Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter longss17

Suche Rezensionen für einen Fantasy-Roman – Stelle kostenlose digitale Kopie zur Verfügung!


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.05.2012, 17:15:14 GMT+2
AFW meint:
Ich bin auf der Suche nach Rezensenten für meinen Fantasy-Roman auf Amazon.de. Den Roman kann ich im Kindle- oder PDF-Format (oder in einem anderen Format auf Anfrage) schicken.

Hier ist eine kurze Beschreibung des genannten Buches:

The Universal Mirror

Auf der Insel Cercia sind die Götter tot. Getötet durch ihre Anhänger und ersetzt mit dem Studium der Magie. Zauberern ist es nicht gestattet ihre Heimat zu verlassen. Gesetze verbieten es diesen Männern, Zauber auf die Lebenden anzuwenden – weder um zu schaden, noch zu heilen.

Quentin, ein junger Edelmann, fordert diese Gesetze aus Liebe zu seiner Frau heraus. Sein bester Freund Asahel trotzt der Obrigkeit an seiner Seite, nichts ahnend, dass die Suche nach dieser verlorenen Magie sie beide an den Rand des Wahnsinns treiben wird und ihre eigenen Seelen bedroht. The Universal Mirror zeigt, wie weit zwei Männer des Wissens halber bereit sind zu gehen und was Sie zerstören werden um es zu erlangen.

Dies ist der erste Roman in der epischen Fantasy-Reihe Artifacts of Empire. Der Nachfolger The Jealousy Glass wird November 2012 veröffentlicht.

Bitte schicken Sie eine Email an mich (Gwen) graeae@gmail.com um Ihre Kopie zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass dieser Roman in Englisch ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2012, 14:15:16 GMT+2
Icelily meint:
Eine Rezension schreiben und dafür ein kostenloser Roman? Klang erstmal gut. Aber ich habe mir gerade die Vorschau Ihres Buches auf der Artikelseite angesehen und mich entschlossen, nicht auf Ihren Aufruf einzugehen. Warum, möchte ich im Folgenden erläutern.

Ich nehme an, dass Sie als Autorin nichts dafür können, sondern es an den Lektoren bzw. Editoren für die Kindle Version liegt, aber mit diesem Layout tun Sie sich und Ihren Lesern keinen Gefallen. Mein erster Gedanke war: "Großer Gott, das ist ja noch chaotischer und sinnfreier formatiert als die Hausarbeit eines Erstsemesters." Kein Blocksatz, neue Passagen viel zu weit eingerückt (wohl die Standardeinstellung in Word...), keine inhaltlich sinnvollen Absätze, sodass oft einzelne Zeilen einsam ihr Dasein fristen.

Auch in anderen Punkten hätten die Lektoren noch einmal gründlich drübergehen müssen, bevor Ihre Geschichte als Buch veröffentlicht wird. Sehr gestört hat mich auf diesen wenigen Seiten ein wilder Mix aus Erzählperspektiven. Mal nahezu poetische Beschreibungen, mal ein außenstehender, aber allwissender Erzähler, mal erlebte Rede, mal direkte Rede samt Umgangssprache (auch Kontraktionsformen wie "I'd", "didn't", etc.), die aber nicht mit Anführungszeichen markiert wird, sondern einfach in den normalen Erzählfluss gestopft wird. Einfach nur irritierend.

Es tut mir wirklich leid das zu sagen, aber Layout und Schreibstil lenken so sehr vom Inhalt ab, dass ich Ihr Buch in dieser Form weder lesen noch rezensieren möchte.

Veröffentlicht am 03.06.2012, 18:10:05 GMT+2
AFW meint:
Danke. Ich schätze Ihre Ehrlichkeit. Ich werde im Hinterkopf behalten, dass in der Zukunft.

(I apologize for my poor German. English is my native language.)
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Triff unsere Autoren Diskussionsforum (234 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  2
Beiträge insgesamt:  3
Erster Beitrag:  27.05.2012
Jüngster Beitrag:  03.06.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt