Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zielgerade von [Fuchsberger, Joachim]

Zielgerade Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Seine klare Sprache und die humorvollen Redewendungen sorgen für ein kurzweiliges und dabei spannendes Lesevergnügen." (F. F. dabei (TV today))

"Ein sehr persönliches Buch von einer sehr beeindruckenden Persönlichkeit." (Pflege Hausmagazin)

"... eine Art Vermächtnis einer beeindruckenden Persönlichkeit" (Kieler Nachrichten)

Kurzbeschreibung

Jetzt endlich da: Das neue Buch von Joachim Fuchsberger!


Es sollte schon im vergangenen Jahr erscheinen, doch die Gesundheit ließ es nicht zu. Jetzt aber ist es soweit: Nach seinem Bestseller »Altwerden ist nichts für Feiglinge« folgt nun sein neues Buch »Zielgerade«. Darin stellt Joachim Fuchsberger sich in der ihm eigenen Mischung aus Nachdenklichkeit, Launigkeit und vor allem Menschlichkeit den großen Fragen des Lebens.
Es geht – natürlich – um Beziehungen, um den Umgang mit unserer Welt und ihren Ressourcen. Aber auch um die Welt der Politik und um die Politiker selbst, bei denen er immer häufiger Ehrlichkeit und Transparenz vermisst.
Ein sehr persönliches Buch einer beeindruckenden Persönlichkeit.


Nach dem Schlaganfall
»Du hast einen Schlaganfall«, sagte Max, Hausarzt und Freund, einsneunzig groß, mit einer Stimme wie die tiefste Orgelpfeife. [...] In der vortrefflichen Schlaganfall-Abteilung belehrte man mich, was für ein ungeheueres Glück ich gehabt hätte! Wie bitte? Ungeheueres Glück bei einem Schlaganfall? Eher dachte ich, ob mein letztes Buch ›Altwerden ist nichts für Feiglinge‹ nicht vielleicht doch den falschen Titel hatte?! ›Altwerden ist Scheiße‹ käme der Sache und meinem Gefühl eigentlich näher.«


Zielgerade
»Es ist sinnlos, über das zu klagen, was nicht mehr geht. Viel bekömmlicher ist es, sich zu freuen über das, was noch geht. ... Mein Verfallsdatum ist längst überschritten, und ein paar deutliche Vorwarnungen sind bei mir eingegangen. Ich bin dankbar für jeden neuen Morgen, an dem ich aufwache. Ich folge meiner inneren Stimme, zugegeben jetzt zwangsläufig. Ich stehe am Rand, nicht des Abgrunds, sondern des Geschehens, und beobachte mit gelassener Heiterkeit, angemessenem Zorn oder altersbedingtem Unverständnis, was rings um mich geschieht.«


Heimat
»Im Alter kam das Heimweh. Der Wunsch ›Zurück zu den Wurzeln‹ wurde immer stärker. Oder wie Heidi Brühl es einmal sagte: ›Wenn du lang genug hier [in Amerika] bist, sehnst du dich nach Weißwürsten, obwohl du sie überhaupt nicht magst.‹«


Gundel
»Es wird niemanden erstaunen, dass ich dieses Buch meiner Gundel widme, in tiefer Dankbarkeit dafür, dass sie ein Leben lang mein Navigator war, meine Beraterin, meine Freundin, meine Frau, die Mutter unseres tragisch ums Leben gekommenen Sohnes. ... Sie hat mich gehalten, wenn ich in letzter Zeit verzweifelt aufgeben wollte.«




Auf der Zielgeraden – Nachdenkliches und Nachdenkenswertes aus einem reichen Leben
Ein persönliches, aber auch streitbares Buch



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1168 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus (21. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00IN3E4IK
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #79.725 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Wein wird von Jahr zu Jahr besser, mit Blacky scheint es ebenso zu sein. Er schreibt in seinem neuen Buch nicht chronologisch, er nennt seine Geschichten selbst Kaleidoskop-Geschichten. Und dennoch ergibt sein charmantes Geplauder einen Sinn.

Auf der Zielgeraden schaut er zurück, aber eben nicht nur:

Seite 57: "Mich beschäftigt der Gedanke, warum wir Menschen nahezu alles, was zu unserem Vorteil erfunden wurde, im Lauf der Zeit zu unserem Nachteil, nicht selten zu unserer Vernichtung missbrauchen."

Wer Joachim Fuchsberger vom Fernsehen kennt, der erkennt ihn hier an seiner Schreibe sofort. Munter drauf zu, ein Blatt vor dem Mund scheint ihm fremd zu sein und manchmal auch sehr deutlich werdend, kommentiert Blacky nicht nur Kindheitserinnerungen sondern auch, aktuelle Politik und nimmt sogar zu Markus Lanz und seiner Sendung "Wetten dass?" Stellung.

Einen Moment habe ich darüber gegrübelt, ob ich diesem Titel wirklich volle 5 Sterne gebe, denn wirkliche Neuigkeiten bekomme ich hier nicht präsentiert. Aber Fuchsbergers Altersweisheiten kommen so glaubhaft und so authentisch rüber, dass ich einfach nicht anders kann, als 5 Sterne dafür zu geben. Außerdem spricht mir der hochverehrte Greis in vielen seiner Kommentare aus der Seele, oft hätte ich es nicht besser auf den Punkt bringen können.

Nett auch die Idee, ein paar Geschichten von alten beruflichen Weggefährten zu erzählen. Harald Juhnke, Roy Black und Barbara Streisand tauchen da unter anderem auf.

Große Schrift - gut zu lesen, ein Muss für Blacky-Fans!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marakkaram TOP 1000 REZENSENT am 23. Juli 2014
Format: Kindle Edition
>>Es sind keine Schmeichler, die uns mit Staunen betrachten und meinen, dass wir im hohen Alter immer noch gut aussähen. Ich erwidere das Kompliment gerne mit der lapidaren Feststellung: "Im Gesicht fehlt mir ja nichts!">>

In "Zielgerade" erleben wir einen Blacky, wie man ihn kennt und wofür man ihn liebt. Offen, schnörkellos und gerade heraus, sinniert er über das Leben, Politik, Religion, das alt sein, die Umwelt und und und.... und der Leser - der folgt ihm wie gebannt.

Ja, er plaudert ohne einen roten Faden oder Ziel einfach drauf los und es funktioniert. Wer ihn einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß wovon ich rede, denn er ist ein Magnet, ein "Menschenfänger" und dieses ihm so eigene Charisma strahlt auch in diesem Buch aus jeder Seite.

Schonungslos offen, bzw. einfach nur ehrlich, erzählt er von der Nazivergangenheit seines Vaters, dem Tod seines Sohnes und die Freundschaft zu einigen wenigen Weggefährten. Dabei immer an seiner Seite, seine "Regierung" - Ehefrau Gundel.

Mich persönlich hat Blacky bereits durch meine Kindheit begleitet. Ich war und bin von seiner Ausstrahlung fasziniert. Für alle denen es ähnlich geht, ist dieses Buch ein absolutes Muss. Für diejenigen, die einfach aus Interesse gerne eine Autobiographie o.ä. lesen möchten, wohl eher nicht. Denn hier sinniert jemand über Gott und die Welt und das stets mit sehr starken eigenen (manchmal auch eigensinnigen, oft sehr pessimistischen) Ansichten - unverstellt und frei Schnauze.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Was ist dieses Buch? Eine persönliche Biografie, eine Betrachtung über die wichtigen Dinge des Lebens, oder eine Abrechnung mit unfähigen Politikern und korrupten Wirtschaftsfunktionären? Es ist wohl von allem ein bischen. Fuchsberger selbst nennt es übrigens Kalaidoskop. Zitat: "Das mit dem Kaleidskop hat Vorteile. Ich muss mich an keine Chronologie halten, kann Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einfach mischen." Ja, und das macht er dann auch im Buch.

Fangen wir mit der Gegenwart an, mit der Abrechnung mit unserer heutigen Gesellschaft und ihren negativen Begleiterscheinungen an. Hier holt Fuchsberger zu einer Art Rundumschlag aus. Ob gebrochene Wahlversprechen, Berliner Flughafendebakel oder den "Veggy-Day" der Grünen - kaum ein Thema scheint vor ihm sicher. Naja, es mag zwar vieles stimmen von dem, was er dazu schreibt, aber viel Neues hat er dazu natürlich auch nicht beizutragen - das kann man ja auch nicht erwarten. Seine Sicht auf die Welt ist schon erstaunlich negativ. Er sieht nämlich nicht nur sich selbst, sondern die ganze Gesellschaft auf der Zielgeraden. Immerhin fragt er sich dann selbst: "Bin ich vielleicht zu pessimistisch?" Hoffentlich doch, möchte man ihm als Leser antworten!

Interessanter fand ich die autobiografischen Teile des Buches. Und Fuchsberger hat ja auch wirklich viel zu erzählen aus seinem inzwischen 87-jährigen Leben: eine Kindheit unter Hitler, als 16-jähriger zum Kriegsdienst eingezogen, Gefangenschaft, nach 1945 sein Aufstieg in Film und Fernsehen, viele Jahre in Australien und natürlich die inzwischen fast 60-jährige Ehe mit seiner geliebten Gundel. All das kommt im Buch zur Sprache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Würde Blacky noch Leben, würde er vielleicht sagen.... "Mann" muss wissen, wann man aufhören muss...
Ich hatte in den letzten Jahren Gelegenheit Menschen zu treffen, die irgendwie geahnt haben müssen, dass Ihre Zeit gekommen ist. Ich denke Blacky gehörte dazu. Allein das Gedicht, dass er in diesem Buch der Öffentlichkeit zugänglich macht, spricht für sich.
Seine offene und beschwingliche Art seine Lebensgeschichten, Anekdoten und Gedanken zu Papier zu bringen, finde ich - Gott sei Dank - einzigartig. Wäre das nicht so, würde er sich sicherlich nicht von anderen Autoren unterscheiden und absetzen. Alle seine Bücher sind wirklich lesens- und empfehlenswert. Wer ihn mag, sollte das nicht versäumen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover