Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kunden diskutieren > dvd Diskussionsforum

Amazon kopiert Media-Markt & Saturn Angebote


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 28 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.01.2014 18:56:18 GMT+01:00
zaphar meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 05.01.2014 21:07:47 GMT+01:00
Wer im Internet bestellt, geht selten in den Einzelhandel und umgekehrt?? Hä? Also ich denke doch, dass die meisten Leute beides tun, nicht nur eines von beiden, zumal doch jeder gern den bestmöglichen Preis ergattert. Dass Amazon diese Preispolitik verfolgt, ist ja schon sehr lange so. Wieso soll den Kudnen das stören, wenn bei Amazon ein günstiger Preis ebenfalls angeboten wird? Also es klingt fast, als würdest Du zwar lieber bei Amazon kaufen, aber auch sehr gerne teurer als im Einzelhandel. Hm.
Und mal am Rande: 1:1 ist die momentane "Kauf 3, zahl 2"-Aktion ja nicht übernommen worden. Bei Saturn gilt das nämlich auf das gesamte Sortiment, bei Amazon nur auf ausgewählte Titel. Also da ist schon ein Unterschied.

Insgesamt sollte doch jeder Kunde zusehen, den besten Preis zu erhaschen, denn ich denke, die meisten von uns haben kein Geld zu verschenken. Wenn mehrere Anbieter also den gleichen günstigen Preis bieten, hey, das freut doch den Kunden, oder nicht?

Veröffentlicht am 05.01.2014 22:09:05 GMT+01:00
zaphar meint:
Es freut mich grundsätzlich immer, wenn ich bei Amazon ein Medien-Schnäppchen erhasche, aber es geht hier darum, dass Amazon ganz gezielt und provokant Media Markt und Saturn (bei denen ich übrigens seit Jahren nichts mehr gekauft habe) versucht zu bekämpfen, indem sie Aktionen kopieren. Es hat den Anschein, als ob Amazon dem Einzelhandel seine Kunden nicht gönnt, obwohl diese schon viel länger im Geschäft sind. Dabei ist Amazon mittlerweile viel größer und weder Media Markt noch Saturn eine Konkurrenz. Ich werde den Verdacht nicht los, dass bei Amazon in der Chefetage ziemlich mißgünstige Menschen ihr Unwesen treiben.

Veröffentlicht am 05.01.2014 22:14:21 GMT+01:00
Ah, jetzt weiß ich, wie Du's meinst. Okay, ist ein Argument. Leider ist im Zeitalter der Informationstechnik jedes Angebot eines Hauses anderen Konkurrenzhäusern immer sofort bekannt. Ich verstehe jetzt Dein Argument, und es stimmt, für die lokalen Anbieter ist es sicherlich ärgerlich. Andererseits lässt sich da wohl nichts gegen tun. Das einzig Gute ist, dass ich bei MM, Müller etc. auch so oft Angebote entdecke, die jenseits eines Prospektes dort im Markt ausliegen und bei Amazon oftmals deutlich teurer sind. Ich lasse mein Geld bei allen Häusern.

Veröffentlicht am 05.01.2014 22:23:09 GMT+01:00
Stefanie meint:
Ist doch ein toller Service von Amazon:
Man sieht im Prospekt von MM / Saturn ein Angebot im Medienbereich und geht dann auf die HP von Amazon und bestellt! - Kostenlose Lieferung frei Haus! ;-)
Nein, ganz im Ernst:
Ich komme aus dem Kaufmännischen Bereich und habe ebenfalls absolut kein Verständnis für die Amazon-Kopie der Werbeaktionen, denn gewinnen kann Amazon dabei Nichts. Das sieht so aus, als hätten sie es nötig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 11:12:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2014 11:16:43 GMT+01:00
MC Vitus meint:
Lieber zephar,

Auf welchem Planeten wohnst du denn? Es ist ein ganz normaler Vorgang, dass in jedem buissenes jeder die Nase vorn haben möchte. Was hat das den mit missgünstig zu tun? Und wenn ich ein erfolgreiches Verhaltens-/Geschäftsmuster entdecke welches gut zu meiner Situation passt wäre es doch dumm von mir, wenn ich das nicht übernehmen würde, oder???

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 11:22:12 GMT+01:00
MC Vitus meint:
Liebe Stephanie,

Solche Überlegungen werden bei AMAZON sicher nicht angestellt. In einem derart erfolgreichen Unternehmen wird strategisch und nicht moralisch gedacht. Und der Erfolg gibt AMAZON recht.

Veröffentlicht am 06.01.2014 11:53:33 GMT+01:00
Stefanie meint:
Man kopiert doch eigentlich nur was andere besser machen als man selbst.
Daraus schliesse ich, dass Amazon in der eigenen Wahrnehmung noch immer auf einer Stufe mit Media Markt/Saturn steht.
Der "Erfolg" bei solchen Aktionen ist relativ, denn Nutzen durch Werbung kann objektiv nicht gemessen werden.
Für mich liegt Amazon schon lange weit vor MM/Saturn, und die sind schliesslich Marktführer im Einzelhandel, und daher sehe ich es ähnlich wie zaphar. Wenn Amazon es nötig hat Angebote zeitgleich und identisch mit MM/Saturn zu schalten, dann ist das in etwa so, als ob im Fussball Bayern München ein Spielsystem von Hoffenheim oder Mainz übernehmen würde. In beiden Fällen macht es einfach wenig bis gar keinen Sinn.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 12:03:04 GMT+01:00
Andy meint:
Ich habe hier schon viel dummes Zeug gelesen, aber dieses Posting gehört auf jeden Fall in die Top 10^^

Veröffentlicht am 06.01.2014 12:10:03 GMT+01:00
zaphar meint:
Immer schön sachlich bleiben!!
Einfach nur schreiben, dass ein Beitrag "dummes Zeug" ist, ohne jegliche Begründung, finde ich nicht korrekt.
Stefanie, Du hast vollkommen recht, ich kann Deine Meinung nur teilen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 14:36:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2014 15:00:45 GMT+01:00
Andy meint:
Ohne jegliche Begründung?? Damit kommen Sie aber nicht bei mir in die Top 10! Ist das Posting nicht selbst erklärend? Muss ich diesen Unsinn nun auch noch wiederholen?

"Man kopiert doch eigentlich nur was andere besser machen als man selbst."

Es ist doch kein "kopieren", wenn man die Angebote von Mitbewerbern übernimmt, sondern im Handel durchaus üblich.

Frage an den "normalen" Verbraucher : Ich möchte 3 CDs kaufen, die zusammen 53,85 Euro kosten, die ich aber bei S oder MM (Dank Angebot) für 35,90 Euro bekomme. Kaufe ich sie bei Amazon für 53,85 Euro oder lieber doch für 35,90 Euro?

"dass Amazon in der eigenen Wahrnehmung noch immer auf einer Stufe mit Media Markt/Saturn steht."

Völliger Schwachsinn, es ist eine allgemein übliche Sache, auf Angebote der Konkurrenz zu reagieren. In Geschäften/Kaufhäusern hatte man dafür sogar Mitarbeiter, die die Preise der Mitbewerber ständig beobachtet haben. Heute ist es einfacher, durch das Internet.
Mit Stufe stehen und Wahrnehmung, auf welcher Stufe man steht hat das nixx zu tun.

" Wenn Amazon es nötig hat Angebote zeitgleich und identisch mit MM/Saturn zu schalten, dann ist das in etwa so, als ob im Fussball Bayern München ein Spielsystem von Hoffenheim oder Mainz übernehmen würde."

Diesen Satz brauche ich doch wirklich nicht kommentieren .....

Veröffentlicht am 06.01.2014 15:29:03 GMT+01:00
IndyQ meint:
warum ist Amazon so weit vorne? U.A. weil sie die Angebote anderer kopieren.

Als Landei bin ich froh, wenn Amazon das macht, spare ich doch Benzin (Umwelt) wenn ich im Netz bestelle und muss auf meinen Luxusartikel nicht verzichten.

Bayern übernimmt vielleicht kein Spielsystem von Mainz, kauft aber Lewandowski von Dortmund.
Deshalb sind die leider oben.

Veröffentlicht am 06.01.2014 15:38:51 GMT+01:00
zaphar meint:
Manche Dinge geschehen auch nur aus reiner Boshaftigkeit. Bayern braucht keinen Lewandowski, der macht sie ganz sicher nicht stärker, da ich Mandzukic für mindestens gleichwertig erachte. Wird interessant zu sehen, ob er bleibt (und wieviel Spielzeit die beiden erhalten) oder ob er wie Gomez im letzten Jahr den Schwanz einzieht und einfach geht.

Für "Landeier" ist Amazon natürlich wie geschaffen. Ich als Stadtmensch mit MM + Saturn in direkter Nähe, kaufe dennoch zu 99% bei Amazon.

Veröffentlicht am 06.01.2014 16:30:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2014 16:31:18 GMT+01:00
NX-01 meint:
Ich kann die Diskussion bzw. die Eingangsfrage in keinster Weise nachvollziehen. Das Thema ist absoluter Unsinn.

Ich kaufe gerne und viel bei Amazon. Wenn jetzt aber MM oder S z.B. eine BD für 3-5 EUR günstiger in der Werbung haben, dann kaufe ich diese dort und nicht bei Amazon. Sobald Amazon aber hier nachzieht, bestelle ich wieder dort um mir den Weg in den Markt zu sparen.
Und genau das ist der Grund .... Amazon ist natürlich auch auf jeden Käufer angewiesen, genauso wie MM und S auch .... und deswegen ziehen sie bei solchen Aktionen mit. Logischerweise möchte sich Amazon den Umsatz nicht entgehen lassen ... und natürlich haben sie es nötig - wie alle anderen auch.

Ebenso ist und bleibt Amazon direkter Wettbewerber zu MM und S - egal wer größer ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 16:46:33 GMT+01:00
Andy meint:
Das ist eine sehr fragwürdige Einstellung, 99% bei einem bestimmten Händler zu kaufen.

Die Innenstädte verlieren immer mehr an Attraktivität und wo man früher die verschiedensten Angebote hatte, stehen Geschäfte leer und es entstehen immer mehr "Handy Läden" und "1 Euro Läden". In welchen Städten findet man noch "Schallplatten-/CD- oder Musikläden"? Fast nirgends! Selbst in Städten wie London gibt es noch einen einzigen großen Laden. Virgin Megastore in der Oxford Street, am Piccadilly Circus, Tower Records, Our Price etc. alle zu.

Dabei ist "einkaufen" oder "shoppen" gehen, weitaus mehr als das "in den Warenkorb legen". Man konnte sich in den Läden mit anderen austauschen, diskutieren. Die Ladenbesitzer kannten die Leute, ihren Geschmack und hatten immer was besonderes auf Lager, was man noch nicht kannte.

Wir sind früher einmal im Monat in den großen (und einzig echten) Saturn, nach Köln gefahren. Man konnte sich Stunden da aufhalten und entdeckte immer wieder neues. Danach ging man noch schön essen und machte einen Bummel durch die Stadt.

Diese "Einkaufsbummel" waren immer ein Erlebnis, was die jüngere Generation überhaupt nicht mehr kennt.

Ein Stück Lebensqualität wurde uns damit genommen. Heute ist alles überall verfügbar und man muss nicht mal den Hintern aus dem Sessel bewegen.

Es ist eine gefährliche Entwicklung, wenn man alles nur im Net kauft. Das werden wir spätestens dann merken, wenn es nur noch einen Anbieter gibt .....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 18:48:01 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2014 19:38:27 GMT+01:00
MC Vitus meint:
Liebe Stefanie
Ich verstehe leider nur Bahnhof.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2014 18:48:35 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2014 18:18:32 GMT+01:00
MC Vitus meint:
………..…??????????

Veröffentlicht am 06.01.2014 19:36:45 GMT+01:00
zaphar meint:
MM & Saturn reagieren grundsätzlich nicht auf Angebote von Amazon, weil sie eine zum Teil völlig andere Kundschaft haben. Es gibt immer Leute, die sowohl im Einzelhandel als auch im Internet gemischt kaufen, aber ich habe im Internet für mich persönlich im allgemeinen die viel größere Auswahl und bessere Preise und kaufe daher dort fast alle Medienartikel. Der Einzelhandel eignet sich eher für Spontankäufer oder Kunden, die Beratung wünschen oder auch "ältere" Menschen, die sich mit dem Internet schwer tun.
Für solche Leute sind Amazon-Angebote völlig uninteressant, weil sie dort grundsätzlich nicht schauen (für uns Internet-Junkies völlig unvorstellbar, ist aber so). Genauso wenig schauen viele Stammkunden von Amazon regelmäßig bei MM / Saturn vorbei.

Kürzlich bemerkte ich, dass die DEXTER Staffeln (1 bis 5) bei Amazon allesamt 9,90 EUR kosteten, wo ich dann sofort wusste, dass bei dem Preis (Endung mit --,90) wohl gerade die Serie bei MM im Angebot ist. Da ich die Serie schon ewig günstig haben wollte und ich ja bei Amazon FSK18 Zuschlag (5 EUR) zahlen muss, bin ich direkt zu MM (ca. 1 km entfernt) und hab dort tatsächlich die Staffeln 1 bis 5 zum Amazon-Preis erwerben können, da sie wirklich gerade im Angebot waren.

Fazit:
Manchmal geht der Schuss von Amazon auch nach hinten los, denn ohne die runden Amazon-Preise wäre ich nie auf die Idee gekommen bei MM zu schauen. In dem Fall sagte mir Amazon: Wir kupfern gerade wieder ein MM-Angebot ab, wenn Du das haben willst, dann geh hin und kaufe!! ;-)

Im Übrigen glaube ich kaum, dass Amazon die Preise kurzfristig auf das MM / Saturn Niveau anpasst, um den Umsatz nicht zu verpassen. Das geschieht eher aus einer gewissen Arroganz heraus Alles ungestraft tun zu können.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2014 10:43:18 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 07.01.2014 17:59:37 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 07.01.2014 11:01:00 GMT+01:00
IndyQ meint:
Wieviele ältere Mitbürger, die das Internet scheuen, kaufen wohl intensiv bei 3für2 Aktionen?

MM hat doch auch damit geworben im Preis mit zu gehen.

Man darf das ganze nicht mit dem Gemüsehändler vergleichen, bei dem die Gurke mehr kostet als im Supermarkt.

Veröffentlicht am 07.01.2014 17:40:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2014 17:41:45 GMT+01:00
MC Vitus meint:
Diese Diskussion nimmt immer mehr skurrile Formen an. Dabei gilt für AMAZON vermutlich der altbekannte Slogan: Was stört's die stolze Eiche, wenn das Borstenvieh sich an ihr wetzt.
In diesem Sinn klinke ich mich aus diesem Forum aus und werde versuchen, eine Diskussionsrunde zu finden, in der es um Wesentliches geht und darüber dann auch sachlich diskutiert wird. In diesem Sinn euch allen noch viel Spaß.

Veröffentlicht am 09.01.2014 17:19:30 GMT+01:00
LR meint:
Dem schließe ich mich an. Überhaupt bis hierhin mitgelesen zu haben, ist eine fürchterliche Zeitverschwendung gewesen; wenn es nicht so bizarr wäre, hätte ich schon lange weggeklickt. Seit wann bitteschön freut man sich nicht mehr einfach über Angebote? Und was soll denn das Kindische “der hatte es zuerst“? Die sprechen sich doch sowieso meistens ab, wenn sie Angebote machen, und jeder will einfach nur verkaufen... da habt ihr es Amazon aber gegeben, dass ihr die Angebote bei der Konkurrenz gekauft habt, boah, da geht der Konzern jetzt sicher pleite. Und über die angebliche Verödung der Innenstädte, weil alle nur noch im Net kaufen würden, wurde schon hinlänglich diskutiert. Also tschüss dann

Veröffentlicht am 09.01.2014 17:46:31 GMT+01:00
Stefanie meint:
Millionen von Amazonis beteiligen sich nicht an der Diskussion, aber zwei Leute, die es dennoch getan haben, fragen sich nun, was sie da eigentlich getan haben - UNGLAUBLICH! :))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2014 18:02:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.01.2014 18:04:06 GMT+01:00
Breumel meint:
Mensch, sei doch froh drum! Wenn ich im Prospekt etwas sehe, dass ich gerne hätte, vergleiche ich mit Amazon. Bei gleichem Preis wird bestellt, ist der Einzelhandel günstiger, meistens nicht. Nicht weil ich dann direkt loslaufe, sondern meistens weil ich denke "dann wird's irgendwann bei Amazon auch billiger". Ich hab' noch genug Filme aus Zeitmangel ungesehen im Haus, also ist's selten dringend...

Beschwerst du dich auch, wenn die Discounter die Milchpreise anpassen???

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.01.2014 18:59:21 GMT+01:00
? meint:
@zaphar:Es zwingt sie ja niemand bei Amazon zu bestellen.Ich finde es gut,denn ich muss nicht extra in die Stadt fahren,ich spare mir 4.40 EURO für die S-Bahn,oder den Stress mit dem Auto und die Parkhausgebühren.Es sei den,wenn Müller wieder gute Filme bei 4 für 3 dabei hat,oder andere Geschäfte günstiger sind,vor allem wenn dann noch 18 er Titel dabei sind,welche bei Amazon ja 5 EURO mehr kosten (Postident-verfahren) lohnt sich der Einzelhandel.Übrigens Amazon möchte ja Geld verdienen.Es ist jedem außerdem selbst überlassen wo er was kauft.Ich verstehe Ihre "AUFREGUNG" überhaupt nicht.Sie können ja auch da kaufen wo es am teuersten ist,wenn Sie wollen.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in dvd Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  dvd Diskussionsforum
Teilnehmer:  14
Beiträge insgesamt:  28
Erster Beitrag:  05.01.2014
Jüngster Beitrag:  15.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen