Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
Kunden diskutieren > baby-ausstattung Diskussionsforum

Hochstuhl Leander


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.12.2010 17:33:39 GMT+01:00
Kiindertraum meint:
Wir überlegen uns den Hochstuhl von Leander zu kaufen. Hat irgendjemand Erfahrung mit diesem? Finde leider keine Bewertungen oder Testergebnisse...
Vielen Dank!

Veröffentlicht am 09.12.2010 10:53:51 GMT+01:00
Melli meint:
Hallo, also diesen kenne ich leider nicht, wir haben einen von Storchenmühle und sind total zufrieden!!

LG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2010 19:39:41 GMT+01:00
Sunbase meint:
Der Stuhl schaut schon sehr stylisch aus. Bin aber dem Original - das es schon seit 1972 gibt - treu geblieben und haben den Tripp Trapp. Bin der Meinung beim Stuhl sollte man nicht sparen! Denn man hat ihn doch länger und öfters in Gebrauch als man vor dem Kauf denkt! Unterm Strich benutzen wir unseren sehr teuern Kinderwagen, jetzt nach 1 1/2 Jahren noch kaum, den Stuhl benutzen wir mind. 4 mal am Tag. Und durch meine große Tochter die jetzt 9 Jahre alt ist, weiß ich, dass er noch einige Jahre in Gebrauch sein wird!

Am besten du gehst in einen Laden und machst einen Probesitz, und schaust dir die Verarbeitung an. Wichtig ist auch die Kippgefahr und die Möglichkeit auch als großes Kind noch darauf sitzen zu können!

Ach ja, von Hauck und Co gibts ja billige Nachahmungen. Diese wackeln oft schnell, Farbe blättert ab, oder haben ein zu großes Brett als Sitzplatz, so dass die Kleinen keinen so festen Halt haben wie beim Tripp Trapp, was für 6-15 Monate alte Babys doch wichtig ist!

Veröffentlicht am 10.12.2010 09:32:37 GMT+01:00
B. Weber meint:
hallo,

habe auch keinen leander, aber ihn mir im internet mal angeschaut. da der leander ja recht neu ist, wirst du wohl nicht viele "echte" erfahrrungsberichte bekommen. sunbase hat recht, er sieht ein bisschen so aus wie der tripp trapp nur runder. der stuhl sieht auch stabil und kippsicher aus. was ich wichtig finde, ist dass er einfach zu reinigen ist und fuer kleine sitzanfaenger eine hohe rueckenlehne hat.

du musst dir vorstellen, ueberall wo essen am stuhl landen koennte, wird es landen. in wie weit die montagewinkel und die loecher da praktisch sind, weiss ich nicht. im zweifelsfall pullst du regelmaessig essen aus den loechern und den winkeln.

in der annahme, ein tripp trapp ist unkaputtbar, haben wir einen gebrauchten tripp trapp gekauft und festgestellt, dass sich die verleimung des holzes beim untereren brett geloest hat. die vorbesitzer muessen den stuhl regelmaessig gebadet haben, sonst geht das eigentlich nicht ;-) . aber so ein stuhl muss halt ganz schoen was mit machen. daher wuerde ich mich jetzt eher fuer einen stuhl aus massivholz entscheiden.

schau dir den stuhl an, mach probesitzen und schau dir an, wo ueberall schmutz und wasser eindringen koennte.

viel spass beim einkaufen,
b.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2010 10:00:35 GMT+01:00
Jana Murr meint:
Ich hab den Leanderhochstuhl. Habe mich seinerzeit für diesen entschieden, weil ich etwas hübsches haben wollte, das platzsparend unter unseren Esstisch passt. Leander ist da ideal.

Er ist einfach zusammenzubauen (habs allein gemacht *g*), einzig der Durchzug des Haltebügels ist etwas kniffelig (gibt einen nicht offensichtlich Trick, den ich leider nicht mehr weiß - Kundendienst anrufen. DIE sind übrigens SEHR nett dort! Hatte nach Zusammenbau einige Farbablätterungen (ich fürchte, meine Schuld *g*) und die haben mir einen komplett neuen Satz an Fuß- und Sitzfläche geschickt OHNE Mehrkosten!) Jedenfalls ist dieser Stuhl genau das, was ich mir davon versprochen habe. Platzsparend und schön und mal was anderes.
Meine Tochter (war damals ca. 7 Monate alt) konnte sehr gut darin sitzen, also fester Halt und keine Kippelgefahr. Höhe passte wunderbar zu unserem Tisch (aber auch die ist anzupassen). Rückenlehne finde ich auch gut, weil sie schön geschwungen ist und bequem aussieht. Wir haben inzwischen auch mal Probegesessen, und er hält *g*. Inzwischen ist sie 2 und der Haltebügel ist natürlich entfernt und OBWOHL sie selbst sich zurückschiebt vom Tisch und auch gerne Faxen macht, ist sie nie ansatzweist umgekippt. Leicht zu reinigen ist das Ding auch und auch die Verstellung des Trittbrettes und Sitzfläche sehr einfach und schnell.

Ich finde den Leander einfach schöner als den Stokke. Denke, sie haben ein ähnliches System, aber mir ist der Stokke zu gradlinig...der geschwungene Leander ist einfach vieeeeellll hübscher *g*! UND ich finde, dass der haltebügel beim Stokke zu eng war, um mein Kind reinzufummeln, verstehste was ich meine? Die Beinchen dadurch zu fummeln und die zu verbiegen war einfach nicht meins. Wenne aber ein dünnes Kind hast (meine ist auch schlank), sollte das kein großes Problem sein. Leanders Bügel kann ganz easypeasy auf zwei "Dicken" eingestellt werden.

Ich rate zum Kauf.

LG, Jana

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2010 21:07:16 GMT+01:00
Kiindertraum meint:
Hallo Jana,
endlich mal ein richtiger Erfahrungsbericht! Vielen Dank! Finde dern Leander nämlöich auch schöner als den Stokke. Werde ihn jetzt gleich mal bestellen...
LG, Ilka

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.04.2014 16:26:32 GMT+02:00
E. Langer meint:
Hallo Ilka,

überlege mir auch den Leander zu kaufen. Wie sind denn Deine Erfahrungen nun damit?

VG, Ellen

Veröffentlicht am 04.05.2014 09:46:06 GMT+02:00
saiba meint:
Hallo Ilka,
wir haben uns den Leander auch geholt und ich gebe Jana was Einfachkeit bei Aufbau und Benutzung betrifft recht. Auch sieht er wirklich toll aus. Einen großen Nachteil finde ich allerdings den Bügel. Unser Sohn ist wirklich schmal aber es ist immer ein riesen Ding, ihn reinzuquetschen egal ob ich den Bügel weit oder schmal stelle. Wenn er drin sitzt reicht der schmale Bügel gut aus, aber ihn reinzubekommen ist wirklich nervig. Als wir neulich Besuch von einem 5 Monate älteren und sehr viel kräftigerem Kind hatten, war das ein noch größeres Problem und wir mussten den Sitzbügel sogar abmachen, ihn hinsetzen und dann wieder dran machen sonst hätte es gar nicht funktioniert.
Ich finde ihn wunderschön aber würde mich heute nicht mehr dafür entscheiden..
Ich hoffe, du bist trotzdem zufrieden!

Viele GRüße
Lisa

Veröffentlicht am 31.08.2016 15:57:25 GMT+02:00
Amazon Kunde meint:
Ich kann mich Lisa´s Meinung nur anschließen. Hübsches Design, aber das Kind (unser Kind ist wirklich dünn) dort reinzusetzen ist aktuell ein großes Geschrei und wirklich kompliziert mit dem Bügel. Ich bin schon jetzt froh, wenn wir den Bügel nicht mehr brauchen, denn das ist echt unpraktisch.

Liebe Grüße,
Nina

Veröffentlicht am 29.10.2016 12:41:10 GMT+02:00
Throxa meint:
Hallo,
wir haben den Leander seit einem Jahr täglich in Gebrauch, und wir sich sehr zufrieden! Meine Tochter ist ziemlich "stämmig" ;) aber es was wirklich nie ein Problem sie in den Stuhl hineinzusetzen. Den Bügel haben wir auf weit" gestellt, und es funktioniert super, was auch von Vorteil ist, wenn man den Tisch montiert das Kind hat wirklich keine Chance rauszukommen (wie z.B bei Stokke) !
Kundendienst ist auch super (die Verkäuferin hat uns damals den falschen Bügel verkauft) wir haben gleich einen Ersatz-Bügel bekommen. Einfach ein tolles Produkt!
Lg
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in baby-ausstattung Diskussionsforum (997 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  10
Erster Beitrag:  08.12.2010
Jüngster Beitrag:  29.10.2016

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt