find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Kunden diskutieren > Haustier Diskussionsforum

stromhalsband nein danke mein hund muss nicht glühen


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
151-175 von 397 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2011, 10:35:23 GMT+2
canis lupus meint:
Erstmal vorab möchte ich sagen , das ich keinen hier persöhnlich anspreche !!! Zweitens gibt es gar keine " Kampfhunde " !!! Du hast natürlich Recht , das es diverse Rassestandarts gibt , die der Mensch herausgezüchtet hat und sich diese bei der Wahl des Hundes des öfteren zu nutze macht . Aber leider , wie Du schon sagtest , sehr sehr oft übertreibt . . . Es gibt aber kein Anzeichen dafür , das ein Listenhund eher ein agressives Verhalten zeigt ! Und auch die Reizschwelle liegt nicht niedriger als bei anderen Hunden . Entscheidend ist immer das Individuum . Denn das Wesen des Hundes ist ererbt , angeboren und erlernt . Und natürlich spielt dabei die Umwelt und das Umfeld eine entscheidende Rolle . Mir ging es dabei nur darum , das es sich manche Leute sehr einfach machen , bei Problemen ,die sie ja selbst verursacht haben und gleich Stachel , Teletakt und andere " Wundermittel rausholen . Mit dem Teppichband meinte ich eher ironisch und sollte nur mal daran erinnern , das sich manche Leute gar keine Gedanken machen , wie man was machen könnte . Da werde ich oft in meiner Welpenspielstunde / Welpenschule gefragt , warum der Hund bellt und wie man das denn wegbekommt . Am besten immer dann gleich ! Wenn ich dann frage wielange der Hund alleine ist , dann höre ich sehr oft 8 Stunden und länger . . . Da frag ich mich manchmal , wozu man dann noch einen Hund brauch . Dennoch ist ein leben ohne Hund ein Irrtum . . .
Schönes Wochenende

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.05.2011, 21:24:04 GMT+2
nic77 meint:
Hallo canis lupus...na denn sind wir uns ja eigentlich so gut wie fast einig ;)
Ich weiß, was Du meinst, jeder meinst plötzlich einen Hund haben zu müssen - kommt mir schon fast vor wie so ein Modetrend. Wirklich, ich lebe mittlerweile in Bayern und hier in dem Dorf ( Städtchen ) meint jeder - wirklich jeder 1 - am besten 2 Hunde haben zu müssen. Wahnsinn, aber keine Ahnung von Hunden od Erfahrung durch Hunde, die man schon mal hatte ( schluck, da muss ich immer an meine gute alte Hündin denken - R.I.P. ) ...deswegen glaub ich Dir aufs Wort, wenn Dir solche Sätze zu Ohren kommen:Da werde ich oft in meiner Welpenspielstunde / Welpenschule gefragt , warum der Hund bellt und wie man das denn wegbekommt . Am besten immer dann gleich ! Wenn ich dann frage wielange der Hund alleine ist , dann höre ich sehr oft 8 Stunden und länger . . .
Ich für meinen Teil bin den ganzen Tag daheim ( klar, muss der Hund auch lernen 3h mal alleine zu sein ) und ich z.Bsp. kann ohne Hund nicht leben. Für mich sind Hunde ( Wölfe )die besten Freunde, Begleiter, die ein Mensch nur haben kann....leider hab ich jetzt erst Deinen Beitrag gelesen, daher erstmal: Danke für das schöne Wochenende - ich war weg ;) und dafür wünsche ich Dir einen wunderschönen Sonntag Abend und einen guten Wochenanfang....L.G.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.06.2011, 09:10:30 GMT+2
Yogi Bär meint:
Danke für die ausführliche Stellungnahme, ich kann dem zu 100 Prozent zustimmen!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011, 13:53:07 GMT+2
Carlieboy meint:
Das man diese Elektro-Halsbänder auf fast jedem Hundeplatz findet ist unwahr. Ich bin selber auf dem Ausbildungs-Boxerplatz. Hier wird jeder aber auch jeder vom Platz gestellt und aus dem Boxer-Club rausgeschmissen der diese Bänder benutzt. Und bekommt auch noch eine Anzeige.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2011, 18:39:39 GMT+2
nic77 meint:
Was denn für eine Anzeige....mittlerweile habe ich mir das Gesetz nämlich mal von einem Juristen erklären lassen. Bekäme ich eine Anzeige, würde ich nur innerlich grinsen und es meinem Anwalt weiter geben. Es ist verboten ( was auch richtig ist ), dem Hund Schmerzen zuzufügen - 1.jeder Hund/Mensch hat eine andere Schmerzgrenze 2.kann man diese Strom/Vibrationsgeräte auf unterschiedliche Stufen einstellen - der stärkste ist so ähnlich wie bei einem Koppelstromzaun ( wo fast jeder Hund auf dem Land mal dran kommt!) . Ich gebrauchte das Gerät um meinem Hund das Hetzen von Wild abzutrainieren und WIR haben es innerhalb von 2Monaten geschafft. Am Schluss musste ich bei Wild nur auf Vibration drücken und der Hund blieb bei mir. Jetzt interessiert es den Hund gar nicht mehr und kann endlich entspannt (ohne ständig auf der Suche nach Fährten ) spazieren gehen od spielen mit anderen Artgenossen. Das Hundeplätze mit Elektro-Halsbändern arbeiten - ja, aber selten - in Ausnahmefällen wie z.Bsp. bei Hunden, die wildern od.ä. und ich halte es absolut für korrekt in richtigen Händen. Schönen Abend noch.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2011, 12:32:12 GMT+2
Alpen meint:
Ich bin auch der Meinung, daß Hunde mit dem nötigen Wissen und Verstand mit so einer Methode erzogen werden können und ich selber habe auch schon darüber nachgedacht, mit einem Ferntrainer meinen Hund zu erziehen, aber ich traue micht nicht, da ich keine Erfahrung habe und nichts falsch machen möchte. Vielleicht könnten sie mir einen Ratschlag geben wo und wie ich mich über einen Ferntrainer schlau machen kann. Ich habe nämlich auch einen Hund der alle Menschen und Fahrzeuge verbellt, die bei uns in die nähe kommen und er hat die blöde Angewohnheit fremde Leute mit einem Nasenstups in den Schritt zu begrüßen und man kann sich jetzt bildlich vorstellen wie Männer auf so eine Begrüßungsform reagieren. Es ist für mich sehr peinlich und ich kann es ihm einfach nicht abgewöhnen. Er ist nämlich auch so ein Hund, der sich mit einem Gutti nur ablenken lässt, aber nicht erziehen. Vielleicht könne sie mir da etwas weiterhelfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2011, 16:41:56 GMT+2
JudyBrausel meint:
Endlich mal einer der Ahnung hat!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2011, 16:58:04 GMT+2
JudyBrausel meint:
Heut zu Tage gibt es für unsere Dickerchen auf zwei Beinen einen Gürtel für Bauch, Beine, Po der mit elektrischen Impulsen das Fett in Muskeln umwandelt (ob es Hilft ist eine andere Sache). Die zwei Beiner benutzen es und da wird nicht diskutiert ob man es darf oder nicht. Also krank macht es aufjedenfall nicht! Ob bei Mensch oder Tier.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2011, 21:26:03 GMT+2
nic77 meint:
Entschuldigung, dass ich mich jetzt erst melde. Also ich habe meinen Ferntrainer bei der Fa.Dogtra gekauft - kann ich nur empfehlen. Was sie auf jeden Fall beachten sollten ( ganz wichtig ), dass sie das Halsband ( ohne Gebrauch - dafür gibt es 2 Gummiaufsätze von der Fa.Dogtra. Ist alles im Koffer enthalten) 2-3 Wochen dem Hund täglich beim Gassi gehen tragen lassen, ohne auch nur das Gerät zu benutzen. Warum? Damit der Hund nicht die Verknüpfung bildet:"aha, wenn das Halsband dran ist, muss ich gehorchen - wenn ich es nicht trage, kann ich wieder machen was ich will." Meine Hündin hat überhaupt keine Verknüpfung zum Halsband. Sie hat sogar beim ersten Mal, als ich es in Gebrauch hatte, sich verwundert umgeguckt. Und auf dem Weg zu mir, immer wieder zurück geblickt, zu der Stelle, wo ich auf Vibration gedrückt hatte. Auch wichtig ist, dass man ganz unten mit der Stromstärke anfängt. Wie ich schon in meinem vorigen Beitrag erwähnte, jeder Hund hat eine andere Schmerzgrenze. Manche Hunde benötigen nur den Vibrationsknopf, andere brauchen Strom....Also langsam steigern, wenn Sie das Gefühl haben, dem Hund ist es total egal, wenn Sie den Knopf drücken. Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas helfen. Ein wunderschönes Wochenende und viel Erfolg mit Ihrem Hund ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.06.2011, 21:33:49 GMT+2
nic77 meint:
Lach, ich musste so über deinen Beitrag grinsen - denn du hast absolut recht Judy ;)
Danke für deinen lustigen und zugleich wahren Beitrag. Schönes Wochenende noch .

Veröffentlicht am 25.06.2011, 08:30:50 GMT+2
canis lupus meint:
Man sagt ja : Jeder bekommt den Hund , den er verdient ! Aber bekommt auch jeder Hund das Herrchen oder Frauchen , was er verdient ? Schade , das ohne irgendwelche Hilfsmittel gleich der ganze Gehorsam weg ist , oder sogar die gesamte Treue . . . ?
Sollten wir nicht mehr an uns arbeiten als am Hund ? Alle Fehler die er macht sind unsere . . . !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2011, 11:52:39 GMT+2
nic77 meint:
Also so ganz kann ich deinem Kommentar canis lupus nicht folgen. Um was gehts dir denn jetzt überhaupt? Das man ein Strom/Vibrationshalsband überhaupt nimmt oder um was geht es dir? Ich z.bsp. habe noch nie so ein Gerät bei meinen anderen vorigen 4 Hunden benötigt. Leider hat sich meine Hündin von einem Jagdhund in Ausbildung die Hetzerei des Wildes abgeguckt. Der Jagdhund war nicht abrufbar ( meine Hündin bis dato schon ), aber nachdem der größere,ältere nicht hörte, dachte sie: o.k. lass uns Spass haben. Daraus wurde dann mein Problem. Ich habe mit meinem Hund sehr sehr viel gearbeitet - und wirklich nur zum Abtrainieren dieser Wildhetzerei das Gerät benutzt. Und drum kann ich mit deiner Aussage hier absolut nichts anfangen. Sorry.

Veröffentlicht am 25.06.2011, 18:44:45 GMT+2
canis lupus meint:
Meine Pitbullhündin hat allem nachgejagt , was sich bewegt hat ! Also hatte sie ihr Leben lang Leinenarrest . War für beide Partei stressfrei . Musste nicht ihr ganzes Leben damit verschwenden , nach einen Weg zu suchen , ihr das Jagen nach irgendwelchen Zielen abzugewöhnen . An ein Elekrohalsband oder Vibrationshalsband habe ich im Leben nie gedacht ! Habe mal zu Anfang den Fehler gemacht mit Zwangsbrings . . . Gott sei Dank hat mein Rotti es sofort verknüpft !!! Aber dafür hasse ich mich heute noch ! Gibt es einen grösseren Vertrauensbruch als solche Sachen zu machen , mit dem besten Freund des Menschen !? Wo der Verstand aufhört , beginnt die Unlogik . . .
Schönes Wochenende euch allen . . .

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2011, 21:28:47 GMT+2
nic77 meint:
also erstmal was ist ein Zwangsbrings....? Und ganz ehrlich: ein Leben lang Leinenarrest wie du das nennst, ist weder für den Hund entspannend, noch für den Besitzer - meines Erachtens. Gerade eben erst: meine Hündin konnte grad über die Wiesen fetzen, mit Hunden rumtollen, mit mir in den Wald gehen und schnüffeln und hingehen, wo sie mag- sie kommt auf Pfiff sofort zurück. Ganz echt: da finde ich es wesentlich "hundefreundlicher", dem Hund mal 2 Monate so ein Halsband ( nur wenn es sein muss - wohlgemerkt! Hatte 4 andere Hunde, die das nicht brauchten!) anlegen und gut ist. Also ich bin wirklich die Allerletzte,die ihrem Hund irgendwas "böses" zufügen würde. I love all animals, besonders Wölfe & Hunde - & ganz nebenbei: ich traue meinem Hund & mein Hund traut mir - sie geht mir überall hin nach, darf sogar mit mir im Bett schlafen ;) - so ganz kann ich deinen Kommentar nicht nachvollziehen. aber muss ja auch nicht sein. Jeder darf eine andere Meinung haben - zum Glück! Wünsch dir noch & allen anderen natürlich och ein wunderschönes Wochenende.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.06.2011, 10:12:52 GMT+2
Alpen meint:
Danke für die Information, ich hätte blos noch eine frage zum Ferntrainer. Wenn mein Hund z.B. jemand fremden nachbellt bzw. hinfaufen möchte verwende ich den Trainer wie? Zuerst den Befehl und dann drücken oder umgekehrt? Das wollte ich noch gerne wissen, damit ich ihn nicht falsch anwende.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2011, 14:06:33 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012, 19:59:28 GMT+1]

Veröffentlicht am 28.06.2011, 14:16:57 GMT+2
S. Scotti meint:
@ Alpen

Da muss man doch zum Trainer gehen das kann man doch nicht selbst am Hund versuchen wenn man nicht weis wie es geht wenn der Hund kein Kommando kennt bei dem er zurück kommen soll bevor du auf den Ferntrainer drückst wenn er wirklich nicht kommen sollte wird er ja total gestört also das würde ich nicht machen das ist ja dann echt Tierquälerei.
Hundesindtoll kennt bestimmt jemand der Dir da hilft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2011, 15:08:08 GMT+2
nic77 meint:
Sorry, meld mich wieder erst nach ein paar Tagen, aber bin kurz vorm Urlaub...da gibt es immer viel noch zu erledigen ;) ...aber um auf deine Frage zu kommen, zuerst gibst du deinem Hund erst den Befehl, den du immer verwendest und erst wenn er darauf nicht reagiert drückst du. o.K.? Du kannst mich jederzeit fragen, wenn du noch Hilfe benötigst. Schönen sonnigen Tag noch :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2011, 15:10:51 GMT+2
nic77 meint:
Danke für deinen super Beitrag - ganz deiner Meinung :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2011, 16:38:58 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012, 19:59:40 GMT+1]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2011, 19:09:54 GMT+2
canis lupus meint:
Wenn Du soviel Ahnung hast von Hunden , dann verrate mir doch mal bitte , wie würdest Du es denn anstellen , ohne irgendwelche Hilfsmittel ? Ich sag ja nicht , das es nicht funktioniert , aber wenn man keine Zeit hat für seinen " Freund " dann kommen ebend solche Sachen zum Einsatz ! Und was meinst Du wie viele Leute etwas machen , wie zum Beispiel Zwangsbrings oder andere Sachen , nur weil sie selbsternannten Hundetrainern ,so wie Du einer bist , einfach vertrauen !!! Und ich glaube sogar , das Du eine Menge Erfahrung hast , mit Hunden . Trotzdem denke ich , das die meisten Leute im Nachhinein das garnicht so gewollt haben , wie es dann abläuft . . . Man sollte aber Liebe nicht mit Angst verwechseln , vor dem nächsten Stromstoss ! Stell Dir vor , Du siehst ein Hase oder Reh und bekommst Angst !!! In unserer Welt heisst das Zauberwort : ZEIT ! Und wenn diese nicht da ist , Kommen diese Leute ebend zu Dir und nicht weil ich absolut keine Ahnung habe von Hunden ! Ich weiss viel zu wenig von Hunden , da gebe ich Dir Recht . Aber alle die mit mehr als der Leine arbeiten , scheinen entweder noch weniger zu wissen , oder ignorieren diverse Gesetzmässigkeiten , die es ja nun mal gibt ! Desweiteren kann ich mir den Zulauf anderer Hundeschulen , aus der Region nur so erklären , das die Leute das annehmen , was ich ihnen zu vermitteln versuche . Es gibt wahrhaft Leute die veranstalten Seminare über Hunde und Wölfe und erklären , das Günther Bloch oder Dorit Feddersen Peddersen keine Ahnung haben . . . Ausserdem redest Du von Kunden ! Nimmst Du etwa Geld für deine Hundeschule ??? Das alleine würde mir erklären , das auch Du zu den Menschen gehörst , die ganz schnell den geliebten Freund des Menschen zum funktionieren bringen musst . Sorry , aber wenn sich ein Mensch so weit aus dem Fenster lehnt und sagt , das dieser oder jener keine Ahnung von Hunden hat , dann fällt mir nichts mehr ein ! Oder haben deine Eltern Dir auch einen Stromstoss verpasst , wenn du mal nicht funktioniert hast . . . Und sorry , das das Pseudonym : Canis Lupus , schon an mich vergeben ist !
Schönes Wochenende . . .

Veröffentlicht am 02.07.2011, 22:35:32 GMT+2
S. Becker meint:
Hallo!

Ich habe die ganzen Beiträge nicht gelesen, ich bin aber generell gegen solche erzieherischen Maßnahmen. Wer solche "Hilfsmittel" verwendet, hat wohl in der Hundeerziehung etwas grundlegendes verpasst und/oder falsch gemacht. Auch ich habe einen Terrier, der Jagdtrieb hat, bzw. wegen seines Alters hatte. Wenn ich weiss, das er allem hinterher läuft, lasse ich ihn an der Leine oder übe an der Schleppleine. Wenn er etwas nicht mag, dann finde ich, das er zu verwöhnt ist und es deshalb nicht annimmt. Generell liegt es an dem Hundebesitzer sein Tier zu erziehen. Solche Halsbänder sind Tierquälerei für mich. Bindet man seinen Kindern auch so ein Halsband um, wenn es nicht sofort gehotcht? Auch wenn es nur ein kleiner Impuls ist, ist es einer. Leider ist der Hund nicht so intelligent und bleibt trozdem seinem Herrchen/Frauchen treu.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2011, 11:55:16 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2012, 19:59:51 GMT+1]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2011, 13:49:53 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 03.07.2011, 13:57:15 GMT+2]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2011, 13:54:08 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 03.07.2011, 13:57:32 GMT+2]
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Haustier Diskussionsforum (59 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  78
Beiträge insgesamt:  397
Erster Beitrag:  11.10.2010
Jüngster Beitrag:  14.11.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 18 Kunden verfolgt