Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Von allen guten Geistern ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Von allen guten Geistern verlassen (Scary Harry, Band 1) Gebundene Ausgabe – 8. Oktober 2013

4.8 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 7,79
69 neu ab EUR 12,95 8 gebraucht ab EUR 7,79

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Von allen guten Geistern verlassen (Scary Harry, Band 1)
  • +
  • Scary Harry - Totgesagte leben länger
  • +
  • Scary Harry - Meister aller Geister
Gesamtpreis: EUR 38,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. Sie hat als Eisverkäuferin, Museumsführerin, Werbetexterin, Nachtwächterin, Flughafen-Mitarbeiterin und Werbespot-Darstellerin gearbeitet, bevor sie als Lehrerin ihre Brötchen verdiente. In jeder freien Minute brachte sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken, bis sie den Sprung ins Dasein als freie Autorin wagte. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in Wien. Mehr über die Autorin unter sonja-kaiblinger.com

Fréderic Bertrand wurde 1981 in Minden geboren und kurz darauf von allen guten Geistern verlassen. Er spukt nun schon seit einigen Jahren durch Berlin, wo er in seiner schaurigen Atelier-Höhle zu kreischenden Orgelklängen an grauenerregenden Bildern herumkritzelt. Neben dem Zeichnen tüftelt und schraubt er gern nächtelang an rostigen Gefährten, mit denen er dann rumpelnd und qualmend durchs nächtliche Umland kutschiert und Monster für seine Sammlung jagt. Hier geht es zur Website von Fréderic Bertrand


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
28
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 34 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Darf ich vorstellen? Harold, seines Zeichens Angestellter des Seelenbeförderungsinstituts, kurz SBI, im 520 Dienstjahr. Richtig, Harold ist ein Sensenmann, und zwar einer von vielen. Wie soll sich auch ein einzelner Sensenmann um all die Verstorbenen kümmern?
Stirbt jemand, so wird Harold per App auf seinem Handy darüber informiert und hat nur wenige Tage Zeit, die Seele des Verstorbenen einzufangen – mittels Schmetterlingsnetz und Gurkenglas – und sie ins Jenseits zu befördern. Verpasst der Sensenmann eine Seele, dann wird sie zu einem Geist.
Da in London viel gestorben wird und das SBI notorisch unterbesetzt ist, gibt es dort ein wenig mehr Geister als andernorts. Zwar ist England berühmt für seine Spukschlösser und Geistergeschichten, aber wirklich gesehen hat die Geister doch niemand. Niemand? Bis auf den elfjährigen Otto.

Nach dem mysteriösen Tod seiner Eltern lebt Otto bei Tante Sharon, einer Freundin der Familie, in ihrem alten Haus. Unbemerkt von Tante Sharon teilen sie sich dieses Haus mit drei Geistern: Sir Tony, dem ehemaligen Hausherren und seinen zwei Dienern, Bert und Molly. Dazu gesellt sich noch die Fledermaus Vincent – vorlaut, selbstgerecht und ziemlich frech wurde Vincent vor geraumer Zeit aus dem Jenseits verbannt und lebt nun in Ottos Kleiderschrank und begleitet ihn überall hin.
Eines schönen Abends beobachten Otto und Vincent wie der alte Nachbar beim Radieschenwässern das Zeitliche segnet. Statt des herbeigerufenen Krankenwagens erscheint allerdings eine seltsame Gestalt in Kutte, die mit Schmetterlingsnetz versucht, etwas einzufangen – das ist natürlich Harold, der Mr Olsens Seele ins Jenseits befördern möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Junge Otto führt ein etwas außergewöhnliches Leben - er lebt mit seiner Tante Sharon, drei merkwürdigen Hausgeistern und seinem Freund, der Fledermaus Vincent, in einem merkwürdigen Haus in einer beschaulichen Straße namens Radieschenweg. Als wäre das noch nicht merkwürdig genug, beobachtet Otto eines Tages, wie sein Nachbar Mr. Olsen stirbt und kurz darauf ein schauriger Kapuzenmann samt Schmetterlingsnetz auftaucht, genau im liebevoll gepflegten Radieschenbeet des gerade Verstorbenen. Doch dies bleibt nicht die einzige Begegnung mit dieser merkwürdigen Gestalt, denn schon bald darauf hört Otto mitten in der Nacht (zur Geisterstunde) gruselige Geräusche im Haus und macht eine Entdeckung, welche ein spannendes Abenteuer zu werden scheint. Unterstützung bekommt der Junge dabei von seiner unerschrockenen Freundin Emily, die zwar keine Geister sehen kann, aber in keiner Sekunde an deren Existenz zweifelt.

"Scary Harry" von Sonja Kaiblinger ist eine gruselig-schöne, schaurig-lustig erzählte Geschichte, in der dennoch liebevolle Details nicht fehlen und so das Lesevergnüngen zu einem herrlichen Spass machen. Empfohlen für Kinder ab ca. 8/9 Jahren ist es gleichermaßen für Jungen und Mädchen lesenswert, aber auch Ältere werden ihren Lesespass mit dieser tollen Geschichte haben und sich gut unterhalten fühlen.

Auf den ersten Blick fällt natürlich das schöne Cover ins Auge, welches Harry in der Mitte zeigt, rechts und links davon Emily und Otto. Ein Cover zum "immer-wieder-darüberstreichen", denn die Figuren sind leicht hervorgehoben und heben sich auch in der Struktur vom Rest des Covers ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Meine Kinder (7 und 8) stehen total auf die Geschichte - günstig, dass sowohl ein Junge als auch ein Mädchen zu den Protagonisten gehören :) Auch als Erwachsener macht es Spaß, sich das Ganze mit anzuhören, was ja durchaus nicht bei jedem Kinderhörbuch der Fall ist. Nicht nur, aber ganz sicher auch für Kinder geeignet, die ein wenig anders ticken als der Rest der Welt, deren Familien nicht ganz "aus dem Bilderbuch" sind und deren Alltag nicht immer "Ponyhof" ist. Dabei aber nicht im negativen Sinne pädagogisch wertvoll, sondern witzig, spannend und... ach, einfach anhören. Alle Teile von Scary Harry sind eine Empfehlung!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Angefixt durch Tanja ([...]) kaufte ich mir dieses Buch als ich es reduziert bei den Mängelexemplaren entdeckte.

Otto kann Geister sehen, das beweisen ihm die Hausgeister, als er bei seiner Tante einzieht. Das ist nun schon einige Zeit her und eines Nacht macht er die Bekanntschaft mit dem Sensenmann, der gerade Seelen einsammelt und sie später verschickt. Zuerst ist ihm der Knochenmann nicht ganz geheuer, aber als sein Hausgeist Bert verschwindet, braucht er die Hilfe von Harold und entdeckt einen neuen Freund für sich.

Das Buch konnte mich von der ersten Seite an begeistern. Die Charaktere sind super symphatisch und die Einfälle der Autorin verdammt genial. Das ist genau die Art Kinderbuch, wie ich sie mag: mit viel Humor, tollen Zeichnungen und eine spannende Story. Einzig die Tatsache, dass es etwas länger gedauert hat, bis die Handlung in Fahrt kommt, fand ich nicht so gut. Die Folgebände werde ich aber definitiv bald verschlingen.

Fazit: Ein herrlich lustiges Kinderbuch für Groß und Klein.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden