Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Kunden diskutieren > fantasy Diskussionsforum

Reicht mir jetzt


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 33 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.07.2014, 09:53:15 GMT+2
In den vergangenen Monaten habe ich sehr viel Urban fantasy gelesen, dabei waren die Helden immer weiblich. Natürlich alle immer super gut drauf, hübsch, tough und natürlich immer irgendwie am Hadern mit irgendeinem Alpha-Werwolf.

Ok, reicht mir nun. Also jetzt mal wieder mit männlichen Helden aber wenn es geht nicht so nach dem selben Motto: Geboren, auserwählt, trotz allem Streben genau wieder diese komischen Prophezeiungen erfüllend. Warum ist das eigentlich immer so zentral?

Der große Held wird kommen zu bringen seine Kraft gegen das Böse und strebend und auch sterbend für das "Gute". Gibt es das ganze auch mal ohne den überweitsichtigen und geheimnisvollen Zauberer, Hexe oder Seher ohne die eine Superwaffe die den bösen sicher strecken wird usw usf.

Mich nervt auch dieses immer Einordnen in die gleiche Kategorie Vampir, sexy, schnell und gerade so beherrscht, Werewölfe - territorial und voll auf Autorität gebürstet, usw, usf.

Ich hatte schon mal über "gerissene" Helden nachgefragt und bin da mit den Vorschlägen ziemlich durch. Manche waren einfach nur super, andere - na ja. Aber alleine wäre ich nie darauf gekommen.

Also suche ich weiter nach eher Antihelden, die auf diesen ganzen Vorhersagekram nicht stehen und schon gar nicht dann so immer reagieren (Wheel of time als Beispiel).

Wenn es insgesamt etwas weniger blutig zuging, wäre das ein Plus. (Ja ich weiß, damit liege ich wohl ziemlich neben den meisten anderen Liesern), aber ich kann ja nicht der Einzige sein der Fantasy mag, weil es eben so "merkwürdig ist". Wie wäre es z.B. mal mit einem Roman in dem ein Naturwissenschaftlter in einer Fantasy Welt mit seinem Wissen "punktet"?

Vorschläge von Ihnen wären mir sehr willkommen.

Veröffentlicht am 17.07.2014, 13:47:09 GMT+2
Tortue meint:
Also, mein Lieblingsantiheld, der immer wieder unfreiwillig zum 'Helden' wird, ist Terry Pratchetts Zauberer Rincewind. Das erste Buch heißt "Farben der Magie", u.a. zusammengefasst in Die Magie der Scheibenwelt: Drei Romane in einem Band. Aaaaallerdings sind die Romane und der Humor Pratchetts so eine Sache, die einen lieben sie, die anderen können absolut nichts damit anfangen.
Kennst du schon Die Lügen des Locke Lamora: Band 1 - Roman von Scott Lynch? Diese Hauptfigur ist auch kein 0815 auserwählter Held.
Zu deinem Kriterium " Naturwissenschaftlter in einer Fantasy Welt mit seinem Wissen "punktet" " fiele mir als einziges die "Das Lied von Albion" Trilogie ein; da geht um einen Studenten, der sich in einer Fantasy Welt wiederfindet. Aber der wird dann auch nach und nach so ein Held, wie du ihn oben beschreibst und punktet dann wieder eher mit Kampfkunst etc ;-))

Veröffentlicht am 17.07.2014, 14:57:31 GMT+2
Breumel meint:
Die Bannsänger-Reihe wäre etwas für dich, ist allerdings auch ein Fall für's Antiquariat:
Bannsänger-Zyklus Band 1 - 6 : Bannsänger Stunde des Tors Tag der Dissonanz Augenblick des Magiers Pfade des Wanderers Zeit der Heimkehr

Spaß haben könntest du auch bei den Dämonen von Robert Asprin:
Dämonenhatz: Drei Romane in einem Band

Oder mit dem ersten Xanth Roman:
Chamäleon- Zauber. Die Saga vom magischen Land Xanth 01.

Düsterer gehts bei den Trilogien über Thomas Covenant den Zweifler zu:
Die Chroniken von Thomas Covenant: Die Macht des Rings
bzw. der erste Band gebraucht
Der Fluch des Verächters oder
Die erste Chronik von Thomas Covenant dem Zweifler, Band 1: Lord Fouls Fluch
Die Trilogien wurden unter neuen Namen neu aufgelegt... Thomas ist aber ein echter Antiheld.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 16:28:07 GMT+2
Ich kenne sehr viele davon und bin ein großer Fan von Pratchett. Und von den Scheibenweltromanen habe ich glaube ich mehr als ein Dutzend gelesen. Danke trotzdem für diese Erinnerung

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.07.2014, 16:30:21 GMT+2
"mit dem ersten Xanth Roman:
Chamäleon- Zauber. Die Saga vom magischen Land Xanth 01."

Band 1 und zwei schon gelesen. 1 war m.E. der Bessere....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 13:31:28 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 18.07.2014, 13:33:08 GMT+2
"Roman in dem ein Naturwissenschaftlter in einer Fantasy Welt mit seinem Wissen "punktet"?

https://www.goodreads.com/book/show/218458.The_Flying_Sorcerers

"The Flying Sorcerers" von 1940 ist genau das, was Du suchst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.07.2014, 17:05:24 GMT+2
Den habe ich schon gelesen. Ist so mittelprächtig - meiner Meinung nach....

Veröffentlicht am 18.07.2014, 17:53:28 GMT+2
Hi,

ein etwas anderes "Urban Fantasy Buch" ist dieser Roman:

"Smart Magic" - näheres findet man auf Amazon.

Vielleicht entspricht es ja eher dem Geschmack. ^^

Veröffentlicht am 20.07.2014, 22:51:20 GMT+2
Kindle-Kunde meint:
Ähm, wenn Du
einen männlichen Hauptprotagonisten willst,
nicht auf Urban, oder vielmehr Dark Romance Fantasy fixiert bist,
nachvollziehbar denkende und handelnde Charaktere willst,
starke Frauen, die den "Helden" nicht hilf- und willenlos zu Füßen sinken, weil sie über die Pubertät schon hinaus sind,
dann empfehle ich dir die "Reisende"-Trilogie von Tian Di. Insbesondere Band 3, "Diktatur", ist von der Kritik durchgängig hoch gelobt worden und steht ebenso wie die gesamte Reihe "Isrogant" im Finale des Deutschen Phantastik Preises. Spannend und durchdacht ist die Reihe allemal. Ich hab sie nicht geschrieben, deshalb denke ich, dass ich sie empfehlen darf, ohne Eigenlob zu betreiben. Vielleicht magst Du mal reinschauen.

Der Krieger und die Zauberin: Reisende. Buch 1.
Im Reich der Drei Mächte: Reisende. Buch 2.
Diktatur: Reisende. Buch Drei. Ein Isrogant-Roman

Aus der Fantasy-Welt Isrogant gibt es auch noch weitere Bücher.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2014, 07:50:14 GMT+2
Danke, ich habe es mir mal bestellt, wird aber noch etwas dauern. Lese gerade einen anderen Tip über Locke Lamorra.

Veröffentlicht am 21.07.2014, 17:05:10 GMT+2
Genau so etwas sollte es nicht sein:
"Barbarians at the Gates "

Imperien am untergehen mit Leuten die versuchen den Untergang aufzuhalten, weil ja ohne ein Imperium alles viel viel schlechter wäre. Genau das Gegenteil suche ich. Imperien die zerbrochen werden und nicht Handlanger (Soldaten etc) die sich für die Herrschenden hinschlachten lassen.... (oder es zumindest "billigend" in Kauf nehmen)

Veröffentlicht am 21.07.2014, 21:45:43 GMT+2
Olivier E. meint:
Du kannst es mit der Game of Thrones reihe versuchen, obwohl man mittlerweile vermulich wärend des lesens besser noch etwas strickt, damit wenigstens etwas vorankommt.
Meine Lieblings Trilogie gibt es leider nicht mehr auf deutsch im handel, auf englisch müsste sie problemlos zu erhalten sein: The Time Master Trilogy von Louise Cooper handelt von einer welt in der die ordnung das zepter übernommen hat.. da denkt man doch gleich super, alles bestens, nicht?.. doch das chaos hat einen plan ;)
Dann gäbe es noch die Darwath saga von Barbara Hambly, eventuell nicht so dein geschmack, allerdings gibt es dort zwei zwei hauptfiguren aus unserer welt die in der Welt Darwath zurechtkommen müssen.

Veröffentlicht am 22.07.2014, 09:47:05 GMT+2
Amberyl meint:
Wenn du auch auf Englisch liest, würde ich dir ja K.J. Parker ans Herz legen (viele Bücher wurden leider noch nicht übersetzt).
Devices and Desires (Engineer Trilogy), mE ihre beste Trilogie
Auf Deutsch gäbe es zwei Trilogien:
Schattenjagd. Der Kreis der Krähen 01., und
Stadt der Schwerter. Die Farben des Stahls 01.
Man darf sich bei Parker nicht davon täuschen lassen, dass die Geschichten meist sehr locker, sogar humorvoll beginnen, im Laufe der Geschichte jedoch immer düsterer, zynischer und abgründiger werden. Vom Stil her ist es meist sowas wie Kriegsfantasy ohne Magie (aber eben nicht Kriegsverherrlichend), mit großem Gewicht auf politischen Zusammenhängen und technischen Entwicklungen. Ihre Protagonisten sind zwar oft hochintelligent, aber durchwegs "Antihelden".

Wenns auch eher Richtung SF bzw. Speculative Fiction gehen darf (leider auch auf Englisch):
The Last Policeman: A Novel
Countdown City: The Last Policeman Book II
World of Trouble: The Last Policeman Book III (Last Policeman Trilogy)
Einmal ein völlig neuer Zugang zum Thema "Asteroideneinschlag", ganz ohne die üblichen Klischees von wegen Weltrettung. Eher: Was passiert mit der Gesellschaft, wenn der Einschlag tatsächlich nicht verhindert werden kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014, 16:24:27 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2014, 16:27:54 GMT+2
Ne, Olivier e., das habe ich mal angefangen und schnell dran gegeben. So viel Mord und Totschlag und nur immer die "tollen" Fürsten gegeneinander nein. Da haben Sie mich mißverstanden, daß ist genau was ich NICHT lesen will.

Ah ich sehe, wie Sie darauf kommen. Nun ja Imperien gehen in Games of Thone unter aber nicht auf friedliche Weise sondern nur und ausschließlich mörderisch. Ne, es gibt wirklich ein zuviel an Schlachtereien.

Wer eine Idee haben möchte was mir eher gefiel war Tuf Voyaging von demselben Autor viel besser und richtig "klasse".

Veröffentlicht am 22.07.2014, 20:14:11 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2014, 05:58:30 GMT+2
lolarennt meint:
"Wie wäre es z.B. mal mit einem Roman in dem ein Naturwissenschaftlter in einer Fantasy Welt mit seinem Wissen "punktet"?"
Wie wäre es mit dem alten, aber guten Mark Twain?A Connecticut Yankee in King Arthur's Court (English Edition) - der Held ist zwar nicht Naturwissenschaftler, aber er kann mit seinem Wissen punkten. Und Mark Twains Humor ist herrlich! :-)

Lauter "Antihelden" und fallende Imperien hat übrigens auch Doris Lessings "Shikasta"- Saga. Für mich etwas ganz Besonderes! Shikasta: Re-colonised Planet 5 (Canopus in Argos: Archives)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.08.2014, 07:39:13 GMT+2
Also ich habe mir mal die Rezensionen angeschaut. Einen Jammerlappen will ich nicht als "Held" haben, sondern jemand der freundlich positiv aber ganz klar gegen die "sogenannten" Autoritäten eingestellt ist.

Grüsse

Veröffentlicht am 07.08.2014, 10:11:46 GMT+2
Schon die Traveler-Trilogie gelesen? Klang erst sehr typisch, war dann aber doch "anders"!
Traveler: Im Auge des Bösen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2014, 12:10:57 GMT+2
Danke für den Tip, ich habe es mir mal bestellt und werde es heute anfangen zu lesen.

Veröffentlicht am 09.08.2014, 16:39:51 GMT+2
Tante Li meint:
Luck in the Shadows: The Nightrunner Series, Book I
mit etwas "anderen" Helden ;-)

Veröffentlicht am 12.08.2014, 18:22:38 GMT+2
neal gaiman kennst du wahrscheinlich schon, oder?
mein lieblingsbuch von ihm ist Neverwhere/Niemalsland: Roman - DER urban-fantasy-klassiker!

Veröffentlicht am 12.08.2014, 22:07:07 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 14.08.2014, 14:04:40 GMT+2
Kindle-Kunde meint:
Ein Imperium, das untergeht und NICHT gerettet wird? Hauptcharaktere, die keine weinerlichen Jammerlappen sind? Ein Prota, der erst entdeckt, dass er eigentlich seinen Senf zum Geschehen beitragen sollte? Der nachdenkt? Oder, um den Autor zu zitieren: Damals dachte ich, dass es darauf ankäme, Kriege zu gewinnen und den König zu beschützen. Heute weiß ich, dass man Kriege vermeiden sollte und ohne König besser zurecht kommt. (Ungefähr so im Vorwort gelesen. Ich bin zu faul, das Buch vorzusuchen.)

Es handelt sich um Die Teppichvölker: Roman

Einfach nur genial!!! Das wird Dir gefallen, denn es ist schließlich von Pratchett, auch wenn es nicht auf der Scheibenwelt spielt. Leider ist es nur recht dünn.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.08.2014, 08:28:56 GMT+2
Danke, habe ich mir bestellt. Pratchett ist einer meiner Lieblingsautoren. Mal sehen wie es in diesem Buch ist...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.08.2014, 08:30:08 GMT+2
Danke, auch das habe ich mir bestellt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.08.2014, 08:31:56 GMT+2
Nein kenne ich nicht, werde mir aber auch das anschauen und lesen. Danke für die 3 neuen Tips, da wird bestimmt was für mich dabei sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2014, 08:50:51 GMT+2
Habe ich nun gelesen und von meiner Warte kann ich nur sagen, keine lesenswertes Buch. Der "Held" stolpert so dümmlich durch die Gegend, daß es eine Schande ist. Die Handlung ist nicht mal verworren sondern einfach nur schlecht. Für mich präsentierte es sich so:
1) Held trifft Heldin aus andere Welt
2) Held wird in der Oberwelt nicht mehr erkannt
3) Held kommt in Unterwelt und stolpert von einer Peinlichkeit in die Nächste
4) Held tötet den größen Bösewicht eher zufällig
5) Der Bösewicht ermögliche den Weg aus einem Labyrinth
6) Held kehrt zurück
7) findet die alte Welt doof
8 versucht wieder in die Unterwelt zu kommen

Nein, das war nichts für mich....
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in fantasy Diskussionsforum

  Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wie heißt das Buch? 2 Vor 8 Stunden
Philosophische Fantasy oder Science Fiction 21 Vor 8 Stunden
Black Dagger - Wie gehts wohl weiter? 2324 Vor 11 Stunden
Suche Fantasy ähnlich "Die Zwerge" von Heitz 8 Gestern
Ähnliche Fantasyromane wie Patrick Rothfuss "TNotW" & "TWMF" 20 Vor 6 Tagen
Werwolf- und Vampirraomane gesucht. KEIN Twilight o.ä.! 8 Vor 15 Tagen
Suche Fantasy Roman oder Romanreihe oder Epos mit intelligenter Handlung und einer schönen romantischen Liebesgeschichte (vorzugsweise Erwachsenen Literatur) 27 Vor 17 Tagen
Ähnlich spannende Bücher wie Twilight (Biss....) 127 Vor 19 Tagen
Suche gute Fantasybücher für Erwachsene 44 Vor 20 Tagen
Wer ist selbst Autor und kann mir Fargen beantworten? 19 Vor 29 Tagen
Bücher im Stil von Askir/Götterkriege Reihe 7 27.02.2017
Science Fiction Bücher gesucht 4 24.02.2017
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  12
Beiträge insgesamt:  33
Erster Beitrag:  17.07.2014
Jüngster Beitrag:  02.09.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt