Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Zwischen Himmel und Liebe: Roman von [Ahern, Cecelia]
Anzeige für Kindle-App

Zwischen Himmel und Liebe: Roman Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 218 Kundenrezensionen

Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 400 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Cecelia Ahern gilt mit ihren gerade einmal 24 Jahren als die Königin der träumerischen Romanze, 2005 wurde sie mit dem Corine-Leserpreis ausgezeichnet. In ihrem Roman Zwischen Himmel und Liebe geht es nun irisch-magisch zu ...

P.S. Ich liebe Dich und Für immer vielleicht hießen Aherns Weltbestseller, mit denen das Genre Liebesroman endgültig im Internetzeitalter angekommen ist. Es sind Collagen aus E-Mails, Erzählstrecken und leichten Dialogen. Ahern schreibt nicht ganz so bissig wie mitunter Gaby Hauptmann und ist nicht ganz so sehr mit Body-Mass-Index und anderen Problemen der "Thirtysomething" beschäftigt wie Ildiko von Kürthy.

Aherns dritter Roman führt uns in ein verschlafenes Dorf, in dem das magische Irland weiterzuleben scheint. Elizabeth ist inzwischen 35 und lebt zusammen mit Luke, dem 6-jährigen Neffen ihrer alkoholkranken Schwester. Streng zu sich selbst und ihrer Umwelt, versucht sie, das tägliche Leben zu meistern und die Vergangenheit zu vergessen -- die Kindheit, die keine war, die Mutter, die die Familie verließ, und den Vater, der noch immer darauf wartet, dass sie zurückkehrt. Als Kind wurde sie zur Mutter für ihre kleine Schwester: Lachen, Spielen und Kindsein waren schnell verlernt. Doch dann kommt der Tag, an dem der stille und zurückgezogene Luke einen neuen Freund bekommt: Ivan, zunächst unsichtbar für die anderen, scheint nicht von dieser Welt und ganz damit beschäftigt, Spaß und Lebensfreude bei all denjenigen zu verbreiten, die viel zu wenig davon haben.

Irgendwann kann sich auch Elizabeth seinem Charme nicht mehr entziehen -- und auch für sie wird er sichtbar. Durch ihn lernt sie wieder, dass man albern sein, verrückte Sachen machen und Spaß am Leben haben kann. Und auch Ivan entdeckt etwas Neues: dass er mehr als bloße Zuneigung für einen Menschen empfinden kann.

Bei deutschen Lesern mit romantischer Neigung stehen Irland-Romane hoch im Kurs -- nicht nur der Erfolg einer Maeve Binchy steht dafür. Neu ist an diesem Roman das Magische, das der Liebesgeschichte einen anderen Charakter gibt und gerade Irlandfans begeistern dürfte. Erfreulicherweise hat damit auch die E-Mail- und SMS-Dichte im Vergleich zu den Vorgängerbänden rapide abgenommen. Ahern gelingt wieder ein starkes Stück Gefühlsliteratur, das einen charmanten Weg zeigt, wie die Versöhnung mit der eigenen Vergangenheit und ein echter Neubeginn gelingen können. --Henrik Flor, Literaturtest

Pressestimmen

'Beste Unterhaltungsliteratur mit Überraschungen.' (Freundin)
'So viel Spaß beim Lesen!' (Brigitte)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1205 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (15. Juni 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0058G3DFA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 218 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #21.863 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen.

Am meisten fasziniert mich, was eine so blutjunge Schriftstellerin alles vom Leben und der Liebe weiß.

Wer wünscht sich nicht einen solchen Freund, der es stets gut mit einem meint, zu einem steht und einem die Augen öffnet?

Als Romantikerin wünsche ich mir natürlich, dass Elizabeth und Ivan einen Weg finden, um zus........, aber halt, ich will nicht zu viel verraten, nur soviel, es lohnt sich, dieses Buch zu lesen.

Danach findet man seine eigenen verrückten Tagträume gar nicht mehr so abwegig.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von TINA am 25. Juni 2016
Format: Taschenbuch
Zwischen Himmel und Liebe erzählt von Elizabeth, die mit ihrem Leben vollkommen zufrieden ist. Sie hat alles im Griff und alle verlassen sich auf sie, auch ihr Vater, der als recht mürrisch dargestellt wird, natürlich auch ihr Schwester, eine unzuverlässige Frau und ihr Neffe Luke. Aber die Vergangenheit steht zwischen ihnen, sie lassen sich alle nicht wirklich aneinander ran.

Dann ist da noch Ivan, der nicht von dieser Welt ist ... Er ist von Beruf "Bester Freund" - (erinnert an Patrick Swazy) Sehen können ihn nur die, die ihn brauchen. Ivan ist Lukes Freund, der bei Elizabeth lebt, da seine Mutter - alkoholkrank - sich nicht um ihn kümmerte.

Also, wer das Buch liest, wird lustig amüsant unterhalten - aber das Buch hat auch absolut "Taschentuchcharakter" sage ich mal ... Ich jedenfalls habe mir das ein oder andere Tränchen vergossen. Wirklich wundervoll geschrieben, aber absolut nicht kitschig, einfach passend und wundervoll !!!!

Mehr kann man nicht sagen: Cecelia Ahern halt !!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Elizabeth zieht ihren Neffen Luke auf, was sie eigentlich nicht wollte, aber da seine Mutter, was ihre Schwester ist, sich nicht um ihn kümmert macht sie es. Luke macht eines Tages Bekanntschaft mit Ivan, den nur er sehen kann, was anfangs zu Mißständen führt. Aber als es Elizabeth später selbst schlecht geht, kann auch sie den unsichtbaren Freund von Luke plötzlich sehen, aber sie weiß nicht, dass es sein Freund ist...

Das Buch hat mir gut gefallen, es ist flüssig und gut verständlich geschrieben. Teilweise gab es kleinere Passagen, die hätten weggelassen werden oder kürzer gefasst werden können. Öfters wurde zwischen der Erzählweise von Ivan geschrieben, dann ging es wieder um Elizabeth, ist manchmal etwas abrupt, schadet der Handlung aber nicht. Es ist teilweise traurig, aber auch wieder richtig schön. Auch wenn Elizabeth eigentlich größtenteils eine traurige Person ist, kommt sie beim Leser gut an. Ich konnte mich sehr gut in die Personen hinversetzen. Empfehlen kann ich das Buch auf jeden Fall, es ist ein kurzweiliger Schmöker für zwischendurch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Diese Geschichte hat mich noch lange nach Beendigung beschäftigt. Das ist so eine Sache, die Cecelia Ahern bei mir oft auslöst, ob die Geschichten nun ein Happy-End haben oder nicht, habe ich jedesmal, wenn ich eines ihrer Bücher fertig gelesen habe, ein Gefühl von "Ich kann alles schaffen". Wie sie das hinbekommt? Keine Ahnung. Ich will es auch nicht wissen, dass würde den Zauber der Geschichten stören. Auch hier war es nicht anders. Die Geschichte hatte nicht mal ein richtiges Happy-End und trotzdem ging ich mit soviel positiven Gedanken aus dieser Story und ich weiß nicht mal genau wieso. Aber so sollen Bücher sein. Sie sollen einen verzaubern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
So richtig weiß ich mit dem Buch leider nichts anzufangen..
Von „P.S: Ich liebe dich“ war ich ja total begeistert, an „für immer vielleicht“ kann ich mich leider nicht mehr so genau erinnern, wie ich es fand, da ich zu der Zeit noch keine Rezensionen geschrieben habe, aber hier war ich irgendwie.. na ja, nicht enttäuscht, aber so richtig fesseln konnte mich das Buch auch nicht..
Man weiß eigentlich sehr schnell, wie sich die Geschichte entwickelt, wie sie endet, was zwischendurch passiert - also so wirklich spannend ist sie nicht.
Aber sie ist halt auch nicht so grottenschlecht..
Sie ist gut geschrieben und beinhaltet einiges zum Nachdenken, aber irgendwie ist sie mir zu realitätsfern. Das Ende fand ich auch unbefriedigend, denn es bleiben einfach zu viele Fragen offen.
Aufgrund dessen kann ich leider nicht mehr als 3 Sterne vergeben. Schade.. :(
Ihre anderen Bücher, die ich hier noch liegen habe, werde ich trotzdem lesen. ;)

©2015 Jecke
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wunderschönes Buch über Freundschaft, Liebe, Fantasie und das Leben selbst.

Diese lockere Geschichte lässt sich sehr leicht lesen und ich war begeistert - sie ist zum Lachen wie auch zum Weinen.
Die Idee selbst fand ich sehr ausgefallen und gut umgesetzt, obwohl ich anfangs etwas skeptisch war.
Ivan war mir von Anfang an sehr symphatisch, obwohl ich mich hier auch erst daran gewöhnen musste, dass
es sich um einen erwachsenen Mann handelt- es stimmt, dass man sich immer auch ein Kind vorstellt, wenn es um die "unsichtbaren" Freunde geht.
Nur bei Elisabeth hat mich ihre übertriebene Gutmütigkeit und Naivität etwas gestört..
Ein Buch nachdem man sich einige Gedanken um sein eigenes Leben macht, welches oft viel zu Ernst genommen wird.
Man sollte sich nicht immer über alles Gedanken machen, sondern einfach tun was Spaß macht - unabhängig davon was andere Leute denken.

Fazit: Ein absolut lesenswertes und wunderschönes Buch!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover