Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die denkwürdige Geschicht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Stempel im Buchschnitt. Anderes Cover. Cover leicht beschädigt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande Taschenbuch – 1. Oktober 2001

4.6 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 0,08
72 neu ab EUR 8,99 42 gebraucht ab EUR 0,08 1 Sammlerstück ab EUR 7,20
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande
  • +
  • Die heldenhaften Jahre der Kirschkernspuckerbande: Roman
  • +
  • Die Bank der kleinen Wunder: Roman
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Buch der Freundschaft, Liebe, des Zusammenhalts und der Hoffnung."
Blog Lesendes-Katzenpersonal, 17.07.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gernot Gricksch, geboren 1964, ist Kolumnist, Kinokritiker und Autor von Romanen, Sachbüchern und Drehbüchern. Er ist einer der meistverfilmten deutschen Autoren und lebt mit seiner Familie in Hamburg. Gernot Gricksch versteht es wie kaum ein anderer deutscher Unterhaltungsautor, sein Publikum zum Lachen zu bringen, zu Tränen zu rühren und dabei so einiges über das Innenleben von Männern zu verraten, was "echte Kerle" nur zu gerne für sich behalten und viele Frauen gerade deswegen hochspannend finden. Zu Gernot Grickschs größten Erfolgen gehören "Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande" und "Freilaufende Männer". Sein Roman "Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe" wurde 2006 mit dem Literaturpreis DeLiA als bester Liebesroman des Jahres ausgezeichnet, die eigene Drehbuchadaption mit dem Norddeutschen Filmpreis und dem Bayerischen Filmpreis. Nach „Freilaufende Männer“ wurde 2012 der Roman „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ mit Wotan Wilke Möhring verfilmt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von ATT am 24. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
Haben Sie schon ein Lieblingsbuch? Nehmen Sie einfach dieses! Gernot Gricksch schreibt liebevoll, aufrichtig, spannend. Wenn er als Ich-Erzähler in seiner Geschichte über andere Charaktere spöttelt oder er seine eigene Sicht der Dinge, damals als Jugendlicher, darstellt, sieht man förmlich die Schamesröte in seinem Gesicht - derart, dass man ihn trösten möchte oder sich mit ihm schämt. Als jemand, der selber gerade über vierzig ist, habe ich mich oft mitgeschämt, mitgefreut, mitverliebt. Dieses Buch ist für mich wie ein Rückblick auch auf die eigene Kindheit und Jugend. Vielleicht ist das das Liebenswerte an dem Buch: Es hält die eigene Lebensgeschichte in gedruckter Form fest.
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das letzte Juni Wochenende war leider von Regen und kühlen Temperaturen geprägt und dieses Buch, von dem ich schon hie und da Gutes gehört habe, schien mir genau der richtige Lesestoff für einen trüben Sommertag zu sein und er brachte mir dann tatsächlich die gewünschte Sonne in meine Lesestube.

Ich will ausnahmsweise nicht zu viel schreiben und dieses Buch zerreden und analysieren bis zum geht nicht mehr. Die Geschichten vom Erwachsen werden und Erwachsen sein der Mitglieder der Kirschkernspuckerbande haben mir dermassen gut gefallen, dass ich dieses Werk kurzerhand zum schönsten Buch des ersten Halbjahres küren möchte. Vom ersten bis zum letzten Kapitel haben mich die Erzählungen von den Kirschkernspuckern richtiggehend verzaubert und ich konnte nicht mehr aufhören mit lesen bis ich beim Schluss angelangt war.

Ich glaube, dieses Buch ist für Leser/-innen so ab mindestens 35 Lebensjahren aufwärts geschrieben. Auf den nur 320 Seiten wird auf charmante aber auch direkte Art sage und schreibe ein Zeitraum von 40 Jahren abgehandelt, beginnend anno 1960, und es sind ein paar wunderschöne Anekdoten zu markanten zeitgeschichtlichen Ereignissen oder Erfindungen mit eingeflochten. Der Sprachwitz des Schriftstellers Gernot Gricksch trifft punktgenau mein Humorzentrum und ich habe gegrinst und hie und da kichernd und glucksend gelesen aber auch an ein paar Stellen nachdenklich das Buch kurz auf den Schoss sinken lassen...

Ja, ich weiss das dieser Roman etliche Klischees enthält, nicht besonders anspruchsvoll und sehr leicht zu lesen ist und ich eigentlich deswegen einen oder vielleicht auch zwei Amazon Sterne abziehen sollte, aber ich will nicht! Nö!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es ist doch immer wieder dasselbe mit den Büchern von Gernot Griksch bei mir: Kaum habe ich eines angefangen möchte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Es am Stück lesen. So auch wieder bei "Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande". Schon der Titel verspricht ja eigentlich etwas Besonderes.
Die Kirschkernspuckerbande - das sind 6 Freunde, geboren Anfang der 60iger Jahre in Hamburg. Die sechs haben zusammen gefunden und wir als Leser erfahren nun nach und nach wie sich die einzelnen Mitglieder in den letzten 40 Jahren entwickelt haben. Was in ihrem Leben so alles passiert ist. Wie sie mit ihrem Schicksal klar gekommen sind, welche Entwicklung ihr Leben genommen hat.
Als das beschreibt Gernot Griksch so anschaulich, so lebendig, so normal, so nachvollziehbar, dass ich immer wieder darüber erstaunt bin, wie scheinbar einfach ihm das gelingt. Keine Seite ist langweilig. All das könnte in jeder Gegend in Deutschland so passieren. Natürlich hat Gernot Griksch ziemlich viel untergebracht ( sei es Alkoholismus, Scheidung, frühe Schwangerschaft, Drogen, Homosexualität usw., alles ist vorhanden ) und natürlich wird auch manches Klischee bedient - aber das macht bei ihm irgendwie nichts aus. Man ist fasziniert von der Geschichte, von eigenen Erinnerugen ( besonders geeignet für Leser die in den 60iger Jahren geboren sind ;-) )und ertappt sich fast dabei, immer wieder mal zustimmend mit dem Kopf zu nicken. Denn natürlich kommen da Erinnerungen an die eigene Jugend auf.
So langsam bin ich durch mit den Büchern von Gernot Griksch und ich hoffe auf baldigen Nachschub.
Ich wurde wieder bestens unterhalten - und dafür gibt es 5 Sterne.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Seit langem habe ich mal wieder ein Buch gefunden (per Zufall!), dass mich gefesselt hat, gerade weil es nicht so "anspruchsvoll" daherkommt, sondern mein Grosswerdegefühl auf wunderbare Weise beschreibt. Für alle, die Lust haben, was lustiges, schönes und unterhaltsames zu lesen, aber eben ohne schwafelnde Intellektualtiät.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande" ist ein liebenswertes, komisches, spannendes und manchmal auch ergreifendes Buch über Freundschaften, Liebschaften, und über die Erlebnisse sympathischer Menschen von der Kindheit bis ins Erwachsenenleben.

Gernot Gricksch erzählt in seinem mitreißenden Roman den Lebensweg von sechs Freunden. Meist als Ich-Erzähler (Piet Lehmann) und manchmal als Betrachter eines der anderen fünf beschreibt er das oftmals recht turbulente Leben seiner Romanhelden über vier Jahrzehnte hinweg.

Es ist kein "literarisches Wunderwerk" und dennoch ist die Sprache wunderbar lebendig. Gricksch schreibt in knappen, lebhaften Sätzen, glaubwürdig und bewegend.

Das Buch bringt einen zum Schmunzeln, zum Lachen, aber auch zum Grübeln. Man denkt an eigene (ähnliche)Erlebnisse zurück...

Ein schönes Buch mit wunderbarem Unterhaltungswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden