Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1-10 von 759 Fragen werden angezeigt
Sortieren:
  • 30
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ganz grob kann man sagen:
IEEE 802.11n schafft mit 150 MBit/s-Antennensetup --> 25 MBit/s in Realität
IEEE 802.11n schafft mit 300 MBit/s-Antennensetup --> 50 MBit/s in Realität (also n eigentlich schon ausreichend)… Weitere Informationen
Ganz grob kann man sagen:
IEEE 802.11n schafft mit 150 MBit/s-Antennensetup --> 25 MBit/s in Realität
IEEE 802.11n schafft mit 300 MBit/s-Antennensetup --> 50 MBit/s in Realität (also n eigentlich schon ausreichend)
IEEE 802.11ac schafft mit 1.300 MBit/s-Antennensetup --> 200 MBit/s in Realität Weniger anzeigen

Von metal-fan am 6. Januar 2015
  • 4
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Die FRITZ!Box 7490 hat eine "FON S0" Buchse, an der sowohl ISDN-Telefone als auch ISDN-Telefonanlagen angeschlossen werden können. An diesem simulierten ISDN-S0-Bus funktioniert sogar am ersten Anschluss ein schnurgebundenes ISDN-Telefon problemlos. Alle 3 bisher verwendeten Telefonnummern können problemlos über eine b… Weitere Informationen Die FRITZ!Box 7490 hat eine "FON S0" Buchse, an der sowohl ISDN-Telefone als auch ISDN-Telefonanlagen angeschlossen werden können. An diesem simulierten ISDN-S0-Bus funktioniert sogar am ersten Anschluss ein schnurgebundenes ISDN-Telefon problemlos. Alle 3 bisher verwendeten Telefonnummern können problemlos über eine bisherige "Sicherung" übernommen werden. Eine Fax-Funktion ist übrigens in der FRITZ!Box integriert. Weniger anzeigen
Von Horst Söll am 3. Mai 2015
  • 4
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Im Handbuch befindet eine Bohrschablone Für die Fritzbox also ist ein Aufhängen möglich
Von greywolf1 am 6. Juni 2015
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ich gehe davon aus das es die Wlan Repeater sind.
Ich kenne nur 2 Möglichkeiten:
1. ist beim der FritzBox 7490 im Wlan-Menü zugelassen das neue Wlan Geräte sich anmelden können wenn nicht mus in dem Menü die Zulassung eingeschaltet werden, anschließend bitte den Vorgang wieder rückgängig machen.… Weitere Informationen
Ich gehe davon aus das es die Wlan Repeater sind.
Ich kenne nur 2 Möglichkeiten:
1. ist beim der FritzBox 7490 im Wlan-Menü zugelassen das neue Wlan Geräte sich anmelden können wenn nicht mus in dem Menü die Zulassung eingeschaltet werden, anschließend bitte den Vorgang wieder rückgängig machen.
2. Sollte bei den Repeatern der DHCP ausgeschaltet sein.
Aber meistens liegt es daran das es neuen Geräten nicht gestattet ist sich anzumelden, das mus in der Fritzbox auf jeden Fall freigegeben werden.
Sollte das alles nicht funktionieren ruf bitte den AVM-Kundendienst auf oder auch an da wird Dir sicher geholfen. Weniger anzeigen

Von Manfred Fricke am 26. Dezember 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja, geht super! Habe das iPad mit 5 GHz und das iPhone mit 2,4 GHz am laufen!
Von P. E. am 4. März 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja, kannst du per LAN oder über den S0 anschließen. Das Dx800A unterstützt ja beides. Ob dein Problem damit behoben ist, ist allerdings fraglich. Das könnte auch mit der Konfiguration des Gigasets zusammenhängen. ;)
Von Sebastian am 13. Mai 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Nach den Spezifikationen müsste das gehen. Hinzu kommt das die Telekom-Geräte in zuletzt alles eingeschränkte Fritz!Boxen gewesen sind.
Garantieren kann ich es allerdings nicht.

Von Thomas P. am 18. Oktober 2016
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Geht nur mit Splitter, wodurch VDSL entfällt.
Die 7272 ist für diese Konfiguration preiswerter.

Von  bunyip am 8. Dezember 2014
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Verbinden kannst du beide, die Bandbreite müsste reichen, wenn nicht zu viele mechanische Hindernisse die WLAN Geschwindigkeit stören
Von fotobär am 18. Februar 2016
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Sie müssen nichts an den DECT Telephonen ändern, die eingespeicherten Nummern etc. bleiben unverändert. Sie müssen die Telephone nur an der Fritzbox anmelden (steht in der Anleitung, ist einfach) Dafür fallen alle anderen Geräte (NTBA, Splitter, evtl. alte Telephonanlage, alles mit eigenem Netzteil ) einfach weg - hat … Weitere Informationen Sie müssen nichts an den DECT Telephonen ändern, die eingespeicherten Nummern etc. bleiben unverändert. Sie müssen die Telephone nur an der Fritzbox anmelden (steht in der Anleitung, ist einfach) Dafür fallen alle anderen Geräte (NTBA, Splitter, evtl. alte Telephonanlage, alles mit eigenem Netzteil ) einfach weg - hat bei mir alles vereinfacht und viel Platz gespart. Viel Spass ! Weniger anzeigen
Von Petrus Bavarikus am 4. September 2015