Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sind wir allein im Universum?. Über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens Gebundene Ausgabe – 1998

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Gebundene Ausgabe, 1998
EUR 0,39
13 gebraucht ab EUR 0,39
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die Erde wurde in 7 Tagen geschaffen. Dann kamen die Geologen und sagten "ne". Naja, immerhin steht sie im Zentrum des Universums. Bis dieser Kopernikus kommt und sagt "ne". Naja, immerhin sind wir Menschen das Ziel der Schöpfung. So ein Engländer namens Darwin sagt "ne", wir stammen vom Affen ab und alles ist nur Auslese. Uff. Na, wenigstens sind wir einzigartig im gesamten Universum. Und dann bauen die dieses vermaledeite Radioteleskop, haben die den Knall nicht gehört?

Abgesehen davon, dass ich befürchte, dass wir als erstes Signal von den Außerirdischen das arkturianische Pendant zu "Frauentausch" oder "Ab ins Beet" empfangen werden, so ist das ganze Thema doch sehr interessant - und zwar nicht nur von der rein naturwissenschaftlichen Seite aus betrachtet, sondern auch von der philosophischen. Dieses Buch beschränkt sich bei der Betrachtungsweise hauptsächlich auf die Argumente, die es für und wider die Existenz, und falls es es geben sollte, für und wider die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme mit extraterrestrischem Leben. Dass hier kein von Däniken (den ich als Autor sehr schätze) am Werk ist, spürt man schon am distanzierten Schreibstil, und daran, dass der Autor seine Meinung zwar klar kundtut, dies aber immer als seine Meinung und nicht als Fakt deklariert. Kritiker kommen ebenso zu Wort wie Befürworter, und von der Wunderhypothese über anthropische Zustände über Panspermie bis hin zur Stringtheorie werden diverse Argumentationsketten vor dem Leser spannend und lehrreich ausgebreitet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden