Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
Kunden diskutieren > high-definition Diskussionsforum

Lieferung über Spezialversand - FSK/USK 18


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 68 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.11.2010 12:10:52 GMT+01:00
gambo meint:
Ich bin ein begeisterter Amazon Kunde, da es schnell, einfach und unkompliziert geht. Vor allem weiß ich, dass die Ware vorrätig ist und entsprechend ausgeliefert wird. Große Elektrokonzerne locken häufig mit Angeboten wo dann die Ware gar nicht vorhanden ist/war oder bereits ausverkauft, da nur wenige Stückzahlen geliefert wurden.

Was mich allerdings bei Amazon massiv stört und ich keinerlei Verständnis für habe sind die 5 Euro Gebühren für FSK/USK 18 Titel. Häufig ist ein einzelner Film oder ein Spiel im Angebot, so dass man bei dem Preis gerne zu schlagen würde, aber durch die 5 Euro Aufschlag ist es kein Angebot mehr. Es passiert selten, dass mehrere interessante Titel unter meine persönliche magische Grenze (max. 15 Euro bei Blu-Rays) fallen und sich somit eine Sammelbestellung von mehreren Artikeln lohnen würde. Somit würden in der Theorie die 5 Euro nicht mehr so ins Gewicht fallen, was aber in der Praxis bei einem Titel massiv der Fall ist.

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin absolut pro Jugendschutz eingestellt, aber dennoch Frage ich mich warum ich bei Amazon 5 Euro bezahlen muss während ich bei anderen Anbietern mich einmalig für das Post Ident Verfahren kostenlos (!) angemeldet habe und bei entsprechenden Bestellungen keine zusätzlichen Kosten trage. Auch dort muss ich die Ware eigenhändig annehmen und meinen Personalausweis vorzeigen, nur eben ohne Zusatzkosten.

Ich denke es geht vielen so, dass sie mehr USK/FSK18 Titel bei Amazon bestellen würden, wenn keine zusätzlichen Kosten anfallen würden. Nur derzeit bleibt einem keine andere Möglichkeit in den ungebliebten Elektromarkt zu gehen oder woanders zu bestellen.

Veröffentlicht am 11.11.2010 12:15:27 GMT+01:00
Micha El meint:
** 100% agree **

Veröffentlicht am 11.11.2010 12:19:21 GMT+01:00
Punkt.landung meint:
Post-Ident klingt gut ...
Allerdings ist der Post-Ident nicht kostenlos, die Kosten werden nur oftmals von den einzelnen Firmen übernommen, wie z.B. von Banken.

Veröffentlicht am 11.11.2010 12:20:36 GMT+01:00
dito

Veröffentlicht am 11.11.2010 13:58:54 GMT+01:00
Apocalyptiker meint:
5,- € sind m.E. definitiv zuviel, da sollte sich amazon mal etwas Anderes einfallen lassen.

Veröffentlicht am 11.11.2010 17:26:26 GMT+01:00
Resman meint:
Also ich finde das sogar lächerlich. Nicht nur das Amazon 5€ pro Artikel verlangt, sondern auch, dass man die Sendung persönlich an der Haustür annehmen muss. Bin ich immer zu Hause?
Andere Shops sind da unkompliziert. Einmal kostenlos oder für ein paar € als Erwachsener idendifiziert und schon klappt das mit der Lieferung. Im Fall der Fälle nimmt dann auch der Nachbar ein Paket an- ohne Probleme. Amazon hat durch diese Prozedur ne Menge €s liegen lassen.

Veröffentlicht am 11.11.2010 17:30:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.11.2010 17:31:53 GMT+01:00
Reflex Blue meint:
Stimmt, 5 Euro sind definitiv zu viel. Manch andere versenden für weniger oder ganz ohne Extra-Kosten für die DHL-Zustellung.
Alternativ bleibt dann aber immernoch das deutschsprachige Ausland. Ich bestelle gern bei cede.de. Die einzelnen Artikel sind da meist zwar etwas teurer als hier, aber man bekommt auch indizierte Titel und alles versandkostenfrei, was das dann wieder relativiert.

Eine Alternative zum Postident wäre auch die Möglichkeit, die Altersverifikation über den Online Q-Bit Identitäts-Check zu erledigen, wie es z.B. bei best-trade.de praktiziert wird. Die Verifikation geht online, dauert nur Sekunden und kostet gar nichts. Weiterer riesiger Vorteil, man muss nicht zu Hause sein und persönlich das Paket entgegen nehmen, es wird auch bei Abwesenheit bei einem Nachbarn hinterlegt.

Veröffentlicht am 11.11.2010 18:03:14 GMT+01:00
Mr. Smith meint:
oder demnächst mit den neuen Personalausweis online ausweisen!!!

Veröffentlicht am 11.11.2010 18:07:31 GMT+01:00
cherokee! meint:
Ich denke Amazon sollte hier mal dringend nachbessern - oder weiterhin auf Kunden verzichten. Würde mich mal interessieren, ob es da überhaupt einen Absatzmarkt gibt bei dieser Preispolitik.

Veröffentlicht am 11.11.2010 18:37:30 GMT+01:00
A. Schick meint:
dann sollten die aber mal HINNE machen !!!

Veröffentlicht am 11.11.2010 18:37:39 GMT+01:00
A. Schick meint:
dann sollten die aber mal HINNE machen !!!

Veröffentlicht am 12.11.2010 15:59:11 GMT+01:00
Hans Wurst meint:
dazu gibts wohl nichts hinzuzufügen. so wie es ist, ist es jedenfalls schei..e

Veröffentlicht am 12.11.2010 17:11:18 GMT+01:00
newuser meint:
ich ärgere mich vielmehr darüber dass ich 5 EUR zahle, Amazon davon seinen Teil an DHL abtritt und DHL je nach Wetterlage die Ware ausliefert:
1. Ich habe mir das in die Firma liefern lassen weil ich arbeite und Tagsüber keine Pakete zu Hause annehme, dort stand dann auf dem Label:
Firmenname
Mein Name
Sollte mir der DHL Mann dann nicht geben weil mein Name nicht oben stand, also ging die Sendung zurück an Amazon, die haben das mit name > Firmenname umgelabelt und wieder zugeschickt.
Der DHL Mann hat das dann einfach in meinem Büro abgegeben :(

2. Neuerdings geben die dass jetzt nur noch am Counter der Firma ab - vermutlich weil sie keinen Bock haben zu mir hoch zu laufen.

3. Der nette Post Mann bei mir zu Hause (hatte vergessen die Adresse zu ändern) hat die Sendung einmal in den Briefkasten geschmissen - ich habe kleine Kinder - und einmal auf die Fensterbank gelegt.

Bis auf das letzte Mal habe ich die 5 EUR jedes mal von Amazon erstattet bekommen weil ich nicht eingesehen habe das zu zahlen und an Hand des Ausliefernachweises nach zu halten war dass ich das nicht unterschrieben hatte. Aber dann kann man den Quatsch auch gleich lassen wenn DHL je nach Lust entscheidet wie ausgeliefert wird. Dann lieber in die Packstation, aber ich glaube das geht auch nicht.

Veröffentlicht am 13.11.2010 05:26:14 GMT+01:00
M. Schiefner meint:
Leider kann amazon sich keine Alternative einfallen lassen

da diese Verfahren die einzigen sind die es in der Form gibt
und das benutzen für 18er Meterial ist ja leider gesetzlich vorgeschrieben für Deutschland.

und dies betrifft nicht nur 18er material
sondern auch alle nicht gekennzeichneten Medien.

also auch Barbies Reiterhof in der PEGI oder UK fassung (spiel als beispiel)

hier müsstest ihr auch 5eur mehr zahlen mit Altersnachweis

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2010 10:59:09 GMT+01:00
gambo meint:
Das generell ausländische Fassungen als USK ungeprüft und somit ab 18 gelten ist durchaus bewußt und bereits seit Verabschiedung des neuen Jugendschutzgesetzes von 2003 so.

Aber es gibt durchaus gesetzlich gültige Verfahrensalternativen, es gibt genug andere Anbieter die es ein wenig anders handhaben. Aber in erster Linie geht es ja darum wer die Kosten trägt und bei Amazon ist leider der Kunde der Leittragende. Bei bol.de kann man sich z.B. einmalig (kostenlos) fürs Post Ident Verfahren anmelden und zukünftig problemlos und ohne Aufpreis FSK18 Titel bestellen. Nur leider kann bol.de seltens vom Preis her mit Amazon konkurrieren und die brauchen auch generell gerne mal 1-2 Tage länger beim Versand.

Ich bin absolut pro Amazon und würde wirklich gerne noch mehr (Sprich FSK/USK 18 Titel) bei Amazon bestellen, aber durch die 5 Euro Aufpreis rechnet sich das leider in 90% der Fälle nicht.

Veröffentlicht am 13.11.2010 17:11:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.11.2010 17:12:09 GMT+01:00
DeVan90 meint:
Du bist ja vielleicht ein Held. Du sagst, dass du pro Jugendschutz bist, beschwerst dich aber nur über Kosten, anstatt den generellen Sinn von diesem schwachsinnigen Spezialversand zu hinterfragen, denn der ist absolut sinnfrei.

Veröffentlicht am 13.11.2010 18:15:04 GMT+01:00
H meint:
Hallo,
dieses Thema gab es zwar schon mal und hat auch wenig nach meinem Verständnis mit High Definition zutun aber:

Die 5 Euro stören schon ungemein und machen so manchen Preisvorteil zunichte.

Meine damaligen FSK-Filme wurden nie eigenhändig von DHL-Mitarbeitern trotz großem Aufkleber zugestellt.
Falls ich zu Hause war, wurde nie nach dem Perso verlangt bzw. die Sendungen landeten im Briefkasten.
Bei solch einem Zuschlag lohnt sich der Kauf über Amazon so gut wie nicht mehr.

Seit gut 2 Jahren bestelle ich meine FSK18er bei „ofdb.de".
Per Post-Ident-Verfahren und anschließender eidesstattlicher Versicherung,
dass keine minderjährigen Kinder im Haushalt leben, kommen alle Titel unkompliziert an.
Mittlerweile gibt es auch noch eine 7 tägige Preisgarantie (Nur FSK18). Ab 20 Euro auch Portofrei.
Die 7,50 Euro Gebühr wurden bei der ersten Bestellung verrechnet.

Hier wäre dringend Nachholbedarf Amazon.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass Amazon trotz dieser Gebühr immer noch reichlich Filme verkauft.

Veröffentlicht am 14.11.2010 09:33:06 GMT+01:00
Chris Schierz meint:
Also um diese 5 Euro "Strafgebühr" zu sparen kaufe ich viele Blu Rays ( sofern sie deutsche Tonspur haben) die ab 18 sind in Uk und der Witz ist das die meisten Blu Rays dann aus Deutschland kommen,....-:)) Auch habe ich viele FSK 18 er Titel bei CEDE gekauft, auch keine Versandkosten wie bei Amazon und eben keine Strafgebühr, da die Filme aus der Schweiz kommen. Das coole bei Cede ist ja das man da auch Filme bekommt die in Deutschland auf den Index stehen oder in Deutschland geschnitten sind,....

Ansonsten würde ich Amazon.de auch das s.g. Postidentverfahren vorschlagen, wo Sie sich dann die Kosten teilen!!!

Veröffentlicht am 14.11.2010 19:59:01 GMT+01:00
oemsel meint:
Auch ich hätte schon gerne hin und wieder mal einen 18er Titel bei Amazon bestellt. Aber diese 5 € nerven. Gut, dass ich WOV um die Ecke meiner Arbeitsstelle habe. Einmal angemeldet mit Perso, online freigeschaltet, beziehe ich überwiedend dort solche Ware. Manchmal gibt es dort auch Add-ons oder alternative Verpackungen (siehe Avatar DE mit 3d-Hologramm-Cover). Die Preise weichen oftmals kaum oder sogar gar nicht von Amazon ab. Und dtm.at ist mit unter zu empfehlen. Oftmals gute Angebote. Anmeldung online mit Perso per Email. Lieferung auch indizierter Titel ohne Aufpreis. Allerdings fällt normales Porto an. Erst ab 79 € frei. Lohnt also nur bei uncut Versionen, die in Deutschland teils gar nicht veröffentlicht werden. Z.B. Saw 3.

Veröffentlicht am 15.11.2010 13:15:54 GMT+01:00
S. B. meint:
Chris Schierz solange Titel nicht beschlagnahmt sind bekommst du die in Deutschland auch wenn sie auf dem Index stehen, nur verkauft kaum einer diese titel weil sie meist jederzeit beschlagnahmt werden könnten und dann werden die Händler die Ware nicht mehr los bzw haben das Geld dafür in sand Gesetzt.

Was die 5€ angeht, ja man könnte alles anderst lösen, das Problem ist nur das da dann wieder irgendwelche Jugendschützer Amazon ans Bein pinkeln könnten. Ich frag mich für was ich bei der Packstation eigentlich per Ausweis meine Daten nachweisen musste wenn ich dann keine FSK18 Sendungen dort Empfangen kann. Aber die Gerichtsurteile sind da nunmal Eindeutig, der Händler muss sicherstellen das die Ware nur an Personen über 18 zugestellt/ausgehändigt wird, mit dem DHL-versand mit Altersnachweis übernimmt quasi DHL diese Pflicht, fast alle anderen Versandarten sind genau genommen dafür nicht direkt geeignet da es rein rechtlich für jede Sendung sichergestellt sein muss. Für den Verbraucher an sich ist es egal wie Versendet wird, Amazon hat so eine 0% Klagewahrscheinlichkeit, nur um es mal zu Verdeutlichen die Strafen reichen von Geldstrafe bis zur Haftstrafe. Das Amazon die Kosten dann auf den Kunden abwälzt ist nicht schön, das aber angeblich 5€ pro Artikel wären stimmt so nicht ganz, es sind 5€ pro Sendung. Bei anderen Anbietern sind das zwar nur 2€ aber dafür sind die preise dort meist teurer, effektiv holt man sich die Filme aber bei irgend einem Lokalen Händler wenn sie am angebot sind ;)

Veröffentlicht am 15.11.2010 14:36:32 GMT+01:00
gambo meint:
Das es 5 Euro pro Artikel sind wurde ja auch nirgends gesagt. Es ist bekannt das es pro Bestellung gilt. Nur dennoch kommt es häufig vor (gerade bei "Reaktionsangeboten" auf MM/Saturn & Co.) das eben nur eine einzige Blu-Ray für einen interessant ist und in die Kategorie FSK 18 fällt. Da lohnt es sich schlichtweg nicht. Ich zahl i.d.R. maximal 15 Euro für eine Blu-Ray, ich glaube da kann ich lange suchen bis ich genug FSK 18 Titel finde um die 5 Euro zu kompensieren.

Was generell positiv, wie aber auch negativ ist, ist das i.d.R. die "Spezialversand" Bestellungen direkt bearbeitet werden. Leider einmal zu meinem Leidwesen, weil ich vorschnell [rec] bestellt hatte und bereits nach 30 Sekunden nicht mehr stornieren konnte. Somit war es ein teures Vergnügen.

Absicherung schön und gut ... in der Praxis sieht es leider anders aus. Ich hab es schon erlebt, dass entsprechende Lieferungen die extra mit "Eigenhändig" versehen waren beim Nachbarn, Briefkasten oder in der Paket Station abgegeben wurden, was alles nicht zulässig ist. Gut Paket Station haben sie wenigstens meine Unterschrift, aber keine Perso Daten. Ist natürlich ein Versäumnis der Post und nicht von Amazon, aber zeigt nur das die besten Vorschriften wenig helfen. Unter dem Strich war ich natürlich froh, weil ich so eher an die Ware gekommen war und den mir den lästigen Weg zur Post sparen konnte. Zumal es jedesmal ein Drahtseilakt ist überhaupt es zur Post zeitlich zu schaffen, da die Öffnungszeiten doch arg mit meinen Arbeitszeiten kollidieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.01.2011 12:32:49 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.01.2011 12:33:35 GMT+01:00
gambo meint:
Ja sowas durfte ich die Woche leider auch am eigenen Leib erfahren:
http://img543.imageshack.us/f/amazond.jpg/

Paketbote hatte es nebenan in einem Kosmetikstudio abgegeben. Den Paketaufkleber wo das "eigenhändig" stand hat er abgerissen und der Benachrichtungsschein war ohne eine Unterschrift.

Natürlich kann Amazon nichts dafür, sondern DHL, aber es zeigt einfach nur, dass das Verfahren von vorne bis hinten in der Praxis nicht funktioniert und der Kunde unnötig zur Kasse gebeten wird.

P.S.: Ich durfte mir einen halben Tag Urlaub nehmen um an mein Paket zu kommen, da das Kosmetikstudio die selben Öffnungszeiten hat wie meine Arbeitszeiten sind. Das kann es eigentlich echt nicht sein ...

Veröffentlicht am 21.01.2011 08:41:20 GMT+01:00
TomTom meint:
Ich schließe mich dem Beitrag von Gambo an...
Amazon sollte nachbessern... unbedingt !!

Veröffentlicht am 08.10.2012 19:37:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.10.2012 19:54:37 GMT+02:00
Patrick Seitz meint:
Hab heute zum zweiten und zum letzten mal bei Amazon nen Artikel mit Alterseinschränkung gekauft (bei mir post ident bereits ab usk 16)...
das erste mal war ja problemlos da DHL ne Station gleich ums Eck hatte... hab die Ware einfach abgeholt....

Den zweiten Amazonversand übernimmt nun Hermes und die Station zum abholen liegt 1h weit weg.
Ich bin leider berufstätig und hab weder die Zeit zum fahren noch bin ich immer zu Hause...
nun dachte ich ich könnte meinem Dad der mittags zu Hause ist meinen Ausweis in die Hand drücken aber nein wenn die sagen meinen die auch Persönlich(von Amazon verlangt nicht Hermes)... Nun dachte ich mir vielleicht könnt ichs heute noch schnell abholen, aber nein!
wenn ich die Ware selbst abholen möchte muss ich das zwei Tage davor ankündigen lassen...

Kontrolle schön und recht aber wieso kann mein Dad das nicht abholen oder ich meinem Ausweis an Amazon versenden irgendwas aber das ist ja garnicht kundenfreundlich...

Ach ja es gibt eine Möglichkeit... ich kann mir mein Paket an meine Arbeit schicken lassen und es dort wie immer persönlich mit Ausweis abholen... Wie mich wohl die Kunden und Kollegen anschauen werden...

Veröffentlicht am 08.10.2012 21:58:51 GMT+02:00
Al Torro meint:
Tja, Filme ab 18 bestellt man nur einmal bei Amazon, dann ist man geheilt. Ich kaufe alles ab 18 bei beyond-media.at, da weiss ich das alles wirklich uncut ist. Das Team ist voll nett und antwortet sofort auf Bestelländerungen usw. Versand erfolgt per Einschreiben, wird aber auch schon mal bei meinen Nachbarn abgegeben. Habe schon oft dort bestellt und noch nie Probleme gehabt.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in high-definition Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  48
Beiträge insgesamt:  68
Erster Beitrag:  11.11.2010
Jüngster Beitrag:  13.10.2016

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt