Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 42 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.01.2013, 09:49:54 GMT+1
Nils meint:
Kritiker und Spieler fürchten nun, dass dadurch ein bisher gut funktionierendes Gameplay-Design der Kommerzialisierung zum Opfer fällt.

http://derstandard.at/1358304866899/Dead-Space-3-Kritiker-fuerchten-Spielbeeintraechtigung-Bezahl-Feature

http://www.eurogamer.net/articles/2013-01-26-saturday-soapbox-buy-to-let-gaming

Veröffentlicht am 29.01.2013, 10:05:01 GMT+1
Dennis Wenzel meint:
Ist es für dich eine Abzocke?
Man kann doch nicht so einen Thread eröffnen ohne jeh das Spiel gespielt zu haben.

Es wird auch Leute geben, denen das Spiel gefällt, von irgendwelche Tests und Kritiken kann man sich kaum ein eigenes Bild machen.

Veröffentlicht am 29.01.2013, 13:30:23 GMT+1
HeavyDiceLP meint:
Wenn es sich um Upgreads handelt, die man nicht benötigt um das Spiel zu beenden, soll es mir egal sein. Wobei jetzt schon abzusehen ist, dass mit der neuen Konsolen Generation DLC's und vor allem Zusatzinhalte wie Missionpacks usw. vermehrt für Echtgeld angeboten werden sollen.

Das ganze hat doch jetzt schon seinen Anfang genommen. Bestes Beispiel dafür war doch FFXIII-2 mit seinem "To be continued" Ende, was man sich durch DLC's komplettieren konnte... Letzten Endes geht der Trend eben in diese Richtung. Wer sich das nicht gefallen lassen will (ich für meinen Teil gehöre zu dieser Art Menschen) wird sich in Zukunft etwas einschränken müssen. Auch heute kaufe ich mir fast ausschließlich Indie Games, da ich mich dort mit solchen Sachen nicht rumschlagen muss. Und wenn sich die Situation noch verschärft (was sicherlich der Fall sein wird) werde ich sehr bald generell von AAA-Games ablassen.

Letzten Endes muss es irgendwann den Entwicklern weh tun... Denn wenn man einfach jedes DLC oder noch so unsinnige Update mit Euros kauft, werden diese doch nur in ihrer Strategie bestätigt. Was letzten Endes der Grund ist warum ich mich ganz genau über diese Dinge informiere bevor ich mir ein Vollpreis Spiel anschaffe. Wenn bereits im Vorfeld von kostenpflichtigen Erweiterungen oder sogenannten Season-Packs gesprochen wird, kauf ich mir das Game nicht. Denn warum soll ich 60€ für ein Spiel ausgeben und dann noch 20€ hinterher jagen um damit ich wirklich alles erhalte was dazu gehört?

Veröffentlicht am 29.01.2013, 14:27:13 GMT+1
EA hat doch bekannt gegeben, das man alle Items, die man über Microtransaktion gegen Echtgeld kaufen kann, auch im Spiel bekommt. Gegen Echtgeld kommt man halt nur schneller und einfacher an die Items ran, das ist alles. Genauso macht es übrigens auch Assassins Creeds von Ubisoft, und seit Ewigkeiten läuft das auch so bei allen EA Sports Titeln. Mir ist kein Fall bekannt, wo man durch Microtransaktion in einem Spiel einen echten Mehrwert, sprich neue Klamotten, Waffen, Level etc erhalten kann, die man nicht auch so freispielen konnte. DLCs sind ne ganz andere Baustelle.

Veröffentlicht am 29.01.2013, 14:48:09 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 29.01.2013, 14:50:31 GMT+1
HeavyDiceLP meint:
Gut, in dem Fall muss jeder selbst entscheiden ob er sich das Item X lieber erkauft oder erspielt. Für mich kommt dann das erspielen eher in Frage. Einfach weil der Gegenstand an sich dann für mich einen höheren "Wert" besitzt wie wenn ich einfach weiterhin Geld rein stecke und gut ist.

Jeder so, wie er es gerne hat. :) Wer diese Geldmühle unterstützen will, soll es gerne tun. Dann aber bitte nicht in ein paar Monaten darüber beschweren das eine solche Vorgehensweise gang und gebe ist bzw. auch in anderen Bereichen zum tragen kommt. (Wie zum Beispiel freischaltbare Shortcuts um das Spiel an sich schneller zu beenden. Um mal ein absurdes Beispiel zu nennen.)

Veröffentlicht am 30.01.2013, 14:09:18 GMT+1
Mario meint:
Ich halte von solch Microtransaktionen ebenfalls nichts, wenn es optional ist und ich die Items auch durch spielen erhalten kann ist es nicht ganz so schlimm. Jedoch geht solch eine Aktion meiner Meinung nach am Sinn eines Spieles vorbei. Unter anderem geht es doch genau darum, durch Erfolge beim spielen neue Gegenstände etc. freizuschalten.

Veröffentlicht am 30.01.2013, 14:31:26 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 30.01.2013, 14:32:59 GMT+1
HeavyDiceLP meint:
Alleine die Freude wenn man etwas geschafft hat was nicht mal eben in 2 Minuten erspielt werden kann. Erinnere mich noch damals an Final Fantasy X, wo ich dann auch mal nach 500 Spielstunden alle Ultima Waffen freigeschaltet hatte. Ich hab mich gefreut wie ein Kleinkind zu Weihnachten. Und danach hatte ich noch immer knapp 100 Spielstunden um meine Charaktere zu maximieren und den Richter zu besiegen. (Wer es kennt wird wissen was ich meine... Die ganzen Sphäroiden wollten ja zunächst erfarmt werden.) Wenn solche Dinge zukünftig von ungeduldigen Spielern einfach gekauft werden können, muss man sich als jemand der diesem Trend nicht hinterher rennt auch keine Mühe mehr machen.

Vor ein paar Jahren war es in diversen Spielen noch etwas besonderes, wenn man gewisse Dinge geschafft hat. Heute haut man nen Cheat rein, eine Mod oder nutzt ein Echtgeld Auktionshaus. *gähn*

Veröffentlicht am 30.01.2013, 21:50:40 GMT+1
Nils meint:
Hallo EA! Wann gibts endlich platin trophys zu kaufen? ZB für 100 Euro?

Veröffentlicht am 31.01.2013, 12:42:27 GMT+1
Dennis Wenzel meint:
Wer braucht schon Achivements? Das ist auch so 'n Dreck.
Früher hat man noch brauchbare Goodies freigeschaltet, mit Achivements fange ich nichts an.

Da die ganzen Microtransaktionen doch eh nur optional angeboten werden, muss man sich doch nicht aufregen, viel schlimmer wäre es doch, wenn man zwingend dies in Anspruch nehmen müsste um gewisse Waffen zu komplettieren.

Veröffentlicht am 31.01.2013, 13:20:05 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2013, 13:20:43 GMT+1
HeavyDiceLP meint:
Die Aktion mit zwingend etwas kaufen zu müssen, hatte man auch schon. Siehe Final Fantasy XIII-2 mit seinem "To be continued" Ending was man sich mit DLC's dazu kaufen sollte. Nur zum Verständnis: Man kauft sich (in meinem Fall, da Fan der Serie) die CE für 70€ und soll dann noch DLC's dazu kaufen um die Hauptgeschichte richtig abschließen zu können.

Und da man es mit den DLC's irgendwie nicht zufriedenstellend geschafft hat, ist gerade Final Fantasy XIII-3 in Produktion, was ich mir allerdings persönlich nicht mehr antun werde.

Veröffentlicht am 01.02.2013, 12:31:18 GMT+1
D. Soukas meint:
Was für ein kack ich hols mir jetzt gebraucht.
Sowas unterstütze ich nicht!

Veröffentlicht am 01.02.2013, 17:55:27 GMT+1
R.M. meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 03.02.2013, 15:08:50 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 03.02.2013, 15:09:33 GMT+1
donni meint:
Was für ein kack, Ich besorge mir dass Spiel erst gar nicht.
Sowas überstütze ich nicht!

Veröffentlicht am 03.02.2013, 17:39:58 GMT+1
Ned Schneebly meint:
@donni

Oh,der Ni No Kuni Spezialist meldet sich auch zu Wort....wurde deine Rezension zu Ni No Kuni denn von Amazon gelöscht?

Veröffentlicht am 04.02.2013, 14:22:38 GMT+1
R.M. meint:
was für ein Kack, ich leihe es mir nur aus der Videothek aus.
sowas ünterstütze ich stets.

Veröffentlicht am 04.02.2013, 22:50:35 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 04.02.2013, 22:55:47 GMT+1
Zem meint:
Der Scherz wird langsam haarig.

@Topic EA Preispolitik, nichts besonderes, mit den 11 DLC's kommste auf gut 100 € mit ner 70€ Limited, na wenn das keine Abzocke ist. Ist es auch nicht, denn es ist euch überlassen, ob Ihr dem Ruf des Preises folgt, oder einfach wartet bis Ihr alles für 30€ bekommt, Hand aufs Herz, 80% der PC Spieler holen sir den Crack und winken richtung Wüste, die störts nicht.

Andere, wie ich, zahlen diese 100 €, erfreuen sich daran sich etwas gegönnt zu haben, man fällt ja nur alle 2-3 Jahre auf einen überteuerten EA Titel herein, außer man ist Battle Fieldler.

Veröffentlicht am 05.02.2013, 00:28:13 GMT+1
Devil_666 meint:
was für abzocke ? man leute so dumm kann doch keiner sein -_-
Nr 1 diese mikro ding genau wie die DLC's sind für leute die keine geduld haben das halbe spiel zu spielen für gute waffen !!!! alles was die packs bieten kann man im spiel frei schalten es dauert nur (klar die gekauften waffen haben vielleicht ein anderes desing und sind MINIMAL stärker siehe waffen pack D1 bis DS2)
Nr 2 und wie gesagt ist das alles freiwillig mann muss die packs nicht kaufen ALLES kann erspielt werden mit zeit aufwand
Nr 3 diese früh freischalt option gab es ja schon vor DS3 ich kenn es von BFBC2 und BF3

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.02.2013, 03:35:38 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2013, 03:36:08 GMT+1
Drunken Cow meint:
@ Devil_666

Schön... fragt sich nur, wie lang sowas noch "völlig optional" bleibt. Wenn EA sieht, dass die Konsumzombies auch DIESEN Schritt wieder mitgehen.... meinst du die hören dann half einfach da auf? Wenn der Spieler wirklich immer alles frisst und mit sich machen lässt, sind wir tatsächlich irgendwa da, dass wir uns für 60 Euro eine Demo-Version kaufen dürfen, und den Rest für 100 Euro dazukaufen müssen, damit das Spiel komplett ist...

Man Leute... so dumm und kurzsichtig kann doch keiner sein -_-

Veröffentlicht am 06.02.2013, 05:22:05 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2013, 05:27:39 GMT+1
Devil_666 meint:
Drunken Cow@
ich persönlich glaub nicht daran das es so heftig wird wie du es beschreibst :)
ABER falls du recht haben solltest und man wirklich für alles und jedem in einen spiel bezahlen muss dann hör ich mit demm zocken auf (falls ich nicht schon vorher an alters schwäche verreck)
thema "kurzsichtig" nur weil eine hand voll leute wirklich zu faul zum zocken sind und die packs kaufen heisst es nicht gleich das jeder größere entwickler das große geld riecht dumm sind die die sich über das an gebot aufregen ! in BFBC2 hat es auch keinen interessiert das man sich ganze klassen kaufen kann

Veröffentlicht am 06.02.2013, 07:10:15 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2013, 07:13:47 GMT+1
Zem meint:
Und das ist es ja wirklich, diese 11 DLC's sind ja nichtmal welche, nur Waffen, Anzüge und Ressourcen Pakete.

Das einzige, bei dem es mich regelrecht graußt ist: Das Erstkontakt Pack, welches eines der 2 Packs ist, die in der Limited Edition enthalten sind, wird gratis als Download angeboten, GRATIS, das andere für 4,99, gleiches für die Preorder Inhalte, die Teslaspule und die MG 900, je nachdem wo man bestellt, soll ebenfalls 0,99 kosten, somit sind alle Inhalte die man sozusagen exklusiv erwerben kann, sowas von absolut nicht exklusiv, und die hälfte der Limited Edition ist geschenkt, das ist purer hohn, für solche, die sich diese gezielt gekauft haben, eben für diese Inhalte, da sie außer den Inhalten ja nicht einmal etwas anderes beherbergt.

Aber EA kann sich nicht mehr unbeliebter machen, als sie bereits sind, von daher kann es ihnen gleich sein, aber die 11 DLC's, welche keine sind, sind echt nicht das Problem. Ich denke gern an die Zeit zurück, wo EA der Insolvenz nahe war, nur nach den Dead Space 3 einnahmen, wird das der Vergangenheit angehören :/

Veröffentlicht am 06.02.2013, 10:29:42 GMT+1
HeavyDiceLP meint:
Na ja... Ich habe direkt über Origin bestellt... War billiger wie Amazon und ich bekomme noch Dead Space 1 geschenkt oben drauf. (Habe es aber auch noch nicht... Deswegen der Entschluss direkt dort zu kaufen. Wer den ersten Teil bereits besitzt, wird sich darüber wahrscheinlich weniger freuen.)

Veröffentlicht am 06.02.2013, 16:51:23 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2013, 16:54:59 GMT+1
Drunken Cow meint:
@ Devil_666

"ich persönlich glaub nicht daran das es so heftig wird wie du es beschreibst :) "

Genau dieser Satz wurde auch tausendfach gesagt als noch vor gar nicht all zu langer Zeit von anderen prognostiziert wurde, dass Singleplayer-Spiele irgendwan Mikrotransaktionen spendiert bekommen werden ;D

Das traurige ist ja... man müsste über das Thema gar nicht groß diskutieren, wenn die Spielerschaft (und die ist es, die mit ihrem Geldbeutel über die Praktiken der Hersteller "abstimmt") einfach mal 1-2 Spiele aussetzen würde um ein Signal zu geben. So schnell könntest du gar nicht gucken, wie EA und Co. bei dieser Art von Firmenpolitik wieder zurückrudern würden... aber nein, man MUSS das nächste Dead Space 0815 ja UNBEDINGT jetzt und SOFORT haben, nur um sich kurz danach wieder in einem Forum auszulassen, wie "toll damals doch alles war".....

Same old story.

Veröffentlicht am 06.02.2013, 16:56:24 GMT+1
[Von Amazon gelöscht am 04.05.2013, 17:55:16 GMT+2]

Veröffentlicht am 06.02.2013, 17:00:33 GMT+1
Devil_666 meint:
Drunken Cow @
ich sehs locker bis es soweit ist geb ich denn löffel ab oder bin zu alt zum zocken :D
naja thema 0815 DS3 ich sags mal so es war das letzte DS ich hab es nicht mal ganz durch und bin gelangweilt :/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2013, 07:43:13 GMT+1
fabian meint:
man kann sich durchaus bis zu einem gewissen grad ein bild durch tests/kritiken machen.man muss selbige eben gründlichst durchlesen und gegebenenfalls zwischen den zeilen lesen.ansonsten gibts im falles eines DS3 auch eine demo die mir persönlich bis auf die grafik(und die allein macht ein spiel nicht toll)nicht sonderlich gefallen hat.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  23
Beiträge insgesamt:  42
Erster Beitrag:  29.01.2013
Jüngster Beitrag:  16.11.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Das Thema dieser Diskussion ist