Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
»Es drängt sich alles zur... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von antiquariat-in-berlin
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Hardcover Bielefeld ; Berlin : Kerber, 2014. 191 S. : zahlr. Abb., großteils farbig; 24 cm Sehr guter Zustand / very good condition.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

»Es drängt sich alles zur Landschaft ...«: Landschaftsbilder in Malerei und Zeichnung des 19. Jahrhunderts Gebundene Ausgabe – 19. März 2014

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 19. März 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 32,00
EUR 32,00 EUR 21,00
69 neu ab EUR 32,00 5 gebraucht ab EUR 21,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 10. April 2014
Das Museum der bildenden Künste in Leipzig leidet an einem in Museen weitverbreiteten Mangel: Dem Mangel an Platz. Von den fast 800 Werken lagern nicht unerhebliche Mengen im Magazin, dabei verfügt die Sammlung über eine bemerkenswerte Zahl an qualitätsvollen Landschaftsbildern, die einen erheblichen Prozentsatz des Gesamtbestandes ausmachen. Das ist auch kein Wunder. 1837 wurde die Sammlung gegründet und da befindet sich die "Landschafterey" auf ihrem ersten Höhepunkt. Die knapp 100 besten Bilder der Sammlung sind im vorliegenden Band publiziert.

Die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts war eine Zeit des künstlerischen Umbruchs. Die Maler sind jetzt plein air unterwegs, den idealen, im Atelier entworfenen Kunstlandschaften stehen jetzt reale Orte entgegen. Frederic Bußmann weist in seinem Essay zu Beginn auf den Einfluss Philipp Otto Runges hin, der das Gefühl dieser Zeit in die Worte fasste: "Alles drängt zur Landschaft". Gemeint war eben auch der Aufbruch in völlig neue Sujets. Die Historienmalerei war passé, das tief empfundene Gefühl dominierte die Kunst. Auch in der Landschaft.

Die Leipziger Sammlung hat ihren klaren Schwerpunkt in der deutschen Romantik und spannt einen weiten Bogen vom Ende des 18. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Es sind wunderbare Werke darunter, wie die meisterhafte Aquarellzeichnung Ludwig Richters von Tivoli, die zahlreichen Gemälde von Caspar David Friedrich oder die italienische Genreszene von Oswald Achenbach. Es sind die großen Landschafter des 19. Jahrhunderts, die hier versammelt sind, von Carl Blechen (den ich wirklich verehre) bis Otto Modersohn, dessen Werk bereits ins 20. Jahrhundert weist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden