Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1-10 von 17 Fragen werden angezeigt
Sortieren:
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Grundsätzlich haben Gruppenrichtlinien und WSUS mit dem AD und den daran angebunden/integrierten Windows Arbeitsplätzen zu tun und werden von diesen gemäß Microsoft White-Paper unterstützt. Dies hat primär mit Office nichts zu tun. Falls es jedoch um die automatischen Updates von Office innerhalb der am AD angebundenen… Weitere Informationen Grundsätzlich haben Gruppenrichtlinien und WSUS mit dem AD und den daran angebunden/integrierten Windows Arbeitsplätzen zu tun und werden von diesen gemäß Microsoft White-Paper unterstützt. Dies hat primär mit Office nichts zu tun. Falls es jedoch um die automatischen Updates von Office innerhalb der am AD angebundenen Clients mit Microsoft Office geht, kann im WSUS vom Windows Server 2012R2 u.a. "Office 2013, 2010, 2007, 2003, 2002/XP" ausgewählt werden. Die Updates über WSUS funktionieren auch problemlos. Weniger anzeigen
Von Reiner W. am 29. März 2015
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja, kann man.
Von Frank Lamczick am 1. September 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
JA benötigt man. Es gibt aber im Internet auch Anleitungen wie man der Zwangsregistrierung entgehen kann.
Von Wolfram K. am 11. November 2015
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Es ist so kompatibel, wie es eben bei Microsoft geht. Mit anderen Worten: Ja! Wenn man immer auf den neuesten Office Stand sein möchte - sprich zukünftige Office Versionen von Microsoft erhalten möchte, muss man zum Abo-Modell - Office 365 greifen. Zu beachten ist:
Man muss dann jährlich "Miete" bezahlen. Stellt man di… Weitere Informationen
Es ist so kompatibel, wie es eben bei Microsoft geht. Mit anderen Worten: Ja! Wenn man immer auf den neuesten Office Stand sein möchte - sprich zukünftige Office Versionen von Microsoft erhalten möchte, muss man zum Abo-Modell - Office 365 greifen. Zu beachten ist:
Man muss dann jährlich "Miete" bezahlen. Stellt man die jährliche Mietzahlung ein, dann zieht die Office 365 Software zum Mietende aus. Was bleibt sind die Möbel! (Dateien) ;-) Weniger anzeigen

Von Martin B. aus F. am 8. Januar 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Verstehe "zugelassen" nicht.
Aber Laufen tut es unter WIN 8.1 einwandfrei.

Von Hagen am 24. August 2014
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Schau Dir mal die Tipps an : http://www.wbrnet.info/db/9920-office-installation.html......ich hoffe, das hilft Dir weiter :-) Gruss
Von Andrea Roller am 21. Juni 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Wenn Sie den Rechner neu konfigurieren, sollten Sie das Microsoft Office Home vorher korrekt deinstallieren, sodass der Key danach bei einer neuen Installation wieder zu verwenden ist.
Von reBuy reCommerce GmbH Verkäufer am 18. Juli 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Sie bekommen eine Ms Orginale Lizenz in der Ms Orginalen Verpackung mit Rechnung incl. 19% Mwst.
Von mh_systems_GmbH Verkäufer am 27. Mai 2016