Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.04.2010 20:08:22 GMT+02:00
Papaschlumpf meint:
kann man mit so nem kleinen akkubohrer, der ja dennoch echt was taugen soll, auch mit hilfe einer bohraufnahme kleine löcher bohren oder ist der für so etwas gar nicht geeignet? bin mir schon bewusst dass er keinen bohrschrauber ersetzen kann, aber ist es für kleine bohranwendungen möglich oder ruinier ich mir damit den bohrer?
dank für antworten
jan

Veröffentlicht am 02.05.2010 15:49:33 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.05.2010 15:52:07 GMT+02:00
Jacy meint:
Bohren ist ein zerspanendes Fertigungsverfahren. Die grundlegende Größe dabei ist die Schnittgeschwindigkeit, d.h. die Geschwindigkeit, mit der das Werkzeug den Span abnimmt. Beim Bohren in Stahl nimmt man als Faustregel 20-25 m/min, bei weicheren Materialien wie Nichteisenmetallen, Holz o.ä. liegt die Schnittgeschwindigkeit z.Teil deutlich höher (auch vom Material des verwendeten Bohrers abhängig). Bei einem 3-4mm Bohrer wären demnach in Stahl bereits rd. 1800 rpm nötig, in Holz bis zu 3000 rpm. Der IXO läuft mit 180 rpm! Unschwer erkennt man, dass ein Akku-Bohrschrauber mit spezieller wählbarer "Bohrdrehzahl" von rd. 750-900 rpm bereits einen großen Kompromiss darstellt, im Vergleich zu einer "richtigen" elektrischen Handbohrmaschine.
Der IXO kann genau das gut, wofür er gebaut wurde: Leichte Schraubarbeiten im Heimwerkerbereich erledigen. Bohren würde wirklich keinen Spaß machen. ;)

Veröffentlicht am 03.05.2010 17:33:42 GMT+02:00
FantasyFan meint:
Also bohren kann man mit dem IXO vergessen.
Gibt schon Probleme ne 5cm Holzschraube in eine Pressholzplatte zu drehen, wenn nicht vorgebohrt ist. Da guckt dann der kopf noch etwas raus und man muss mit nem Handschraubendreher den Rest machen.
Im Prinzip also ein Schrauber für leichte Schraubarbeiten, z.B. um das neue Möbelstück von Ikea aufzubauen. Mehr kann man bei so einem Teil auch nicht erwarten. Mein alter Akku-Schrauber von B&D hatte da wesentlich mehr Power war aber auch etwas größer.

Veröffentlicht am 15.09.2011 10:51:42 GMT+02:00
Na ja, gehen tuts, in Metal hab ich es noch nicht probiert - aber in Holz mal ein paar Löcher von 3-6mm vorbohren (z.B. 20mm Leimholz, 19mm Span), da man super flott ist mit dem Werkzeugwechsel ist es insgesamt schneller als mit einer Bohrmaschine, aber ab einer Bohrtiefe 40mm wirds beschwerlich und Stein kann man es komplett vergessen ...

Ich hab einen Bohrersatz mit 6-Kant- Aufnahme für etwa 5Euro besorgt.

Also für kleinere Reparaturen/Montagen/Korrekturen gut zu gebrauchen.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  4
Erster Beitrag:  25.04.2010
Jüngster Beitrag:  15.09.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen