Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1-10 von 15 Fragen werden angezeigt
Sortieren:
  • 2
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hallo Disco-Stu, Energiemessung habe ich bis jetzt noch nicht durchgeführt. Aber anbei ein Link zu einem Bericht http://www.hardwareluxx.de/community/f15/fantec-qb-35us3r-4-bay-raid-840483.html Ich hoffe das beantwortet die Frage Mit freundlichen Grüßen Erich Michel
Von Erich Michel am 30. Juli 2014
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja oben links über der Klappe
Von Jens T. am 9. Juni 2017
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Sorry, ich bin auch nicht besser... 4x4 TB ohne Probleme - daher denke ich dass auch 6TB Platten möglich sein werden. Ich muss allerdings warnen: Hatte schon 2x Datenverlust bei Raid5 - Raid wurde nicht mehr erkannt. Und es gibt immer wieder USB 3.0 Probleme, daher betrieb ich sie zum Schluss auf SATA
Von Harti am 31. Mai 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Per USB ja. Vorher müssen allerdings die Festplatten formatiert werden, wenn das Raid an einen PC oder Mac angeschlossen ist.
Von Neumann S. am 6. Juni 2017
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Wozu Microschalter? Du machst das in der Administrations-Oberfläche. Tip: Anleitung lesen :)
Von Juergen Wondzinski am 30. November 2017
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Das ist leider meines Wissens nicht möglich. Es können alle verbauten Platten nur im selben Raid zusammen laufen.
Von Manuel am 7. November 2017
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Guten Abend da der Modus raid0 (Big ) Spanning heißt, st sollten unterschiedliche Festplatten mit unterschiedliche Kapazitäten zusammen laufen . In der Anleitung wird aber auf gleiche Platten hingewiesen. Ich habe es nicht probiert.
Von Erich Michel am 23. Dezember 2015
  • 0
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Sehr geehrter Kunde,

in einem RAID Gehäuse sollten Sie niemals unterschiedliche Festplatten vermischen, für die Array Sicherheit ist dies nicht unproblematisch und führt häufig zu diversen Fehlern und Ausfällen. … Weitere Informationen
Sehr geehrter Kunde,

in einem RAID Gehäuse sollten Sie niemals unterschiedliche Festplatten vermischen, für die Array Sicherheit ist dies nicht unproblematisch und führt häufig zu diversen Fehlern und Ausfällen.
Desweiteren orientiert sich das Gehäuse bei der Einrichtung des Arrays an der kleinsten Festplatte im System, die Gesamtgröße in einem Raid 10 würde so am Ende Ihrer erwähnten Festplatten nur bei gut 300GB liegen, der restliche Speicherplatz auf den größeren Festplatten ist nicht verwendbar.
Sollten Sie die Festplatten einzeln verwenden wollen benötigen Sie ein anderes Gehäuse, in diesem Fall können Sie das Fantec QB-35US3-6G verwenden, welches die Festplatten im JBOD Modus nutzt und so die beliebige Bestückung zulässt.

Mit freundlichen Grüßen,
Fantec Support Weniger anzeigen
Sehr geehrter Kunde,

in einem RAID Gehäuse sollten Sie niemals unterschiedliche Festplatten vermischen, für die Array Sicherheit ist dies nicht unproblematisch und führt häufig zu diversen Fehlern und Ausfällen.
Desweiteren orientiert sich das Gehäuse bei der Einrichtung des Arrays an der kleinsten Festplatte im System, die Gesamtgröße in einem Raid 10 würde so am Ende Ihrer erwähnten Festplatten nur bei gut 300GB liegen, der restliche Speicherplatz auf den größeren Festplatten ist nicht verwendbar.
Sollten Sie die Festplatten einzeln verwenden wollen benötigen Sie ein anderes Gehäuse, in diesem Fall können Sie das Fantec QB-35US3-6G verwenden, welches die Festplatten im JBOD Modus nutzt und so die beliebige Bestückung zulässt.

Mit freundlichen Grüßen,
Fantec Support

Von Fantec Support HERSTELLER am 25. September 2017