Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Kunden diskutieren > erotik Diskussionsforum

kostenlose erotik kurzgeschichte


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 87 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.02.2012, 01:20:41 GMT+1
[Vom Autor gelöscht am 24.02.2012, 16:26:56 GMT+1]

Veröffentlicht am 18.02.2012, 19:06:46 GMT+1
ud meint:
Von wegen Erotik-Kurzgeschichte. Ein schlichter, schlechter Porno.
Ein Stern (null geht leider nicht) und dies ist der Text dazu:

Nach drei Seiten belanglosen Geplänkels (damit es nicht gleich auffällt), wird diese "Geschichte" zu dem, was ich schon vermutet hatte.
Ein schlichter, schlechter Porno.
Da geht es dann nicht mehr um literarische Handlung, um einen Spannungsbogen, um einen nachvollziehbaren Plot, sondern nur noch blanke, billige Pornografie.
Da Buch wird sicherlich reißenden Absatz finden, eignet es sich doch hervorragend als Wichsvorlage, wenn man es denn nötig hat.
Traurig, das Amazon solche Machwerke zulässt.

Veröffentlicht am 18.02.2012, 23:22:52 GMT+1
Roberto meint:
Ach UD, ich hatte mich mal bei Amazon schriftlich wegen einer ähnlichen Geschichte beschwert, auch hinsichtlich des Jugendschutzes, was in diesem Fall schon die mehr als eindeutige Leseprobe anging.

Die Antwort: E-Books fallen nicht wie versandte Bücher oder DVDs unter die Jugendschutzgesetze, weil keine richtigen Bücher sind, sondern nur Dateien. Es dürften nur keine eindeutigen Fotos darin enthalten sein.
Also sei man wohl machtlos.

Ich schrieb dann zurück, dass E-Books, angeblich keine richtigen Bücher, aber unter unter die Preisbindung fallen, eine Antwort gab es nicht.

Es ist schon erschreckend, was mit E-Books für Schindluder getrieben wird, und Amazon scheint das egal zu sein, Hauptsache sie haben hohe Downloadzahlen von E-Books (auch minderer Qualität). Mit diesen Zahlen rennen sie dann zu den Verlagen und rufen: Wir sind der E-Book-Anbieter Nr. 1 - her mit Harry Potter bzw. anderen Erfolgsbüchern.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 18:27:07 GMT+1
ud meint:
Komischerweise erscheint meine Rezension von Gestern zu diesem Machwerk nicht.
Abgeschickt wurde sie, denn ich kann keine Neue schreiben. Ich bekomme den Hinweis, dass ich nur jeweils eine Bewertung zum Buch abgeben dar.
Habe gerade ein Mail an Amazon geschrieben.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 18:37:39 GMT+1
Roberto meint:
Ich glaube, dass sie nicht gerne sehen, wenn man den Finger auf genau diese Art von Geschichten legt. Ich erinnere mich an ähnliche Vorgänge um den WELTBILDVERLAG.

Außerdem verstößt AMAZON damit gegen seine eigenen Regelungen, was Inhalte von KDP-Veröffentlichungen angeht.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 19:02:38 GMT+1
ud meint:
Tja, ich werde mich damit nicht zufrieden geben und immer wieder derlei Machwerke anprangern.
Wenn solche "Ergüsse" schon nicht gelöscht werden, dann will ich wenigstens mit einer Bewertung darauf aufmerksam machen dürfen.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 19:42:29 GMT+1
ud meint:
Komisch.
Gerade konnte ich wieder eine Rezension erstellen und habe es auch mit dem oben geposteten Text gemacht.
Nun bin ich mal gespannt, was passiert.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 20:11:02 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2012, 21:43:08 GMT+1
Roberto meint:
Übrigens gibt Amazon bei dieser Art von Texten keine Position in den Verkaufshitparaden an, auch nicht wenn sie gratis sind.

Ach, ich sehe soeben, der Titel, über den ich mich zurecht beschwert habe, weil das bei Amazon nichts zu suchen hat - und über den ein Bekannter bei der FSK und bei der Bundesprüfstelle Beschwerde eingelegt hat - ist nicht mehr vorhanden.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 21:40:52 GMT+1
ud meint:
Meine Bewertung ist immer noch nicht online.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 21:44:20 GMT+1
Roberto meint:
Ich habe vor einer Stunde auf eine Babelfish-Übersetzung aufmerksam gemacht, die ist auch noch nicht drin. Manchmal dauert es etwas.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:04:15 GMT+1
Pia meint:
Liebe Leute,
Ich bin der Autor und frage mich, was ihr eigentlich wollt? Dass die Geschichte 18+ ist, habe ich eindeutig angegeben - was habt ihr da erwartet?
Und: Ja klar, ist der Stoff pornografisch, wie vieles bei den ebooks. Aber wieso stört Euch das so? Lasst doch jenen, denen das Spass macht, die Freude an dieser Art von Geschichten!
Best Grüße
Georg

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:09:45 GMT+1
Roberto meint:
Die Programmregeln sagen klar:

https://kdp.amazon.com/self-publishing/help?topicId=A2TOZW0SV7IR1U

"Ihre Bücher und anderen Inhalte (etwa Buchtitel, Buchdeckelbilder und Produktbeschreibungen) müssen unseren Inhaltsrichtlinien entsprechen. Wir behalten uns das Recht vor, die Angemessenheit von Inhalten selbst zu beurteilen und Inhalte ggf. nicht zum Verkauf anzubieten. Wir können Herausgeber auch von der Nutzung der KDP-Platform ausschließen, wenn sie sich nicht an diese Inhaltsrichtlinien halten."

---Pornographie---
Wir akzeptieren keinerlei Pornographie oder anstößige Beschreibungen expliziter Geschlechtsakte.

Und die ersten dieser derartigen Bücher sind auch schon wieder vom Markt, wobei bitte nicht daraus ableiten, dass ich dahinter stecke.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:12:35 GMT+1
ud meint:
"Liebe Leute,
Ich bin der Autor und frage mich..."

... und ich frage mich, ob Sie das wirklich ernst meinen?

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:14:53 GMT+1
Pia meint:
Naja, ich frage mich, warum Sie hier Polizei spielen?

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:23:50 GMT+1
ud meint:
Weil meine Kinder hier auch stöbern und Ihr tun schlicht illegal ist, Sie Schnelldenker.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:26:02 GMT+1
Pia meint:
Lieber ud,

1. Ich bin Autor als Verfasser vieler Geschichten und mehrerer Romane.
2. Natürlich lässt sich über literarische Qualität streiten - und gottseidank können nicht Einzelne darüber bestimmen.
3. Hast Du selbst schon Texte geschrieben? (ausser provokante Postings?)
Beste Grüße
Georg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2012, 22:27:49 GMT+1
Pia meint:
Vielleicht solltest Du besser Deine Kinder betreuen/kontrollieren statt das Internet
Beste Grüße
Georg

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:30:04 GMT+1
Roberto meint:
Herr Greiner, nochmals, Sie haben gegen die AMAZON-Regeln verstoßen, nicht wir.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:31:30 GMT+1
[Vom Autor gelöscht am 19.02.2012, 22:38:13 GMT+1]

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:31:49 GMT+1
ud meint:
Ach Gott, ach Gott. Jetzt diese Schiene?
Sind Sie wirklich so begriffsstutzig?
Ihre Geschichten sind der Bundesprüfstelle gemeldet (leider der einzige Weg, der sicher funktioniert)

1) Toll.
2) Doch, ich kann und ich habe.
3) Ja.

... und nun stelle ich diese unfruchtbare Kommunikation mit Ihnen ein.
Ich habe meine Schritte getan.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:33:18 GMT+1
[Vom Autor gelöscht am 19.02.2012, 22:39:49 GMT+1]

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:39:36 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2012, 23:29:04 GMT+1
Ina meint:
Habe nicht gewusst, dass dies eine Privatfehde ist. Halte mich lieber raus.

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:40:03 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2012, 22:41:52 GMT+1
Pia meint:
Beste Grüße
Georg

Veröffentlicht am 19.02.2012, 22:42:58 GMT+1
ud meint:
Welche Doppelmoral?
Ich habe nichts gegen Pornos, schaue mir diese sogar gelegentlich an.
Hier aber kann jedes Kind (auch meine) so ein Werk runter laden, obwohl meist schon die Leseproben an Eindeutigkeit nicht zu überbieten sind.

Über das Kontaktformular der Bundesprüfstelle:

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider wird über die Plattform Amazon vermehrt harte Pornografie vertrieben, ohne das Amazon trotz mehrfacher Hinweise reagiert.
Hier ist wieder so ein Machwerk (eines von vielen):
Polterabend. Letzte Orgie für die Braut
Amazon verbietet in ihren AGBs solche pornografischen Inhalte, tut aber nichts dagegen. Jedes Kind kann diesen Schund runter laden, oft sogar kostenlos.

mfg

Veröffentlicht am 20.02.2012, 22:52:58 GMT+1
Wild-One meint:
Manche Leute haben echt nichts besseres zu tun. @ud Sie sollten mal zusehen, dass Ihr Kinder/Ihre Kinder nicht ständig am PC "hängen", dann kommen die auch gar nicht dazu, etwas runterzuladen, dass nicht für Kinder bestimmt ist. Es gibt aber auch noch andere Methoden das zu kontrollieren.
Das Ganze erinnert mich irgendwie an diese Story, wo ein Rentner nichts besseres zu tun hatte, als Leute in seiner Stadt anzuzeigen, die falsch geparkt haben. Anscheinens müssen das einige Leute tun, um sich dann wichtig zu fühlen. Heute macht man das anscheinend im Internet. :) Ich weiß dann gar nicht, ob ich mich über solche Leute aufregen soll, oder sie mir einfach leid tun. Das musste ich loswerden. Jetzt weiterhin viel Spaß beim Internetpolizei spielen. ;)
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in erotik Diskussionsforum (22 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  16
Beiträge insgesamt:  87
Erster Beitrag:  18.02.2012
Jüngster Beitrag:  31.03.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt