Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Und es entsprang ein Fluß in Eden Gebundene Ausgabe – 1996

4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,97
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,00
6 gebraucht ab EUR 18,97 2 Sammlerstück ab EUR 12,90

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richard Dawkins ist Evolutionsbiologe und lehrt an der Universität Oxford; er ist erster Inhaber des neu eingerichteten Charles-Simonyi-Lehrstuhls für Allgemeinverständliche Naturwissenschaft. In Deutschland wurde er bekannt durch die Bücher 'Der blinde Uhrmacher' und 'Das egoistische Gen'.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Herr Francis Crick der für die Entdeckung der DNA-Struktur den Nobelpreis erhielt sagt über dieses Buch: " Ich beschwöre Sie, um Ihrer Seele willen, lesen Sie Dawkins'Buch! "
Und ja er hat Recht , lesen Sie dieses Buch, und ich gehe weiter gönnen Sie Ihren Verstand was gutes und kaufen Sie auch andere Bücher von Richard Dawkins, er erzählt mit einer großen Leidenschaft und es ist ein Vergnügen seine Bücher zu lesen.
Ich lese zur Zeit Buch Nummer 10 von Ihm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In seinem Buch versucht Richard Dawkins die evolutive Entwicklung als einen "digitalen" Fluss aus DNA in der Zeit zu interpretieren (17): "Der im Titel meines Buches genannte Fluß ist ein Fluß aus DNA, und er fließt nicht durch den Raum, sondern durch die Zeit." Was für Kenner von Einsteins Relativitätstheorie eine nicht ganz unproblematische Aussage sein dürfte. Und an anderer Stelle (25): "Der Fluß der Gene ist ein digitaler Fluß."

Dawkins interpretiert Gene damit als Information. Entsprechend heißt es dann auch (31): "Gene sind Information in Reinkultur - und diese Information kann verschlüsselt, neu verschlüsselt und entschlüsselt werden, ohne daß ihr Inhalt zerstört oder verändert wird. Reine Information läßt sich kopieren, und das, da es sich um digitale Information handelt, mit unglaublicher Genauigkeit."

Hier vermisste ich eine Erläuterung, was denn Information bzw. reine Information in diesem Zusammenhang überhaupt ist und für wen die Gene Information darstellen. Beispielsweise heißt es auf Wikipedia zum Begriff der Information: "Information ... ist im engeren Sinne eine geordnete Abfolge von Symbolen, deren Bedeutung der Empfänger entschlüsselt." Wer - bitteschön - ist hier aber der interpretierende Empfänger?

Zwischendurch wühlt man sich einmal mehr durch das Mantra der Dawkinsschen Evolutionsauffassung (15): "Gute Gene sorgen für Erfolg, und nichts, was ein Lebewesen während seines Lebens tut, hat auf die Gene auch nur die geringsten Auswirkungen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Richard Dawkins behandelt in diesem Buch diverse Fragestellungen aus dem Bereich der Evolution.

Er verdeutlicht beispielsweise, dass alle Lebewesen miteinander verwandt sind und erklärt, wie die verschiedenen Arten und höheren taxonomischen Einheiten aus den gemeinsamen Ursprüngen entstanden sind und wie der Code der DNA funktioniert. Weiters geht er der Frage nach, wann und wo der letzte gemeinsame Vorfahre aller Menschen gelebt haben könnte und überlegt, wie vermeintlich perfekt gestaltete Lebewesen durch Evolution entstanden sein können und warum es in der Natur scheinbar so viel Grausamkeit gibt. Im Zuge dieser Betrachtungen befasst er sich unter anderem auch mit dem Tanz der Bienen oder dem zahlenmäßigen Verhältnis der Geschlechter bei verschiedenen Tierarten.
Besonders interessant fand ich das letzte Kapitel, wo Dawkins über Leben (von ihm "Replikationsbombe" genannt) auf anderen Planeten spekuliert und beschreibt, in welchen Schritten dieses auf der Erde entstanden ist.

Obwohl der "Fluss in Eden" nicht einmal 200 Seiten umfasst, wird darin also eine Reihe höchst interessanter Themen angesprochen und - wie man es von Richard Dawkins gewöhnt ist - auf unterhaltsame und dennoch fundierte Art erläutert.

Zwar werden Leute, die schon einige andere Werke des Autors gelesen haben, viele der angestellten Überlegungen bereits kennen, dennoch ist dieses Buch sehr gut geschrieben und absolut lesenswert. Vor allem Dawkins Argumentationen gegen den Kreationismus zu folgen ist immer wieder ein Genuss.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In einem interessanten sprachlichen Bild ("Fluss der Gene") bringt einem Dawkins die Evolutionstheorie näher.

In diesem Buch geht es speziell um die Weitergabe der Gene vom "Anfang" (Entwicklung des Lebens) bis heute. Dabei sind die Körper nur Gefäße, die die Nachricht (den Text) der Gene durch ständiges "Abschreiben" weitergeben. Jedes Lebewesen ist daher nur ein kurzes Stück des Weges, den der Fluss der Gene durchfließt.
Um im Bild zu bleiben: Es bilden sich Nebenarme, manche vertrocknen, manche vereinigen sich, manche verästeln sich weiter.

Als Einstieg in die Materie bzw. als Ergänzung zu anderer Literatur des Autors sehr empfehlenswert. Ab und an wird die Metapher etwas überstrapaziert. Als alleinige Lektüre (ohne den Konsum weiterer Bücher zum Thema) wäre es mir aber zu kurz gehalten.

Wer Dawkins als Autor bereits kennt und schätzt, für den gibt es sowieso nur Eins: LESEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden