Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kunden diskutieren > high-definition Diskussionsforum

4K Auflösung


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 40 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.04.2013 17:54:47 GMT+02:00
HD-Rossi meint:
Hallo, mal ne Frage was ihr von 4K haltet. Bei Amazon.com sind bereits die ersten 4 K Filme gelistet, entsprechende TV Displays gibt es bereits sowie auch Projektor (von Sony) die teils nativ bzw. hochgerechnetes 4 K E-Shift (JVC) besitzen. Ebenso gibt es auch schon eine Handvoll Blu-Ray Player die dieses Feature an Bord haben. Denkt ihr das sich das bei uns auch durchsetzen könnte?

Veröffentlicht am 16.04.2013 18:27:30 GMT+02:00
Johnny meint:
Hallo,

was heißt "durchsetzen". Ich bin mir sicher, dass "4k" nicht die Blu Ray vertreiben wird, die wiederum es ja bis heute nicht geschafft hat, die DVD auszurotten bzw. diese in ihren Verkaufszahlen zu überholen. Es wird also quasi niemand seinen topp-aktuellen 3D-Full-HD-Fernseher verkaufen, um in 4K zu investieren. Na klar: 4K bietet quasi vierfache Full-HD-Resolution - das bietet theoretisch eine horrende Qualitätssteigerung.
Da ich aber im Sitzabstand von 3 Metern schon keine Pixel auf meinem 47-er-TV erkennen kann, böte die höhere Auflösung nur dann einen Vorteil, wenn ich entweder in einen Mega-TV ab ca. 80 Zoll investieren oder mich gerne mit der Nase an den Screen setzen würde.

Mein Fazit: Ich als Technik-Freak würde mir dann einen 4K-TV und dazugehörige Hard- und Software kaufen, wenn mein topp-moderner 3D-Fernseher den Geist aufgäbe und der Ersatz nicht zu teuer wäre. Was die Software angeht - und um diese geht es ja im Prinzip: Ich werde den Teufel tun, die ca. 300 Blu Rays, die ich bereits gegen meine damals teuer gekauften DVDs ausgetauscht habe, nun nochmals abzugeben, um einen Qualitätsvorsprung zu haben, der sich - wenn überhaupt - nur bei absolut aktuellen Big-Budget-Streifen zeigen würde.
Und da dies ein Großteil... nein, der Löwenanteil der Consumer so sehen wird, hätte 4K momentan keine Chance! Vielleicht in 5, 6, 7 Jahren, wenn die Leute bereit dafür sind. Aber auch dann würden die Leute nicht ihre DVD- und Blu-Ray-Konvolute gegen das 4K-Medium tauschen, sondern neue Filme auf dem dann aktuellen Medium kaufen.

Viele Grüße

Veröffentlicht am 16.04.2013 18:30:54 GMT+02:00
IndyQ meint:
Grundsätzlich wird sich das durchsetzen wenn: Die Leute es kaufen und die Pornoindustrie da auch einsteigt.
Grundsätzlich brauche ich es jedoch nicht :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2013 18:33:20 GMT+02:00
Seeet meint:
Dem ist nichts hinzu zufügen. Von daher spare ich mir weitere Worte.

Veröffentlicht am 16.04.2013 19:57:07 GMT+02:00
Dorian Bank meint:
Wer möchte beim Porno schon die Pickel der aufgepimpten Haupt"Akt"teurinen am Popo in 4k sehen hihihihihihihi ist ja auf BD schon ne Zumutung...........statt hes cleanex haben die meisten doch jetzt schon eher clerasil auf'm Tisch harhar

Wie schon richtig gesagt. Technik jetzt ist völlig ok und bei normalem sitzabstand und normaler spannweite des tvs fur meine Augen mehr als scharf.

Veröffentlicht am 17.04.2013 07:30:26 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
HD-Rossi meint:
Hallo, mal ne Frage was ihr von 4K haltet. Bei Amazon.com sind bereits die ersten 4 K Filme gelistet

*****

Wo haben Sie denn erste "4k-Filme" gesichtet?

Das ist purer Etikettenschwindel! Es handelt sich hier um einen Marketing-Gag der Firma Sony. Man schreibt "4k" auf die Disc, weil das Ausgangsmaterial in 4k abgetastet wurde, was mit der effektiven, also nativen Auflösung des Endproduktes nichts zu tun hat. Dieser irreführende Hinweis besagt im Grunde nur, dass bei diesen Filmen genau das (!) saubere, hochwertige Mastering durchgeführt wurde, das man für sein Geld bei jeder seriösen Neuveröffentlichung erwarten könnte (Ron Frickes Meisterwerk "Samsara" gibt es übrigens dann sogar in ..... 8k!). Weder hat das alles was mit "4k" bzw. Ultra-HD zu tun, noch ist das echtes "Futter" für 4k-Geräte, deren Verkauf man offenbar mit diesen Hinweisen pushen will. Zudem ist weder ein Standard für mehr Auflösung bei Datenträgern für's Heimkino verabschiedet, noch ist klar, ob sich die Studios mit ihrer Raubkopier-Paranoia jemals dazu durchringen werden, Filme (auch wenn es solche Standards demnächst geben sollte) in Ultra-HD in den Umlauf zu bringen.

Was in den USA zur Zeit anläuft, ist ein Versuch (z. B. von Sony), Ultra-HD als Online-Angebot anzubieten oder als ein überschaubares kleines Filmangebot, das mit einer speziellen Box fest verheiratet ist. Alles aber eher gedacht für Leute, die ihr Geld jeden Monat nicht so schnell zum Fenster rauswerfen können wie es reinkommt (die "Geissens" dürften also vermutlich zur ersten Kundschaft gehören).

Veröffentlicht am 17.04.2013 07:53:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.04.2013 08:01:28 GMT+02:00
Iskawesti meint:
Kommt auf die Größe an. Beim Beamer und Fernseher mit einer Diagonale von mehr als 130cm sicher eine gute Sache. Die Pixel Struktur verschwindet bzw. wird minimiert. Ob es dann auch Filme auf Blu-ray in 4K gibt ist fraglich. Aber für die Wiedergabe von 2K Filmen auf 4K Geräten lohnt sich sicher ein Upgrade. Wobei die native Auflösung natürlich die gleiche bleibt.

Somit würde ich den Kauf eines 4K Gerätes (TV/Beamer) nicht von der Verfügbarkeit von 4K Filmen abhängig machen.

Veröffentlicht am 17.04.2013 08:27:50 GMT+02:00
Johnny meint:
@Iskawesti: Ein 4-K-Film würde niemals auf eine Blu Ray passen.
Ein kleines Rechenbeispiel: Ein durchschnittklich langer Film braucht auf einer zweischichtigen DVD ca. 5 bis 5,5 GB.
Derselbe Film benötigt dann in Full-HD-Resolution schon um die 25 bis 30 GB - vorausgesetzt, dass keine hochauflösenden Tonformate hinzukommen, die nochmal richtig viel Platz fressen.
Da 4K ziemlich genau die vierfache Auflösung von FullHD hat, kann man davon ausgehen, dass ein durchschnittlich langer Film dann zwischen 100 und 150 GB benötigen wird.
Wie ließe sich dies technisch bewerkstelligen? Nun, vor Jahren schon wurde die Holo-Disc angekündigt, ein Medium, das souverän ein bis anderthaklb Terabyte packen kann. Ein solches Medium könnte 4K-Filme lächelnd unterbringen. Das besagte Problem: Alle müssten technisch erneut komplett umrüsten. Wer würde das tun? Profilneurotiker und vielleicht die paar verbliebenen superreichen Deutschen mit Technik-Ambitionen. Also ich kenne keinen. ;o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2013 09:08:51 GMT+02:00
Hans Maulwurf meint:
http://4kfilme.de/4k-blu-ray-singulus-plant-fertigungsanlagen-fur-100-gb-blu-ray-discs/

Es sind schon Fertigungsanlagen für 100 GB Bluray Discs geplant. Aktuelles Material ist mit dem Codec h.264 komprimiert. Mit dem neuen, bereits freigegebenen, Nachfolger h.265 verbessert sich die komprimierung nochmals um 50% und mehr bei gleichbleibender Qualität. Somit würde ein 200 GB 4K-Film auch noch auf eine 100 GB Blu-Ray passen.

Upgrades von bestehenden Blu-Ray Playern bzw. neukauf einen 4K-Blu-Ray-Players ist vorauszusetzen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2013 09:15:16 GMT+02:00
Hans Maulwurf meint:
Mit der Zeit wird 4K oder Ultra HD kommen. Erst vor kurzem wurde ein 4K-Fernseher von Seiki mit abgespeckten Features für 1.299 $US angekündigt. Der "Preisverfall" ist somit nicht mehr von der Hand zu weisen und das nicht nur in China, wo die Fernseher sich schon lange in dieser Preisrange bewegen, sondern auch im wichtigen amerikanischen Markt. Vorteile von 4K sind nicht von der Hand zu weisen und Material in 4K-Auflösung begeistert auf jeden Falls.

Die gleiche Diskussion gabe es bei der Einführung von Full-HD und Blu-Rays ebenfalls. "Wer braucht das?", "Es gibt kein Material...", "Mein Fernseher reicht mir völlig". Ich würde gerne die Person sehen die aktuell lieber ein Fußballspiel auf einem Röhrenfernseher ansieht, als auf einem 55 Zoll Flachbildfernseher mit 1080i-Signal...

Veröffentlicht am 17.04.2013 09:59:18 GMT+02:00
IndyQ meint:
hier! Ich! Ein Röhrenfernseher hat einen anderen Charme. Deshalb habe ich noch einen gerade für solche Spiele! Ist mein Ernst!

Veröffentlicht am 17.04.2013 10:41:20 GMT+02:00
NX-01 meint:
Solange es kein kostenloses und flächendeckendes FULL-HD Free-TV gibt, habe ich keinen Grund in 4k-Hardware zu investieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2013 14:28:07 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 17.04.2013 14:29:35 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.04.2013 14:30:33 GMT+02:00
HD-Rossi meint:
@cinemania2008: Da haben sie natürlich recht, MASTERED in 4K ist natürlich definitiv keine native HD ULTRA Auflösung, zumindest nicht bei den im Moment angebotenen Titeln aber ich denke schon das diese folgen werden.....

Veröffentlicht am 17.04.2013 16:44:40 GMT+02:00
Reflex Blue meint:
Hmm, bei uns im UCI kommt vor jedem Film eine Einblendung, irgendwas mit UCI Digital 8000HD. Da muss man doch also genug Material haben, um 4k-Discs mit echter UltraHD-Auflösung zu bestücken. Man müsste sogar noch runterrechnen. Oder hat die 8000 nichts mit der Auflösung zu tun? Weiß das jemand? Die Leute im Kino schauen mich bei solchen Fragen jedenfalls immer so an, als würde ich mich mit denen auf Klingonisch unterhalten wollen...

Veröffentlicht am 17.04.2013 19:42:34 GMT+02:00
Roxio meint:
Lohnt sich absolut nicht für den Heimgebrauch. Die wenigsten haben mehr als 47" zuhause. Ich brauche es nicht.

Veröffentlicht am 17.04.2013 20:44:20 GMT+02:00
Johnny meint:
@Reflex Blue: Stünde die "8000" für die Auflösung, wären wir hier schon bei 70mm... in dem Format wird heute so ziemlich kein Film mehr gedreht. Nur als Beispiel; Chris Nolan drehte in Batman 2 und 3 einige Sequenzen auf 70mm-IMAX. Die Kameras wiegen mehrere hundert Kilo und sind klobig wie Sau. Niemand dreht damit, wenn er nicht besondere Ambitionen hat. ;o)

Veröffentlicht am 18.04.2013 20:54:32 GMT+02:00
Von der UCI Webseite:
"Doch die Vorteile des digitalen Kinos beschränken sich nicht auf die erheblich verbesserte Bild- und Tonqualität – auch das Programmangebot wird vielfältiger als je zuvor. Das von UCI KINOWELT eingesetze UCI Digital 8000 HD-System ist in der Lage, 8.000 verschiedene Filmdateien gleichzeitig zu speichern. Damit kann ein deutlich breiteres Filmangebot als früher gezeigt werden."
Die Zahl 8000 hat also gar nichts mit der Auflösung zu tun, die Irreführung ist aber garantiert gewollt...

Veröffentlicht am 26.12.2013 17:42:11 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 26.12.2013 23:40:07 GMT+01:00
Votava meint:
Interessant. Also ich habe mir zu Weihnachten einen 32k spezial Peka-Ultimo2.9-Beamer gekauft wo ein Pixel noch genau 0,0000013 Picometer klein ist.
Das ganze natürlich in Holo 4D und 96.14.7 AthmoUltimo Sound (das bedeutet, dass der Klang am gegenüberliegenden Ende der Erdkugel in Nullzeit eine Krümmung
macht und spektral auf den Filmschauenden an seinem Hörplatz in speziell ausgerichteten Photonkanälen herniederrieselt.) Graustufen gibts über 8,5 Billiarden und
eine Farbtiefe von ∞ bit. Beim Medium werden knapp 34pekaBit/Sec ausgelesen. Das macht vielleicht Spaß, sag ich euch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.12.2013 04:18:23 GMT+01:00
H. Wolf meint:
Alles Schnee von gestern. Der letzte Schrei ist das neuronale Interface. Ich sage nur: Folge dem weißen Kaninchen!

Veröffentlicht am 22.01.2014 03:55:40 GMT+01:00
lucky meint:
Hallo zusammen habe mir einen 65 Zoll Samsung UHD TV zugelegt ebenso den passenden 4k Player und glaubt mir wer da noch sagt er sieht keinen Unterschied von HD zu UHD ist absolut blind ich von meiner Seite her würde ihn nicht mehr hergeben wollen bin voll zufrieden bereue das Geld nicht was er gekostet hat man weiss ja nicht was morgen ist in diesem Sinne viel Spaß noch beim Diskutieren über was, was man nicht hat ;-)

Veröffentlicht am 22.01.2014 07:07:27 GMT+01:00
Iskawesti meint:
Toll!! Ich kann auch einen Unterschied zwischen Das Schweigen der Lämmer und Avatar sehen. Und das schon bei HD.

Player 4K Super... welches Gerät und welche UHD Blu-rays hast Du denn geschaut?

Veröffentlicht am 22.01.2014 15:29:48 GMT+01:00
NX-01 meint:
Tooooll ....lucky hat den größten und längsten .... wayne?

Veröffentlicht am 22.01.2014 18:44:06 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 22.01.2014 18:53:08 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in high-definition Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  25
Beiträge insgesamt:  40
Erster Beitrag:  16.04.2013
Jüngster Beitrag:  24.07.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen