vita für teures Geld und Top-Hardware zulegen um darauf vornehmlich Indie Games a la Hotline Miami zu zocken. Das war so, ist so und wird auf lange Sicht auch so bleiben...Der beste Beleg dafür sind die VKZ und die aktuelle User-Base der Vita die einfach nicht in die Puschen kommt, weil eben zu wenig große Titel erscheinen...

@ Raketenmann
Dann bin ich mal so frei und werde auf die einzelen Punkte eingehen um deine verquerte Sicht mal etwas zurecht zu stutzen...

zu 1: "Ein gutes Spiel definiert sich nicht durch die Anzahl an Pixeln/Polygonen, sondern durch Stilsicherheit, Gesamtpräsentation und gebotener Immersion. Alleine in Sachen Präsentation und Immersion kann das 10 EUR Indiegame Hotline Miami den meisten AAA-Titeln noch einiges vormachen."...Warum wird eigentllich sobald ich den Begrif Triple A verwende sofort daraus abgeleitet das es um Bombastoptik gehen muss???...Die GTA-Franchise punktete nie mit opulenter Optik, ist aber dennoch eine große und beliebte IP die etliche Millionen anspricht. Sowas wird nie irgendein Indie-Spiel erreichen können...Hotline Miami verfügt über eine 8-Bit-Optik wenn mich nicht alles täuscht, das ist im jahre 2013 einfach nicht mehr zeitgemäß, auch Indie Games können deutlich besser aussehen, Beispiele gibt es genug...Optik fliesst eben auch in die Bewertung mit ein, auch wenn das für dich unvorstellbar ist...Sowas wollen eben die meisten nicht auf der Vita...

zu 2: "Ich habe selten so einen Schwachsinn gehört, dass Indiespiele dafür sorgen würden, dass sich eine Konsole nicht verkauft" Wenn du doch schon so ein großes Mundwerk hast und meinst alles besser zu wissen und beurteilen zu können , dann denk doch einfach mal einen Schritt weiter...Aus welchem grund sollen sich die Leute eine Vita kaufen wenn die Flut an Indie Games Übermass nimmt???..Auch hier gilt der Blick wieder auf die VKZ, so kommt die Vita nicht vom Fleck, es geht nicht ohne die bekannten Triple A-Games. Du kannst gerne noch das Gegenteil behaupten und dafür plädieren das Indie Games der Himmel auf Erden werden und die Vita in irgendeiner Weise nach vorne pushen...

zu 3: "Die PS-Vita braucht mehr AAA-Spiele, deswegen sollten keine Indie-Spiele released werden? Gleich die nächste hirnrissige Aussage. Indiespiele sind völlig getrennt von AAA-Titeln zu sehen."...Auch hier verstehst du wieder mal rein gar nichts. Es sollte kein Verbot für Indie-Spiele geben, auch das hast dir irgendwie aus den Fingern gesogen, es sollte eine gesunde Mischung geben. Für den Erfolg einer Konsole/Handheld ist es unabdinglich das qualitativ hochwertige Triple A-Games erscheinen. Diese tragen die Hardware und sorgen auch dafür das sie sich gut verkauft. Indie Games sollen das Ganze nur vielfältiger und das Softwareangebot breiter machen...Es erscheinen momentan doch gefühlt 90 % Indie Games für die Vita und das ist einfach viel zu viel...Das spielen nun mal zu wenige...

zu 4:"Indiespiele beleben die Spieleszene. Während die meisten großen Publisher sich bei den (bedingt durch die von dir so gepriesene Bombastgrafik) in astronomische Höhen gestiegenen Entwicklungskosten nicht mehr trauen, auch nur das geringste Risiko einzugehen, zeigen Indiegames dass es auch eine Menge Spielspaß weit abseits der breitgetretenen AAA-Pfade geben kann und bei weitem noch nicht alle Spielekonzepte ausgereizt wurden"...Stimmt genau, sie sollen sie beleben, nicht mehr und nicht weniger. Das was auf der Vita passiert ist keine Belebung, sondern eine Sintflut von Indiegames und so kommt die Vita nicht auf die Beine. Das sollte dir eigentlich auch klar sein...

"Mindestens 90% der heutigen AAA-Spiele sind letztendlich nur noch billige Kopien bereits vorhandener Spielkonzepte (Uncharted = Tomb Raider + Assassins Creed, Call of Duty = Medal of Honor) und diese eingefahrenen Konzepte sind gerade drauf und dran, sich totzulaufen (genau daher kommt ja der Erfolg der Indiespiele)."...Dafür verkaufen sich die Spiele nachwievor blendend, die Indie Spiele überzeugen halt durch ihr innovatives Spielkonzept, bieten auf der anderen Seite oftmals eine zweckmäßige Optik, einfaches Gameplay, manchmal nicht mal eine Sprachausgabe, keine Zwischensequenzen etc...Es fehlen einfach elementare Dinge die überhaupt nicht oder nur ansatzweise umgesetzt werden...Insofern sprechen diese Spiele einfach zu wenige Leute an und so wird die Vita auch kein Erfolg...

zu 5: Da sind wir uns mal zur Abwechslung einig, Sony hat bisher eklatante fehler gemacht. Jedoch ist der Versuch mit einer Masse an Indie Games den Erfolg der Vita "erzwingen" zu wollen auch der völlig falsche Weg..."Jedoch sind sämtliche anderen Schlussfolgerungen von dir (siehe Punkt 1-4) schlichtweg falsch und sinnentleert". Sind sie eben nicht, ich zeige nur den Weg wie die Vita noch zu einem Erfolg werden könnte und das geht eben nicht nur über die Indie Games was ihr nicht begreifen wollt...

P.S: "Ich kaufe mir keine Konsole wegen neuester Grafik, sondern weil für alte Konsolen ganz einfach keine Spiele mehr entwickelt werden. ich wäre auch noch mit meinem alten Amiga zufrieden, solange immer noch so coole Spiele rauskommen würden. "...Diese Aussage von dir überrascht mich kaum. Wenn jeder so denken würde gäbe es keinen technischen Fortschritt und wir würden heute noch Spiele in 8-oder 16-Bit-Grafik zocken. Insofern ist deine Ansicht völlig weltfremd, es muss in jeder Branche eine Weiterentwicklung geben und keine Stagnation...Will dir ja nicht zu nahe treten, aber das ist völliger Blödsinn

@ Daniel R.
"Abschliessend bleibt zu sagen das ich als jemand der programmieren kann vermeindlich mehr Wissen habe wie eine Konsole/ein Computer ressourcen frisst als jemand der dies nicht kann, macht Sinn? "...Gut das ich in der IT-Branche arbeite und ebenfalls programieren kann. Nettes Eigentor von dir, aber lassen wir es mal so stehen...Sein eigenes vermeintliches Wissen über das der anderen stellen ist natürlich die ganz hohe Kunst..

Eine Sache vielleicht noch: "Wieso sollten mehr Spiele schaden? Dem DS/3DS haben sie nicht geschadet!"...Das macht auch nicht da der 3DS im Gegenzug genug hochklassige Triple A-Titel verfügt..Bei der Vita fehlen diese immer noch...Wenn GTA, GoW, GT, Bioshock, ein neues Uncharted, Infamous und und und erscheinen würden wäre es den leuten egal wenn es täglich 100 neue Indie Games geben würde. Es gäbe ja genug Triple A Games.
"Würden die großen Firmen anfangen dafür Spiele zu releasen würde der Absatz nach oben gehen, es sind also deine AAA Entwickler die hier nicht genug machen... dennoch schützt du sie aufs Blut indem du über diejenigen herziehst die wenigstens ein paar potenzielle Kunden ins Boot holen."...Ich schütze sie nicht, ich sage lediglich wie es gehen sollte....Ich ziehe nicht grundlegend über die Indie-Entwickler her, aber du kannst doch selbst lesen und weißt das die Vita nicht in die Pötte kommt auch wenn täglich 100 neue Indie Games erscheinen...

Vielleicht noch ein Punkt an alle. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso ihr geschlossen auf mich schiesst, obwohl ihr genau wisst das der Erfolg der Vita nur über kommende Triple A-Games entschieden wird und nicht über unzählige Indie Games...Ich ziehe nicht über Indie Games her, ich spiele sie selbst hier und da (Journey Collectors Edition PS3). Aber das hauptaugenmerk sollte auf Triple A liegen, das sollte jeder wissen..Es gibt mittlerweile genug Leute die ihre Vita verkauft haben weil sie meinen da komt eh nichts mehr und für diverse Indie Games , auch noch in 8-oder 16-bit-Optik brauchen sie keine Vita, dafür kann notfalls ein Smartphone herhalten...Für mich völlig verständlich, dafür braucht man tatsächlich keine Vita...

Veröffentlicht am 29.06.2013, 11:53:10 GMT+2
Jan Doofinuss meint:
Nun ja, ich schätze dass hier viele einfach nicht mit deiner extremen Art und Weise einverstanden sind. Alles was dir nicht passt, wird niedergeredet. Und selbst wenn du versuchst deine Aussagen erst zu relativieren, gibst du ein paar Sätze später immer wieder volle Breitseite zurück.
Und Aussagen der Marke "das ist Fakt" oder "ist nunmal so" sind einfach dämlich. Deine eigene Meinung oder Erfahrungen sind einfach keine Fakten.

Veröffentlicht am 29.06.2013, 12:12:12 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2013, 12:22:58 GMT+2
Robert K. meint:
Meine Fakten bzw. Meinung beziehen sich nur auf die VKZ der Vita in den letzten Wochen und Monaten und die aktuelle User-Base...Und das sich die Vita nach über einem Jahr knapp über 5 Mio. Mal verkauft hat spricht eine deutliche Sprache. Da muss man kein Prophet sein um zu sehen das die Triple A-Games fehlen...Eine Flut von Indie Games kann nicht die Lösung sein, wenn sie es wäre, wäre die User base der Vita vielleicht schon bei 8-10 Mio...Insofern kannst du mir auch nicht Unrecht vorwerfen, die Fakten sprechen für sich, es sind nicht MEINE Fakten, sie beziehen sich wie bereits erwähnt auf die VKZ und die User Base...Wie ihr darauf kommt es wären meine Fakten ist mir eh schleierhaft
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in PlayStation Vita Diskussionsforum (38 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  63
Beiträge insgesamt:  280
Erster Beitrag:  08.01.2013
Jüngster Beitrag:  04.08.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 10 Kunden verfolgt