Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Oktober 2011
Ich weiß wirklich nicht, wie einige damit so immense Schwierigkeiten haben können, die Folie aufzubringen?
Natürlich muss man etwas pfriemeln und nicht nur draufwerfen, aber wenn man sich Mühe gibt, geht die superleicht drauf.
Man fängt einfach in einer Ecke (grad von der Ecke aus geht das prima, da man sieht, ob sie richtig verläuft) an und zieht bißchen die Folie ab (also nicht gleich ganz!) dann lässt man sie automatisch nach und nach weiter drauf"gleiten". Das geht ganz automatisch, da sie nicht klebt, sondern sich hinschmiegt.

Ich hatte auch einige Bläschen, die allerdings ganz leicht rauszuwischen waren bzw die man einfach so glatt wischen konnte. 1-2 Bläschen sind noch da, da ist ein größerer Fussel drunter :-(
(und das sind die einzigen beiden und hier ist wirklich viel Staub: Katze, Teppich usw).

Einziges Manko:
von dem Rumgestreife mit der Karte (trotz Tuch drüber) sieht man häßliche Streifen, wenn das Display schwarz ist, sieht sehr unschön aus und ist auch nicht wegzukriegen, schade.
Sieht man aber wie gesagt nur, wenn er aus ist und wer schaut schon auf ein ausgeschaltetes Display? :-)

Ich empfehle die Folie weiter, ach und nochwas wichtiges:

Sie verfälscht NICHT die Farben, man sieht keinerlei Unterschied, sie macht einfach nur matt und das ist der Sinn des Ganzen, also entspiegeln tut sie 1a!!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2011
1. Anbringen der Folie
Zunächst einmal sollte jedem klar sein, dass es trotz sorgfältigem Anbringen nicht ohne Einschluß von Staubpartikeln geht. Luftbläschen lassen sich gut und einfach schon beim Anbringen vermeiden, indem man mit der beiligenden Karte (ich habe das Staubtuch drumgewickelt) immer - die Karte schräg halten - von unten nach oben und oben nach unten streicht. Dabei werden keine Luftbläschen eingeschlossen.

Übrigens brauchte ich zwei Versuche mit der Folie, denn bei der Bildschirmgröße war die Folie zweimal am Anfang leider ein klein wenig schief aufgesetzt, was dann nicht mehr zu korrigieren ist. Da hilft es nur einen neuen Versuch zu wagen (mit dem Ergebnis, dass sich immer mehr Staub ansammelt).

2. Die Folie
Also der Anti-Spiegeleffekt ist super, so wie auf einem matten Notebook-Display. Die Helligkeit des Displays wird durch die Folie kaum beeinträchtigt. Eine Farbveränderung kann ich jedoch auch bestätigen - Blau wird zu einem Lila.

Leider ist die Folie auch empfindlich, das heißt durch das Anbringen der Folie (wie oben und nach Anleitung beschrieben) wird diese leicht "zerkratzt" - und das obwohl ich über die Karte noch das beiligende Staubtuch gewickelt hatte. Diese Streifen sind im Betreib allerdings kaum zu sehen - wenn der Bildschirm aus ist, sieht dies allerdings nicht schön aus.
---

Für den Anti-Spiegelefekt gebe ich 5 Sterne, für die Empfindlichkeit der Folie (mit Streifen "zerkratzt"), die Farbveränderung von Blau ins Lila und die Anbringung, die leider ohne Staub nicht möglich ist, ziehe ich wieder 2 Sterne ab. Bleiben: 3 Sterne.
Für den Preis und den Nutzen wohl noch akzepabel, allerdings würde ich mir diese Prozedur des Anbringens nicht noch einmal antun.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2011
seit ich diese folie nutze, kann ich viel entspannter meine arbeiten erledigen-ist echt eine wohltat für die augen! das aufziehen war auch völlig problemlos-von wegen man braucht einen staubfreien raum-hab nur gründlich mit einem trockenen microfasertuch meinen bildschirm abgewischt, ein anderes, möglichst neues microfasertuch, über gut 2/3 des bildschirms gelegt, so dass sich keine neuen staubpartikel darauf niederlassen können und dann gingŽs los-displayfolie ansetzen, schutzfolie darunter (mit der linken hand)schritt für schritt abziehen und dabei das microfasertuch auch mit wegschieben. mit der rechten hand die displayfolie andrücken-passt...habe lediglich eine miniblase am rechten unteren rand. alle anderen waren nach einem tag verschwunden, so wie es von folix beschrieben war. und dass der bildschirm an schärfe verliert und farbliche veräderungen auftreten-kann ich nicht feststellen! also ich bin vollauf zufrieden!!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Ich habe mir gerade ein neues 11 Zoll Notebook von hp gekauft und passend dazu diese Displayfolien für den Touchscreen.
Leider ist die Folie nicht ganz passgenau, es fehlen unten ca 2mm. Ich denke, das kann man aber noch ganz gut tolerieren, da es ja nur ein kleiner Bereich ist.
Die Folie ließ sich gut anbringen, es waren allerdings noch ein paar Blasen zu sehen. Manche bekam ich gleich gut weg, die restlichen haben sich einen Tag später von alleine verflüchtigt.
Ich habe mich auch für diese Folie entschieden, da sie eben quasi unsichtbar ist, und ich sowieso nicht draußen im Sonnenlicht arbeite und daher keine Entspiegelung oder ähnliches brauche. Dadurch ist aber auch einfach das Bild nicht verfälscht und so, als ob gar keine Folie drauf wäre.
Touchscreen funktioniert auch einwandfrei, ohne dass die Folie stören würde. Lässt sich einfach reinigen und schützt den Touchscreen vor Abnutzung.
Die Folien sind von beiden Seiten mit einer Schutzfolie versehen, so dass man erst die Klebeseite entfernen kann, und die Folie auf den Bildschirm zieht und dann die Blasen entfernt mit dem mitgelieferten Rakel, welches doch ein paar Kratzer hinterlassen kann. Und zum Schluss dann nocheinmal eine Schutzfolie mit rotem Abzieher, welche verhindert, dass die Kratzer des Rakels dann auf der richtigen Folie sind. WICHTIG: Diese Folie darf man wirklich erst ganz zum Schluss abziehen, und keine Angst, wenn darauf ein paar Kratzer sind, die sind nicht auf der richtigen Folie mit drauf!
Achja, und ich bin mir nicht sicher, ob es in der Artikelbeschreibung erwähnt wurde, es befinden sich 2 Folien in diesem Artikel.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2011
Von meinen Kollegen als Folienfreak bezeichnet, gehen ich an die Sache nicht allzu ängstlich ran. Die Angst vor dem Anbau ist aus meiner Sicht oft das Problem bei allen Folien. Aus diesem Grund kaufe ich auch nur günstige Folien. Sollte es mal gänzlich in die Hose gehen, hat man nicht zu viel Geld in den Sand gesetzt.
Ich habe die Folie auf einem Archos 101 angebracht.
In der Packung befindet sich die Folie, ein Reinigungstuch, eine provisorische Scheckkarte aus Pappe sowie die Beschreibung.
Die Beschreibung kann man sich schenken, sofern dies nicht die erste Display-Folie ist, die man anbringt.
Das Tuch reinigt sehr gut, wobei dabei keine festen Flecken erfasst werden. Ich habe dann Fensterreiniger und ein frisch gewaschenes Geschirrtuch benutzt und nachfolgend nochmal das beiliegende Tuch.
Die Folie ist etwas kleiner als das Display (ca. 1,5mm je Rand). Aus alter Erfahrung weiß ich aber, dass dies kein Nachteil ist. Wäre die Folie haargenau passend und man kommt nur ein Quäntchen schräg, wird eine Ecke vom Rand hochgehalten. Dort steht die Folie dann immer etwas ab. Man kann dann entweder damit leben (was sehr häßlich aussieht), oder die Bastelei von vorne beginnen.
So, mit dem etwas kleinerem Maß, hat man immer etwas Luft und die Folie liegt dann rundum perfekt an.
Ich begann also die Folie aufzulegen und mit einem Finger von oben nach unten, immer etwas weiter in der Lagerichtung, glatt zu streichen. Ähnlich wie beim Zick-Zack-Stich einer Nähmaschiene. Das klappt aus meiner Erfahrung am besten.
Dann die Überraschung. Fast in der Mitte 2 weiße Krümel. Tuch etwas naß gemacht, aber die Krümel waren nicht wegzubekommen. Also, dass weiße Tuch WEIT weg legen!!! Davon waren die Krümel (das Geschirrtuch war grün).
Nicht lange gefackelt und die Folie abgezogen. Display wieder gründlich sauber gemacht und die Folie ausgiebig mit Geschirrspülmittel per Hand gewaschen. Beide Seiten!!! Aufpassen welche die Klebeseite ist. Aber die Folie krümmt sich etwas in diese Richtung.
Folie abgepustet und drauf aufs Display! Kleine Tröpfchen unter der Folie sind absolut kein Problem (natürlich keine teelöffelgroßen!). Man kann die Tropfen mit der beiliegenden Karte sehr gut aufeinander zuschieben (schön langsam!). Je größer der Tropfen wird, je besser kann man ihn schieben! Dann die Tropfen zum Rand, ein Zewa draufgehalten und weg sind sie! Auf die Art habe ich, bis auf 3 sehr kleine Bläschen (oder Tropfen) alles perfekt rausbekommen.
Da ich denke das die Folie etwas diffusionsoffen ist, meine ich das diese verschwinden werden (habe die Aktion vor ca. 30min gemacht).
Jedenfalls ist das Display jetzt weitaus angenehmer. Die Spiegelung ist weitaus weniger. Weiter klebt das Display jetzt weniger. Der Finger rutscht viel besser. Auch Spuren der Finger bleiben kaum noch zurück.
5 Sterne weil die Folie das macht was sie soll. Und wenn man bei der Montage nicht so zimperlich ist, kann sie auch gut angebracht werden!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Habe mir eine solche Folie zugelegt, damit ich am Fenster oder draußen im Garten das Display besser erkennen kann.
Das Resultat ist brauchbar. Es ersetzt zwar nicht ganz ein mattes Display, aber es macht einen riesen Unterschied. Die Verbesserung ist wirklich toll. Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt.
Allerdings sollte man die Folie am Besten zu zweit aufbringen und sich viel Zeit lassen. Dann klappt es auch blasenfrei.
Tipp: Man sollte genau nachsehen, wieviel Zoll das Display hat. Es gibt nämlich Folien für 17 und 17,1 Zoll. Diese wenigen Millimeter Unterschied hindern einen beim Anbringen der Folie sehr.
Fazit: Wegen des zu hohen Preises nur 4 Sterne.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
Nach 2 nicht ganz so erfolgreichen Erlebnissen mit anderen Folien habe ich mich für mein relativ neues Acer Aspire 5740G-434G32Mn für diese Folie entschieden, dabei sollte das Ergebnis eine Minderung der Displayspiegelung und eine Erhöhung der Kratz- und Stoßfestigkeit erwirken.

Aus eigener Erfahrung wusste ich, dass eine sehr penible Reinigung des Displays für eine gute und blasenfreie Anbringung der Folie unentbehrlich ist. Das mit der Folie ausgelieferte Staubtuch, glaub es war ein Mikrofasertuch, erzielte bei meinem nicht wirklich mit Staub oder anderem Schmutz belegtem Display eine sehr gute Wirkung.

Nachdem nun das Display von jeglichem Schmutz befreit wurde Folie nach Anleitung auf dem Display angebracht, was zugegebener Maße ein wenig Zeit und Geduld mit sich bringt, da ein zu schnelles Vorgehen zu einer vermehrten Blasenbildung führte. Dies war aber nicht wirklich dramatisch, da man die Folie einfach wieder ein wenig vom Display löste und wieder weitermachte.

Wenn man nun die Folie mit so wenigen Bläschen wie möglich angebracht hat, soll man laut Anleitung die verbleibenden Bläschen mit dem beigefügten Papierspachtel, welcher mir etwas zu hart war weshalb ich das Staubtuch darum gewickelt habe, von der Mitte zum Rand schieben. Dies war mir nicht überall möglich weshalb ich irgendwann aufgehört habe und die restlichen Blasen so hinnehmen wollte, aber da hatte ich die Anleitung nicht ausführlich genug gelesen denn dort steht geschrieben, dass kleiner Bläschen sich nach spätestens 72 Stunden noch auflösen können, solange diese nicht aufgrund von Schmutzrückständen entstanden sind. Am nächsten Tag konnte ich mangels besseren Wissens nur staunen als die Folie nun komplett Blasenfrei auf dem Display angebracht war, da mag man als Kölner wieder an Heinzelmännchen glauben.

Das Ergebnis weicht etwas von meinen Erwartungen ab, da nun zwar eine höhere Kratz- und Stoßfestigkeit gegeben ist es aber die Displayspiegelung hat mir persönlich nicht stark genug abgenommen. Dennoch kann ich diese Folie nur empfehlen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Habe diese Folie für mein Festeinbau-Küchentablet gekauft und bin sehr zufrieden.

- Montage -
Vor der Montage hatte ich ursprünglich großen Respekt. Mit guter Vorbereitung, Spülmittelreinigung und ausreichend Gedult bekommt man aber auch derart große Folien blasenfrei aufgebracht. Ich habe die Folie nicht wie sonst üblich am liegenden, sondern am hängenden Gerät und zudem noch mit einer Längsseite beginnend montiert. Ich kann das durchaus empfehlen und meine sogar, dass die hängende Montage generell staubfreier machbar ist. Statt der beiliegenden Pappkarte kam allerdings ein professionelles Rakel mit Filzkante zum Einsatz. Da ich so nur eine von zwei Folien benötigt habe, konnte ich die Zweite für andere Zwecke verwenden. Diese wurde grob zurechtgeschnitten und dann mit einem Skalpell fast randlos auf mein gutes altes Galaxy Tab 7.7 aufgebracht. Auch hier ist da Ergebnis nahezu perfekt.

- Wirkung -
Die Antireflexwirkung ist hervorragend und direkte Lichtquellen werden extrem gestreut. Die frontale Ablesbarkeit in heller Umgebung wird deutlich verbessert, die sichtbare Bildschärfe allerdings merklich verschlechtert, so dass sich diese Art Folie nicht unbedingt für alle Anwendungsfälle eignet. Dieser Effekt ist bei günstigen LCDs, mit eher großen Abstand zwischen Deckglas und Display, physikalisch bedingt stärker ausgeprägt als z.B. beim hochwertigen AMOLED des Galaxy Tab 7.7. Für meine Anwendungen überwiegen hier aber eindeutig die Vorteile, für elektronische Bilderrahmen würde ich sie eher nicht einsetzen.

- Haptik -
Die "Streichfähigeit" auf der Oberfläche ist natürlich eine ganz andere als auf Glas. Auf dem großen Küchentab fühlt sich das deutlich beschwerlicher an. Der entscheidende Vorteil in der Küche ist hier aber die viel geringere Schmutzemfindlichkeit. Auf dem kleinen Tab macht die eher rauhe Haptik interessanter Weise nicht so viel aus.

- Fazit -
Das Produkt bekommt meine volle Empfehlung. Für die prinzipbedingten Nachteile kann es nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2016
Pro:
1. Das Anbringen der Folie funktioniert hervorragend, wenn man sich nicht an die neuartige "Scharniermethode" hält, die in der Anleitung propagiert wird, sondern die herkömmliche Variante verwendet.
2. Die Folie mattiert den Bildschirm wirklich hervorragend und hält bombenfest.
3. Lieferung war flott und Verpackung gut.

Contra:
1. Die Folie ist für mein Display um circa 4mm zu lang, obwohl mein Bildschirm genau die Spezifikationen hat, für die die Folie gemacht wurde. Die Folie aber zu kürzen ist fast unmöglich, nachdem in der Originalverpackung auf einer Seite die Abziehlasche für die eine Schutzfolie ist und auf der anderen Seite die für die zweite. Okay, das lässt sich dann nachträglich mühselig bewerkstelligen. Damit könnte ich noch leben.
2. ABER. Was gar nicht in Ordnung ist, ist, dass die Folie die Darstellung am Bildschirm unscharf macht. Ich habe nun eben einen sehr kleinen Touch-Screen mit sehr hoher (1280x800) Auflösung für diese Größe. Gestochen scharfes Bild ohne Folie. Mit Folie sieht das Ganze aus, als ob man durch sehr feines Milchglas blicken würde, was auf Dauer sehr anstrengend und sogar schmerzhaft für die Augen ist.

Da ich mich bei der ersten Folie leider an die Scharniermethode gehalten habe und deswegen das Ganze gar nicht funktioniert hat, die Regeneration der ersten Folie leider eine Katastrophe war und ich deswegen auch noch die zweite Folie verwenden und zuschneiden musste, wandert das Ganze leider in den Müll.

Schade. Idee gut, Ausführung leider nicht.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2011
Zuerst war ich skeptisch, weil einige Experten von Entspiegelungsfolien abraten, aber aufgrund
der positiven Bewertungen für FoliX hier bei Amazon kaufte ich das Produkt. Ich habe den Kauf nicht bereut,
es dauerte insgesamt nicht mehr als 7 Minuten, dann war die Folie blasenfrei auf dem Screen meines
Laptops angebracht. Die stabile Folie schmiegt sich förmlich wie von selbst auf das Display, Voraussetzung
absolut staubfreie Oberfläche und exaktes Ansetzen der Folie am linken oder rechten Rand. Die Trägerfolie wird dann Zentimeter für Zentimeter entfernt während die Folie vom Display förmlich angezogen wird. Eventuell eingeschlossene Bläschen lassen sich ganz einfach mit einer Scheckkarte herausdrücken. Das Ergebnis: endlich reflexionsfrei arbeiten- genial!
Ich habe ein hochwertiges HD-Display und kann keinerlei Beeinträchtigungen durch die Folie feststellen.
Mein Fazit: KAUFEN!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)