Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 26. November 2013
Kurzbeschreibung

Wo ist Arik?
Alles fing so gut an. Clarissa ist total verliebt in Arik, den geheimnisvollen Jungen, der eines Tages plötzlich wie vom Himmel gefallen vor ihr steht und behauptet, dass er sie aus ihrer gemeinsamen Zukunft kennt. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer, denn eines Nachts verschwindet Arik spurlos und lässt Clarissa verzweifelt zurück. Gemeinsam mit dem charismatischen Jay begibt sie sich auf die Suche nach ihm, ohne zu ahnen, dass sie damit Arik und ihre Liebe in größte Gefahr bringt...

Inhalt

Arik ist bei Clarissa in Deutschland. Während er sie aus einer gemeinsamen Zukunft kennt, ist sie ahnungslos und versucht mehr über ihn rauszufinden, jedoch macht ihr das Arik nicht leicht. Nach einem Vorfall verschwindet Arik plötzlich und Clarissa bleibt alleine zurück. Ihn zu finden erscheint unmöglich und sie fällt in ein tiefes Loch. Als Jay in ihr Leben schneit scheint es einen neuen Hoffnungsfunken zu geben. Währenddessen kehrt Mike zurück nach Schottland in sein altes/neues Leben in der Zukunft. Ein Leben ohne seine Freundin Clarissa oder seinen eben erst gefundenen Bruder Arik und zu einem Vater, der von den Geschehnissen nichts weiß.

Meinung

Clarissa ist ganz die Alte. Durch das Eingreifen von Arik und Mike war sie nie in Schottland. Trotzdem fühlt sie eine tiefe Verbundenheit zu Arik.
Ariks denken hat sich verändert. Sein Menschenhass ist abgeflaut und er glaubt an die Kraft der Liebe. Das wichtigste für ihn ist Clarissas Sicherheit.
Die Ereignisse und Enthüllungen haben Mike geprägt. Der ehemalige lockere Mädchenschwarm ist deutlich ruhiger, ernster und nachdenklicher geworden.

Band zwei knüpft unmittelbar an Band eins an. Die Geschichte ist in drei Handlungsstränge und somit in drei Erzählstränge unterteilt. So lesen wir aus der Sicht von Clarissa, Arik und Mike jeweils in der Ich - Perspektive. Der Schreibstil ist leicht, jugendlich und rasch zu lesen.

Aufgefallen sind mir ein paar Lücken in der Logik und ein nicht ausgenütztes Potential der Idee. Am Ende bleiben doch so einige Fragen offen.
Trotzdem habe ich das Buch gerne gelesen, den Ariks Geheimnis wurde im ersten Band nicht gelüftet ebensowenig wie das der Wächter. Nun kann ich die Geschichte von Arik und Clarissa für mich abschließen auch wenn sie nicht ganz rund und stimmig ist.

Fazit: "Zurück in der Nacht" von Claudia Walter konnte mich, trotz Schwächen, kurzweilig gut unterhalten.

Zitat

"Das darfst du nicht!", schreit er mich an. Du darfst mich nicht lieben! Du musst mich vergessen!" Dann tritt er einen Schritt vor und fällt über den Rand der Klippe ins Nichts."
(Prolog)

Dilogie

Band 1: Hinter der Nacht
Band 2: Zurück in der Nacht
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. September 2017
Der zweite Teil des Buches ist genau so spannend wie der erste Teil,ich kann ihn also nur wärmstens empfehlen.
Spannend bis zum Schluss
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Ich war wirklich gespannt wie die Geschichte von Arik und Clarissa weiter geht. Und bin auch im zweiten Teil auf ganz viel Gefühl und Menschlichkeit gestoßen. Es gibt auch Fragen, die in die Tiefe gehen und immer Lust machen, weiter zu lesen. Es tauchen viele Gestalten aus dem ersten Band auf, es kommen neue dazu und die Personen entwickeln sich. Es bleibt immer spannend und wenn man denkt, ha...ich glaube jetzt geht es so und so weiter wird man überrascht und es gibt einige Wendungen. Die Geschichte ist so verrückt und bietet so viel Möglichkeiten, es ist wunderbar zum Abschalten und macht einfach Freude zu Lesen! Hoffe es gibt noch mehr ....
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2017
Wunderschön, zum heulen schön! Was habe ich mitgefiebert und Tränen vergossen bei diesen zwei Büchern! Absolut empfehlenswert! Traurig schön und sehr berührend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. Dezember 2013
Inhalt:
Es war wie ein Traum und doch keiner. Clarissa weiss nun, dass sie in einer anderen Zeit in Schottland war. Doch um den großen Gefahren zu entgehen, drehten Mike und Arik die Zeit zurück. Doch Arik wollte nicht ohne Clarissa sein. Und so suchten und fanden sie sie und weihten sie nach und nach ein. Mike kehrt nach Schottland zurück, um die Wächter zu beobachten und sicherzustellen, dass keine weitere Gefahr droht. Für diesen Zweck versucht er, Patti näherzukommen und muss feststellen, dass sich scheinbar viel mehr verändert hat, als er erwartet hatte. Während Mike in Schottland beobachtet, finden die Wächter Arik und Clarissa und Arik führt sie von Clarissa weg, damit sie nicht in Gefahr ist. Doch davon weiß Clarissa nichts und wieder einmal fühlt sie sich von Arik verlassen. So verwundert es nicht, dass sie sich immer mehr zu Jay hingezogen fühlt, der zumindest zur gleichen Welt wie Arik zu gehören scheint. Und nach und nach gerät sie völlig in seinen Bann. Erst, als alles zu spät ist, wird ihr das klar, doch sie ist sich sicher, genau so muss es sein.

Meine Meinung:
Puh, also ich gebe ehrlich zu, dass ich anfänglich mit diesem Teil unglaublich zu kämpfen hatte. Zuviele Welten, zuviele Zeiten und zuviele Personen, die zu unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Welten zu sein schienen. Klingt kompliziert? Genau so fühlte es sich an. Hinzu kam, dass Arik Clarissa verlässt und das ist etwas, was mir gehörig gegen den Strich geht. Findet sich ein Pärchen endlich zum Ende des ersten Teils, kämpft es dann in Teil 2 wieder von vorn nur mit anderen Risiken? Das ist doch ehrlich gesagt langweilig. Und so kämpfte ich mich weiter in der Geschichte, ich wollte einfach nicht glauben, dass sich dieser Teil so von dem faszinierenden ersten abhebt.

Glücklicherweise hielt ich durch. Denn nach und nach entwirrte sich dann das ganze Chaos um Zeiten und Personen. Langsam nahm alles klare Formen an, soweit das in so einer Geschichte überhaupt möglich ist. Doch ich muss ehrlich sagen, dass mich Clarissa in diesem Teil nicht wirklich überzeugen konnte. Verstand ich anfangs noch, was sie zu Jay hinzog, konnte ich es dann doch überhaupt nicht mehr nachvollziehen. Das war mir alles zu mühelos. Wir drehen mal eben sämtliche wichtigen Gefühle des ersten Teils um, machen sie nichtig und fangen dann neu an. Nein, das geht ganz und gar nicht.

Tja und dann löste sich auch das auf, es folgte eine Erklärung, was nun passierte, wie alles miteinander zusammenhing und dann verstand man.

Ich muss nach wie vor sagen, dass ich die Wächter und ihr ganzes überhebliches Gehabe ziemlich nervig finde. Sie, die angeblich alles so richtig und gut machen sind so überheblich und selbstüberschätzend, dass diese ganze Spezies einfach nicht überzeugen kann. Um so interessanter fand ich es dafür, dann die Gegner näher kennenzulernen, ihre Hintergründe und ihre Beweggründe.

Zum Ende des Buches hin nimmt die Geschichte unglaubliche Fahrt auf, die Ereignisse überschlagen sich gerade zu und alle bis dahin noch verwirrenden Bahnen werden geordnet und finden zu einem passenden Ende zusammen. Diese Endphase war es vor allem, die mich zurückblickend das Buch dann doch besser bewerten lässt, als ich es ursprünglich vor hatte. Und ich hoffe wirklich, dass wir noch einen dritten Teil irgendwann lesen können - auch wenn es derzeit leider so gar nicht danach aussieht. Aber wer weiß.

Fazit:
Wem Teil 1 gefallen hat, der muss unbedingt diesen Teil lesen. Doch man sollte sich nicht von den verwirrenden Anfängen entmutigen lassen, nach und nach klärt sich, was so undurchsichtig scheint und zur Mitte hin nimmt das Buch wirklich Fahrt auf, die Spannung wächst und am Ende läuft alles so zusammen, wie es sein soll, um auch die letzten Fragen zu klären.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. November 2013
>Wo ist Arik ?
Alles fing so gut an. Clarissa ist total verliebt in Arik, den geheimnisvollen Jungen, der eines Tages plötzlich wie vom Himmel gefallen vor ihr steht und behauptet, dass er sie aus ihrer gemeinsamen Zukunft kennt. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer, denn eines Nachts verschwindet Arik spurlos und lässt Clarissa verzweifelt zurück. Gemeinsam mit dem charismatischen Jay begibt sie sich auf die Suche nach ihm, ohne zu ahnen, dass sie damit Arik und ihre Liebe in größte Gefahr bringt....<
Quelle: www.amazon.de

Meinung:

Im ersten Teil nahm die Geschichte gegen Ende eine überraschende Wendung, an die hier nahtlos angeknüpft wird.

Trotzdem beginnt hier etwas Neues und es fällt mir erstaunlich schwer mich einzufinden, obwohl ich beide Bände direkt nacheinander gelesen habe. Ich weiß nicht an was es liegt, aber Band 2 hat mich nicht zu einhundert Prozent überzeugen können.

Claudia Walter gewährt uns zwar tiefere Einblicke in das Wesen der einzelnen Protagonisten, bringt neue Personen ins Spiel, bleibt bei ihrem angenehmen Schreibstil, bringt aber den Lesefluß immer wieder durch unaufgeklärte und mich verwirrende Handlungen ins Stocken. Ich hätte mir hier, vor allem, da es offensichtlich der letzte Band dieser Reihe ist, in manchen Momenten ein paar mehr Erklärungen gewünscht.

Ich möchte gar nicht allzu viel über den Inhalt verraten, weil ich eigentlich nichts vorweg nehmen will.

Gerade nur so viel:

Arik verschwindet und Clarissa verzweifelt.

Das zieht sich eine ganze Weile so hin und man leidet mit ihr, was mir ehrlich gesagt teilweise ein bisschen aufs Gemüt drückt. :(

Es gelingt Claudia Winter auch hier immer wieder mich mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen, leider reicht es dieses Mal aber nicht für die volle Punktzahl.

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung, die an manchen Stellen leider für Verwirrung sorgt und die mich am Ende zwar glücklich, aber nicht vollkommen zufrieden zurücklässt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juni 2014
......diesmal mit etwas mehr Dramatik als bei dem Vorgängerband.

Inhalt:

Wo ist Arik? Alles fing so gut an. Clarissa ist total verliebt in Arik, den geheimnisvollen Jungen, der eines Tages plötzlich wie vom Himmel gefallen vor ihr steht und behauptet, dass er sie aus ihrer gemeinsamen Zukunft kennt. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer, denn eines Nachts verschwindet Arik spurlos und lässt Clarissa verzweifelt zurück. Gemeinsam mit dem charismatischen Jay begibt sie sich auf die Suche nach ihm, ohne zu ahnen, dass sie damit Arik und ihre Liebe in größte Gefahr bringt......

Mein Eindruck:

Die Geschichte geht exakt da weiter wo der 1. Teil geendet hat, diesmal jedoch wird uns die Geschichte gleich aus drei Perspektiven erzählt, und zwar aus Clarissas Sicht, aus Ariks Sicht, und aus Mikes Sicht. Auch werden diesmal die meisten Fragen beantwortet, besonders natürlich Ariks Geheimnisse. Aber auch hier hatte ich wieder einige Probleme in die Geschichte zu finden, was meiner Meinung nach daran lag, dass einfach immer wieder neue Geheimnisse dazu kommen, ohne dabei sofort eine Antwort darauf zu bekommen. So sammeln sich die Geheimnisse und man ist nonstop am grübeln was es damit nun wieder auf sich hat, und so verliert man deswegen immer wieder den Faden. Ich fand die Zeitsprünge inklusive neuer Personen und Welten irgendwann ziemlich anstrengend zu lesen. Schade fand ich auch dass man von Clarissa und Arik als Paar hier in diesem Teil nicht viel von hat. Kaum gefunden, schon wieder getrennt, dafür ist das letzte drittel des Buches unglaublich spannend und alle Fäden laufen wieder zusammen. Trotz all der Kritik, ist dieser Teil sehr gut und auch der Schreibstil ist nach wie vor hervorragend. Von mir bekommt dieser Teil 4,4/5 Sterne, im Großen und Ganzen sind beide Teile recht gut, und ich würde sie jedem empfehlen, denn irgendetwas haben die zwei Geschichten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2016
Ich habe den zweiten Teil ebenso verschlungen wie den ersten.
Es ist manchmal nicht ganz einfach die Zeit im Auge zu behalten ;-)
Ich finde es schön das es dieses Mal auch die Sichtweise einer dritten Person gibt. Das macht es noch spannender!
Ich kann beide Bücher sehr empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2014
Quer durch die Zeiten, wer behält da noch den Überblick was war, was nicht war, was ev. sein wird und Erinnerungen von Dingen die mal geschehen sind in einer Zukunft die es so doch nicht mehr gibt? Die Geschichte is spannend bis zum Schluss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. September 2014
Wer hätte diese Wendung erwartet???? Spannend gings bis zum bitteren Ende weiter!!!! Viel zu schnell hab ich das Buch gelesen und wieder einmal bestätigt sich: die Liebe schafft alles wenn auch manchmal auf Umwegen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

GEJAGT
3,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken