Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Herbst Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Selbstgemachtes verkaufen bei Amazon Handmade Amazon Scout Solo- A Star Wars Story Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic FußballLiveAmazonMusic

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Sortieren:
1-10 von 174 Fragen werden angezeigt
  • 3
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Es ist etwas versteckt: Zieleingabe -> POIs -> Koordinaten (gaaaaanz nach unten scrollen). Über das Schraubenschlüsselsymbol lassen sich das Koordinatenformat und das Kartenbezugssystem angeben. UTM stand ganz unten auf der Liste, die anderen Bezeichnungen sagen mir nichts. Aber weil die Liste sehr lang ist, ist wohl f… Weitere Informationen Es ist etwas versteckt: Zieleingabe -> POIs -> Koordinaten (gaaaaanz nach unten scrollen). Über das Schraubenschlüsselsymbol lassen sich das Koordinatenformat und das Kartenbezugssystem angeben. UTM stand ganz unten auf der Liste, die anderen Bezeichnungen sagen mir nichts. Aber weil die Liste sehr lang ist, ist wohl für jeden Geschmack was dabei. Weniger anzeigen Es ist etwas versteckt: Zieleingabe -> POIs -> Koordinaten (gaaaaanz nach unten scrollen). Über das Schraubenschlüsselsymbol lassen sich das Koordinatenformat und das Kartenbezugssystem angeben. UTM stand ganz unten auf der Liste, die anderen Bezeichnungen sagen mir nichts. Aber weil die Liste sehr lang ist, ist wohl für jeden Geschmack was dabei.
Wolfgang Zogalla
· 23. Oktober 2017
  • 3
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Das lmt-s verbindet sich über BlueTooth mit einem Smartphone, um darüber in das Internet und an aktuelle Verkehrsinformationen zu bekommen. Das lmt-d (nicht für "Drive" verfügbar) hat einen DAB+-Empfänger eingebaut. Das mitgelieferte Kabel dient als Antenne für den Verkehrsfunk. Beide Datenquellen sind normalerweise ko… Weitere Informationen Das lmt-s verbindet sich über BlueTooth mit einem Smartphone, um darüber in das Internet und an aktuelle Verkehrsinformationen zu bekommen. Das lmt-d (nicht für "Drive" verfügbar) hat einen DAB+-Empfänger eingebaut. Das mitgelieferte Kabel dient als Antenne für den Verkehrsfunk. Beide Datenquellen sind normalerweise kostenpflichtig, doch über den Kaufpreis ist ein lebenslanges Nutzungsrecht bezahlt worden.
Über ein spezielles Kabel (recht teuer) lässt sich das veraltete TMC nachrüsten (TMC pro?). Der Aufpreis zum DriveSmart LMT-D erscheint sinnvoller. Weniger anzeigen
Das lmt-s verbindet sich über BlueTooth mit einem Smartphone, um darüber in das Internet und an aktuelle Verkehrsinformationen zu bekommen. Das lmt-d (nicht für "Drive" verfügbar) hat einen DAB+-Empfänger eingebaut. Das mitgelieferte Kabel dient als Antenne für den Verkehrsfunk. Beide Datenquellen sind normalerweise kostenpflichtig, doch über den Kaufpreis ist ein lebenslanges Nutzungsrecht bezahlt worden.
Über ein spezielles Kabel (recht teuer) lässt sich das veraltete TMC nachrüsten (TMC pro?). Der Aufpreis zum DriveSmart LMT-D erscheint sinnvoller.

Wolfgang Zogalla
· 23. Oktober 2017
  • 2
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Nein. Das beigefügte netzteil ist nur als reine Stromversorgung dür das Navi. Eine EMC Antenne ist dabei nicht enthalten. Somit sind leider die Verkehrsinformationen nur über ein seperat erhältliches Stromkabel (Garmin GTM 36 TMC-Empfänger (Verbindung aus Verkehrsfunkempfänger und 12-Volt-Netzteil) möglich. Hierr langt… Weitere Informationen Nein. Das beigefügte netzteil ist nur als reine Stromversorgung dür das Navi. Eine EMC Antenne ist dabei nicht enthalten. Somit sind leider die Verkehrsinformationen nur über ein seperat erhältliches Stromkabel (Garmin GTM 36 TMC-Empfänger (Verbindung aus Verkehrsfunkempfänger und 12-Volt-Netzteil) möglich. Hierr langt aber Garmin großzügig zu, denn dieses Stück kostet 56,89€!!! Weniger anzeigen Nein. Das beigefügte netzteil ist nur als reine Stromversorgung dür das Navi. Eine EMC Antenne ist dabei nicht enthalten. Somit sind leider die Verkehrsinformationen nur über ein seperat erhältliches Stromkabel (Garmin GTM 36 TMC-Empfänger (Verbindung aus Verkehrsfunkempfänger und 12-Volt-Netzteil) möglich. Hierr langt aber Garmin großzügig zu, denn dieses Stück kostet 56,89€!!!
W. H.
· 13. Mai 2017
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hat mich Eingangs auch etwas gewundert; auf der einen Seite schreibt Garmin,dass via BT alle relevanten Daten mit dem Smartphone ausgetauscht werden,auf der anderen Seite wird geschrieben,dass kein BT an Bord ist...

Also es ist BT vorhanden, allerdings halt nur zum Austausch der Verkehrsdaten,die auf der Route liegen.

timoblume
· 21. September 2017
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Auch wenn du mehrere Ziele hintereinander anfahren willst, berechnet das Gerät eine Route dafür. Ausschließen kannst du: Kehrtwenden, Autobahnen, Fähren, unbefestigte Straßen, Vignetten-Pflicht, Mautstraßen, Umweltzonen sowie selbst eingegebene Straßen und Gebiete. Zwischen Land- und Bundesstraßen wird nicht unterschieden.
Wolfgang Zogalla
· 1. April 2018
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hallo,
lt. den uns vorliegenden Informationen können Radare, die auf dem Gerät direkt installiert werden, einmalig zum Testen heruntergeladen werden. Danach kann, je nach Bedarf, ein einmaliges Update oder ein Abo käuflich erworben werden.
Bei LMT-S-Geräten kann das Navi über Bluetooth mit einem Smartphone verbunden… Weitere Informationen
Hallo,
lt. den uns vorliegenden Informationen können Radare, die auf dem Gerät direkt installiert werden, einmalig zum Testen heruntergeladen werden. Danach kann, je nach Bedarf, ein einmaliges Update oder ein Abo käuflich erworben werden.
Bei LMT-S-Geräten kann das Navi über Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden. Über die Smartphone-Link-App kann ein Radar Abo abgeschlossen werden. Weniger anzeigen
Hallo,
lt. den uns vorliegenden Informationen können Radare, die auf dem Gerät direkt installiert werden, einmalig zum Testen heruntergeladen werden. Danach kann, je nach Bedarf, ein einmaliges Update oder ein Abo käuflich erworben werden.
Bei LMT-S-Geräten kann das Navi über Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden. Über die Smartphone-Link-App kann ein Radar Abo abgeschlossen werden.

Conrad Electronic SE
Verkäufer · 17. August 2017
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja das funktioniert problemlos. Man kann recht einfach einstellen welche Einheit (Restkilometer, verbleibene Zeit, etc.) während der Fahrt angezeigt werden soll. In einer Übersicht können alternativ alle relevanten Daten angezeigt werden, ich meine dann aber ohne Kartenansicht.
Der Mirco
· 5. Juli 2018
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
weiß ich nicht
Ulrich Ochner
· 19. September 2018