Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kunden diskutieren > playstation 3 Diskussionsforum

Spec Ops: the Line - Demo verfügbar


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
76-95 von 95 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 09.06.2012, 23:03:01 GMT+2
Doozer meint:
Hallo mich stört nur eine kleine Sache, zocke im mom Ghost Recon Future Soldier, und was ich da besser finde ist das man per Knopf durch die Visiere gucken kann, das fehlt mir an Spec ops :(, naja werde es dennoch kaufen da Sommerloch...weiß einer ob es komplett Coop durchspielbar ist wie zb Ghost Recon nur zu 3t halt...?

Veröffentlicht am 09.06.2012, 23:42:26 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 09.06.2012, 23:42:56 GMT+2
@ Doozer.. vllt mal den Thread durchlesen!? Dann wüsstest du es schon!

Man kann es NUr in 4 Missionen die NIX mit der Story zu tun haben COoP zocken!

Veröffentlicht am 09.06.2012, 23:47:58 GMT+2
[HOAR] Kain12 meint:
ich sags doch, keiner liest deine posts :D haha

Veröffentlicht am 10.06.2012, 00:05:33 GMT+2
Pfffffffffffffffffffff ^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.06.2012, 01:19:12 GMT+2
jack daniels meint:
es gibt auch noch mehr beschreibungen als die von
amazon. z.b. gamestar / gamepro oder cheatz
(spieletipps). dort findest du sollche infos.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.06.2012, 01:21:50 GMT+2
jack daniels meint:
der grund des vetauschen ist ganz einfach. es soll das um die
ecke schauen simulieren. beim oben und unten vertauschen,
liegt es daran, das der controller an einen minijoystick
(flugzeugsteuerung) errinnert.

Veröffentlicht am 10.06.2012, 18:57:30 GMT+2
dr. mAv meint:
oben und unten ist mir klar, darum gings auch nicht.
aber links und rechts....um die ecke schauen?? das musste näher erklären.

Veröffentlicht am 11.06.2012, 08:13:26 GMT+2
bigsamson meint:
Geht mir ähnlich, ne oben und unten Achsumkehr kenn ich noch von den alten Flugsimulatoren - der Sinn einer links-rechts Umkehr will sich mir jetzt nicht so richtig erschliessen, kann mich da auch an nix erinnern wo ich das mal so gezockt hätte - vielleicht für Menschen mit links-rechts Schwäche. :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Angularis-Syndrom

Veröffentlicht am 11.06.2012, 11:24:41 GMT+2
dr. mAv meint:
XD

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2012, 21:17:40 GMT+2
jack daniels meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 15.06.2012, 09:01:20 GMT+2
dr. mAv meint:
Also nach der Devise, warum einfach wenns auch kompliziert geht.......

Veröffentlicht am 15.06.2012, 09:34:56 GMT+2
Olli meint:
Hey Jungs, ich hatte ja den Thread hier angestoßen. Mich wundert das es hier manchen mehr um Steuerung bzw. Koop geht als viel mehr um das eigentliche Thema des Spiels?!

Wer einen Shooter sucht der Spaß macht, Koop ermöglicht etc. sollte vielleicht viel mehr auf bereits erhältiche Genrekollegen umschwenken. Ist es nicht viel interessanter wie The Line seine Story transportiert bzw. welches Setting das Spiel bietet?

Wenn eure Handlungen hinterfragt werden, die Grenze zwischen Gut und Böse verwischen und man immer Tiefer in den Sog aus Gewalt, Tod und Surealität versinkt?

Wie seht ihr das?

Veröffentlicht am 15.06.2012, 17:57:28 GMT+2
Amazon-Kunde meint:
Nach der Demo schwer zu sagen, weil da ja nicht soooo viel von der Handlung zu sehen war bzw. Handlungen hinterfragt werden mussten. Gsepannt bin ich aber schon, ob Spec Ops das Versprechen einhält (gute Story, moralische Entscheidungen mit Folgen). Aber: Ist die Steuerung murks, bringt auch die beste Story nix! ;-)

Veröffentlicht am 27.06.2012, 19:56:29 GMT+2
Toennies meint:
das Spiel kommt ja nu raus. Weiß einer von euch, ob das Spiel einen Singleplayer hat ? Weil mich interessiert Multiplayer nicht. Seit solchen Spielen wie Lost Planet 2, Brink, Resident Evil ORC oder Starhawk will ich nicht nocheinmal auf soetwas reinfallen.

Veröffentlicht am 27.06.2012, 23:20:01 GMT+2
Olli meint:
Der singleplayer bildet sogar den hauptanteil des spiel. Ich spieltel den sp jetzt ca. Seit 3 stunden und werde morgen ein paar eindrücke schildern. Ihr könnt mir auch gern fragen stellen.

Veröffentlicht am 27.06.2012, 23:32:44 GMT+2
bigsamson meint:
Jau da bin ich ja auf Eindrücke gespannt - die Demo fand ich nämlich gar nicht schlecht, bin jedenfalls gespannt, wobei ich diesen Sommer ohnehin wenig Zeit und Geld hab (zu Haus wird wieder weiter gebaut) aber vielleicht gibts ja mal ne gute Aktion!

Veröffentlicht am 28.06.2012, 09:58:53 GMT+2
@ Toennies, du stellst anscheinend gerne bescheuerte Fragen, einfach mal die Produktbeschreibung lesen!! Die Demo war auch kein Multiplayer!

Veröffentlicht am 28.06.2012, 10:07:33 GMT+2
Tempilili meint:
Lost Planet 2, Brink, Resident Evil ORC hatten auch einen Singleplayer......

Veröffentlicht am 28.06.2012, 10:50:02 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 28.06.2012, 11:22:56 GMT+2
Olli meint:
So, guten Morgen. Wie versprochen mal ein paar kurze Ersteindrücke meinerseits:

- Story: Die Geschichte in "The line" ist wie schon bereits mehrfach genannt angelehnt an den Roman "das Herz der Finsterniss". Die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen nach und nach im heißen Wüstensand und ein Gefühl des Erfolgs oder der Heroic will so recht nie aufkommen. Die Motive der Verantwortlichen Parteien und abtrünnigen Oberbefehlshaber sind jedoch tiefgründiger als sie zunächst scheinen. Da ich selbst erst ein paar Stunden spiele sind viele Fragen für mich noch vollkommen offen.

Technik: Gleich vorweg, ein Grafikfeuerwerk solltet ihr NICHT erwarten. Im Genre der Third Person Shooter sehen spiele wie Uncharted oder Gears of War um Längen besser aus. Trotzdem, das Setting beeindruckt und das verlassene Dubai ist ein erfrischend unverbrauchtes Setting. Auch der Sand, der die Stadt immer mehr zu verschlingen droht sieht super aus und füllt sich tatsächlich bedrohlich an. Die Animationen der Soldaten und Zivilisten sind zweckmäßig, wirken teils jedoch etwas hölzern. Großes Plus verdienen die Jungs von Yager für die Sounduntermalung. Zwar könnten Waffensounds etwas voller klingen allerdings beeindruckt das Kriegsgebrühl während den Feuergefechten und vorallem die Musik. Teilweise bekampft ihr Gegner in sporadisch eingerichteten Lagern während 60er Rockmusik durch die Boxen dröhnt die die Kämpfe teilweise sehr sureal wirken lassen.

Präsentation: Die Atmosphäre in Spec Ops ist grandios. Ihr und eure Kameraden machen im Laufe des Spiels eine Art Wandlung durch. Verdrossenheit und Übermut weichen schnell Verzweiflung und Kontrollverlust. Während in Call of Duty Flaggen hoch oben an Masten hängen und patriotisch im Wind flattern liegen hier Berge toter Zivilisten verstümmelt von weißen Phosphor. Yager gelingt hier aber das Meisterstück trotz der teils krassen Szenen die Gewalt nie plakativ oder selbstzweckhaft erscheinen zu lassen. Dafür gebührt ihnen durchaus Respekt. Die Feuergefechte sind intensiv, die Synchronisation absolut super. (Wie die deutsche Tonspur klingt kann ich euch nicht sagen. Ich rate Jedem Spiele im O-Ton zu genießen.) Geskriptete Ereignisse wie aufkommende Sandstürme oder fiese Hinterhalte sorgen immer wieder für Nervenkitzel und locker die Shootouts auf.

Gameplay: Hier braucht nicht viel gesagt werden. Spec Ops bietet ein genretypisches Denkungssystem, 2 Waffen können gleichzeitig getragen werden und 3 Arten von Granaten stehen zur Verfügung. Darüber hinaus könnt ihr euren Kameraden Ziele zuweisen die dann automatisch bekämpft werden. Die Steuerungen geht nach kurzer Eingewöhnung gut von der Hand wenn auch etwas träger als vergleichbare Titel. Während des Spiel kommt es vor, dass ihr in geskripteten Situationen über Leben und Tod bestimmter Personen entscheidet und mit den Folgen eurer Entscheidungen leben müsst. Wie diese Gameplayelement allerdings den Storyverlauf beeinflussen kann ich noch nicht sagen.

Fazit: Spec Ops "The Line" ist definitiv kein Pflichtitel. Technisch gibt es Luft nach oben und auch in Sachen Gameplay haben andere Genrekolegen die Nase vorne. Wer allerdings auf düstere, erwachsene Unterhaltung steht die mehr bitete als das übliche Patriotismusgelaber um böse Russen und gute Amerikaner, sich an ein paar technischen Mängeln nicht stört und dem Story und Erzählweise wichtiger sind als Gameplayinnovationen der sollte dem Shooter aus Berlin eine Chance geben.

Veröffentlicht am 28.06.2012, 10:53:37 GMT+2
bigsamson meint:
Hört sich ja mal ganz gut an, die bisherigen Tests lesen sich auch ganz gut!
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in playstation 3 Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  25
Beiträge insgesamt:  95
Erster Beitrag:  09.05.2012
Jüngster Beitrag:  28.06.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt