Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Kunden diskutieren > comic Diskussionsforum

Egmont ist verrückt geworden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!...


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
126-150 von 169 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 03.01.2013, 18:37:19 GMT+1
Supernatural meint:
''Es geht schon lange nicht mehr um den Kunden, sondern nur noch ums Geld''

Da widersprichst du dir aber selber. In Japan herrscht eine ganz andere Mangakultur als bei uns. Da werden Mangas in Massen gekauft und auch verkauft. Das es da Manga gibt, die extrem billig sind, sollte klar sein. Das ist dort Massenware.

''Also sagt mir bitte nicht, dass der Rest Übersetzung oder etc. ist!''

Ist mir neu das man Japanische Mangas fuer den Japanischen Markt uebersetzen muss.

''Und nicht zuletzt habe ich Freundinnen die Buchwissenschaften und Bibliothkeswesen (Dual Studium zum Beamten) studieren, die gar nicht so weltfremd zum Thema sind (um es so auszudrücken) und sie sind auch meiner Meinung, dass zwischen den ganzen Kommentaren hier auch Leute geschrieben haben die sicherlich für die oben erwähnten Verlagen arbeiten.''

Natuerlich hast du Freundinnen die das sagen. Und natuerlich sind 50 % der Leute hier eingeschleuste Mitarbeiter aus Carlsen und co., denn Amazon ist ja so ein wichtiges und populaeres Forum fuer die Mangafans in Deutschland, dass es sich lohnt extra Leute mit der Aufgabe einzustellen, die nach solchen Threads hier ausschauhalten.

''Mögen diese Leute mehr Geld für etwas auszugeben und verteidigt sie deswegen? Oder sie nur ignorant, ahnungslos oder es geht an ihnen vorbei?''

Die einzigen die hier Ignorant sind, sind du und deine genialen Buchwissenschaftler.
Im uebrigen kommen bald Mangas raus die gerade mal 5 Euro kosten. Es geht hier also nicht, wie von dir angenommen, um das Ausschlachten des Kunden. Die Preise haben schon einen Grund. Die sind nicht aus der Luft gegriffen.

''die ich, wie jeder Mensch, nicht wegen 1 € mehr pro Band abbrechen möchte.''

Dann verstehe ich nich, wie man so dermassen einen auf Korintenkacker machen kann. Machst du das bei allem, was preislich erhoeht wurde ? Versteh doch endlich, dass bestimmte Dinge nicht billiger, sondern teurer werden. Qualitaet hat einen bestimmten Preis und jeder will von diesem Preis etwas abhaben. Und in diesem Preis steckt enorm viel drin. Geh zu einer Schokoladenfabrik und kauf dir das Produkt vor Ort. Es wird dich nur ein paar Cent kosten. Geh in den Laden und du bezahlst mehrere Euro. Warum versteht die Dame nicht, dass man mit diesen 7,95 mehrer Leute bezahlt ? Ebenso Lizenzen und andere Dinge ? Kanst du oder willst du es nicht verstehen ?

Veröffentlicht am 03.01.2013, 18:55:28 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2013, 19:33:20 GMT+1
HawaiiToad meint:
Keiner von Uns druckt sein eigenes Geld im Keller. Klar hätte man alles gerne immer etwas billiger als es ist, aber nochmal: Mangas/Comics sind Luxusgüter.
Da ich es gewohnt bin für Comics 4-5 Euro zu zahlen, rege ich mich auch nicht über 5-7 Euro für einen Manga auf. Als Jugendlicher mußte ich halt abwägen was ich wirklich haben wollte (und jobben) und heute als Erwachsener ist das nicht anders. Ich habe als Single genug Geld monatlich für meine Hobbys über, aber alles kann und will ich mir auch nicht leisten. Dadurch freut man sich auch mal um so mehr über neue Bände der Serien die man sammelt.
Liegt aber auch vielleicht daran, daß ich mit 34 nicht mehr zur "Generation-rechte Maustaste" gehöre und es gewohnt bin nix zu zahlen, aber alles haben zu wollen.
Und das Güter nach 5-10 Jahren nicht mehr das gleiche kosten wie damals ist auch normal. Ich arbeite im Einzelhandel, was soll ich denn sagen, wenn ich wieder sehe, wie alles 10-20 Cent teurer wird?

Veröffentlicht am 03.01.2013, 19:23:43 GMT+1
Sakura meint:
@ Supernatural

Also erstmal kreiere ich hier kein Konflikt. Wenn dir das nicht längst klar geworden ist, hast du ein Problem mit der deutschen Sprache. Besonders in dem Post davor habe ich mich neutral und anhand von Bespielen und Verbindungen ausgedrückt und war NICHT auf eine Person FIXIERT, wie du...

Du kreierst Konflikte, weil du nichts anderes tust als bei Leuten zu antworten, deren Meinung du überhaupt nicht teilst und pickst Kommentare aus ihr Geschriebenes raus, reißt sie aus ihren Kontext, weil nicht alles dabei ist, sondern nur den einen Satz der dir ''gefällt'' und gibst eine für dich plausible ''Antwort'' dazu. Hei, wenn nicht jeder meiner Meinung ist, ist doch ok. Aber nein, du musst unbedingt deine Schienen verfolgen mit ''Kanst du oder willst du es nicht verstehen ?'' Das zeigt schon mal dein niedriges Niveau und deine null Toleranz!

Und deine Meinung vertrete ich einfach nicht und PUNKT. Ich verstehe lediglich was du sagst und trotzdem bin ich damit nicht einverstanden. Aber du kannst nicht mal verstehen, was ich da geschrieben habe... :))))))))) Ich habe mich auch nicht hingesetzt und jeden attackiert der etwas anderes geschrieben hat als ich. Einer hat sogar sein Kommentar gelöscht, weil er sich von dir und von Frank eingegriffen gefühlt hat. Der Typ, der den Beispiel mit den 15 Bänden gegeben hat. Kann gerade seinen Nick nicht sehen, weil er sein Kommentar gelöscht hat. Bei solchen Sätzen:

''Aber hey, einfach mal was schreiben und meckern, ohne Sinn und Verstand.''
''Da sieht man, das du null Ahnung hast und einfach nur vor dir her redest. Das kostenlose anschauen von Animefolgen schadet dem Martk, aber gross den Mund aufreissen, dass sich die deutschen Uebersetzter beeilen sollen.''

''Mund aufreißen'' und von Frank kam ''Wenn du schon schmarotzern willst mach es doch auch gleich mit den wöchentlichen Kapiteln....''

Solche Aggressivität beim Reden reicht mir. Lass doch die Leute schreiben was sie denken, weil sonst grenzt dein / euer Benehmen an Assis! Aber wirklich jetzt!

Ich glaube du LIEST wirklich die Kommentare die dir nicht gefallen oder deren Meinung du nicht teilst einfach MECHANISCH und denkst nicht was alles zu bedeuten hat. Ich sage nur, dass man immer noch einen Band für 6,50 € verkaufen kann und es muss nicht 7,50 oder 7,95 € sein, außer es dient dem alleinigen Profit des Verlags und es kommt doch nicht zum Guten des Autors. Und PUNKT. Was ist daran anders zu verstehen? Die Verlage haben gesehen dass sich Manga, übertrieben gesagt ''wie warmes Brot'' verkaufen und dann melken sie einem bis zum gehts nicht mehr. Qualitätiv bringen sie bei DEN MEISTEN Manga nicht neues als vor 6 Monaten oder sogar vor Jahren. Und die Argumente dafür habe sogar noch im 1. Eintrag eingefügt. Wiederholen möchte ich mich nicht mehr. Ich sage nicht mehr und nicht weniger als das. Ich glaube, dass du zu sehr auf deine eigene Ideen fixiert bist, ajajaj! Es langweilt seit langem.

PS: Und welche Mangas wären bitte schön, die nur 5 € kosten, die demnächst erscheinen?

Bist du übrigens einen Junge oder ein Mädel? Nur damit ich weiß mit wem ich hier rede ^^

Veröffentlicht am 03.01.2013, 19:54:44 GMT+1
LuLu87 meint:
Alsooooo erst einmal...... Natürlich gehe ich Arebeiten um mein Hobby zu bezahlen, wenn ich keinen Job habe, dann werde ich garantiert nicht über meine Verhälnise leben und mir den Luxus *Manga* leisten, auch wenn es ein Hobby ist. Nur um das klar zu stellen.... *mich angegriffen fühl* ... Ich find es nur lustig, dass sich jemand *superneutral*nennt, aber so fixiert auf seine Meinung ist dass er die Meinung anderer User nicht nachvollziehen kann, oder gar will.... XDDDD Da kann man nur lachen Ich bin auf Sakuras Seite, denn ich bin doch nicht auf den blinden Kopf gefallen. Seh es endlich ein, es geht ums Geld, es ging immer ums Geld und so wird es auch immer sein.... und nur mal am Rande, so oft, wie sich die Preise der Mangas in die Höhe verändern, so oft wird mein Lohn bestimmt nicht erhöht... Davon mal ganz abgesehen gibt es auch Kindermanga, die auch schon so absurd teuer sind, dass man sich wirklich fragen muss, ob die Verlage noch ganz dicht sind.... Ich sage nur die YuGiOh! Karten, die für Kinder sind, aber ein halbes Vermögen kosten. So dass die Kinder heulen und Ihren Eltern in den Ohren legen, bis die nachgeben und den Rotz kaufen.... Spielsachen, oder Kindermachendisn von Animes und Mangas sind der beste Beweis für das ausbeuten der Mangaindustrie! Und Manga für 5 Euro.... ich nenn dir sogar einen,. der knapp 2 Euro Kostet! Der heißt *Luxus* Aber der hat auch nur 30 Seiten höchstens.... PS: Wenn man mir gegenüber persönlich wird, werd ich es auch... nur mal so am Rande.... -.-

Veröffentlicht am 03.01.2013, 20:13:06 GMT+1
Supernatural meint:
''Also erstmal kreiere ich hier kein Konflikt. Wenn dir das nicht längst klar geworden ist, hast du ein Problem mit der deutschen Sprache. Besonders in dem Post davor habe ich mich neutral und anhand von Bespielen und Verbindungen ausgedrückt und war NICHT auf eine Person FIXIERT, wie du...''

Wo genau habe ich behauptet, das du einen Konflikt kreierst ? Richtig, nirgendswo. Du solltest also mit Saetzen bezueglich des verstehens der deutschen Sprache vorsichtig sein.

''Das zeigt schon mal dein niedriges Niveau und deine null Toleranz! ''

Oh bitte, komm nicht mit Niveau, wenn du diejenige bist, die hier anfaengt uns Dinge zu unterstellen.
Du bist also dafuer, das jeder seine FREIE Meinung zum besten gibt ? Nun, dann frage ich dich, sofern es die Dame nicht stoert, warum du solche Saetze hier schreibst ? '' Glaubwürdiger sind diejenigen, die sagen: ''was soll man gegen den Preiserhöhungen machen?'' oder ''ich finde alles etwas dreist'' als diejenigen die versuchen das ganze durch allgemeine Argumente pro Preiserhöhungen zu stützen.''

Du legst also fest, wer was hier sagen muss, um glaubwuerdig zu sein, erzaehlst mir dann aber was von Niveau und Toleranz ? Lol ?

''Ich habe mich auch nicht hingesetzt und jeden attackiert der etwas anderes geschrieben hat als ich.''

Doch, genau das machst du, indem du uns Dinge unterstellst und uns vorschreibst, was wir sagen muessen, um Glaubwuerdig zu sein.

''Einer hat sogar sein Kommentar gelöscht, weil er sich von dir und von Frank eingegriffen gefühlt hat.''

Menschen die sich von soetwas banalem angegriffen fuehlen, denken auch die Mafia waere hinter ihnen her.

''
Solche Aggressivität beim Reden reicht mir. Lass doch die Leute schreiben was sie denken, weil sonst grenzt dein / euer Benehmen an Assis! Aber wirklich jetzt!''

Aggressivitaet ? xD Ehrlich ? Du findest es Agressiv, wenn jemand Sinn und Verstand schreibt und Mund aufreissen ? Das ist suess, nein ehrlich, dass ist suess.

'' Lass doch die Leute schreiben was sie denken, weil sonst grenzt dein / euer Benehmen an Assis! Aber wirklich jetzt!''

Dann lass du auch die Leute schreiben und denken was sie wollen und fang nicht an uns zu unterstellen, wir waeren Fachleute die sich hier eingeschlichen haben.

''PS: Und welche Mangas wären bitte schön, die nur 5 € kosten, die demnächst erscheinen?''

Von deinem Lieblingsverlag...Carlsen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2013, 20:20:19 GMT+1
Supernatural meint:
Ich find es nur lustig, dass sich jemand *superneutral*nennt, aber so fixiert auf seine Meinung ist dass er die Meinung anderer User nicht nachvollziehen kann, oder gar will.... XDDDD''

Was genau hat denn mein Name damit zu tun ? Ernsthaft, erklaer es mal. Ich bin nicht auf meine Meinung fixiert und von mir aus kann auch jeder posten was er will. Das Problem ist nur, dass es euch anzupissen scheint, dass es Leute gibt, die die Preispolitik der Mangas anders sehen als ihr und mit Argumenten kommen. Natuerlich geht es ums Geld, aber dieses Geld setzt sich nunmal, zum 10ten mal, aus verschiedenen Faktoren zusammen. Deine Mangas in Deutschland werden keine 2 Euro kosten. Die Leute die bei diesen Verlaegen arbeiten verdienen damit unteranderem ihr Geld.


''Spielsachen, oder Kindermachendisn von Animes und Mangas sind der beste Beweis für das ausbeuten der Mangaindustrie!''

Wir haben hier einen Mangaladen der allerlei Merchandise verkauft und die Preise dort sind alle nachvollziehbar. Die sind sogar billiger als Importware. Im uebrigens ist es in jeder Industrie so, dass ''ausgebeutet'' wird. Nicht nur bei den Mangas.

''PS: Wenn man mir gegenüber persönlich wird, werd ich es auch... nur mal so am Rande.... -.- ''

Na wie niedlich. Wir werden also vorgewarnt ? Gut.

Veröffentlicht am 03.01.2013, 21:03:26 GMT+1
LuLu87 meint:
Soooo und nochmal zu den japanischen Mangas .... natürlich müssen die nicht übersetzt werden und naürlich haben die in Japan einen ganz anderen Stellenwert als in Deutschland, aber das, was man teilweise zu kaufen bekommt *hier auf den deutschen Markt*, ist wirklich nicht gerade die beste Qualität. Sry, aber nach einmal durchblättern und lesen schon Buchrandknicke....falsche und mangelnde Übersetzung.... 7.50 Euro stell ich mir etwas anderst vor.... Und ich bin sehr Vorsichtig beim Lesen und auch nicht pingelig, wenn es um die Übersetzung geht. Für mich haben Manga einen hohe Stellenwert, aber der aus Japan hat einfach alles... er ist im großen und ganzen von der Qualität besser und billiger. Natürlich wirst du jetzt sagen.... aber die Rechte und die Übersetzung und der Druck und weiß Gott nicht..... In Japan leben die Zeichner noch von dem Geld, für jedes verkauftes Buch, da kommt dieser Faktor noch hinzu, was man nicht vergessen darf. Wenn wir die Ware hier in Deutschland verkaufen, geht es zu den Verlägern, nicht aber zum Zeichner....den ich die 3 Euro mehr gönnen würde. :-P Und die Verläger kaufen die Rechte von dem japanischen Verlag ab und da haben die schon längst den Mangaka ausgezahlt. Es verdienen also nur Leute daran, die ohnehin schon Geld haben, aber der kleine Arbeiter der schufftet und zeichnet bekommt vielleicht eine kleine Provsion zu seinen Hungerlohn, den ein Mangaka verdient.... Das war es auch schon..... Also wenn es zum Gute des Zeichners/Autors wäre, würde ich bestimmt nicht über nen 1 Euro heulen, aber so ist es nun einmal nicht... -.- Die Qualität der Manga bleibt die gleiche, aber die Preise werden teurer.... und nun sag bitte nicht Rohstoffe werden knapp.... Wenn es danach ginge können wir uns gleich über den globalen Ausmaß unseres Wohlstandes unterhalten, den wir auf den Rücken der 3. Welt ausleben.... z.B. Baumwolleproduktion, oder Massentierhaltung. Dann erst wenn man versteht, wie Krankhaft das Verhaltem der Menschen ist, wenn es ums Geld geht, kann man verstehen, was ich meine, wenn ich schreibe es geht alles nur ums Geld und so wird es auch in Zukunft sein.....

Ich Schweif ab.... es ist zwar nur 1 Euro, aber rechne das mal hoch und dann kannst du noch lange nicht sagen, ob Das! die letzte Preiserhöhung sein wird.... Aber nicht jeder verdient jedes Jahr mehr Lohn.... und nun sag mir bitte nicht, dass die jenigen, die schwer Arbeiten, aber unter den ganzen Preiserhöhungen kein Pfennig mehr verdienen, sich nur gerade mal nur noch die Butter aufs Brot leisten können, dann Pech gehabt haben.... Weil so hört sich das für mich an... sry, wenn ich was falsch verstanden habe. ^^

Ich bezog mich auf den Teil mit den Geld verdienen ... und das ein Hobby nun einmal Geld kostet..... Das hört sich doch fast so an, als ob jemand, der nicht viel Geld verdient, nicht das Recht auf Hobbys hat ... -.- Das fand ich angreifend, denn ich verdiene leider auch nicht sooooo viel ... Obwohl ich mich dumm und dämlich schaffe -.-.... Es sollte nicht als beleidung oder sonstiges aufgeführt werden.... wenn es so rüber kam sry.... ^^

Veröffentlicht am 03.01.2013, 21:13:18 GMT+1
Onitenshi meint:
"Ich misch jetzt auch mal mit.... Ich sag nur *Gantz*..... *räusper* Ich find es echt oll, wenn die Verlage eine Serie einfach einstellen, nur weil die Verkaufszahlen nicht so toll waren... -.- Ich kauf mir jetzt aber die englische Ausgabe. Trotzdem ist es mit keiner Reschfertigung wieder gut zumachen und für mich schon lange ein Grund, dass ich keine mangareihen mehr aus den Bauch heraus sammle, weil man ja dann eh keine Ahnung hat, ob sie Fortgesetzt wird, oder nicht. Ich warte jetzt immer bis ne Serie abgeschloßen ist und dann lege ich mir die Bände zu und wenn die Verlage jetzt noch anmaßend werden und die Preise noch weiter erhöhen ... dann bitteschön......"

Der Beitrag ist ja direkt ein Paradebeispiel dafür, was für ein verzerrtes Bild manche Leute von Verlägen haben. Nur zur Info: Verläge sind gewinnorientierte Unternehmen . Gewinnorientierte Unternehmen haben die merkwürdige Eigenschaft Produkte die keinen Gewinn bringen einzustellen. Mangaverläge machen da keine Ausnahme...obwohl eigentlich doch, ein paar Gegenbeispiele gibts, wo Serien weitergeführt wurden obwohl kein Gewinn erzielt werden konnte.
Des weiteren müssen sich Verläge dafür weder rechtfertigen, noch etwas gut machen, da sie den Lesern keinerlei Verpflichtung unterliegen.

"haben se mich so weit und ich lerne wieder Englisch und bestell nur noch diese Ausgaben ... Sind Günstiger. stabieler, besseres Format und sehen einfach mal geiler aus XD Soooooo"
Ja, außerdem ist der Brennwert höher und man kann damit besser Nägel in die Wand klopfen. Ansonsten haben sie auch ihren Preis (im Omnibus/Collection-Format mag der schon niedriger sein, allerdings ist das Format halt nicht jedermanns Sache) und werden genauso eingestellt wenn die Zahlen nicht stimmen.

Wenn du weiterhin "mitmischen" willst würde ich es bevorzugen deine Beiträge etwas in Form zu bringen, ich habe ja kein Problem wenn Satzzeichen wahllos durch "XD" oder "......" ersetzt werden, aber ein paar Zeilenumbrüche an passenden Stellen würden die Lesbarkeit um einiges erhöhen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2013, 21:20:10 GMT+1
Onitenshi meint:
"In Japan leben die Zeichner noch von dem Geld, für jedes verkauftes Buch, da kommt dieser Faktor noch hinzu, was man nicht vergessen darf. Wenn wir die Ware hier in Deutschland verkaufen, geht es zu den Verlägern, nicht aber zum Zeichner....den ich die 3 Euro mehr gönnen würde. :-P Und die Verläger kaufen die Rechte von dem japanischen Verlag ab und da haben die schon längst den Mangaka ausgezahlt. Es verdienen also nur Leute daran, die ohnehin schon Geld haben, aber der kleine Arbeiter der schufftet und zeichnet bekommt vielleicht eine kleine Provsion zu seinen Hungerlohn, den ein Mangaka verdient.... Das war es auch schon..... "
Das ist einfach nur falsch. Ist ja schön wenn Japan für dich das gelobte Land ist, aber weder ist der Markt ansatzweise vergleichbar mit dem deutschsprachigen Markt, noch funktioniert das japanische Verlagswesen so wie du es beschrieben hast. Jedem steht es frei eine eigene Meinung zu haben, aber sich irgendetwas zusammenzureimen und als Argument zu missbrauchen um seine abstrusen Ansichten zu untermauern ist etwas arm.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2013, 21:26:52 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2013, 21:29:16 GMT+1
LuLu87 meint:
Onitenshi... du bist jaaaa soooo Lustig XDDDDD

Komm schon konstruktive Kritik bitte! Was willst du denn jetzt von mir? Nur weil ich der Meinung bin, dass es oll ist, wenn die Verlage einfach sonen Manga absetzen und die Fans dann einfach Pech gehabt haben....

Was springt eigentlich für dich raus, wenn du den Verlägern so ins recht Licht rückst? (mal Nett ausgedrückt, denn ich bin konstruktiv, mit meiner Kritik)

Nee, wirklich lass mir doch meine Meinung, ist doch nen Forum und glaub mir, ich bin ja nicht die Einzige, die es bescheiden findet, wenn nen Verlag eine Mangareihe an den Nagel hängt... Da überlegt man sich doch 3 mal, ob man sich überhaupt eine neue Reihe zulegt.

Mehr wollte ich dazu gar nicht sagen du Witzbold. :-P

Achja, hab ich jetzt genug Zeilumbrüche gemacht?

Ich weiß nicht?

Bin mir nicht ganz sicher?

Gut so?

Veröffentlicht am 03.01.2013, 21:41:14 GMT+1
LuLu87 meint:
Na gut du Verlagexperte Onitenshi.... Dann sag mir doch wie die Warenpolitik ist, wenn du ja alles perfekt weißt? Schaffst etwa für die, oder was? Sag mir doch einfach wieviel son Mangaka Mehr verdient, wenn ich hier 2 Euro mehr für billige Pappe zahle, die einfach nur eine fragwürdige Qualität hat und pick nicht immer nur Zeug raus, was dir nicht passt, sondern, versteh das große GAAAANNNZE!!!!!!

Oder gönnst du schlecht verdienenden, hart arbeitenden Menschen etwa ihr Hobby nicht?

Nee, ganz erlich du bist ein lustiges Kerlchen, Herr Verlagexperte....

Oh, mom, ich darf die Zeilenumbrüche nicht vergessen.... Sonst werd ich nicht nur als minderwetiger Mensch, der sich kein Hobby leisten darf, sondern auch noch als Dummchen dagestellt. XD

Lustig Herr Verlagexperte.

... und da soll man sich nicht angegriffen fühlen ... echt jetzt.

Veröffentlicht am 03.01.2013, 21:57:44 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 13.04.2014, 14:51:28 GMT+2]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.01.2013, 22:21:25 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 13.04.2014, 14:51:56 GMT+2]

Veröffentlicht am 03.01.2013, 22:40:02 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2013, 22:46:05 GMT+1
Sakura meint:
@ LuLu87

Ich gebe dir schon Recht, dass man sich, je nach der Position indem man sich befindet (ob jetzt Käufer oder Verkäufer) anders verhalten muss. Aber es gibt auch die ungeschriebene Regel, dass umso größer man als Unternehmen ist, umso mehr kann man sich im Vergleich zum einfachen Menschen erlauben. Man ist sozusagen als einfacher Mensch nur eine keine, leicht zu zerquetschende Ameise im Vergleich zu einem Unternehmen, einer AG oder einen Konzern. Ich habe Freude aus allen Fachrichtungen und manche kommen aus Indien und arbeiten jetzt bei Siemens. Da wurden ihre Arbeitserlaubnisse wie aus dem nicht gezaubert, obwohl es normal einiges an Zeit gedauert hätte und auch wenn man sich die Wirtschaftskrise, angefangen bei den Banken im 2008 anguckt, weißt man, dass sich viele Vorstandsmitglieder verschiedener Baken bei der Börse verspekuliert haben und zum Ketten-Krash geführt haben. Und doch, haben die jeweiligen Personen eine Abfindung im Millionenwert nach ihrer Entlassung bekommen. Und jemand der eine Bank ausraubt und nicht für eine Wirtschaftkatastrophe verantwortlich ist, kommt ins Gefängnis und solche Leute bekommen sogar eine Abfindung... Ok, die Topic ist etwas kompliziert und sprengt sicherlich jeden Rahmen solch einer Diskussion über Manga, aber nur damit man die Maßen hat.

Den Verlagen kann es doch egal sein ob sie eine Serie absetzen oder nicht. Wenn nicht funktioniert oder kaum noch rentabel ist, weg damit :( Und dann steht man wie der Dumme da und nicht gerade für wenig Geld.

Ich muss sagen, der einzigste Verlag bis jetzt der noch nie eine Serie abgebrochen hat ist Yen Press. ER hat lediglich Goong auf Eis gelegt aber nicht abgebrochen und sonst hat er nie enttäuscht.

Veröffentlicht am 03.01.2013, 23:04:49 GMT+1
LuLu87 meint:
Naja, da hast du leider auch wieder recht... was sehr Schade und eine maßlose Ungerechtigkeit ist, aber du sagst es so schön.... eine einfache Ameise kann alleine nichts ausrichten.... Ein großer Konzern/Unternehm kann sich alles so biegen, wie es ihnen passt (natürlich nur im Gewissen Umfang) und werden Teilweise dafür noch belohnt... -.-

Aber genau deswegen ist man ja auch sauer, wenn man diese ungerechte Übermacht auch noch dreißt auf die Nase gebunden bekommt und deswegen stimme ich dir im großen und ganzen zu. :-)

Danke dir nochmal für deinen Tip, wegen dem Verlag. :-)

LG die Lulu

Einen schönen Abend noch :-)

Veröffentlicht am 03.01.2013, 23:18:01 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 03.01.2013, 23:46:09 GMT+1
Sakura meint:
Grausame Realität nennt man das :( Ich könnte auch schreien wenn ich bedenke, dass mehr als die Halbe Welt im 3. Millennium hungert, dass das was man früher Kolonien nannte heute auf Wirtschaftsebene zustande kommen. Siehe nur die neue Form der Sklaverei in Deutschland = die Zeitarbeitsfirmen. Wenig Geld für viel Arbeit (zum Beispiel in Fabriken), nach deutschen Maßstab sogar als Hungerlöhne bezeichnet und insgesamt sind das in Deutschland arme Menschen :( Und und und.

Yen Press antwortet auch direkt auf Fragen von Interessenten auf ihre Seite, unter jedem Monat. Hier nur als Beispiel:

http://www.yenpress.com/2009/01/june-2013/#comments

Ihre Koordinatorin Abby ist zuständig dafür.

So habe ich raus gefunden was sie nachdrucken werden, weil momentan manche Bände leider vergriffen sind und auf Amazon für 100 € angeboten werden, dann habe ich erfahren wie manche Formate ausschauen werden und das coolste überhaupt, sie werden alle 4 Bände von Another in einem Band packen. Ich warte definitiv auf ihre Ausgabe und verzichte auf die von EMA. Noch steht darüber nichts festes, aber ich vermute, weil es wie bei High School of the Dead Color Edition, vier Bände sein werden, dass sie mal wieder eine exklusive Ausgabe auf dieser Welt (wie sonst nie in Japan, Frankreich oder in einem anderen Land), nämlich ein gebundenes Hardcover wie bei High School of the Dead rausbringen werden.

Sonst freue ich mich bei ihnen auf Btooom! Das wird klasse! Nabari no Ou und Durarara! will ich auch endlich sammeln :P

LG und dir auch einen schönen Abend
Sakura :)

Veröffentlicht am 03.01.2013, 23:30:20 GMT+1
Onitenshi meint:
"Was springt eigentlich für dich raus, wenn du den Verlägern so ins recht Licht rückst? (mal Nett ausgedrückt, denn ich bin konstruktiv, mit meiner Kritik)"
50 Euronen das Stündchen von EMA natürlich, außer Mittwochs, Samstags und Nachts, da poste ich für Carlsen!
(ein herzlicher Lacher zu "konstruktiv", ich denke du solltest das Wort erst mal nachschlagen)

Da Google bei dir nicht funktionieren zu scheint gibts hier die Fakten in Kurzform:
Deine Zeichner arbeiten nicht an einem Taschenbuch in der Form wie es sie hier zu kaufen gibt und werden dafür einmalig ausbezahlt, sondern zum Großteil für irgendwelche Magazine, etc. in denen sie mit etwas Glück/Können eine laufende Serie bekommen, die eventuell dann als Taschenbuch veröffentlicht wird wenn sie sich gut verkauft. Für Lizenzierungen (Merchandise, etc.) gibts dann wieder Extra-Geld.
Wenn eine Serie auf einer populären Platform gut läuft stimmt dementsprechend auch der Verdienst, daher hab ich keine Ahnung wie du auf die "unterbezahlten Zeichner" kommst. Konkrete Zahlen kann hier sowieso niemand nennen.

Achja, ich hoffe das "87" in deinem Nick steht nicht für das Geburtsjahr, denn das Niveau das du hier an den Tag legst ist ja mal unterirdisch. War aber nicht anders zu erwarten, wer nicht viel zu sagen hat versucht es halt auf die Komikertour...

Veröffentlicht am 04.01.2013, 15:10:33 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 01.02.2013, 12:00:36 GMT+1]

Veröffentlicht am 04.01.2013, 15:34:57 GMT+1
Supernatural meint:
''Ich bezog mich auf den Teil mit den Geld verdienen ... und das ein Hobby nun einmal Geld kostet..... Das hört sich doch fast so an, als ob jemand, der nicht viel Geld verdient, nicht das Recht auf Hobbys hat ... -.- Das fand ich angreifend, denn ich verdiene leider auch nicht sooooo viel ... Obwohl ich mich dumm und dämlich schaffe -.-.... Es sollte nicht als beleidung oder sonstiges aufgeführt werden.... wenn es so rüber kam sry.... ^^ ''

Also den Satz, der dieses Gefuehl hervorgerufen hat, wuerde ich gerne sehen.

''enn wir die Ware hier in Deutschland verkaufen, geht es zu den Verlägern, nicht aber zum Zeichner....den ich die 3 Euro mehr gönnen würde. :-P Und die Verläger kaufen die Rechte von dem japanischen Verlag ab und da haben die schon längst den Mangaka ausgezahlt.''

Man sollte dabei auch nicht vergessen, das jeder Mangaka Assistenten hat die auch noch mitverdienen wollen. Es kommt auch auf die Popularitaet eines Mangas an, wie sich der Preis zusammensetzt. Das ihr immerwieder das Beispiel Japan nehmt, wie billig die Mangas da sind, zeigt doch, das ihr wenig Ahnung habt. Natuerlich ist ein Produkt, welches direkt an der Quelle ist, viel billiger als bei uns. Das ein Manga, der in Japan umgerechnet 3 Euro kostet, in Deutschland nicht auch 3 Euro kostet, ist klar. Dafuer muss man nichtmal Albert Einstein sein. Da kommen haufenweise andere Sachen dazu, die den Preis erhoehen.
Aber egal, mein Chef ruft, begebe mich jetzt in andere Foren. Over and Out.

Veröffentlicht am 04.01.2013, 18:18:26 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 04.01.2013, 18:27:34 GMT+1
HawaiiToad meint:
Ich sammle seit 20 Jahren Comics und seit ca. 8 Jahren auch Mangas und Animes. Ich habe es bei den Comics erlebt, daß es nur einen mikrigen Markt gab, der dann fast ganz abstarb, dann einen sehr guten Neustart, dann wieder einen kleinen Einbruch und heute eine recht gute Auswahl.
In Kiel haben wir 2 sehr gute und zwei anständige Möglichkeiten uns mit Mangas zu versorgen. Seid doch einfach froh, daß der Markt für Mangas momentan so gut läuft. Die Auswahl ist groß und man kann auch ältere und günstigere Bände oft von der Nummer 1 bis zum Ende oder der aktuellen Ausgabe nachkaufen. Natürlich wollen die Verlage damit Geld verdienen, was ist daran neu?
Und ich finde 6-7 Euro für einen Manga oder 12-14 Euro für einen großen Band normal. Ich hätte es auch gerne günstiger, aber der Preis ist gefühlt (noch) nicht überzogen. Comics im Serienformat oder Alben sind auch nicht günstiger.
Und das sich einer nicht 20 Mangas im Monat leisten kann, tscha nun...
War bei mir als Jugendlicher und später Student auch nicht anders.
Wem das zu teuer ist- Verzicht. So einfach ist das.
Alles andere ist nur Jammern auf hohem Niveau. Wer keine 300 Euro für eine Handtasche ausgeben will, der kauft sich eben keine Handtasche für 300 Euro. Und warum sollten die Verlage verpflichtet sein offenzulegen wie Ihre Preise zu Stande kommen?
Das ist Produkt A, Produkt A kostet X Euro. Kauft es niemand zu diesem Preis, dann wird der Preis gesenkt oder das Produkt eingestellt. Offenbar sind aber zur Zeit genug Leute bereit diesen Preis für Ihre Serien zu zahlen. 45 Minuten bis eine Stunde Mangavergnügen sind mir 6-7 Euro wert.
Zur Zeit ist der Markt so gut, das auch Nebenserien und unbekanntere Titel eine Chance haben. Statt sich zu freuen wird über den Preis gemosert.

Veröffentlicht am 04.01.2013, 19:04:27 GMT+1
Sakura meint:
@ Supernatural

Hei Kiddo, du wirst langsam paranoisch und die Erklärung dazu findest du unten, aber bei deiner extremer Art alles zu interpretieren, wirst du es mal wieder FALSCH oder besser gesagt nicht VERSTEHEN. You just don't get the drill and don't understand even simple words :( So langsam kreierst du bei mir Fremdschämen XD Und das ist ganz und gar nicht süß, sondern peinlich.

Also für das kleine Kind (weil anderes als klein im Kopf inspirierst du mir nicht...), das denkt so gut analysieren zu können.

Dein Satz hier ''Kanst du oder willst du es nicht verstehen ?'' HAST DU IN MEHREREN KOMMENTAREN HIER, zu der gleichen Diskussion GESCHRIEBEN, deswegen habe ich gesagt, dass es eine wieder kehrende Aussage ist. Dafür
1) - SIEHE SEITE 3 hier, als du geschrieben hast ''Aber anscheinend kannst du oder willst du es nicht verstehen, warum auch immer.''
2) - DANN siehe SEITE 4 als du mal wieder dasselbe geschrieben hast ''Mal eine ernste Frage. Kannst du oder willst du nicht verstehen, das hier Lizenzen auch eine Rolle spielen ?''
3) - und nicht zuletzt SIEHE eben bei SEITE 6 als du mal wieder geschrieben hast: ''Kanst du oder willst du es nicht verstehen ?''

Hier habe ich Recht wenn ich sage, dass es eine intolerante, langweilige, immer kehrende Aussage ist oder willst du das jetzt auch abschreiten? Oder findest dann etwas besseres zudem du meckern kannst und an dem du dich befestigen kannst, weil jemanden Recht geben bist du anscheinend nicht in der Lage, auch wenn der Mensch Recht hat. Jetzt verstanden oder muss ich wie mit einem 2 jährigen reden? :)))))))) Ich kann dir auch gerne ein Bild zeichnen wenn so klarer wird.

Ich schreibe keinem vor was er sagen soll, aber manche Kommentare sind für mich glaubwürdiger als andere und PUNKT. Das eine schließt das andere nicht aus! HAST DU VOM KOMPARATIV UND SUPERLATIV BEI DEM ADJEKTIV ''GLAUBWÜRDIG'' GEHÖRT? ODER VON DEN VERGLEICHSGRADEN ÜBERHAUPT BEI ADJEKTIVEN? Anscheinend nicht, was hier dein Kommentar beweist. Geh lieber wieder zur Schule, angefangen mit der 4. Klasse und wiederhole die Schulzeit bis ins Gymnasium, damit du auf der sicheren Seite bist. Bei dir herrschen eindeutig Verständnisprobleme...

''Ah, jetzt wird es lustig. Du stellst also schonwieder "Regeln'' auf, nach denen WIR uns, also geschaetzt 7 Milliarden Menschen, zu verhalten haben ?'' (...) ''Da du uns vorschreibst, wie sich der Mensch zu verhalten hat, was er sagen muss, um nicht als Mitarbeiter eines Verlages dazustehen, ist es einfach nur lachhaft, wie du hier versuchst irgendwelche Leute als Agressive Asis dastehen zu lassen, nur weil sie nicht in dein Weltbild passen.''

Keine Sorgen, ich stelle keine Regel auf und wenn du jede Sache in eine Atombombe umwandeln möchtest und in Namen anderen schreiben möchtest, von mir aus. Hörst dich ein langsam wie der Sprecher allen hier (warum auch immer), der nicht zwischen den Zeilen lesen kann und keine metaphorische Ausdrücke verstehen kann. Oh Gott Leute, dass ist mir viel zu blöd hier mit dem Kiddo.

Und was für Fakten haben den die Leute aufgeschrieben? Das Papier für den Endverbraucher in Deutschland teuer ist? Ja, ist es, ABER die Rohstoffe sind im Preis NICHT gestiegen um zu erklären warum Papier in Deutschland so teuer ist. Natürlich kommen zur Produktion auch die Löhne der Menschen, Fixkosten (wie Strom u.a.) für große Unternehmen, aber weder die Löhne sind gestiegen noch die Fixkosten für einen Unternehme sind in den letzten Jahren um 15 % gestiegen, dass man das Endprodukt, also den Manga, an uns für 15 - 20 % teurer verkauft als vor 6 Monate - 1 Jahr. Und zu jedem anderen Ding kann ich ähnliches sagen und habe ich auch gesagt, aber man muss auch die Zeilen lesen. Das sich gedruckte Bücher in Deutschland immer noch gut verkaufen ist einfach nur einen Sporn für Unternehmen ihre Preise beliebig zu erheben.

Schau dir nur an wie viele Bände wie Otomen von Aya Kanno, nur als Beispiel (und shoujo ist fast ein Mainstream Genre und verdamt beliebt bei fast jedem Mädel / jede Frau wie eben shounen bei Männer), bis zum 9. Band 5,95 € pro Band gekostet hat und plötzlich hieß es, ab dem 10. Band wird jeder Manga der Reihe 6,95 € kosten. Sag bitte nicht, dass die längere Reihe auf einmal so unbeliebt wurde, seine Lizenz so unglaublich auf einmal viel kostet, dass man diese Änderung nehmen musste. Dasselbe hat Carlsen auch bei vielen anderen laufenden Reihen wie Sekaiichi Hatsukoi, Junjou Romantica und und und ebenfalls wie die anderen drei Verlagen, die auf einmal ihre Preise von 5,95 € auf 6,95 € oder von 6,50 € auf 7,50 angehoben haben. Die einzigste Reihe die ich verstehen kann ist Bokura ga Ita, Die hat sich vermutlich so schlecht verkauft, Grund warum auch die Bände 1 - 9 im Verzeichnis von EMA nicht mehr drinnen stehen und auch nicht mehr gedruckt werden, aber bei den anderen kommen seit langem sogar bei den ersten Bänden neue Auflagen raus. Neue Auflagen heißt, dass sie sich gut verkaufen.

Deswegen habe ich gefragt was du sammelst, was du liest, was du kaufst und was dich interessiert. NICHT WEIL, wie du meist ''Jetzt muessen wir also auch noch eine bestimmte Menge an Mangas haben um mit dir diskutieren zu koennen ? Was kommt als naechstes ? Unser Monatsverdienst ?'', SONDER WEIL man dadurch mehrere Beispiele einbringen kann, man einen Gesamteindruck über den existierenden Markt hat und man sich nicht nur auf shounen, auf yaoi oder shojo ai limitiert. Weil ich von allem lesen, kaufen, sammle weiß ich, was es im Buchladen gibt und weiß bei der wie vielten Auflage gerade Code Breaker ist, nur als Beispiel. Beispiele könnte ich hier aufschreiben, bist die Seite von Amazon platzt und das nicht mehr umfasst. Aber die wenigsten lesen das ganze durch, auch so wie es ist, also ich muss nicht übertreiben.

Ich kritisiere nicht nur. Ich BIN NATÜRLICH AUCH GLÜCKLICH wenn etwas bei uns erscheint, weil ich eine Sammlung bestehend aus fast 1000 Manga (+ - 30 Bänden) habe und darunter sind 200 auf Englisch. Es ist auch immer geil wenn man hier Reihen wie Acid Town, Coelacath (apropo, eine Perle, kann ich nur jedem empfehlen), A Lollypop or a Bullet und andere mehr findet, die es sicherlich nie auf Englisch geben wird. Es ist auch klasse wenn man auch Englisch kann (da hat man einen Vorteil gegenüber englisch sprachigen Menschen, weil sie in den wenigsten Fällen Deutsch oder Französisch können um sich Reihen zu importieren) und man so seine Sammlung in beiden Sprachen komplementieren und erweitern kann, mit jeweils Sachen die es in der anderen Sprache nicht gibt. Doch wenn ich mir den Preis von 7,95 € für Acid Town anschaue und er gerade mal 180 Seiten hat, dann kann ich keine Purzelbäume machen. Ich habs bei ''Ein melancholischer Morgen'' mit den 224 Seiten und den Preis von 7,95 € ''verstanden'' aber hier... Sorry. Und ich denke wirklich nicht, dass sich diese Reihe nicht super verkaufen wird. Es ist eine Perle in dem Domain Psychologie, mistery, Drogen, Gewalt, Intrigen, Prostitution und und und (ich weiß wie die Geschichte bis Band 4 verläuft und kann sie so urteilen). Spricht sicherlich ein junges wie auch ein älteres Publikum an. Als ich im Laden ging um ihn zu kaufen war der Stapel von Acid Town einer der kleinsten, weil er schon bei der Veröffentlichung so einen Boom erfahren hat. Und wie ich mich so oft mit dem Besitzer einer Kette von Comic-Läden unterhalte, hat es auch meine Vorahnung bestätigt, dass sich der Band seit der letzten Paar Wochen seit seiner Erscheinung fantastisch verkauft. Und der Mann hat Erfahrung in dem Manga Business. Und es gibt auch viele andere ähnliche Beispiele, aber ich möchte wirklich keine Romane schreiben.

Hei wenn du folgender Meinung bist:

''Ob es die Uebersetzer sind, die Lizenzen oder der Druck, keine Ahnung. Aber Serien werden garantiert nicht ohne Grund teurer angeboten.'' (...)

''Und wie schonmal gesagt in einem anderen Thread. Kauf dir keine deutschen Mangas, wenn du eh nur zu kritisieren hast. ''

Darf ich jetzt nichts kritisieren wenn ich schon mal den Ladenpreis dafür bezahle und zur Unterstützung der Manga Industrie in Deutschland beitrage? Ich gebe gerne die 5,95, 6,50 oder 6,95 € pro Band aus, aber dafür verlange ich auch etwas und wenn ich sehe das etwas für 7,50 € angeboten wird und nichts neues bietet, die Reihe prima läuft, weil sogar Neuauflagen gedruckt werden müssen, dann kritisiere ich eben die Preiserhöhungen. Und wie schon Tausend mal gesagt. Ich könnte auf Ebay und andere ähnlichen Seiten gehen und dort die Bände fast geschenkt bekommen, weil jeder neu erschienene Manga sehr schnell an Wert verliert. Aber ich tue eben das Gegenteil, gebe sehr viel Geld aus und habe das Recht zu kritisieren, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Wenn du so viel Vertrauen in den Verlagen hast und meist dass alles einen triftigen Grund für die rapide Preiserhöhung bei vielen Manga hat (außer Naruto und die anderen 3 Giganten, One Piece, Bleach und Fairy Tail die immer konstant in aller Ewigkeit bleiben) dann ist das deine Einstellung und keiner, aber absolut keine muss es teilen. Ich bin da komplett anderer Meinung wie du und sage, dass Verlage, ebenfalls wie von Onitenshi gut ausgedrückt ''gewinnorientierte Unternehmen'' sind. Deswegen weiß Carlsen eben wie gut sich Black Butler (deswegen 6,95 und nicht 5,95 €) verkauft, Tokyopop weiß auch sehr wohl wie gut sich Blue Spring Ride (deswegen 6,95 € und nicht 6,50 €) verkauft und EMA weißt auch das Manga von Ryo Takagi fast jedem yaoi Fan gefallen, deswegen auch bei den meisten die Preise von 7,50 € und nicht 6,50 €. Und würden sich diese Reihen die ich jetzt erwähnt habe so schlecht verkaufen, dann würden es keine 2., 3. und 4. Auflage davon geben.

Und alles hat damit angefangen:
''Der Mangamarkt in Deutschland ist winzig. Die Verlage kaempfen um ihr Ueberleben. Das Baende, die eher unbekannt sind und warscheinlich gerade mal von ein paar hundert Leuten gekauft werden, ueber 6 Euro kosten, ist fuer mich vollkommen verstaendlich. Man sollte eventuel noch erwaehnen, das "Mainstream'' Mangas 5,95 kosten. Wuerde es den Verlaegen WIRKLICH nur um die blosse Kohle gehen, wuerden sie diesen Preis auch anheben. Denn die Masse wuerde es kaufen. Egal,ob 5,95 oder 7,95.''
als ich gesagt habe, die armen Verlage, kämpfen und ihr überleben, deswegen bringen sie heute doppelt so viele Titel mehr jeden Monat raus im Vergleich zu früher und deswegen drucken sie mehrere Auflagen von allen Einzelbänden oder Reihen (bis sie irgendwann man aus dem Programm rausgenommen werden) weil sie sich so schlecht verkaufen. Und ich streite auch ab, dass Leute immer noch einen Naruto Band kaufen würden, wenn er plötzlich 7,95 € kosten würden, weil Naruto, ebenfalls wie der andere Gigant One Piece sehr viele Bände hat und der Kunde würde sich verarscht vorkommen. Noch dazu, würde das sazu führen, dass irgendwann mal alle Nachrücke von Naruto und One Piece 7,95 € kosten würden (also ab Band 1) und dann würden nur die Hard Core Fans die Reihen anfangen. Es wird auch davon ausgegangen, dass man durch einen 6 € pro Band Preis auch neue Käufer dazu anregt diese zwei unendlich langen Reihen anzufangen und man verlässt sich nicht nur darauf, dass der neue 60. und etwas Band gut verkauft, sonst könnte man gleich zu schließen.

Ich fühle mich wirklich geschmeichelt, dass du so auf mich fixiert bist. Thank you darling! Und als krönende Abschluss, wenn du Englisch sehr gut verstehst, gebe ich dir etwas schönes zum anschauen (einfach nur von 0:00 bis 0:31 schauen):

http://www.youtube.com/watch?v=B3da95eEGaY (der Typ ist genial!)

Und zum Schluss sage ich passend dazu: ''Meanwhile at publishers Carlsen, Tokyopo and EMA... Money, money, money!''

And now I'm out people. ES IST MIR ZU BLÖD HIER MIT SUPERNATURAL. Schade, weil du mir, am Anfang besser gefallen hast, aber du kannst weiterhin kannst weiterhin Verständnis für deren Preiserhöhungen bei Manga haben (ich frage mich nur da, ob du dann auch teuere Reihen und viele Reihen davon auch magst und kaufst), kannst weiterhin fest daran glauben, dass sie es nicht nur wegen dem Profit machen, kannst über mich sagen was du willst, weil es einfach an mich vorbei geht, weil siehe oben und nicht zuletzt, kannst das letzte Wort haben, weil dir das so sehr gefällt. Kannst auch gerne Zitate zu einem Bruchteil aus ihren Kontext rausnehmen und nicht das große Bild sehen und mal wieder deine verkehrten Antworten und Interpretationen geben. Ist mir jetzt alles so etwas von egal geworden. Ich wollte nur halt, wenn ich schon mal diese Diskussion eingefangen haben auf deinen Kommentaren antworten und es nicht einfach so lassen, aber die gehen mit mittlerweile zu sehr ins schlaue Abteilung und es langweilt seit langem.

Veröffentlicht am 04.01.2013, 19:28:29 GMT+1
Supernatural meint:
''Ich fühle mich wirklich geschmeichelt, dass du so auf mich fixiert bist.''

Ich bin nicht auf dich fixiert. Du bist nur einfach diejenige, die neben der anderen Userin hier schreibt. Das hat nichts mit fixieren zu tun.

''Hei Kiddo, du wirst langsam paranoisch und die Erklärung dazu findest du unten, aber bei deiner extremer Art alles zu interpretieren, wirst du es mal wieder FALSCH oder besser gesagt nicht VERSTEHEN.''

Bei dem was du schreibst kann man auch nichts verstehen. Im uebrigen ist es niedlich wie du hier Psychologe spielst. Bei dir hat man jedesmal irgendein anderes Problem, wenn man nicht in dein Weltbild passt.

''weil jemanden Recht geben bist du anscheinend nicht in der Lage, auch wenn der Mensch Recht hat''

Wem genau soll ich denn hier Recht geben ? Wem denn ? Dir ? Wo denn ? HAst du nicht geschrieben, dass du die Meinungen von jedem akzeptierst ? Wenn dem so waere, wuerdest du ja nicht wollen, dass ich irgendwem hier Recht gebe, wenn es nicht meine Meinung zeigt.

''aber du kannst weiterhin kannst weiterhin Verständnis für deren Preiserhöhungen bei Manga haben (ich frage mich nur da, ob du dann auch teuere Reihen und viele Reihen davon auch magst und kaufst)''

Man muss sich nicht die teuersten Reihen kaufen und oder moegen, nur um deren Preispolitik nachvollziehen zu koennen.

''weil es einfach an mich vorbei geht, weil siehe oben und nicht zuletzt, kannst das letzte Wort haben, weil dir das so sehr gefällt.''

Wie niedlich. Jetzt bist du also an dem Punkt angekommen, an welchem du mit Beleidigungen um dich wirfst, weil du nicht mehr weiterweist, mh ? Das ist schwach. Sehr schwach.
Du hast einfach nur ein riesen Problem mit unseren deutschen Mangaverlagen. Das sieht man schon auf den vorherigen Seiten. Du sprichst davon, dass ich immer das letzte Wort haben will, nun, da muss ich dich leider enttaeuschen, immerhin ist das hier eine Diskussion, mehr oder weniger, und da ist es logisch, dass jeder so lange redet, bis die Diskussion zu Ende ist, oder bis irgendjemand, in diesem Falle du, nichtmehr weiterweis anfaengt zu beleidigen und wie ein kleines Kind, dass seinen Lolli verloren hat, abhaut. Aber geh nur, meinem Stundenlohn tut das keinen Abbruch ;)

Veröffentlicht am 05.01.2013, 22:13:55 GMT+1
Akemichan meint:
Im endeffekt können wir da noch zehn Jahre diskutieren - das interessiert den Verlga nämlich nich :P. es ist nun mal so, die Preise sind gestiegen. Beim Sprit auch, und, hör ich jetzt auf Auto zu fahren?!

Veröffentlicht am 06.01.2013, 15:20:44 GMT+1
Seralwa meint:
Wirklich faszinierend das es diesen Thread immer noch gibt.
Boykottiert ihr jetzt eigentlich auch die Post? Oder sind nur Verläge "verrückt" wenn sie den Preis anheben, weil Verläge natürlich keine Unternehmen sind und auch überhaupt kein Geld verdienen wollen sondern nur aus reiner Gutherzigkeit Mangas veröffentlichen.
Ein Verlag muss a) die Lizenz zahlen b) die Übersetzung (und das sind im übrigen Professionelle die auch Geld dafür wollen) c) den Druck d) den gesamten Verwaltungstrakt e) Gewinn machen.

Ob ein Preis angemessen ist oder nicht, ließe sich nur entscheiden wenn man wüsste wieviel Gewinn die Verläge mit einer Reihe vor und nach der Preiserhöhung gemacht haben. Allerdings bezweifle ich doch stark, dass jemand hier so genaue Einsichten hat. Da die Löhne die letzten Jahren gestiegen sind, wird allein dadurch bereits eine Erhöhung notwendig gewesen sein. Wie es mit den Strom/Wasser/Sprit/Rohstoffpreisen aussieht, weiß ich nicht, sind aber sicher auch alle gestiegen (allein mit erhöhten Spritpreisen für die Lkws zahlt man sicher schon ein paar Tausender mehr).
Woraus ich schlussfolgere das die Preiserhöhung im allgemeinen notwendig war. Und wenn man mal so sieht was mit Tokyopop (USA) passiert ist, verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich wie man sich über eine (zumindest für mich) gerechtfertigte Preiserhöhung so aufregen kann. Denn was passiert, wenn ein Verlag nicht mehr genug Geld macht hat man ja jetzt schmerzlich gesehen.
Ein Haufen abgebrochener Reihen, bei denen man nur hoffen kann, dass sich ein anderer Verlag erbarmt und sie zu Ende führt. Zwar ist Tokyopop(USA) wieder teilweise zurück (mit print-on-demand Publikationen), aber ob sie ihre alten Reihen wieder aufgreifen (bei denen ja nicht alle so Kassenschlager waren) ist ungewiss.
Abgesehen davon verstehe ich nicht wie man englishe Mangas hier als positives Beispiel nennen kann. Die kosten 10~15 $ was selbst mit guten Umrechnungskursen noch teurer als deutsche sind.
Der Druck ist auch nicht wirklich besser, wobei ich jetzt natürlich nicht weiß welche ihr miteinander vergleicht (besitze kaum Carlsen, also vergleiche ich auch nichts damit).
Tokyopop Deutschland (6,95 €) vs. Tokyopop USA (10.99 $) seh ich ehrlich gesagt keinen Unterschied bei denen die ich besitze. June (13.95~12.95 $) ist ein gutes Stück breiter als die meisten Tokyopop die ich besitze , Tokyopop dafür höher.
Dazu kommt dann noch, dass englishsprachige Mangas "schnell" ausverkauft sind und man dann fast das doppelte bezahlen darf. Hab schon desöfteren um die 25 $ bezahlen dürfen, weil es einen Band sonst nirgends mehr gab, und habe immer noch Reihen mit Lücken wo es einen Teil einfach nirgends mehr gibt (allerdings bei Amazon gebraucht dann für 60 € drin).
Von daher bin ich mit den deutschen Verlägen schon recht zufrieden, selbst wenn man ein paar Jahre später mit der Serie anfängt kann man sich eigentlich immer noch die ersten Bände ohne Probleme kaufen.

Und ich empfinde es auch nicht als Problem für eine gute Serie mehr zu zahlen. Ich kaufe nicht mehr so blind wie früher ein (schönes Cover? gekauft!), sondern schau vorher ob mich die Reihe auch wirklich interessiert und kaufe auch keine Reihe zu Ende nur weil ich sie angefangen habe. Dafür kann ich dann für Reihen die mir wirklich gefallen auch mehr ausgeben (In these Words Doujinshis) und merke den 1 Euro mehr bei normalen Mangas auch kaum, vorallem wenn es Fortsetzungsbände sind bei denen ich schon länger drauf gewartet habe.

Abgesehen davon sind die Löhne bei nicht-Verlagsleuten ja auch gestiegen, also müssten sich theoretisch ja alle gleich viel leisten können. Taschengeldabhängige müssten halt nach inflationsgerechter Steigerung ihres Einkommes fragen und Bafögleute (bin selbst einer) schauen halt in die Röhre (vielleicht gibts ja ne Steigerung in 2013!).

Aber eigentlich sind Mangas immer noch "billig". Wenn man sich ein Hardcover-Buch bei Erscheinen kauft kosten die gerne mal über 20 Euro und das ist dann mal wirklich überteuert. Vorallem wenn sie dann ein halbes Jahr später als Taschenbuch für 9 Euro rauskommen.
Dafür halten sich gebrauchte Mangas auch gut im Preis. Die guten wird man immer noch für 3-4 Euro los, und mit selten gewordenen kann man sogar Gewinn machen. Von daher find ich die Preise wahrlich nicht "verrückt".

Veröffentlicht am 06.01.2013, 18:44:38 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 06.01.2013, 18:47:22 GMT+1
HawaiiToad meint:
Deswegen sagte ich ja auch schon, daß ich diese Diskussion oft als Jammern auf hohem Niveau empfinde. Ich konnte mir weder als Kind, als Teen oder jetzt als Erwachsener alles leisten. Also hat man selektiert, was man wirklich wollte.
Und wo geht das bitte schön noch so einfach wie bei Mangas?
Ich weiß ich habe Betrag X im Monat zur Verfügung. Ziehe ich davon die festen Kosten ab, habe ich Betrag Y über und kann mir den einteilen wie ich will. Wenn ich also weiß ich habe 50 Euro über und ein Manga kostet 6-7 Euro, dann kann ich doch entscheiden, ob ich mir im Monat 2,3 oder 7 Mangas hole. Geburtstag und Weihnachten gibt es ja auch noch und zudem kommt A nicht jeden Monat ein neuer Band in jeder Serie raus und B kann man die in vielen Geschäften noch Montate oder Jahre später nachkaufen, während Comic-Serien mit dem Erscheinen einer neuen Nummer aus den Regalen verschwinden.
Wo ist also das Problem? Das man sich nicht alles was man haben will auch leisten kann... gewöhnt Euch dran- so ist das Leben.
Ich hole mir ja auch nicht alles was in den Regalen steht. Habe auch Reihen hier zu Hause, wo schon ein Dutzend neuer Bände draußen sind, aber die reizen mich z.Z. nicht. Bei anderen freue ich mich, wenn alle 2 Monate endlich mal wieder ein neuer Band da ist.
Ich kann auch meckern, daß ich früher für 5 DM ins Kino konnte oder ein Brötchen für 23 Pfennig bekommen habe. Oder ich sehe ein, daß Preise mit der Zeit nun einmal steigen - Inflation.
Ihr könnt ja mal vergleichen wie das ist, nicht die Qual der Wahl zu haben zwischen 100 Serien wie heute bei Mangas, oder aber alle Verlage stellen die Serien ein und keiner weiß, ob die je wieder starten. So war das in den 90ern mit den Superheldencomics in Deutschland.
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in comic Diskussionsforum (137 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  48
Beiträge insgesamt:  169
Erster Beitrag:  12.04.2012
Jüngster Beitrag:  08.05.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 6 Kunden verfolgt