Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Und das ist erst der Anfang 2000

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

LOVEFiLM DVD Verleih

Anna ist von ihrem Yuppie-Freund Thorsten genervt. Nach einem Streit will sie ihre Freundin anrufen, verwählt sich und landet doch in der richtigen Leitung: Mit dem Zufallsangerufenen Michael telefoniert sie die halbe Nacht, verliebt sich, doch wird die Verbindung unterbrochen, bevor sie sich verabreden können. Beide nehmen fieberhaft die Suche nacheinander auf.

Darsteller:
Rene Hofschneider, Clelia Sarto
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 31 Minuten
Darsteller Rene Hofschneider, Clelia Sarto, Dieter Landuris, René Hofschneider, Martin Armknecht, Julia Richter
Regisseur Pierre Franckh
Genres International
Studio Senator
Veröffentlichungsdatum 16. Februar 2009
Sprache Deutsch

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
"Hollywood hätte diese Story mit Meg Ryan und Tom Hanks verfilmt..."urteilte die TV.Today laut Rückseite der DVD-Verpackung über diese Liebeskomödie, die Pierre Franckh als Erstling im Jahre 2000 inszenierte, Produzentin u.a. seine Lebensgefährtin Michaela Merten. Mir war er als Protokollant in dem Kammerspiel "Der Totmacher" mit Götz George bekannt, mit dieser Regiearbeit, für das er auch das Drehbuch verfasste, ist ihm mit seinen damals noch kaum bekannten Hauptdarstellern Julia Richter und René Hofschneider eine schöne Liebeskomödie für die ganze Familie gelungen, die auch gerne mehrmals den Weg in den Player finden darf.

Anna (Julia Richter) und Thorsten (Dieter Landuris) sind schon seit Jahren ein Paar, aber durch Annas Undankbarkeit kriselt es. Sie weiß nicht zu würdigen, dass Thorsten schon mehrmals sie nicht an ihren Geburtstag erinnert hat, um sie vor der traurigen Erkenntnis zu schützen, dass auch sie älter wird. Anstatt ihr an den Wochenenden Pflichten wie den Sonntagsbraten aufzubürden, lässt er sie lieber alleine in Köln und reist nach Hamburg, um seine Karriere voranzutreiben, damit sie alleine viel Geld ausgeben kann. Als sie ihm, einfallsloser geht es ja kaum, ein kleines Päckchen überreicht, in dem sich nur zwei Manschettenknöpfe befinden, ist er mit Recht empört, dass sie sein Geschenk nicht würdigt, das neueste Top-High-End-Modell mit Sensorsteuerung und Stromanschluß, von dem jede Frau nur träumen kann - ein BÜGELEISEN.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Die Handlung von "Und das ist nur der Anfang" ist für sich genommen schon eine Sensation und hervorragende Szenerie für einen unterhaltsamen Abendfilm: Anna und Thorsten sind anfangs ein Paar, Anna will dass er sie heiratet, er macht gerade Karriere. Durch eine falsche Tel.-Nr. gelangt Anna zu Michael, der sie dann auf Umwegen vor dem Altar rettet.
Doch der Zuschauer bekommt mehr dazu: Messerscharf kommt der Unterschied zwischen einer Liebes-Beziehung, einer Alltags-Beziehung und einer Familien-Beziehung heraus. Und dass der Partner, der für eine Liebes-Beziehung "richtig" ist, vielleicht für eine Alltags-Beziehung nicht geeignet ist.
Die Krönung ist die "Telefon-Beziehung", die im Film per Zufall und spröde anfängt und dann doch so viel im Leben von Michael und Anna verändert. Sie zeigt, dass es die pure Vorstellung einer Traumpartnerschaft ist, die uns am Leben, am Träumen und am Lieben hält - und gar nicht so der ideale Partner selbst, wenn er vor einem steht.
Männer lernen, worum es Frauen beim Thema "Liebe" denn eigentlich geht: ums Heiraten, ums Kinderkriegen, um Familie. Also darum, die anfängliche Liebesbeziehung vollständig umzugestalten.
Und Frauen lernen, dass es durchaus aus Männer gibt, die sich mit unendlicher Energie, mit detektivischem Spürsinn, mit allen erdenklichen Kräften und Mitteln daranmachen, aus einer zufälligen "Telefonbekanntschaft" eine Realität zu machen.
Vielleicht lernen Männer UND Frauen, dass es das Ende einer Beziehung ist, wenn man/frau gegenseitig versucht, dem/der anderen in die eigene Lebensplanung hereinzureden. Dies führt dann zu aufwärmten Mahlzeiten, zu Hochzeiten unter Zeitdruck und zu Unehrlichkeit!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Dieser Film ist einfach nur schön! Am besten macht man sich einen Tee holt sich eine Decke setzt sich hin und schaut sich diesen traumhaften Film an. Und was für mich der absolute Wahnsinn ist, dieser Film beruht auch noch auf Tatsachen, es ist alles so passiert wie in diesem Film. Man muß sich das so vorstellen, es klingelt eines Nachts das Telefon und an der anderen Leitung ist jemand der sich total verwählt hat, mit dieser Person kommt man ins Gespräch und man entdeckt viele gemeinsamkeiten, und eh man sich versieht ist die ganze Nacht vorbei die Vögel fangen an zu zwitschern und ach wißt ihr was schaut ihn euch einfach an. Für alle die an ihren Seelenpartner glauben und wissen das es diesen irgendwo auf dieser Welt gibt und man ihm auch begegnen kann.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Hab den Film gleich zwei mal hinter einander gesehen und beide mal gleich mitgefiebert. Das schöne daran ist, daß man endlich mal zwei Darsteller hat, die nicht Til Schweiger oder Katja Riemann heißen. Diesmal sieht man zwei (fast) neue Gesichter, die so menschlich spielen, daß man keine Minute daran erinnert wird, daß ja ein ganzes Team von Menschen um sie drumrum stand. Die Filmmusik von Randy Crawford rundet das ganze ab. Ein Film zum Träumen, lachen und Mitfiebern.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden