Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
... denn sie wissen nicht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
In den Einkaufswagen
EUR 12,57
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

... denn sie wissen nicht, was sie tun [Special Edition] [2 DVDs]

4.6 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen

Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie hier weitere Titel aus der Warner Classic Collection - Meisterwerke der Filmgeschichte.


Wird oft zusammen gekauft

  • ... denn sie wissen nicht, was sie tun [Special Edition] [2 DVDs]
  • +
  • Jenseits von Eden [Special Edition] [2 DVDs]
  • +
  • Giganten [Special Edition] [2 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 21,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Dean, Natalie Wood, Dennis Hopper, Jim Backus, Ann Doran
  • Regisseur(e): Nicholas Ray
  • Komponist: Leonard Rosenman
  • Künstler: William Ziegler, Moss Mabry, Malcolm C. Bert, Stewart Stern, Ernest Haller, David Weisbart
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Special Edition, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Hebräisch, Polnisch, Tschechisch, Kroatisch, Slowenisch, Griechisch, Ungarisch, Türkisch, Isländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.55:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 5. Februar 2010
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 106 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0030FXXFQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.544 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Tag und eine Nacht voller Leid und Zerstörung entscheiden über das Schicksal einer Gruppe junger Leute. Im Mittelpunkt steht Jim Stark, der sich seinen Weg bahnt in der Auseinandersetzung mit dem schwächlichen Vater und auf der Suche ist nach Anerkennung in einer neuen Stadt. Doch was sich in "Mutproben" und Gewalttätigkeiten äußert ist letztlich nur der verzweifelte Schrei nach Liebe...


Bonusmaterial:
Audiokommentar von Biograf Douglas L. Rathgeb; USA-Kinotrailer; "Eine Erinnerung an James Dean"; Probeaufnahmen; Kostümaufnahmen; 16 nicht verwendete Szenen; Hinter den Kulissen: Natalie Wood, Jim Backus, James Dean;

Amazon.de

Mit nur drei Filmen ist James Dean zur Legende geworden. Dabei ist das Bild von ihm in roter Jacke und Jeans eines der ersten, das einem in den Sinn kommt -- als Jim Stark in Rebel without a cause. Ein sensibler verschüchterter, aber auch trotziger und rebellischer Junge, der versuchen muss, in einer neuen Stadt Anschluss zu finden und sich gleichzeitig in einer Welt zurechtzufinden, die ihn nicht versteht. Mit der schönen Judy (Natalie Wood) und dem Außenseiter Plato (Sal Mineo) muss er es mit der Gang des aggressiven Buzz (Corey Allen) aufnehmen, sich aber auch mit den Zwängen der spießigen Welt seiner Eltern im Mief des Amerika der Fünfziger Jahre arrangieren. Das neue an diesem Film war, dass er aus Sicht der Jugendlichen erzählt wurde, im Versuch sie zu verstehen -- ähnlich wie später in Die Halbstarken in Deutschland. James Dean erlebte den Erfolg des Filmes nicht mehr, einen Monat vor der Premiere starb er am 30. September 1955 bei einem Autounfall. --Peter Grosser -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Nach Marilyn Monroe wollte ich auch andere Filme aus den 50er Jahre anschauen und dann bin ich gleich auf diesem Film mit James Dean gestoßen. Ich finde diesen Film wundervoll. Dieser Film ist und bleibt einfach legendär und es ist die Paraderolle von James Dean.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe diese DVD gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden damit. Als James Dean Fan ist dieser Film natürlich ein muß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
.......denn für mich ist dieser Kultfilm ein Meisterstück.
Nicholas Rays Drama um Liebe und Anerkennung hat Lob verdient.
" Er ist nur betrunken, es liegt nichts gegen ihn vor. "
Und ich tue es immer wieder, schaue diesen Film also zum x-ten Male -
und immer wieder schafft er es aufs Neue, mich mitzureissen- in die Problemwelt von Judy, John, Jim.
Und seinen/ ihren Eltern.
" Es kümmert sich nie jemand um mich. "
DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN- zahlreiche Umzüge, immer wieder eine neue Stadt.
Stets muss sich Jim Stark neu behaupten, überall. Sobald er in Schwierigkeiten gerät, ergreifen seine Eltern die Flucht.
Zukunftsangst und Richtungslosigkeit amerikanischer Teenager und ihre Rebellion gegen die Selbstzufriedenheit
ihrer gutbürgerlichen Elternhäuser bestimmen das Klima dieses Dramas. Aufregend erzählt und hervorragend gespielt.
Ein Film für die Ewigkeit.
" Willst du meine Jacke? Sie ist warm....." . Jim meint John, der sich an seine Kindheit erinnert, an den steten Streit der Eltern.
" Mein Bettchen war cremefarben......,die Farbe abgesplittert- dort wo ich sie abgeknabbert hatte. " -
" Aber nun ist alles okay, du bist unser Baby......schlaf `, Baby. "

**************************************************

Geschichte:

Gangs, Gewalt, Alkohol und Rebellion- Jim bahnt sich seinen Weg.
In und durch Auseinandersetzungen mit seinem schwächlichen Vater-
und auf der Suche nach Liebe und Verständnis.
Und einen direkten Weg ins Herz des Zuschauers.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marius Böger am 15. April 2017
Format: DVD
Ein Tag und eine Nacht voller Leid und Zerstörung entscheiden über das Schicksal einer Gruppe junger Leute. Im Mittelpunkt steht Jim Stark, der sich seinen Weg bahnt in der Auseinandersetzung mit dem schwächlichen Vater und auf der Suche ist nach Anerkennung in einer neuen Stadt. Doch was sich in "Mutproben" und Gewalttätigkeiten äußert ist letztlich nur der verzweifelte Schrei nach Liebe...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 6. Februar 2016
Format: DVD
"Denn sie wissen nicht, was sie tun" heißt im Original "Rebel without a Cause" und lässt sich wortwortlich mit "Rebell ohne Anlaß" übersetzen. Damit nimmt der Originaltitel Bezug auf die Jugendlichen der 50er Jahre Generation und ihre Probleme. Gerade aus den Teenagern der ganz gut betuchten Mittelschicht entstand diese Kultur der Halbstarken sowohl in den Staaten als auch weltweit. Obwohl die Eltern ihren Kids Motorräder und Autos kaufen konnten und der Status gesichert schien blieb eine Leere in den Köpfen dieser Teenies. Diese Halbstarken fuhren in Gangs, suchten Anerkennung in Schlägereien und hatten auch einen immensen Alkoholverbrauch. Die Schuld gab man den Eltern, der Gesellschaft und den bestehenden Normen. Irgendwo hatte man das Gefühl ausbrechen zu wollen...es war die Zeit des RocknRoll, die Entstehung von Jugendkulturen und eines immer größer werdenden Generationenkonfliks.

Der deutsche Verleihtitel "Denn sie wissen nicht, was sie tun" ist da zumindest auf den ersten Eindruck hin zweideutiger, denn die Frage stellt sich irgendwann wirklich auf wen dieser Bibelvers nun passt: Auf die unverstandenen Jugendlichen oder auf die nicht verstehenden Eltern. Oder auf Beide. Regisseur Nicholas Ray wollte mit "denn sie wissen nicht, was sie tun" einen sozialen Kommentar in diese Debatte hineinbringen und am Ende dieser Nacht, die er hier zeigt, steht auch die Frage im Raum, ob dieser Rebell wirklich keinerei Anlaß hat gegen die Lebensweise der Eltern zu protestieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Klassiker "Rebel without a cause" hat solch einen Kultstatus, dass man vergessen kann, wie gut und vor allem wirklich intensiv er ist. James Dean konnte als Darsteller viel mehr als nur das berühmte posing mit der Zigarettenhaltung (oder für "Giant" mit dem Gewehr auf dem Rücken und dem aufgeknüpften Hemd, was so übrigens im Film nie zu sehen ist). Das ist für diesen Film auch nötig, der trotz gewisser Neigungen zum Exzessiven ein letztlich doch komplexes und scheinbar paradoxes Bild eines verzweifelten Jugendlichen zeichnet.

Jemand hat diesem Film einmal eine Neigung zu Klischees vorgeworfen - die verweichlichten Eltern, der rebellische Jugendliche... . Hierin steckt aber eine doppelte Wahrheit. Zum einen gibt es solche Eltern, zum anderen hat deren Wankelmütigkeit genau die Wirkung bei Kindern und Jugendlichen, die sie bei dem von Dean gespielten Jim Stark hat. Außerdem ist die Art und Weise, in dem Regisseur Nicholas Ray und sein Team das darstellen, grandios, schon zu Beginn: Solch ein rotes Rot haben wir selten gesehen, groß in den Credits, klein in der Mütze eines Gartenzwerges, an den sich der im wahrsten Sinne des Wortes gefallene Jim klammert wie an den sprichwörtlichen letzten Strohhalm. Anschließend sehen wir Natalie Wood alias Judy in einem ähnlich exzessiven Rot, Kleidung wie Lippenstift betreffend. Es ist die Farbe des Sich-Öffnens, auch des dadurch Verwundbar-Seins, der Gefahr, der Liebe, des Blutes, des Herzblutes. Die Jugendlichen, das macht Ray (vielleicht zu) deutlich klar, schreien nach Liebe. Und nach Halt. Jim hält sich an diesem kitschigen Gartenzwerg fest - wie verzweifelt muss ein Mensch sein, dass ihm so ein Ding alles bedeutet, dass er kaum etwas Anderes zum Greifen findet?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden