Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17
Kunden diskutieren > high-definition Diskussionsforum

Muss man BD-Player immer online aktualisieren?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 27 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.07.2012, 14:04:55 GMT+2
Eine technische Frage :
Ich habe zu Hause keinen Online-Zugang, brauche den dort eigentlich und möchte auch keinen haben, weil der Anschluß im Büro für mich ausreichend ist.
Meine Frage zu BD-Playern Muss man die Software tatsächlich regelmäßig aktualisieren? Was ist denn, wenn man zu Hause keinen Zugang hat?
Bei der PS3 und Der XBox360 wird die Softare doch auch beim Kauf eines Spieles direkt von der Disk aktualisiert.

Veröffentlicht am 23.07.2012, 14:21:50 GMT+2
Ralf Elzer meint:
Nein, eine Aktuallisierung kann auch über USB erfolgen (steht auch in der BDA).
Aktuellste Firmware von der Herstellerseite downloaden, auf einen leeren Stick ziehen und andocken.
Diese muss dann nur noch über das Menü (meist gibt es da ein Untermenue "Aktuallisierung") gestartet werden.

Gruß
ralle

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.07.2012, 14:30:57 GMT+2
Danke Herr Elzer, das hilft mir weiter.

Veröffentlicht am 23.07.2012, 14:31:24 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2012, 14:31:35 GMT+2
Ich hab noch nie die Software meines Players aktualisiert - aber wie Ralf schon schrieb ist das auch per USB möglich.

Veröffentlicht am 23.07.2012, 16:20:05 GMT+2
H. Wolf meint:
Eventuell ist dabei auch auf die Größe des USB Sticks zu achten. Die PS3 erkennt z.B. Mediendateien auf einem 2 GB Stick, aber nicht auf einem 8 GB Stick des gleichen Herstellers. Bis auf die Größe des Sticks ist alles identisch.

Wenn mich nicht alles täuscht, muß der Stick im FAT32 Format formattiert sein.

Veröffentlicht am 23.07.2012, 22:11:27 GMT+2
oemsel meint:
Manch ein Player nimmt auch Dateien auf CD gebrannt entgegen. Pioneer zum Beispiel. Da funktioniert USB meines Wissens nach nicht. Altertümlich, aber sicher.

Veröffentlicht am 24.07.2012, 08:37:51 GMT+2
cinemania2008 meint:
Tronde Akjason meint:

Ich hab noch nie die Software meines Players aktualisiert - aber wie Ralf schon schrieb ist das auch per USB möglich.

*****

Na, dann hoffen wir mal, keine Rezension irgendwo hier von Dir zu finden mit dem Kontext: "Nur zwei Sterne, BD läuft auf meinem Player nicht. Geht zurück nach amazon...".

Denn dies sollen ja die Updates vermeiden. Und heute bei all den Dumpingpreisen der Geräte rückt kein Unternehmen mehr ein Update raus, wenn es nicht wirklich unbedingt muss (und das oft auch viel zu spät, wie das Dilemma um "Avatar" und dem erweiterten neuen Kopierschutz zeigte). Wenn also zu Deinem Player Updates vorhanden sind, dann sollten die auch installiert sein.

Veröffentlicht am 24.07.2012, 08:41:41 GMT+2
Mein BD Player läuft ohne jegliches Problem und jede BD wird auch abgespielt...;-)

Veröffentlicht am 24.07.2012, 21:23:18 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 24.07.2012, 21:26:20 GMT+2
D. Rech meint:
Wenn man sich einen ordentlichen Player holt und nicht am falschen Ende spart braucht man gar keine Updates. Ich habe meinen Player seit 2008 und der nimmt alles an und ich hatte nie Ausfälle wirklich jede Blu Ray hat er bis jetzt abgespielt.

Veröffentlicht am 25.07.2012, 10:08:29 GMT+2
Ralf Elzer meint:
@D. Rech

Zitat: "Wenn man sich einen ordentlichen Player holt und nicht am falschen Ende spart braucht man gar keine Updates"

Selten so einen Schmarrn gelesen :(
Ich habe sogar die Erfahrungen gemacht, dass gerade HighEnd-Geräte wesentlich häufiger ein Udate benötigen (und auch erhalten) als tiefpreisige Player. Das liegt einfach daran, dass gute Geräte so fein abgestimmt sind, dass jegliche Änderung meist dazu führt, dass das Medium nicht korrekt abgespielt werden kann.

Meine zwei "billigen" Sonys bedurften noch nie eines Updates, und der vermeintlich teure Philips 9600 schon 2x :(

Gruß
ralle

Veröffentlicht am 25.07.2012, 10:10:12 GMT+2
Mein Panasonic hat auch noch keines gebraucht. Ich weiss jetzt nicht ob der unter "billig" läuft.

Veröffentlicht am 25.07.2012, 11:34:17 GMT+2
Swissangel meint:
Der einzige Film der bei meinem Panasonic Blu-Ray Recorder NICHT läuft ist AVATAR und hab auch kein Internet in der Nähe :-(
Und zur billigen Sorte gehört das Gerät bestimmt nicht. Ansonsten lief bisher jede Scheibe ohne Probleme.

Veröffentlicht am 25.07.2012, 11:38:28 GMT+2
Naja aber zur Not holt man es sich übers Internetcafe per USB. Wo ein Wille ist....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2012, 12:41:20 GMT+2
D. Resch,

Stimmt irgendwie schon, seit 2008 habe ich einen Sony BDP-S550 Player im Einsatz und bis jetzt hat er
alle BDs einwandfrei ohne irgendwelche Störungen abgespielt, auch ich habe noch nie ein Update bei
diesem Player gemacht, ich bin sehr zufrieden mit diesem Gerät.

Veröffentlicht am 25.07.2012, 18:23:00 GMT+2
D. Rech meint:
@Ralf Elzer

Wenn Sie meinen das das Schmarn ist okay jeder hat seine Meinung, aber wenn ich höre und lese wie oft Leute Probleme mit ihren Playern haben und sich zig neue Anschaffen anstatt einmal einen vernünftigen( das ist halt meine Meinung).
Abgesehen davon ( sorry aber einen Philips Player kauft man sich mittlerweile nicht mehr) wenn man was hochwertiges haben will, denn wenn man wüsste das Philips seit mehr als zwei Jahren die Sparte Fernseher und Heimkino einstampfen wollte weil es nur Probleme gab nun ja dann verheisst das doch nichts gutes oder???

Schmarn ist für mich z.Bsp. wenn Leute behaupten ein teurer Player wäre nicht besser wie eine PS3 !!! Wer das erzählt hat noch nie einen guten Player gesehen.
Bei einigen scheint meine Meinung ja anzukommen ( siehe Moses vom Dorf) DANKE dafür.
Um zum Abschluss zu kommen und das ist die Erfahrung die ich und andere in meinem Umfeld gemacht haben lieber einen Player ab 400€ aufwärts kaufen anstatt 4,5,6 oder was weiss ich wie oft nen neuen Player zu kaufen. Ich hatte bisher genau einen Player seit es die Blu gibt und den habe ich sicher noch ein paar Jahre. Und wie gesagt ich hatte NIE Probleme!!

Schönen Tag noch an alle

LG D. Rech

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2012, 19:39:16 GMT+2
H. Wolf meint:
Sorry, wenn ich (mal wieder) einen Stab FÜR die PS3 brechen muß, aber hatte mit meiner bisher noch nie Probleme. Sie ist W-LAN fähig, holt sich die Updates aus dem Internet, Streamen von Mediendateien ist auch kein Problem, auch nach Jahren wird das Modell noch unterstützt, hat bisher alles abgespielt, womit ich sie gefüttert habe usw. Wo hat man das sonst noch alles in einem Gerät?

Daß sie nach fast 5 Jahren so langsam in die Jahre kommt, und es inzwischen bessere Player gibt will ich nicht bestreiten. Sie war aber der einzige Player, der mit einer bei Amazon gekauften "Custom made" Blu-Ray etwas anfangen konnte. Die Disc war gebrannt (nicht gepresst!), und dabei ging wohl was schief. Weder mein Rechner, noch der Stand-alone Player konnte mit dem Datenfragment etwas anfangen, aber die PS3! Okay, nach 3 Minuten war auch da Schluß, aber mehr war halt nicht drauf.

Veröffentlicht am 25.07.2012, 20:13:20 GMT+2
D. Rech meint:
@ H. Wolf

Okay vielleicht war das unglücklich ausgedrückt, was Features und die Abspielbarkeit der PS3 angeht möchte ich sie gar nicht kritisieren das ist schon alles so okay, aber bei Bild und Tonqualität zieht die PS3 gegen gute Player klar den kürzeren( erst dann wird Blu Ray zum Erlebnis) Die PS3 ist sicher gut wenn man nichts anderes kennt ( hab auch eine) aber wie gesagt ist gibt Audio-visuell klar bessere Player.
Deswegen erstaunt es mich immer wieder das viele die PS3 für den besten Player halten, dem ist nicht so(zumindest meiner Meinung nach).

Veröffentlicht am 25.07.2012, 20:15:28 GMT+2
Das heisst ich muss jetzt ein Update auf meinen Panasconic spielen weil sich das so gehört obwohl ich noch nie ein Problem hatte beim abspielen.....Sachen gibts....

Veröffentlicht am 25.07.2012, 20:54:39 GMT+2
Dave meint:
Hab auch einen Panasonic und der hatte auch nich Probleme:) Bis dann der eine Film kam, zack Update drauf und fertig.
Bevor ich mir einen Player für über 400 Euro kaufe, würde ich mir lieber überlegen Internet anzuschaffen;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.07.2012, 21:48:39 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 25.07.2012, 21:51:44 GMT+2
H. Wolf meint:
Sagte ja nicht, sie sei der ultimative Player! Lediglich ein solider Player ohne größere Macken. Und um Klassen besser, als mancher PS3 Gegner es uns immer weiß machen will. Sie wird halt ihr Spielekonsole Image nicht los. Ist eben oft eine Glaubensfrage.

Ach ja, nach diversen Updates kann sie auch neue Tonformate und neuere Modelle sogar 3D! Welcher andere Player läßt sich noch kostenlos so upgraden?

@ Tronde

Klar, mußt Du unbedingt sofort machen! Auch die Filme werden dadurch besser. ;-)

Veröffentlicht am 25.07.2012, 22:00:52 GMT+2
D. Rech meint:
Allgemein muss jeder selber Wissen wieviel ihm ein Player wert ist aber in den allermeisten Fällen zahlt es sich aus einmal etwas mehr für das gute Stück auszugeben!!! Sei es wegen Abspielproblemen, Updates, nervige Laufwerksgeräusche oder sonstigem das ist nunmal Fakt. Auch bin ich der Meinung umso weniger Features ein Player hat umso besser ist er. Ich brauche BD Live , Internet und all so ein Kram nicht. Wem all das nicht fehlt greift am besten zu einem Transporter( um auch mal einen Tip abzugeben).

@ dave

Darf man fragen der wievielte Player das ist ??

Veröffentlicht am 25.07.2012, 22:21:33 GMT+2
Dave meint:
Ist der zweite:) Der erste war leider von Samsung und irgendwann wollte er nur noch dvds abspielen-.- Hätte allerdings sowieso einen neuen gekauft, um 3D abspielen zu können.

Veröffentlicht am 26.07.2012, 05:24:36 GMT+2
IndyQ meint:
Also mein Sony war billig, ist immer noch mein erster Player und bisher habe ich 2 oder 3 Updates gefahren, das hat mich nicht übermäßig beansprucht und ich bin mit dem Gerät vollauf zufrieden.

Es gibt durchaus günstige Player, die wirklich ordentlich sind. Aber manche Leute hören ihre Musik ja auch nur über einen Transrotor Tourbillon :-)))

Veröffentlicht am 26.07.2012, 07:40:06 GMT+2
@d.rech:
Dann sag mir doch bitte welchen BD Player ich kaufen muss damit ich nur einmal einen kaufen muss. Mir wäre das wichtig. Ich hab jetzt seit Anfang an nur einen, ich weiss aber nicht, ob der teuer genug war um den Ansprüchen zu genügen. Also? Welcher wäre gut für mich?

Veröffentlicht am 26.07.2012, 10:24:34 GMT+2
aurora meint:
Was die Zuverlässigkeit beim Abspielen von Discs anbelangt, kann ich auch Sony empfehlen.
Was die Laufwerksgeräusche anbelangt, so hat das nicht immer etwas mit den Preis zu tun.
Ich hatte mal einen Samsung Blu-ray Player für 199,-- Euro (Samsung BD-D6500), den konnte ich
beim Abspielen einer Blu-ray noch aus 4 Metern Entfernung wahrnehmen.
Mein jetziger Player (Sony BDP-S480) hat 95 Euro gekostet und ist schon seit ca. 8 Monaten im
Einsatz. Ab 1,5 Metern Entfernung höre bei einer Blu-ray keinen einzigen Ton mehr, was die
Laufwerksgeräusche anbelangt. Direkt vor dem Player stehend, vernehme ich nur ein ganz
leises Säuseln und das auch nur, wenn absolute Stille im Raum herrscht.
Probleme mit der Abspielbarkeit von Discs hatte ich bisher auch keine (und das Gerät ist bei
mir häufig im Einsatz).
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in high-definition Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  12
Beiträge insgesamt:  27
Erster Beitrag:  23.07.2012
Jüngster Beitrag:  26.07.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt