Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1-10 von 162 Fragen werden angezeigt
Sortieren:
  • 10
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Die neue "Value-Edition" des Samsung-Smartphones GT-I8200 läuft mit aktuellerem Android 4.2 und einem stärkerem 1.2GHz Dual-Core Prozessor als das ältere GT-I8190
Von Anubis227 am 17. Oktober 2014
  • 4
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ich habe die alte "Große" Sim Karte drinnen. Wenn Sie einen Adapter haben... In meiner Version war kein Adapter dabei.
Von Möhrchen am 12. November 2014
  • 4
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Die normale Größe. Also weder Micro noch Nano.
Von qatr!ck am 28. Juni 2014
  • 2
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja, aber man muss die Größe beachten, im Samsung Galaxy S 3 Mini passt die normale Größe, in anderen Modellen muss man sie durch Herausbrechen der Schablone verkleinern.
Also: normale SIM-Karte passt!

Von Jörg Steiof am 27. Dezember 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hallo Ina, leider ich erinnere es mir nich, als diese Handy von mir gestolen war :(
Gruß

Von Ruggero am 19. Mai 2015
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
NFC steht für “Near Field Communication” und beschreibt einen genormten Standard zu Übertragung von Daten im Nahbereich, also über eine kurze Distanz von wenigen Zentimetern. Die Übertragung erfolgt dabei nicht mit Labeln, sondern drahtlos.
Datenübertragungen via NFC sind meistens intuitiv, das bedeutet, ein NFC fähig… Weitere Informationen
NFC steht für “Near Field Communication” und beschreibt einen genormten Standard zu Übertragung von Daten im Nahbereich, also über eine kurze Distanz von wenigen Zentimetern. Die Übertragung erfolgt dabei nicht mit Labeln, sondern drahtlos.
Datenübertragungen via NFC sind meistens intuitiv, das bedeutet, ein NFC fähiges Gerät wie z.B. ein NFC Handy wird einfach nahe an ein anderes NFC Gerät oder einen Datenträger (z.B. einen sogenannter NFC Tag) gehalten auf dem Informationen hinterlegt sind. Daraufhin startet die Datenübertragung und ggf. die damit zusammenhängende Apllikation automatisch und/oder nach einer kurzen Bestätigung mittels Tastendruck.
Dabei kann eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 424 KByte/s erreicht werden. Die Datenübertragung erfolgt NFC damit langsamer als bei verwandten Techniken wie Bluetooth oder WLAN, dafür bietet Sie entscheidende Vorteile beim Thema Sicherheit. Dies macht NFC zur idealen Basis für bargeldlose Bezahlsysteme oder Zugangskontrollen.
Die Übertragung der Daten kann sowohl uni- als auch bidirektional erfolgen, verbundene Geräte können also in beide Richtungen Daten austauschen und damit einen Dialog führen.
Die NFC-Technik ermöglicht es zum Beispiel, Transaktionen verschiedener Art auszuführen, digitale Inhalte auszutauschen oder elektronische Geräte miteinander zu verbinden.
Grundsätzlich unterscheidet man drei verschiedene Modi zur NFC Datenübertragung:
Auslesen von auf einem passiven Speicher hinterlegten Informationen durch ein NFC Gerät. Z.B. Übertragung eines Konzerttermins von einem auf einem Plakat angebrachten NFC Tags zur Speicherung und Erinnerung auf ein NFC Handy.
Auslesen von Informationen von einem NFC Endgerät durch ein aktives NFC Medium. Zum Beispiel das Auslesen des auf einem NFC Handy hinterlegten elektronischen Konzerttickets durch ein NFC Teminal im Eingangsbereich.
Bidirektionaler Austausch von Daten zwischen zwei NFC Geräten im Dialog.
Der NFC Standard wird von verschiedenen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen wie Handyproduzenten, Halbleiterherstellern, Telekommunikations-unternehmen, Netzwerkbetreibern, Entwicklern und Unternehmen aus der Finanzbranche entwickelt. Weniger anzeigen

Von Herr Mischek am 21. Juli 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hallo,
meines war simlock frei und ohne branding.
Gruß

Von Andreas am 14. Juli 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Nein , ist nur für 1 Simkarte. Für 2 Simkarten benötigen sie ein Duo - Handy !
Von sonnenfee am 28. September 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Eigentlich müsste man eine MMS übers normale Netz empfangen. Aber leider kann ich das gar nicht so genau beantworten da ich selbst nur noch Whatsapp nutze.
Aber früher wenn ich so zurück denke brauchte ich kein Internet für eine MMS nur genug Guthaben.

Von Oliver Eich am 19. September 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja ich denke schon. Also ich hab meine sim Karte ohne Probleme eingesetzt.
Von Jennifer am 11. Juni 2014