Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kunden diskutieren > kamera Diskussionsforum

Suche Kamera für Konzerte!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-24 von 24 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.12.2010 21:21:29 GMT+01:00
Valeria meint:
Hallo zusammen :)

Ich bin ein ziemlich häufiger Konzertgänger und mache somit gerne Videos + Bilder. Meistens sind aber die Lichtverhältnisse auf Konzerten so schlecht bzw. verschieden, dass gute Bilder schwer zu bekommen sind und das Gleiche gilt für Videos.
Deswegen suche ich eine Kamera (möglichst unter 200 euro) die HD-Videos macht und zugleich eine gute Bildqualität abliefert.

Freu mich auf eure Vorschläge!

Veröffentlicht am 15.12.2010 23:02:57 GMT+01:00
P. Schneider meint:
Da ich ebenfalls auf der Suche nach einer guten Foto-Kamera bin, würden mich die Antworten hierzu ebenfalls interessieren, wobei der Video-Modus für mich uninteressant ist. Hoffe, uns kann jemand helfen. Hab da derzeit Casio Exilim EX H15 bzw. Canon Powershot SX210 IS im Auge (könnten auch für Dich, Valeria, interessant sein da Video-Funktion). Hoffe, uns kann jemand helfen.

Veröffentlicht am 15.12.2010 23:26:22 GMT+01:00
André meint:
Hallo zusammen,
ich habe mir die Casio Exilim EX-ZR10 bestellt die aber erst nächste Woche geliefert wird. Ich werde sie auf jeden Fall ausführlich testen und euch davon berichten. Ich denke das die Bildqualität der Exilim Serie keine all zu großen Unterschiede aufweißt. Und Highspeed Aufnahmen müssen bei einem Konzert ja nicht unbedingt sein. Eine Digitalkamera zu finden die jedoch auch noch bei schlechten Lichtverhältnissen gute HD-Videos macht dürfte schwierig zu finden sein und bei unter 200€ sowiso. Valeria würde ich wahrscheinlich eine Spiegelreflexkamera empfehlen auch wenn ich selbst noch keine hatte weiß ich von Freunden das diese selbst auf Partys gute Bilder abliefern, allerdings dürfte auch hier der Preis ein Problem sein.

PS: falls ich mich bis zum Ende nächster Woche noch nicht gemeldet habe und ihr noch keine Lösung gefunden habt lasst mir doch bitte eine Erinnerungsnachricht zukommen.

Veröffentlicht am 16.12.2010 09:39:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2010 11:26:34 GMT+01:00
V. Cardinal meint:
In die Kerbe "Hausrecht des Veranstalters" oder auch "Mit einer DSLR kommst Du nie in ein Konzert" will ich jetzt nicht schlagen.

Aber das Problem ist ein rein technisches: Photographie (und auch Videos, natürlich) benötigt, wie der Name schon sagt, Licht. Das gibt es bei Konzerten selten. Daher gilt es, das vorhandene Licht so gut wie möglich zu nutzen: durch den Photographen, indem er nicht gerade die dunkelste Stelle der Bühne sich zur Aufnahme aussucht, aber auch technisch, indem man mit lichtstarken Objektiven arbeitet, hohe Empfindlichkeiten aussucht. Lichtstarke Objektive sind groß, schwer und teuer. Hohe Empfindlichkeiten verlangen einen großen Chip oder einen heftigen Rauschfilter, da ansonsten das Rauschen grausam wird. Ein kräftig eingreifender Rauschfilter führt zu flachen, texturarmen Bildern. Ach ja, und ein großer Chip ist ebenfalls teuer.

Ein zweites Problem ist Ton. Der sollte gerade bei Konzerten manuell aussteuerbar sein, fast zwingend mit einem externen Mikro aufzunehmen. Die Kameramicros, mögen sie auch noch so sehr gelobt werden, können den Vergleich mit einem größeren Aufsteckmikro nicht gewinnen, die technischen Voraussetzungen sind schon zu unterschiedlich.

Bevor ich nun aber anfange und eine D3x fordere oder eine D5II ist doch die Frage, worum es Dir geht, Valeria. Wenn Du veröffentlichungsfähiges Material (die Rechtsfragen lasse ich einmal alle außen vor) schaffen möchtest, Bilder von hoher Qualität, geht es aber doch nicht ohne Objektive, die allein schon Dein Budget um ein vielfaches übersteigen. Dann brauchst Du aber auch Bewegungsfreiheit um die Bühne herum, mußt die Show schon vorher genau kennen, um zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein. Von dem Konzert wirst Du nicht mehr viel haben.

Geht es Dir um nette, ordentliche Erinnerungen an einen tollen Besuch, vielleicht noch mit netten Freunden, dann bist Du mit einem anständigen Markengerät mit gutem, schnellem Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen und vielleicht auch noch der Möglichkeit zu manuellen Einstellungen bestens bedient, ich denke an Kameras wie die Canon PowerShot SX 130 IS Digitalkamera (12 Megapixel, 12-fach opt. Zoom, 7,5 cm (2,95 Zoll) Display, bildstabilisiert ) silber. Natürlich, es geht lichtstärker. Natürlich, es geht mit höher Empfindlichkeit auf einem größeren Sensor. Mehr geht immer. Es kostet nur. Und, ach ja, da war ja noch das Problem mit der Security: die hat noch niemanden mit einer - zum Beispiel - Nikon D3s SLR-Digitalkamera (12,1 Megapixel, Live-View, HD-Videofunktion) Gehäuse und angesetztem Nikon AF S VR 300mm/2,8G IF-ED NIKKOR Objektiv in einen Konzertsaal gelassen, der nicht vorher zugelassen worden war. Und dafür bezahlt. :)

Mein Fazit - und das kann man sicher auch anders sehen: Macht Euch nicht verrückt. Die Technik hat einfach Grenzen, richtig betriebene Konzertphotographie halte ich für eines der anspruchsvollsten Gebiete überhaupt, und vor allem sollt Ihr das Konzert erleben und Euch nicht darum kümmern müssen, daß Ihr auch ja einen ruhigen Platz habt, um die 300 mm aus der Hand zu halten. Es gab mal Kameras, mit denen das ganz gut ging. Die hatten einigermaßen lichtstarke Objektive und waren ziemlich klein. Ach ja, man konnte dorthin, wo heute die Speicherkarte steckt, große Speicherbehälter mit der Kapazität von 36 Aufnahme stecken. Zynismus aus: versucht mal eine Kleinbildknipse mit einigermaßen hellem Objektiv - wird einem derzeit ja gebraucht fast nachgeworden - und einem 1600er Superia von Fujifilm. Den kann man nach meiner Erfahrung auch auf 3200 pushen. Okay, etwas umständlicher und kein Video. Aber das Besondere ist eben nicht zum Nulltarif zu haben. :)

Und mit einer alten Filmknipse ist auch die Gefahr, das Gerät bei der Sicherheit abgeben zu müssen, deutlich geringer.

Nein - ich bin keiner von den ewig Gestrigen und auch ich habe eine DSLR (mittlerweile mehr als eine) in meinen Photokoffern. Aber seien wir ehrlich: manche Dinge gehen mit Film immer noch einfacher - da digitalisiere ich lieber ein Negativ als die Kosten und die Mühen einer DSLR auch mich zu nehmen, die bei der Empfindlichkeit einigermaßen rauschfrei abbildet. Ja, ich weiß, daß es sie gibt. Wer das Geld in die Hand nehmen will, mag es tun. Ich stelle hier nur eine Alternative vor.
Viel Erfolg, mit welchem System auch immer!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.12.2010 22:08:58 GMT+01:00
B. Buhrmester meint:
Super

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.12.2010 08:41:31 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 23.12.2010 13:12:00 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.12.2010 15:28:19 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.12.2010 08:49:07 GMT+01:00
V. Cardinal meint:
Also - die GY100 ist sicher eine schöne Kamera, wobei Video nicht ganz mein Bereich ist. Aber:

1. Valeria fragte nach einer Photokamera mit Filmoption, nicht nach einer Filmkamera mit Photomöglichkeit.
2. Die GY 100 ist eine Profikamera, deren Preis das von Valeria genannte Budget um ein Vielfaches übersteigt.
3. Für Angebote gibt es den Marketplace oder Ebay oder das Kleinanzeigenblatt Ihres Vertrauens. - Hierher gehören sie jedenfalls nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.12.2010 21:04:51 GMT+01:00
Franz Bickert meint:
Dazu nutze ich die Samsung EX1; ideal für schlechte Lichtverhältnisse, da Obejektiv 1:1,8; sie ist relativ klein,läßt sich in jeder Jackett-Tasche (oder wenn es Dir nicht zu spießig ist in jeder kleiner Damenhandtasche) tragen; macht keine Geräusche; über mitgeliefertes RAW-Programm kannst Du Deine Bilder nachträglich bearbeiten; kostet leider etwas mehr als 200 EURO - aber nicht viel! Video ist auch möglich, jedoch nicht HD, und von Ton nicht zu reden (aber so etwas kannst Du im Ernst auch nicht für 200 Euro erwarten!!).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.12.2010 22:49:34 GMT+01:00
Valeria meint:
Das stimmt nicht, dass man keine Kamera mit sehr guter Videoqualität, die um die 200 euro kostet, bekommt. Meine Freundin hat eine Samsung ST550 für 170 euro bekommen (okay sie kostet jetzt mehr, war aber damals im Angebot) & diese verfügt über eine sehr gute Bild & Tonqualität, das haben wir auch letztens auf unserem letzten Konzert getestet. Leider bin ich nicht der größte Samsung-Fan und
weigere mich eine Samsumg-Kamera zu kaufen. Vielleicht bin ich zu voreingenommen, aber viele sagen mir, die eine Samsung Kamera besitzen, dass sie nicht ganz zufrieden sind mit ihr. Irgendwelche Einwände oder Vorschläge?

Veröffentlicht am 27.12.2010 08:49:03 GMT+01:00
V. Cardinal meint:
Die Frage nach dem "gutes Video" ist immer, was man als "gut" empfindet. Bei dem Budget ist mein Vorschlag immer noch der einer Markenkompakten, die sich gut anfühlt und nicht vollkommen dem Pixelwahn verfallen ist. Zu Samsung: meine Erfahrungen mit Samsung sind nicht mehr repräsentativ - das waren noch Kleinbildzeiten, als meine Ausweichkamera eine Samsung war. Und ich damit sehr zufrieden. Nach den Tests sind gerade die jüngeren Samsungs sehr gut, ich würde sie mir einfach einmal ansehen und wenn die Qualität der Bilder und Videos paßt, sich die Kamera gut anfühlt - dann hast Du Deine Partnerin für die Konzerte gefunden.

Veröffentlicht am 20.01.2011 16:54:40 GMT+01:00
Jennifer meint:
Ich habe eine Canon Powershot sx 20 is und die macht super videos und gute fotos. sie hat 20 fachen zoom was bei einem konzert ja nicht schlecht ist wenn man nicht gerade in der ersten reihe steht. Mit dem preis muss man halt bei ebay gucken. Aber vor allem der ton ist super

Veröffentlicht am 21.01.2011 16:49:57 GMT+01:00
lichtundlaerm meint:
Mal eine Anmerkung zum Ton: ich weiß ja jetzt nicht, um welche Art von Musik / Größe der Konzerte es hier geht. Aber bei kleineren Konzerten/Bands/Veranstaltern lohnt sich oft ein freundliches Nachfragen bei Band/Veranstalter/Mischer, dann darf man u.U. sogar ein Aufnahmegerät direkt am Mischpult einstöpseln. Muss dann natürlich hinterher entsprechend umständlicher zur Bildspur geschnitten werden, aber die Qualität ist halt auch eine ganz andere :)

Geht's hier tatsächlich um kleinere Konzerte, geht das mit der Spiegelreflex auch oft klar. Dann ist ein älterer Body mit vernünftigem Rauschverhalten plus lichtstarker Optik (am besten Festbrennweite, da günstiger) definitiv eine ernst zu nehmende Option. Allerdings geht das dann eher in Richtung 500 € aufwärts... Es ist tatsächlich schwer, deine Anforderungen mit dem Budget zu erfüllen. Abstriche muss man da immer in Kauf nehmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.01.2011 10:44:56 GMT+01:00
Karu H meint:
sony nex 5 ist eine tolle camera mit eine Apsc sensor im kleinste gehäuse. auch video mit full hd..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2011 12:41:49 GMT+01:00
Hab mir zu diesem Zweck die Canon Powershot S95 wegen super Lichtstärke gekauft. Von einer DSLR oder einem Gerät mit starkem Zoom rate ich ab (viel Zoom-> viele Linsen -> wenig Lichtstärke) ausser man nimmt ne Festbrennweite, aber da ist man dann wieder extrem vom Standplatz abhängt.

Veröffentlicht am 27.01.2011 14:01:02 GMT+01:00
Valeria meint:
ich muss persönlich sagen für mich klingt diese kamera total gut Canon PowerShot SX210 IS Digitalkamera (14 Megapixel, 14-fach opt. Zoom, 7.6 cm (3 Zoll) Display) gold

aber das wiederspricht sich wiederum mit der aussage von christian > 14facher zoom.

Veröffentlicht am 05.09.2011 16:15:13 GMT+02:00
hallo, ich suche eine digicamera (bridge, oder kompakt) mit der ich abends im club oder konzerte mit "guter" quali aufnehmen kann (video), wichtig vor allem ist der sound, nicht das es übersteuert. ich habe gehört, das sony einen limiter im mikrofon verbaut hat?
kann das jemand bestätigen oder hat einen anderen tipp?

das mikro mit watte zukleben will ich mir ersparen.

ich bin für jeden tipp dankbar !

Veröffentlicht am 06.09.2011 17:05:00 GMT+02:00
Carmen Brehm meint:
ich selbst nutze für konzerte immer meine panasonic tz7 (tz10 ist noch besser) die macht wirklich super bilder ohne blitz und die videos sind erste sahne von bild und ton. das beste ist aber sie ist klein und handlich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2011 13:09:39 GMT+02:00
D. Gouletsas meint:
Habe die nex5 auf Rockkonzert sowohl Foto als auch Video getestet, Bildqualität ist bei beidem super, Ton eine Katastrophe! Evtl. wenn man ein externes Micro ranhängt (geht das überhaupt?), aber einfach so kommt die Kamera absolut nicht mit den lauten Boxen zurecht und die Videos sind nur ohne Ton zu ertragen. Schade, ich dachte auch endlich DIE Kamera für Konzerte gefunden zu haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2011 13:20:57 GMT+02:00
D. Gouletsas meint:
Ich verwende z.Zt. noch eine ältere Sony DSC (2 Jahre alt) und es ist die einzige "Knipse" die sauberen Ton liefert und nicht übersteuert.
Beispiele:
http://www.youtube.com/watch?v=GivY-7cLWW4
http://www.youtube.com/watch?v=e9VogmECOoI
Beide ganz vorne direkt neben den Boxen aufgenommen.

Ich hole mir jetzt eine neue und bleibe bei Sony, evtl. diese hier
Sony HX9VN Digitalkamera (16 Megapixel, 16-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, 24-mm-Weitwinkel, Full-HD-Videoaufnahme) gold
da ich meine Spiegelreflex immer seltener in die Konzerthalle reinbekomme.

Veröffentlicht am 17.10.2011 17:37:07 GMT+02:00
Dbubb meint:
Hallo ihr Lieben,

ich selber habe die Canon PowerShot SX 130 IS Digitalkamera (12 Megapixel, 12-fach opt. Zoom, 7,5 cm (2,95 Zoll) Display, bildstabilisiert ) silber und bin recht zufrieden. Preislich ist sie jetzt sogar günstiger als damals, als ich sie gekauft habe. Die Videos sind recht gut, sowohl bildlich als auch vom Ton her - wenn man auf Konzerten nicht gerade unter oder direkt vor der Box steht.
Von den Fotos habe ich mir persönlich allerdings mehr erhofft. Zwar macht sie sehr gute Bilder, wenn das Lichtverhältnis stimmt, fängt jedoch bewegliche Objekte - was bei einem Konzert nicht ausbleibt - nicht gut ein. Der Blitz kann allerdings eine super Hilfe sein und aus nächster Nähe leuchtet er die Band sehr gut aus und macht schöne, scharfe Fotos. Bei manchen Konzerten ist es jedoch verboten mit Blitz zu fotografieren.

Ich hab also auch noch nicht die optimale Kamera gefunden. Aber die Canon SX130 IS ist schon mal ein gutes Modell. Aber aufpassen: Auf manchen Konzerten kommt man nicht immer sofort rein, sondern muss erst zeigen, dass es sich einfach um eine dicke Digicam handelt, die keine Spiegelreflex ist

Veröffentlicht am 19.10.2011 08:59:36 GMT+02:00
Stevie meint:
Für die NEX 5 gibt es ein externes Mikrofon zumindest theoretisch. Getestet habe ich das noch nicht, weil ich kaum Videos mache. Für Bilder ist sie auf jeden Fall gut, aber eine andere Preisklasse. Praktisch einen Konzertmitschnitt bekommt man tontechnisch bestimmt nicht hin. Full-HD wird unter 200 € auch kaum zu bekommen sein. Also Ausschau halten nach einer Kompakten mit großer Blendenöffnung, die klein genug ist um nicht aufzufallen. Der Blitz nutzt sowieso in der Situation nichts, also muss der abschaltbar sein, sonst wird das eigentliche Objekt zu dunkel.

Veröffentlicht am 23.10.2011 09:13:03 GMT+02:00
Seit den 60er Jahren mache ich Inszenierungsaufnahmen bei den Festspielen in der Arena von Verona. Heuer erstmals mit einer digitalen Spiegelreflex Canon EOS 50D. Das war schon eine Offenbarung. Der große Chip und die Rauschfreiheit auch bei ISO 3200 lieferten perfekte Bilder (Schärfe und Ausleuchtung). UNd alles ohne Stativ. Das hat was!

Veröffentlicht am 29.10.2011 21:56:52 GMT+02:00
Alasdair meint:
Canon PowerShot SX 120 IS , leider nur 10x Zoom, die Canon SX 130 IS oder 210 IS hat wieder einen kleineren Bildchip.
Mit dieser Kamera mache ich aktuell meine Konzertfotos ohne Blitz, die beste günstige Kamera die ich bisher hatte.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in kamera Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  18
Beiträge insgesamt:  24
Erster Beitrag:  15.12.2010
Jüngster Beitrag:  29.10.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 7 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen