Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Zotac ZBOX nano AD10 Mini-PC (AMD E-350, 1,6GHz, DDR3 Speicher, SATA 600)

4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Bluetooth
  • WLAN

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen


Produktinformationen

Technische Details
MarkeZotac
Modell/SerieZBOX nano AD10
Artikelgewicht1,7 Kg
Produktabmessungen12,7 x 12,7 x 4,5 cm
ModellnummerZBOXNANO-AD10-E
FarbeSchwarz, Weiß
FormfaktorNettop
ProzessormarkeAMD
Prozessorgeschwindigkeit1.6 GHz
Prozessoranzahl2
RAM Größe2048 MB
SpeichertechnikDDR3-SDRAM
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
Max. unterstützte Größe4 GB
Größe Festplatte320 GB
FestplatteninterfaceSerial ATA-600
Audio Ausgang1
ChipsatzherstellerAMD
Beschreibung GrafikkarteAMD
Connectivity TypeJa
WLAN Typ 802.11B, 802.11G, 802.11n
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen2
Anzahl HDMI Schnittstellen1
Number of Ethernet Ports1
Optischer SpeicherNicht
BetriebssystemWindows XP/Vista/7, Linux, Nicht
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB005KBN5E2
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 29.483 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,7 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit31. August 2011
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

ZOTAC ZBOX AD10 NANO AMD E-350 Barebone

Erleben Sie mit der ZOTAC ZBOX AD10 Plus mit AMD APU Technologie eine faszinierende Multimedia-Erfahrung in High-Definition mit beispielloser Energieeffizienz auf kleinster Größe von nur 127mm x 127mm x 45mm. Die leistungsstarke AMD E-350 APU der ZBOX AD10 Plus verfügt dabei über zwei CPU Kerne mit 1,6 GHz sowie über eine integrierte AMD Radeon HD 6310 Grafik mit 80 Stream-Prozessoren sowie DirectX 11Unterstützung. Dies erlaubt der ZBOX zum einen enorme Multi-Tasking-Fähigkeiten und zum anderen eine beeindruckende Grafikperformance sowie Full-HD Videowiedergabe in kristallklaren 1080p.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ich habe mir die Zotac ZBOX Nano als universellen Ersatz für eine Multimedia-Festplatte geholt - bei mir ist sie mit 4GB RAM und einer 250GB Notebook-Festplatte (beides jeweils nicht dabei) bestückt.

== Das Gerät ==
Die Bezeichnung "nano" ist übrigens durchaus passend. Einen kleineren PC mit dieser Ausstattung bekommt man nur schwer. Das Gerät selbst geht als Winzling durch.

== Funktionen ==
Der WLAN-Empfang ist unterdurchschnittlich. Selbst mein Smartphone hat da besseren Empfang, aber die Verbindung steht. Bluetooth bietet die ZBOX ebenso wie einen SD-Kartenleser und 4 USB-Anschlüsse (davon 2x USB 3.0).

== Betrieb ==
Zur Installation eines Betriebssystems schließt man entweder einen bootfähigen USB-Stick oder ein USB-DVD-Laufwerk an.
Die Installation von Windows mit dem von mir dazugekauften 4GB-RAM-Riegel schlug übrigens jedesmal fehl - Windows kann die Konfiguration auf dieser Hardware nicht abschließen. So habe ich zur Installation einfach einen 2GB-RAM-Riegel aus meinem Notebook eingebaut und damit lief alles glatt. Danach konnte ich den 4GB-Riegel wieder einbauen. Windows meckerte dann nicht mehr.

Der eingebaute AMD E-350 Prozessor ist merkbar schneller als ein Intel Atom Prozessor, der PC lässt sich recht flüssig bedienen, Programme starten ohne große Verzögerung.

Den Lüfter der ZBOX ist hörbar, aber nicht wirklich störend - wie ein normaler Notebook-Lüfter halt. Allerdings sollte man im BIOS die Lüfter-Anlauftemperatur auf 60° erhöhen. Dann bleibt der Rechner schön leise und wird trotzdem nicht zu heiß (die E-350 APU kann bis zu max. 100°C ab).

Im Lieferumfang ist u.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Hallo zusammen,

ich versuche mich mal mit meiner ersten Rezension ;-)

Den Zotac AD10 habe ich mir als möglichen HTPC gekauft.
Vor dem Kauf habe ich mich länger mit dem Thema HTPC beschäftigt und wollte mir eigentlich einen aus einzelnen Komponenten bauen.
Doch dann sah ich die ZBOX Nano-Modelle und es war Liebe auf den "fast" ersten Blick. ;-)
Das "fast" ist jedoch nur dadurch begründet, dass sich Zusatzkarten (TV-Karte) nicht im Gehäuse verbauen lassen.
Da dies aber auch beim Eigenbau nur in recht großen Gehäusen möglich ist (viel größer als die 12x12x4 des AD10), habe ich mich für einen Kompromiss aus AD10 und USB-DVB-T-Stick entschieden.

Da ich noch eine SSD rumliegen hatte, habe ich mich für die Barebone-Variante entschieden.

Einbau der SSD und des RAM:
Funktioniert mehr als einfach innerhalb weniger Minuten. Lediglich ein sehr feiner Schraubendreher wird benötigt.

Inbetriebnahme:
Über einen bootbaren USB-Stick lies sich ohne Probleme die Firmware aktualisieren. Diese verwandelt sich von einem "oldschool" Bios-Look nach dem Update in ein neues und buntes UEFI-Bios. Die Bios-Einstellungen sollten nach dem Update auf Standard zurück gesetzt und nach einem Neustart den eigenen wünschen angepasst werden.

Für den Einsatz als HTPC habe ich mich als Plattform für OpenElec entschieden, da ich ein Betriebssystem wollte, dass lediglich exakt das mitbringt, was ein HTPC braucht.

Da ich bis auf wenige Berührungspunkte nichts mit Linux zu tun hatte, war ich zunächst skeptisch.
Meine Skepsis war allerdings unbegründet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
ich habe ja schon einige Net-Tops und Mini-PCs durch, aber der Zotac ist mit Abstand der beste!
Mal abgesehen von dem ansprechenden Gehäuse mit den dezent grün leuchtenden Ring auf der Oberseite ist er von den inneren Werten her mit jedem einfachen Desktop vergleichbar.
Einziges Manko ist der hörbare Lüfter, hörbar aber nicht laut!
Am meisten haben mich die USB - Schnittstellen überzeugt: 2 mal USB2.0 und zwei mal USB3.0, alle vier mit eigenem Controller. Meist hat ein solcher PC nur einen Controller und die Schnittstellen werden über einen internen Hub multipliziert. Damit können zwei USB-Geräte gleichzeitig nie auf die volle Leistung kommen. Bem Zotac geht das.
Der Rest funktioniert einfach wie er soll. 2,5 Zoll Platte rein (beim mir 1TB), Speicher (4GB), USB-Tastatur und USB-DVD-Laufwerk anschließen, die muss man schon haben, und in einer halben Stunde ist das Betriebssystem daruf und der PC einsatzbereit.
Bei Win7 64Bit wurden Grafikkarte, WLAN, Kartenleser und Fernbedienung nicht automatisch erkannt, Treiber-CD rein und gut is.
Die Leistung der Grafikkarte und der Prozessor sind für einen HTPC völlig ausreichend, wenn der ketzt noch einen 5.1 Audio-Ausgang hätte, dann könnte ich meinen Media-Player in Rente schicken. DTS word aber über HDMI rausgegeben, nur muss der Fernseher oder der Verstärker dazu HDMI 1.4 können. Ist wohl kein echter Nachteil.
Ich gebe verdiente fünf Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen