Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Mentipas
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofort lieferbar aus Deutschland.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zur Bundeswehr?: Eine Mutter zwischen Verantwortung, Vorurteil und (un)freundlichem Desinteresse Broschiert – 26. November 2009

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90 EUR 0,93
1 neu ab EUR 14,90 3 gebraucht ab EUR 0,93

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Maiglöckchen am 16. Dezember 2009
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Spannend und lehrreich sind die Informationen über die Bundeswehr im Speziellen, sowie Politik und Zeitgeschehen im Allgemeinen und somit fast ein "Muss" für jeden interessierten Staatsbürger, dieses Buch Zeile für Zeile genau zu studieren, besonders jedoch für Eltern heranwachsender Kinder (gleich, ob Sohn oder Tochter), die sich aus heiterem Himmel mit dem Wunsch ihres Sprösslings, Berufs- oder Zeitsoldat zu werden, konfrontiert sehen.
Aber auch Mütter, bei denen diese Entwicklungsphase ihres Nachwuchses bereits länger zurückliegt, werden sich eines gewissen wehmütigen Schmunzelns nicht erwehren können, schreibt die Autorin Heike Prassel doch derart mitreißend und einfühlsam, dass die geneigte Leserin sich bereits nach wenigen Seiten mit der Protagonistin identifiziert, quasi in deren Rolle schlüpft und die Zerrissenheit der Gefühle zwischen Für und Wider in der eigenen Seele nachempfindet.
Der teils distanzierte, teils emotional unter die Haut gehende Schreibstil verführt dazu, an der Diskussion mit den Söhnen Hagen und Leon, deren Vater, Hagens Freundin etc. teilnehmen zu wollen, um ebenfalls noch den persönlichen Senf dazugeben zu können.

Ich habe dieses erzählende Sachbuch sehr gern gelesen. Lediglich das offene Ende ließ meine Gedanken in alle möglichen Richtungen schweifen.
Ob Hagen den Test besteht? Falls ja, wird er seinem Entschluss treu bleiben und sich tatsächlich verpflichten? Und sollten sich seine Vorstellungen erfüllen, welche Abenteuer und Gefahren wird unser "Held" als Pilot der Bundeswehr zu bewältigen haben?
Fragen über Fragen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Seit den ersten Auslandseinsätzen der Bundeswehr Anfang der 90-er Jahre wird in allen Medien insbesondere im Zusammenhang mit Zwischenfällen ausgiebig berichtet. Dabei tauchen häufig Begriffe wie "Verteidigungspolitik" und "Sicherheitspolitik" auf, aber auch Negativbewertungen von höchsten Stellen wie "in Afghanistan ist alles schlecht". Sucht man nun erläuternde Hintergrundinformationen, um die politischen Zusammenhänge besser zu verstehen, landet man fast ausnahmslos in trockener Sachlektüre.

Frau Heike Prassel hat in Ihrem Buch "Zur Bundeswehr" einen gänzlich anderen Ansatz gewählt.
Sie hat nicht nur umfassend recherchiert, sondern sich auch gründlich in diese schwierige Materie eingearbeitet und das Ergebnis dann in "Erzählform" sehr verständlich und auch für einen Laien anschaulich "lesbar" gemacht.
Es unterscheidet sich gerade durch die Rahmenhandlung und den damit verbundenen Spannungsbogen wohltuend von der sonst so nüchternen Fachliteratur zum gleichen Thema.
Es wäre gut, wenn dieses Buch in den weiterführenden Schulen in den entsprechenden Unterrichten / Kursen als Lektüre genutzt würde, um das Interesse für die Gesamtthematik zu wecken und so auch eine Grundlage für persönliche Entscheidungen zu schaffen.

Wulf Fricke
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden