Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der alte Pfad: Wege zur Natur in uns selbst Taschenbuch – 30. November 2010

4.1 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99 EUR 16,84
5 neu ab EUR 17,99 8 gebraucht ab EUR 16,84

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das ist ein überaus gelungenes Buch wie ich finde, für alle, die ihr Leben wieder mehr der Natur annähern wollen, aber nicht genau wissen wie.
Aber bevor man versucht, mit der Natur in Einklang zu leben, sollte man erst versuchen mit sich selbst im Einklang zu leben, schließlich ist man selbst das sich näheste Stück Natur.
Also beginnt das Buch mit so "psychologischen Sachen" wie Lebensfreude, Selbstwert, Motivation, Kreativität und eigene Ziele, mit Übungen um auch wirklich was zu bewegen.
Dann geht es eigentlich los mit der Natur "da draußen" und im Alltag: Selbstklärung in und mit der Natur, Familienpfade (Initiationsriten), natürliche Lebensrhythmen wieder einbinden und Gartenbau.
Der dritte Teil beinhaltet die "magische Praxis": Rituale, Kraftorte finden und pflegen, Kraft aus der Natur schöpfen, Elemente und Naturgeister (Kontaktaufnahme), Bäume, Sonnenfeste, Mondzyklen, Lebensfeste und eigene Riten schaffen (das war noch nicht alles).
Wer sich jetzt vorgegebene Ritualabläufe erhofft wird enttäuscht sein, denn dies macht die Autorin ganz bewusst NICHT! Sie gibt nur den Rahmen, den groben Umriss, ohne bestimmte Inhalte. Die soll der Leser selbst bestimmen und wird von der Autorin ermutigt, seine eigenen Riten zu erschaffen. Aber um Rituale an sich geht es auch nur in einem kleinen Teil, in einem Kapitel des Buches. Es geht im Buch vielmehr darum sich selbst der Natur wieder näher zu bringen und dies auch im Alltag leben zu können.
Die Autorin stellt den Zugang zur Natur nicht als etwas fremdes, entferntes und übernatürliches/paranormales da, sondern als völlig "natürlich" und "normal".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wenn Sie sich für Naturreligion interessieren und den Alten Weg gehen wollen und nur ein einziges Buch darüber lesen wollen - kaufen Sie dieses hier. Es enthält das, worauf es wirklich ankommt. Viele Autoren betonen, dass der Weg zur Magie erst einmal die Arbeit an sich selbst ist, und dann erzählen sie fröhlich weiter, wie man die Elemente mit hübschen Ritualen anruft etc. Nicht, dass diese nicht brauchbar sind, doch die besten Rituale sind auch nur wieder Fahrpläne - und die bringen noch lange keinen Zug zum fahren.
In diesem Buch werden zu Beginn einige Anregungen und Übungen zur Arbeit an sich selbst gegeben (und man merkt deutlich, dass Vicky Gabriel Ahnung davon hat), um dann vom Selbst zum Kontakt mit der Natur zu kommen. Das, was einem sonst ein Lehrer persönlich beibringen muss wird hier so erklärt, dass es meines Erachtens für jeden möglich sein sollte den Kontakt langsam aufzubauen. Hier lernt man also wie man den Zug ins Rollen bringen kann.
Sehr bereichernd auch ihre Tipps für den Garten, die ja auch mit einem Balkon funktionieren. Man merkt deutlich, dass hier Naturreligion gelebt wird. Ansonsten gibt sie noch einen guten Überblick über Übergangsriten und den Jahreskreis.
Ich finde dieses Buch ist gut geeignet für Anfänger, aber auch Leuten, die schon eine Weile auf dem Alten Weg wandern und sich ständig fragen "aber da muss doch mehr sein".
Dieses Buch zähle ich sowohl zu den Anfängerbüchern, als auch zu den Grundlagen - denn allzu oft lesen Leute Unmengen von Büchern und vergessen dabei das wesentliche - und dabei kann dieses Buch helfen.
Es beschreibt einen allgemeinen heidnischen Weg, eignet sich aber sehr gut auch für Leute, die den Wicca Weg gehen wollen.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bücherwurm am 31. Dezember 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
An und für sich behandelt das Buch interessante Themen. Was mir gar nicht gefallen hat und meiner Meinung nach das Buch "kaputt" macht ist der Stil. Mir ist es oft schwer gefallen, konzentriert dabei zu bleiben und ich habe mich immer wieder dabei erwischt, dass ich plötzlich mit meinen Gedanken woanders war. Manches habe ich überlesen, überblättert, was ich eigentlich äußerst selten tue. Oft scheint der rote Faden zu fehlen. Was mich sehr gestört hat, ist der besserwisserische Ton und der oft erhobene Zeigefinger. Für mich als Anfänger blieb darüberhinaus einiges unklar, es wird vieles angesprochen, aber meiner Meinung zu wenig ausführlich behandelt.Z.B.: Kapitel über die Runen, hier wird v.a. erklärt, warum man sich (am besten nicht) darauf einlassen soll. Was es damit auf sich hat, was Runen sind, wie sie wirken, wie man damit arbeiten kann bleibt im Dunkeln, wird gar nicht wirklich erwähnt. Viele Informationen, die im Buch zu finden sind, sind wenig spannend, eher aufzählend aufgeführt, wie irgendwo abgeschrieben. Vielleicht wären weniger Themen und weniger Durchheinander einfach mehr gewesen. Die etwas überheblich wirkende Art, die manchmal durchschlug hat mich ziemlich abgestoßen. Viel Raum nehmen Rituale ein, hier wurde auch etwas ausführlicher ge- und beschrieben - vielleicht hätte sich die Autorin darauf beschränken sollen, denn das scheint ihr wirklich am Herzen zu liegen und so etwas sollte in einem Buch rüberkommen.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen