Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der blockierte Riese: Psy... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der blockierte Riese: Psycho-Analyse der katholischen Kirche Gebundene Ausgabe – 1. April 2014

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 17,65 EUR 4,58
58 neu ab EUR 17,65 10 gebraucht ab EUR 4,58
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der blockierte Riese: Psycho-Analyse der katholischen Kirche
  • +
  • Gott: Eine kleine Geschichte des Größten
  • +
  • Wie Sie unvermeidlich glücklich werden: Eine Psychologie des Gelingens
Gesamtpreis: EUR 48,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Manfred Lütz geht mit seiner Patientin hart ins Gericht, doch nicht alles ist ganz ernst gemeint. Er geht mit Humor ans Werk, mag die Provokation. Ganz abschaffen will er die römisch-katholische Kirche nicht, sie sei kein Hoffnungsloser Fall!"
SRF 2 "Perspektiven" , 24.08.2014

"Das ist nicht einfach ein recycelter Bestseller. Das ist ein frisches, von vorne bis hinten neu geschriebenes Buch, das nur so heißt wie beim ersten Erscheinen 1999. Manfred Lütz legt in "Der blockierte Riese" [...] die katholische Kirche erneut auf die Couch. Er zeigt im Lichte der bewegenden Impulse von Papst Franziskus die kreatven Ideen und Fähigkeiten, aber auch die Schrullen und Macken der ältesten Großinstituion der Welt"
Passauer Neue Presse, 21.08.2014

"Nach 15 Jahren Pause und reichlich Skandalgeschichten später widmet sich Lütz erneut seinem schwierigsten Patienten, dessen Krise sich noch weiter verschärft hat und der unter einer Art Dauerblockade leidet. In der Neuauflage von "Der blockierte Riese" bezieht er auch die ermutigenden Impulse des aktuellen Papstes Franziskus mit ein und präsentiert so seine runderneuerte Kirchenkritik."
Westdeutsche Zeitung, 23.06.2014

"Ein Buch für psychotherapeutisch interessierte Atheisten mit einer Schwäche für exotische Fälle und für Christen, die das Jammern satthaben: Ungewöhnliche Sichtweisen, provozierende Thesen, erstaunliche Lösungen."
GlaubeAktuell.net, 05.06.2014

"Kann man Wissenswertes und Fundiertes über die katholische Kirche auch unterhaltsam präsentieren? Ja."
denglers-buchkritik.de, 21.04.2014

"Das ist nicht einfach ein recycelter Bestseller. Das ist ein frisches, von vorne bis hinten neu geschriebenes Buch, das nur so heißt wie beim ersten Erscheinen 1999."
Deggendorfer Zeitung, 13.10.2014

"Das Buch bietet Zweierlei: eine unterhaltsame Einführung in die moderne Psychotherapie und eine ebenso unterhaltsame Einführung in die Probleme der Katholischen Kirche."
Journal der Ökologisch-Demokratischen Partei, 01.10.2014

"Das Erfrischende und Erfreuliche an seinen Ausführungen ist vor allem der konstruktive Ansatz, der aus mancher Sackgasse herausführen kann und im letzten Kapitel dann doch zum "Patienten Kirche" als einem "entfesselten Riesen" führt."
Kompass (Der kath. Militärbischof für die dt. Bundeswehr), 01.09.2014

"Das Buch, eine stark überarbeitete Neuauflage, ist jedem an der Kirchendebatte oder der Psychoanalyse Interessierten - ob 'konservativ' oder 'progressiv' - herzlich empfohlen."
Alle Welt (Magazin der päpstlichen Missionswerke), 01.09.2014

"Lütz, Chefarzt eines psychiatrischen Krankenhauses erlaubt in seinem Buch einen spannenden und hochvergnüglich zu lesenden Einblick in die Krankenakte des Patienten Kirche und verweist auf ebenso aktuelle wie originelle Auswege aus scheinbaren, krisenhaften Sackgassen."
Emmaus - Rundbrief der Emmausgemeinschaft St. Pölten, 01.09.2014

"Einfach mal die Sicht anderer einnehmen. Lütz macht's vor. Lohnende Lektüre. Und unterhaltsam dazu."
Glaube & Leben | Bonifatiusbote, 20.07.2014

"Nicht nur ein Crashkurs in Sachen Psychoanalyse, sondern auch eine amüsante Lektüre."
Diakoniebrief des Erzbistums Köln, 01.06.2014

"Die Krankengeschichte der ältesten Großinstitution der Welt ist spannend und ausgesprochen unterhaltsam formuliert. Auch Nichtgläubige werden hier viele interessante Informationen finden, die zur Diskussion anregen. Klischees werden hinterfragt und analysiert. Dieses Buch stellt katholische Ansichten auf den Prüfstand und zeigt neue Perspektiven in der katholischen Kirche auf."
Von Mainbergs Büchertipps, 22.04.2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. med. Dipl. theol. Manfred Lütz ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Theologe und Kabarettist. Seit 1997 ist er Chefarzt des Alexianer-Krankenhauses in Köln. Er publizierte zahlreiche Bestseller, darunter 2002 Lebenslust – Wider die Diätsadisten, den Gesundheitswahn und den Fitnesskult und 2007 Gott – Eine kleine Geschichte des Größten, für das er den internationalen Literaturpreis Corine erhielt. Mit Irre! Wir behandeln die Falschen, unser Problem sind die Normalen führte er 2009 wochenlang die Bestsellerlisten an. 2012 erschien Bluff – Die Fälschung der Welt, das ebenfalls zum Erfolgsbuch wurde. Er berät große Wirtschaftsunternehmen. 1981 gründete er eine integrative Behindertengruppe, für die er seitdem ehrenamtlich tätig ist.


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der Psychiater und Publizist Manfred Lütz wird schon seit langem in Funk und Fernsehen nicht nur in Fragen der katholischen Kirche, sondern auch in anderen sozialpsychologischen Zusammenhängen immer wieder um seine Meinung gefragt. Seinen guten Ruf begründet haben seine Bücher, die immer auf dem neusten Stand der psychotherapeutischen und theologischen Wissenschaft und dennoch allgemeinverständlich handeln vom Sinn und Nutzen psychotherapeutischer Sichtweisen auf Menschen und Gesellschaft.

Begründet hat seinen Ruf sein Buch „Der blockierte Riese“, das nach den Konflikten um Eugen Drewermann 1999 erschien und versuchte am Beispiel eines merkwürdigen Patienten, der katholischen Kirche, eine verständliche und unterhaltsame Einführung in die moderne Psychotherapie zu geben. In mehreren Auflagen erschienen und mit einem begeisterten Vorwort von Paul Watzlawick versehen, hat dieses Buch vielen Menschen nicht nur die Psychotherapie erklärt und ihre Erkenntnistheorie, sondern auch die katholische Kirche verstehbarer (und näher) gebracht. Denn Lütz ist ein bekennender katholischer Christ, der seine Kirche kritisch begleitet.

Auch er war von der Aufbruchsstimmung , die der neue Papst Franziskus schon in den ersten Tagen seines Pontifikates bis auf den heutigen Tag verbreitet, so angetan, dass er gerne sein altes Buch überarbeitet hat und den Klassiker nun in einem runderneuerten Update vorlegt.

Nach wie vor glaubt er an die Veränderung, betont aber weiter:
„Das Entscheidende im Leben ist aber weder durch Psychotherapie noch durch sonstige Bemühungen herstellbar. Es ist nach christlichem Glauben Gnade. Und auch die Kirche wird beruhigenderweise nicht durch Christen produziert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Patienten, die zur Therapie gehen, verwenden die meiste Zeit darauf, ihr Problem zu beschreiben. Für die Lösungsmöglichkeiten wird hingegen in der Regel viel weniger Zeit in Anspruch genommen. Beim "Gesund machen" geht es aber genau darum: Den Blick vom Negativen abwenden und hinwenden zum Positiven. Das Problem darf und soll natürlich nicht verleugnet werden. Ganz im Gegenteil. Aber es genügt, das Problem zu erkennen und anzuschauen, es zu benennen. Eine 20malige Wiederholung macht es nicht unproblematischer. Und dann geht es darum, das Positive zu sehen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen ...

Im konkreten Fall "katholische Kirche" bedeutet das: Jeder weist darauf hin, dass so viele Menschen aus der Kirche austreten. Man könnte sich aber auch die Frage stellen, wie es einer Institution, die so umstritten ist und quasi permanent angegriffen wird, gelungen ist, sich so lange zu halten. Immerhin mittlerweile über 2.000 Jahre. Das ist schließlich auch eine Leistung.

Wir haben es hier also wirklich mit einem "Riesen" zu tun, mit einer sehr großen Institution, die in der heutigen Zeit so antiquiert und unzeitgemäß wirkt, dass man diesem mächtigen Patienten durchaus die Frage stellen könnte, wie er es denn geschafft hat, doch so weit zu kommen und immer noch zu stehen. Im Grunde eine Meisterleistung. Und das kann man dem angeschlagenen Patienten als Motivation durchaus in die Hände geben. Gut gemacht!

Aber: Das ständige Angefeindet werden macht natürlich auch müde und irgendwie verklemmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Titel des Buches ist wirklich treffend gewählt. Die kath Kirche ist in der Tat ein Riese, der sich gerade durch seine dogmatisch-verbindliche "Unfehlbarkeit" selbst seit seiner Entstehung als Institution blockiert...

Bibelübersetzungen wurden wieder und wieder inhaltlich geändert - und jedesmal wieder neu als unfehlbar erklärt.

Der Autor zeigt bspw sehr gut auf, in welcher Sackgasse sich Priester, Bischöfe bei Ihrer Visite angesichts der Erwartungen der Pfarreien befinden.. Frauenpriestertum, Abschaffung des Zölibats... Umgang mit "Geschieden-Wiederverheirateten" etc.
Alles Themen die die Priester, Bischöfe nicht wirklich ändern können.
Das wird wirklich verständlich dargestellt.

ABER: was mich wirkluch entäuscht:
Entweder will der Autor den Leser täuschen oder er ist bereits so gehirngewaschen und weiß es nicht besser..
Aber was er als historische Fakten präsentiert.. übel, übel. Völliger Nonsens.
"Die katholische Kirche wird heute öffentlich mit einem ihrer Tradition gänzlich fremden puritanisch leibfeindlichen Klischee belegt."
BITTE? Geh's noch? Diplom-Theologe. Die katholische Kirche soll in ihrer ganzen Tradition NIE etwas mit Leibfeindlichkeit zu tun gehabt haben?
und seine Begründung (Buch):
"In Wirklichkeit aber wurden von dieser Kirche bereits in den ersten Jahrhunderten rigoristische Strömungen wie Montanisten, Enkratiten, Manichäer als Irrlehrer ausgeschlossen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden