Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1-10 von 101 Fragen werden angezeigt
Sortieren:
  • 12
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hallo Marco,
ja - vorausgesetzt das Programm / Simulation setzt dieses entsprechend um, bzw. erkennt den T.Flight Hotas X als solchen. So ist es bereits in der Beta 1 von "Elite - Dangerous" voreingestellt. In der Mittelstellung des Throttle befindet sich der "0" Punkt - Throttle vor = Schub nach vorne - Throttle zurüc… Weitere Informationen
Hallo Marco,
ja - vorausgesetzt das Programm / Simulation setzt dieses entsprechend um, bzw. erkennt den T.Flight Hotas X als solchen. So ist es bereits in der Beta 1 von "Elite - Dangerous" voreingestellt. In der Mittelstellung des Throttle befindet sich der "0" Punkt - Throttle vor = Schub nach vorne - Throttle zurück = Schub zurück / rückwärts (Umkehrschub). Wie es bei anderen Simulationen aussieht, kann ich so nicht beantworten. Ich gehe jedoch davon aus, dass man es entsprechend nutzen kann. Ich hoffe ich konnte somit deine Frage beantworten.
Gruß Joachim Weniger anzeigen

Von Joachim am 17. August 2014
  • 9
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja das geht ohne Probleme.
Somal man den Joystick von dem Schubhebel auch "abtrennen" kann wie man es gerne möchte.

Von Sebastian Fuß am 11. Dezember 2014
  • 7
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Gerade nachgemessen, das Kabel ist zirka 55 Zentimeter lang. Reicht locker, um beide Kompinenten vor der linken und rechten Schulter zu platzieren.
Von T. Zetsche am 11. Oktober 2014
  • 6
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ja kann man. Das Menue ist sehr umfangreich und es dauert bis man sich zurecht findet.
Von Detlef Bruehl am 16. November 2014
  • 4
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Habe ich mich auch gefragt, soweit ich sehe, besteht kein Unterschied: Siehe auch die Artikelnummern (4160543/2960703) http://www.heise.de/preisvergleich/thrustmaster-t-flight-hotas-stick-x-pc-ps3-4160543-2960703-a356486.html
Von Indiana am 2. Januar 2015
  • 2
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Kannst sofort loszischen.) Natürlich kannste auch noch konfigurieren Wie Du das magst.) Und f.deinen Simulator...Top.) Schub etc.alles dabei. Nur keine Pedale natürlich. Ich flieg Elite Dangerous Horizon damit.)
Von Charlie am 29. März 2016
  • 2
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Generell ist ein USB3-Port abwärtskompatibel. Somit kann der Stick natürlich auch an einem USB3-Port betrieben werden. Schneller fliegen tut man aber damit nicht... ;-)
Von S. Kiesewetter am 18. Dezember 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Ich sehe keinen Grund wieso er das nicht sein sollte. Ich spiele im Moment oft Elite Dangerous mit diesem Stick und es funktioniert alles wie erwartet. Einziges Problem könnte auftauchen, wenn man vllt noch mehr Knöpfe haben möchte, aber man kann ja alternativ immer noch die Tastatur dazu benutzen.
Von KS am 9. November 2014
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Hallo Stefan s
Als ich noch Windows XP auf meinem Rechner hatte, gab es keine Probleme.
Vista habe ich nie benutzt.… Weitere Informationen
Hallo Stefan s
Als ich noch Windows XP auf meinem Rechner hatte, gab es keine Probleme.
Vista habe ich nie benutzt.
M.f.G. Thomas S Weniger anzeigen

Von Thomas S. am 15. Februar 2016
  • 1
    Stimme

    Stimmen
Antwort:
Die Wippe ist eine analoge Achse.
Von Caiburn am 21. Dezember 2015