Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das einzig wahre Handbuch für Agenten: Tricks und Täuschungsmanöver aus den Geheimarchiven der CIA Gebundene Ausgabe – 26. September 2011

2.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 26. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 14,47 EUR 2,98
3 neu ab EUR 14,47 7 gebraucht ab EUR 2,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein Füllhorn an Durchtriebenheit – aber hochinteressant!“ (Playboy)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

H. Keith Melton, Absolvent der US Naval Academy, ist Historiker und gilt als international anerkannte Autorität auf dem Gebiet der Spionagetechnologie. Er hat u.a. eine beispiellose Sammlung von mehr als achttausend Spionagegeräten, Bücher und Dokumente von bedeutenden Spionen zusammengetragen. H. Keith Melton ist Mitglied des Board of Directors für das International Spy Museum in Washington, DC. Bei Heyne erschien von ihm Der perfekte Spion. Die Welt der Geheimdienste.

Robert Wallace war über 30 Jahre lang Agent bei der CIA und gilt als renommierter Insider. Dies ist bereits sein zweites Buch, das er mit H. Keith Melton zusammen veröffentlicht.

Robert Wallace war über 30 Jahre lang Agent bei der CIA und gilt als renommierter Insider. Dies ist bereits sein zweites Buch, das er mit H. Keith Melton zusammen veröffentlicht.


Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Banalitäten, marktschreierisch angepriesen und dann auf zig Seiten breitgetreten. Nach dem Motto: Sehen Sie jemandem ins Auge, dann achtet er nicht, was Ihre Hände tun...
Das Geld nicht wert und auch noch ermüdend geschrieben. Kann kaum kaschieren, dass es an Fakten fehlt.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von wiggerl am 20. Oktober 2011
Kein Handbuch! Mehr als eine Anleitung, möglichst unbemerkt, eine Tablette oder Pulver in ein Glas nit einem Getränk zu manipulieren ist dieses "Handbuch" nicht. Dieses eine Thema wird auf Dutzenden von Seiten plattgetreten.
Der Titel ist völlig irreführend, für einen kleinen Auszug aus einem Handbuch für Illusionisten und andere Verietékünstler. Ein Buch, auf das die Welt nicht gewartet hat.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Selten so einen überflüssigen Käse gelesen.

Central Intelligence Agency - dass ich nicht lache, schon der Name ist ein Widerspruch in sich selbst.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Immer wieder steht der CIA (Central Intelligence Agency) für filmreife Einsätze außerhalb der USA, häufig bedenklich und nie wirklich durchschaubar. Jetzt haben H. Keith Melton und Robert Wallace die kritischen Buchstaben auch bei einem der größten Magier (engl.: Magi-CIA-n) des letzten Jahrhunderts entdeckt: John Mulholland. Der schrieb in den 50er Jahren, soweit man der Geschichte glauben kann, eine Anleitung mit Zaubereien für die Agenten des CIA.

So räumt Mulholland damit auf, dass Zaubern immer etwas mit Schnelligkeit zu tun haben muss. Wichtiger ist, das Normale auf eine so unauffällige Weise zu tun, dass eine geringe Abweichung davon oder eine winzige Zutat niemandem auffällt. Auf diese Weise gelangen die K.O.-Tropfen ins Glas, oder es verschwinden Gegenstände in versteckten Taschen. Je normaler der ausführende Magier oder Agent sich verhält, um so besser wirkt ein Trick. Mir fällt kein Buch für Zauberer ein, das diese kleine Weisheit so klar und deutlich formuliert.

Für einen Magier ist es einfach, Pillen in Getränke zu versenken oder ein Dokument verschwinden zu lassen. Agenten brauchen kompliziertere Codes, um Nachrichten zu vermitteln - oder die Rakete in der Zahnpastatube.

"Das einzig wahre Handbuch für Agenten" ist eine spannende Ergänzung für jeden Zauberkasten, weil es das magische Denken schult. Und das ist dann sicher auch die beste Grundlage für Tricks, die noch gar nicht erfunden sind. Das Buch endet mit 20 Seiten Anmerkungen und weiterführender Literatur. Wer also weiter forschen mag, als Historiker, Agent oder Magier, hat damit eine ausgezeichnete Starthilfe.
2 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden