Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Mothers Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter SUMMER SS17
Kunden diskutieren > hard n heavy Diskussionsforum

Rockige Frauenstimmen? Leider eine Seltenheit...


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 86 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.12.2011, 10:25:31 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 13.12.2011, 10:29:27 GMT+1
Frederick meint:
Das Thema ist sicher schon ein alter Hut. Von 100 Sängerinnen im Metal und Gothic bereich klingen durchschnittlich 99 volkommen gleich. Hoch, quitschig, nervig, seelenlos. Als würden die Damen ständig mit "angezogener Handbremse" singen und nie wirklich aus sich herauskommen, waß ich im Metal eigentlich ziemlich nervtötend finde. Meine Therie besagt; Frauen sind oft, waß den Klang ihrer Stimme betrifft, genauso Komplexbeladen wie im Bezug auf ihr Äußeres. Verstecken ihre Gesichter hinter Make-Up, und ihre Stimmen hinter klassischen Gesangsausbildungen. Wenn es aber eine Sache gibt ohne die Metal nicht funktioniert ist das ehrlichkeit! Metal bedeutet für mich; Emotionen pur. Wild, ungehemmt, rauh, mutig, ambivalent...

Ich wüßte gerne wie ihr das seht? Außerdem füge ich hier mal eine kleine Liste von (female-fronted) Bands/Alben ein die nicht nach "Metal meets Britney" klingen. Wäre schön wenn ihr diese Liste noch ergänzen könntet! ;-)

Beautiful Sin - The Unexpected
Benedictum - Seasons of Tragedy
Poison Sun - Virtual Sin
Sister Sin - True Sound Of The Underground

Veröffentlicht am 13.12.2011, 10:44:10 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2011, 09:15:25 GMT+1
In den Bereichen (Punk-) Rock und Psychobilly wüsste ich einige interessant klingende Sängerinnen. Im Metal... Hm, mal sehen. Ein echtes Tier am Mikro ist zum Beispiel Masha von der russischen Pagan-Metal-Band Arkona. Die beherrscht tiefste Grwols ebenso wie unpiepsigen Klargesang.
Auch Angela Gossow (Arch Enemy) und Britta Goertz (Cripper) sind echte Gesangsfurien.
Wenn es um ausschließlich rockigen Klargesang im Metal geht, fiele mir noch die Sängerin von Lullacry ein, deren Namen ich aber vergessen habe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2011, 10:46:37 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 13.12.2011, 10:49:37 GMT+1
Frederick meint:
Masha von Arkona. Ja, stimmt... die kenne ich auch schon. Growls sind eigentlich garnicht mein Fall, aber ihre normale Gesangsstimme ist klasse! =)

Veröffentlicht am 13.12.2011, 15:40:43 GMT+1
Pop iDole meint:
Wenn es auch in die Metalcore Ecke gehen darf kann ich noch die Sängerin von the Agonist empfehlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2011, 21:34:17 GMT+1
BierBorsti meint:
leather leone von Chastain:
http://www.youtube.com/watch?v=sx7gRhGgsgU

acid:
http://www.youtube.com/watch?v=_leQsC9U_a4

crystal viper:
http://www.youtube.com/watch?v=kKz2nlqMYBM

great kat (muss man nicht kennen):
http://www.youtube.com/watch?v=EzHSKE2J7Wo

girlschool:
http://www.youtube.com/watch?v=kbnalCFx-dc

vixen:
http://www.youtube.com/watch?v=NnHlNbgEhoU

Veröffentlicht am 14.12.2011, 14:44:27 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2011, 14:53:19 GMT+1
sisobea meint:
Ich glaub nicht, daß Frauen da unbedingt komplexbeladener sind. Es gibt ja im Vergleich zu Männern da auch viel weniger. Ich kenne auch einen ganzen Haufen Männerstimmen, die alle gleich oder sogar besonders schrecklich klingen.

Die Frauenstimmen, die mir zum Beispiel gefallen:

Blood Ceremony , Acid King, Dark Castle, Black Math Horseman, Funeral, In Morphe*s' Arms, Serpent Cult

Das * ist ei u. Mir ist immer noch nicht klar, warum ich den Namen dieser Band nicht posten darf.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2011, 15:14:09 GMT+1
Irgandwann wollte ich den Namen "Morphe*s" hier auch mal posten, und ich habe mich gewundert, warum das nicht ging. Mir ist das ebenfalls ein Rätsel.

Veröffentlicht am 14.12.2011, 16:12:56 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2011, 16:14:17 GMT+1
D. Herbrecht meint:
Habe da noch:

Fear of God (vocals Dawn Crosby) - Within The Veil
und
beide Alben von Sahara (Going Crazy/The Seventh House, vocals Liz Vandal)

sollten dem geneigten Metalhead zusagen ;)

Veröffentlicht am 14.12.2011, 16:48:58 GMT+1
Ether meint:
Im Rock hält sich das fast in der Waage, doch im Metal gibt es einfach viel weniger Frauen die Metal machen. Weils auch weniger Frauen gibt die ihn hören. Bestimmte Bandkonzepte greifen sodenn auch auf Musikerinnen zurück die mit der Idee vom Metal nix am Sträußchen haben. Besonders in diesem Nightwish Symphonic Metal Ramsch ist bzw. war es ja geradezu üblich Frauen mit Gesangsausbildung in die Band zu holen. Hingegen sind Band mit Frauen am Mikro durchaus gleichwertig spannend sofern es eben nicht so eine Pseudokombo ist. Bands wie Kylesa, Dark Castle, Blood Ceremony, the 3rd and the Mortal...
Im Crossover und den Folgen Nu Metal und Metalcore war, dass dann schon üblicher Kittie, the Agonist etc. Grunge hatte mit dem Angry Grrrl's Klischee sogar eine eigene Sparte im Rockbiz.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2011, 16:59:17 GMT+1
Frederick meint:
Eher nicht... Black & Death Vocals mag ich garnicht! ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2011, 17:01:26 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2011, 17:02:19 GMT+1
Ich darf kurz verbessern, hoffe ich: Das Genre hieß/Heißt "Riot Grrrl".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2011, 20:03:52 GMT+1
Ether meint:
stimmt

Veröffentlicht am 15.12.2011, 02:12:49 GMT+1
Kandara meint:
Ich kann die Alben von Ancient Bards, Gwyllion und Triosphere empfehlen.

Veröffentlicht am 15.12.2011, 21:44:57 GMT+1
Obwohl gewöhnungsbedürftig, aber bei Charakterstimmen im Metalbereich darf "Federica de Boni" nicht fehlen.

Sängerin "White Skull"

Veröffentlicht am 15.12.2011, 23:39:30 GMT+1
guitaroxx meint:
Lee Aaron
Sandi Saraya (übersexy u. süss, die Braut !)

Veröffentlicht am 19.12.2011, 23:21:24 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 19.12.2011, 23:30:51 GMT+1
EddieDean meint:
Da ich ein großer Fan von Sängerinnen im Rock und Metal (Was ist eigentlich heißer als eine Frau mit ner Wahnsinns-Rockröhre?!). Und abseits von dem Nightwish-Kopien-Kram (ich kann schon mit dem Original kaum was anfangen) gibt es leider echt zu wenige Sängerinnen.
Hier sind noch ein paar Bands, die mir einfallen:

The Donnas (sehr gute All-Girl Band, die Alben "Gold medal" und "Spend the night" sind zu empfehlen)
Gold Medal

The Howling Bells (Alternative Rock, bisschen wie U2, "Borken bones" und "Low happening" sind sehr gut, der Rest ist ok)
Howling Bells

Harpies (sehr guter, klischeefreier Metalcore)
Lily Wry

L7 (Grunge, Riot Grrrl, find ich manchmal ziemlich stark und abwechslungsreich und ... äah ... manchmal nicht)
Bricks Are Heavy

Saint Jude (großartiger Blues Rock Marke End60er/Früh70er)
Diary of a Soul Fiend

Dover ("The flame" eines meiner Top-Favouriten überhaupt, gefühlvoller punkiger Rock)
The Flame

Veröffentlicht am 20.12.2011, 13:44:27 GMT+1
Frederick meint:
Saint Jude klingen wirklich großartig... danke für den Tipp! =)
Blues höre ich eh wahnsinnig viel (Bonamassa), und das Album lege ich
mir direkt zu...

Lange Tage und angenehme Nächte! =)

Veröffentlicht am 23.12.2011, 20:07:21 GMT+1
F. Otto meint:
Otep sind ganz gut. Mir gefallen die Texte der Sängerin aber deutlich besser als die Musik an sich, die größtenteils relativ standard ist.

Im Grenzbereich zwischen Metal und Punk waren Plasmatics. Auf jeden Fall hörenswert

Wenn du keine Berührungsängste hast würde ich dir die Japanerinnen exist trace empfehlen.

Veröffentlicht am 27.12.2011, 17:24:45 GMT+1
Old McMetal meint:
Ich erinnere mich an eine rein weibliche Death Metal Band aus deutschen Landen, die sogar einen kompletten Text in klingonischer Sprache im Programm hatten. Name der Band? Vergessen. Woran ich mich erinnere ist mein Interview mit der Band. Auf meine Frage, wie es die Sängerin schafft, so tief im Keller zu singen, bekam ich zur Antwort, dass das über einen Bassverstärker(soweit ich mich erinnere)möglich ist. Bitte nagelt mich nicht auf den Namen der Band fest. Bei ca. 10.000 Tonträgern suche ich nächstes Jahr um die gleiche Zeit noch nach der CD.

Veröffentlicht am 28.12.2011, 02:27:26 GMT+1
Frederick meint:
Die Geschichte kommt mir auch bekannt vor. das mit dem Klingonischen Text. xD Ich höre aber überhauptkeinen Black Metal... ich rede eher von solchen Stimmen; True Sound of the Underground! ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2011, 21:30:14 GMT+1
Dann hör dir doch mal Gallhammer an.

Veröffentlicht am 28.12.2011, 21:44:11 GMT+1
Old McMetal meint:
Alice in Thunderland
Firebrand Superrock
aus der Vergangenheit
Birtha
Fanny
Atlantis bzw. Frumpy
Inga Rumpf
Ulla Meinicke(Zed Yago, usw.)

Veröffentlicht am 29.12.2011, 17:28:46 GMT+1
Beno001 meint:
Zed Yago und Ulla Meinecke? Du meinst wohl eher Jutta Weinhold, die auch bei Velvet Viper gesungen hat...
Mir fällt da übrigens noch Fiona ein. Und natürlich auch Sandi Saraya und Lee Aaron, genauso wie die von Romeo's Daughter (Name fällt mir gerade nicht ein) oder auch die von Femme Fatale, wobei die schon etwas nervig klingt. Oder auch logischerweise Robin Beck. Das ist aber alles Hardrock, definitiv kein Metal!
Metalmäßiger sind da z.B. Magali Luyten (Virus IV), Sabrina Classen (Holy Moses) etc.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2011, 18:15:47 GMT+1
Guckst Du:

http://www.youtube.com/watch?v=5RAQXg0IdfI
http://www.youtube.com/watch?v=1tBUUjdICMQ
http://www.youtube.com/watch?v=hl7TZVdnW7U
http://www.youtube.com/watch?v=KI1Oat_KHiM
http://www.youtube.com/watch?v=W0jHnWbbFjI
http://www.youtube.com/watch?v=yKxCFHtRlQI
http://www.youtube.com/watch?v=Z27EsT8pb1M
http://www.youtube.com/watch?v=GtRGqIvR7oo
http://www.viva.tv/musik/artists/cycle-sluts-from-hell-231046-210966-231046-210966/videos/i-wish-you-were-a-beer-229404

Teenage Wasteland

Enjoy!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2011, 19:06:27 GMT+1
Ether meint:
wenn wir schon bei solchen Bands sind fallen mir natürlich die Horrorpops ein:
http://www.youtube.com/watch?v=8tp7yFgcmGA
http://www.youtube.com/watch?v=uhYTaK089Is
http://www.youtube.com/watch?v=MUOR2UxBOiI
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in hard n heavy Diskussionsforum (425 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  51
Beiträge insgesamt:  86
Erster Beitrag:  13.12.2011
Jüngster Beitrag:  26.03.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 7 Kunden verfolgt