Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In einer regnerischen Nac... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: auflage 2008..
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

In einer regnerischen Nacht: Roman Taschenbuch – Oktober 2007

2.8 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 10,99 EUR 2,38
64 neu ab EUR 10,99 19 gebraucht ab EUR 2,38 1 Sammlerstück ab EUR 6,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • In einer regnerischen Nacht: Roman
  • +
  • Die Macht des Zweifels: Roman
  • +
  • Die Wahrheit der letzten Stunde: Roman
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Jodi Picoult versteht es in ihren Romanen immer wieder, scheinbar ausweglose Situationen zu schaffen, bei denen der Leser mit beiden Seiten mitfiebert.« Uelzener Anzeiger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jodi Picoult wurde 1967 in Long Island, New York, geboren. Sie studierte zunächst in Princeton Kreatives Schreiben, später machte sie in Harvard einen Masterabschluß in Pädagogik. Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Texterin und Lehrerin. Bereits in Princeton lernte Jodi Picoult ihren Ehemann Tim van Leer kennen. Die beiden heirateten, und während sie mit ihrem ersten Kind schwanger war, schrieb Jodi Picoult auch ihren ersten Roman, der 1992 veröffentlicht wurde. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im idyllischen Hanover, New Hampshire. Jodi Picoult schreibt ihre Bücher in ihrem Büro im Dachgeschoss ihres Hauses, wo sie mit großer Disziplin so oft wie möglich schreibt, nur unterbrochen von ihren Kindern, die für sie trotz ihres immensen internationalen Erfolgs und ihren regelmäßig erscheinenden Romanen an erster Stelle stehen. Seit ihr Mann seine Arbeit aufgegeben hat, um sie besser entlasten zu können, nutzt Jodi Picoult die gewonnene Zeit unter anderem für ihre ausgiebigen Recherchen. Sie legt großen Wert auf die Genauigkeit ihrer Beschreibungen und darauf, dass die Schilderung unterschiedlichster Milieus möglichst authentisch wird. Dazu besucht sie die Schauplätze ihrer Romane – sie will sich ein genaues Bild davon verschaffen, worüber sie erzählen wird. So hat sie unter anderem auf einer Milchfarm der Amisch mitgearbeitet, in einem Operationssaal bei einer Herzoperation zugeschaut und die Todeszelle eines Gefängnisses besucht. Jodi Picoult hat sich mittlerweile eine große, weltweite Fangemeinde erschrieben, die an ihren Romanen nicht zuletzt die Fähigkeit schätzen, die Komplexität und Vielgestaltigkeit menschlicher Beziehungen abzubilden. Doch vor allem reizt an ihren Büchern die leidenschaftliche Beschäftigung mit brisanten Stoffen. Dabei kreisen ihre Gedanken um ein zentrales Anliegen – den Wert des Menschen und der Verbindung zu Freunden und Familie. Jodi Picoult gehört zu den erfolgreichsten amerikanischen Erzählerinnen weltweit und erhielt neben zahlreichen anderen Preisen 2003 den New England Book Award für ihr Gesamtwerk, das in über 40 Sprachen übersetzt wird. Ihre Romane sind bei Piper erschienen, zuletzt »Das Herz ihrer Tochter«, »Zeit der Gespenster« und die Sonderedition »Die Macht des Zweifels. Auf den zweiten Blick« mit zwei Bestsellern in einem Band. Die Verfilmung von »Beim Leben meiner Schwester« mit Cameron Diaz lief 2009 erfolgreich in den deutschen Kinos. Zuletzt erschien von ihr auf Deutsch der Roman »In den Augen der anderen«.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 18. Februar 2003
Format: Taschenbuch
"In einer regnerischen Nacht" ist der 3. Roman, den ich von Jodi Picoult gelesen habe. Daran ist ja bereits zu erkennen, dass ich ihren Schreibstil und ihre Plots durchaus zu schätzen weiß. Nachdem ich für "Die einzige Wahrheit" 5 Sterne und "Auf den zweiten Blick" 4 Sterne vergeben würde, bekommt dieser Roman leider nur 3 Sterne - und das wegen seiner Langatmigkeit. Jodi Picoult gelingt es zwar ausgezeichnet, ihre Figuren "leben" zu lassen, in dem sie ihnen Vergangenheit und Ambiente gibt:
Cameron, der mit seinem Schicksal als örtlicher Polizeichef eher unzufrieden ist, weil er lieber in der Welt herumreisen möchte, sich aber seinem schottisch-stammigen Clan als Anführer und seiner Ehefrau Allie als Lebensmittelpunkt verpflichtet fühlt;
Allie mit ihrem wunderschönen Blumenladen, die sich in dem Ziel, Cam alles recht zu machen, selbst fast aufgegeben hat;
Mia, die plötzlich in der Szenerie auftritt, und alles verkörpert, was Cameron eigentlich in seinem Leben sucht: Unabhängigkeit und Freiheit;
Cams Mutter, leicht esoterisch und lebensbejahend; sein Onkel Angus, senil und halsstarrig;
und dann Jamie und Maggie, die sich so sehr lieben, dass Jamie Maggie tötet, weil sie es sich wünscht.
Soweit so gut: aber aus meiner Sicht vergißt Picoult, dabei die Geschichte voran zu treiben und gefällt sich in Wiederholungen. So habe ich ab Seite 300 angefangen quer zu lesen, nur um zum Ende zu kommen - schade.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von D.D. am 13. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Habe geheult wie ein Schlosshund =))))) ... die Geschichte ist es gut geschrieben. Zwar was alltägliches, wenn ich das so sagen darf. Ich habe mich wohl zu sehr in das Leben der Menschen hineinversetzt. :D

Das Buch wurde sehr schnell geliefert und ist in einem Topzustand. Kann ich nur weiter empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe ihr Buch "Bis ans Ende aller Tage" gelesen, von dem ich so sehr begiestert war, dass es sofort zu meinen absoluten Favourites zählte. Leider schafft es die Schriftstellerin in "In einer regnerischen Nacht" schon auf den ersten paar Seiten die Hauptfiguren dermaßen unsympathisch rüber zu bringen, dass man gar nicht weiter lesen möchte. Ich bin jetzt in der Mitte angelangt und würde es am liebsten weglegen, da mich die Hauptpersonen sowas von nerven. Ich kann nur sagen: Finger weg!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Annika E. am 4. September 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Leider hat mich dieses Werk von Picoult enttäuscht. Ich hatte zunächst nichts auf die schlechten Rezensionen gegeben und wollte mir ein eigenes Bild machen.
Das Buch zog sich vom Inhalt und wiederholte sich ständig, sodass ich phasenweise mehrere Seiten übersprungen habe.
Auch die Liebesgeschichte zwischen Cam und Mia passt für mich nicht recht in den Gesamtkontext, vorallem erschließt sich mir nicht, warum Mia Cam explizit aufgesucht hat.
Also, im Fazit: sehr schleppende, sich wiederholende und vor Mitleid triefende Story, die wie von Picoult gewohnt ausgeht. Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"In einer regnerischen Nacht" war mein zweites Buch von Jodi Picoult.
Das Reinkommen und endgültige Landen in der Geschichte fand ich leider schwierig und hat bei
mir vergleichsweise recht lange gedauert.
Kurzfristig hat es mich geärgert, dass die Buchbeschreibung so viel Essenzielles verrät. Wer diese
also noch nicht kennt und das Buch gerne noch lesen würde, sollte den Klappentext meiner Meinung
nach nicht lesen, um sich nicht selbst zu spoilern!

Trotz etwas holprigem Einstieg war ich überrascht, dass ich im Laufe des Lesens immer mehr
Gefallen an der Geschichte gefunden habe. Bis zum Ende hin wurde fast alles wieder 'gut gemacht',
was der Beginn erst 'verbaut' hat.

Die Charaktere haben auf mich teilweise emotionslos und melancholisch gewirkt, gleichzeitig aber
auch sehr realitätsnah und authentisch, was mir wiederum sehr gut gefallen hat. Obwohl ich Allie und
Cam, also zwei der Hauptprotagonisten, vollkommen unsympathisch fand, hat es mich überrascht,
am Schluss zu merken, dass ich eigentlich total gern von ihnen gelesen habe.

Jodi Picoult ist ja dafür bekannt, heikle und brisante Themen in ihren Büchern zu behandeln. In
diesem Buch hier geht es um Euthanasie (Sterbehilfe). Und dazu möchte ich kurz sagen: Ja, der
Mord/Beihilfe zum Selbstmord wird thematisiert, macht aber bestimmt nicht den Löwenanteil des
Buches aus, so wie es der Klappentext vermuten lassen könnte. Mich persönlich hat das aber
weniger gestört, ich fand die Umstände, die zur Ehekrise von Allie und Cam beigetragen haben,
nämlich genauso interessant und somit ebenfalls lesenswert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von nw am 8. März 2009
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch abgebrochen, nachdem ich mich durch die ersten 120 Seiten gequält habe. Das schlechtestes, was ich von Picoult je gelesen habe. Wirr und undurchsichtig, der Schreibstil ist mir völlig fremd, so kenne ich Picoult nicht. Vielleicht gebe ich dem Buch irgendwann nochmal eine Chance, aber im Moment ist es definitiv kein Lesegenuss für mich.
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden