Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zetsuai 1989, Bd.1 Taschenbuch – 15. Februar 2001

4.9 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00 EUR 0,04
2 neu ab EUR 7,00 15 gebraucht ab EUR 0,04 1 Sammlerstück ab EUR 300,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Zetsuai ist eine Manga-Serie, die von vielen Lesern, aber noch von viel mehr Leserinnen in Deutschland sehnlichst gewünscht wurde. Carlsen Comics konnte diesem Wunsch nachkommen und startete im Herbst 2000 -- rund zehn Jahre nach Erscheinen in Japan -- mit der Veröffentlichung des ersten Teils die Serie, die nun abgeschlossen vorliegt. Das eigenständige Manga-Genre "Shonen-Ai" lässt sich in etwa mit Knabenliebe übersetzen und beinhaltet eine große Themenvielfalt, die androgyne Männergestalten entsprechend in Szene setzt.

Zu Band eins: Koji Nanjo wacht nach einem 30-stündigen Fieberschlaf in einem fremden Bett neben einem anderen Jungen auf. Dieser Junge heißt Takuto Izumi, ist 17 Jahre alt, von Sternzeichen Löwe, störrisch, ehrlich bis zum Umfallen und hasst es, wenn er lügen muss. Er ist ein exzellenter Fußballspieler und hat Koji von der Straße aufgelesen und bei sich zu Hause versorgt. Koji schaut Takuto beim Fußballspielen zu, ja spielt sogar selbst mit und blickt in Takutos funkelnde Augen. Er wird sich eines großen Irrtums bewusst: Das Mädchen, in das er sich vor sechs Jahren verliebte, war nicht Serika Izumi, sondern Takuto. Koji sortiert für sich seine Gefühle, während Takuto erfährt, dass Koji Nanjo einer der beliebtesten Popsänger ist und zudem als "lotosroter Nanjo" berühmt-berüchtigt ist. Takuto hat sich bei Koji mit dem Fieber angesteckt. Er landet direkt vom Fußballfeld im Krankenhaus.

Den ungeübteren Manga-Lesern mag die chronologisch geschilderte Handlung verwirrend vorkommen, doch die Liebesgeschichte entwickelt sich mit den Bildern, in denen auch eine Kussandeutung Kojis gezeigt wird. Es empfiehlt sich übrigens das Manga beim Lesen hin und wieder zu drehen, um in den vollen Genuss der Zeichnungen zu gelangen. In diesem ersten der 5-bändigen Zetsuai-1989-Serie ist "Ballad" (Liebeslied) enthalten. In diesem Kapitel wird die Geschichte erzählt, wie sich Koji Nanjos Sängerkarriere entwickelte. Ein redaktioneller Teil erzählt Hintergründe über das Genre Shonen-Ai und Minami Ozaki. --Mathias Mahler

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die 1968 in Hiratsuka geborenen Minami Ozaki, die seit ihrem achtzehnten Lebensjahr Comics zeichnet, debütierte als Profi mit "Chuusei no akashi" und veröffentlichte kurz darauf "3 days" in dem Magazin "Margaret No. 6". Der große Durchbruch gelang ihr 1989 mit "Zetsuai", dem die auch als Film umgesetzte Fortsetzung "Bronze" folgte. Neben diesen beiden Hauptserien hat sie auch zahlreiche Artbooks mit farbigen Illustrationen veröffentlicht, darunter "Zodiac" und "Neo Egoism".


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 20 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 10. November 2001
Format: Taschenbuch
Ich bin absoluter Zetsuai/Bronze Fan seit ich das erste Bild von Kouji gesehen habe. Und wer denkt, daß es so eine ZetsuAi (verzweifelte Liebe) nur im Manga gibt hat sich geschnitten. Minamin Ozaki hat ihre eigenen Probleme in diesem Manga verarbeitet und wer auch mal was härteres sehen will zwischen Kouji und Izumi sollte versuchen an die Doushinjis zu kommen. Auch die Artbook wären was, daß Carlson noch rausbringen sollte, aber vor allem die OVA'S und die Soundtracks, glücklich wer sie bereits besitzt. Ich kann nur sagen, es macht süchtig und wenn ich Kouji bei den Mülleimern morgen finden sollte, ich würde ihn auch aufnehmen. Jeder der auch nur ein geringfüges Faible für Tragik, Herzschmerz und große Gefühle hat sollte sich Zetsuai/Bronze nicht entgehen lassen.
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zuerst einmal eine Warnung: man kann diesen Manga nicht einzeln lesen. Wenn man erst einmal anfängt, will man auch die ganze Geschichte wissen. Also ist dies kein Buch zum mal reinschauen!
Die Zeichnungen sind anders, als die meisten Mangas und der Inhalt ist nichts für Kinder. Es ist düster und voller Emotionen. Der 'Corto Maltese' der Mangas sozusagen. Der Zeichenstil ist teilweise eher skizzenhaft und Gedanken und gesprochene Wörter überlagern sich, es ist nicht einfach zu lesen.
Die Geschichte enthält keine magischen Elemente ist aber auch nicht gerade realistisch. Ein 17-jähriger sammelt einen 16-jährigen, der besoffen und durchgeregnet zwischen den Mülltonnen liegt ein und nimmt ihn mit nach Hause, um ihn gesund zu pflegen. Beide schleppen bergeweise Probleme mit sich rum und sind viel zu erwachsen für ihr Alter... Könnte von der Geschichte her glatt eine soap-opera sein. Aber trotzdem funktioniert es.
Diese Geschichte ist anrührend und gefühlvoll und mitreissend. Man kommt von den Personen nicht los. Es ist egal, ob das realistisch ist, oder ob man wirklich ein Tor von der Mittellinie schießen kann und so weiter. Die Gefühle der beiden Helden sind wichtig, sonst gar nichts!
Die Autorin hat etwas sehr schönes mit diesem Buch geschaffen. Vielleicht könnten die Zeichnungen noch besser sein, aber Text und Gestaltung sind absolut gelungen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es ist der erste ShonenAi Manga in Deuschland was ja auch mal Zeit wurde und da ich ja sonst immer nur in der Animania von ShonenAi lese habe ich mich sehr gefreut und den ersten Band sofort gekauft. Ja, was soll man sagen. Er ist perfekt! Erst einmal die Story, dann die romantischen Einlagen, die einem unter die Haut gehen können. Einer der schönsten Extras ist die Extrageschichte zum Schluss, aus der Vergangenheit von Koji. Wenn ich diesen Band lese, kann ich nur noch an die Geschichte denken, alles andere ist dann verschwunden. Grandios
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Koji Nanjo ist sechzehn und bereits ein gefeierter Popstar. Er sieht übrigens auch aus, wie im Jahre 1989 ein Popstar ausgesehen hat und wird von Frauen jeden Alters umschwärmt (und von solchen, die älter sind als er auch erfolgreich verführt). Er hat sich vor Jahren in ein fußballspielendes Mädchen verliebt (glaubt er!), dessen Augen er nicht mehr vergessen kann. Eines Tages betrinkt er sich und brütet gleichzeitig einen Grippevirus aus, was in Kombination dazu führt, daß er sich einen Schlafplatz hinter ein paar Mülltonnen sucht. Dort sammelt ihn Takuto Izumi auf, 16 Jahre alt, der neben der Schule zwei Jobs und außer seinen Geschwistern Serika (w) und Yugo (m) nur Fußball im Kopf hat. Koji muß erkennen, daß das vermeintliche Mädchen, das seit Jahren durch seine Träume geistert, in Wahrheit Takuto ist (den er mit Serika verwechselt hatte) und daß, oh Schreck, was nicht hätte passieren sollen, er sich in einen Jungen verliebt hat. Der nichtsahnende Takuto muß sich mit dem Umstand herumschlagen, daß sein ungebetener und noch dazu berühmter Gast ihm nicht mehr von der Pelle weicht und noch dazu einen Rattenschwanz an Papparazzi hinter sich herzieht, die erst mal nichts Besseres zu tun haben, als in seiner und Serikas Familiengeschichte herumzuwühlen, vor allem, als Koji, um gegenüber der Presse die Wahrheit zu vertuschen, Serika küsst. Das ist, ganz vorsichtig ausgedrückt, nicht unbedingt der beste Auftakt für eine glückliche und harmonische Beziehung...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit Zetsuai hat Minami Ozaki nicht nur ihr größtes, sondern auch ihr schönstes Werk geschaffen! In unachahmlich anrührender Weise erzählt sie die romantische Liebesgeschichte zwischen dem 16jährigen Popidol Koji Nanjo und dem 17jährigen Fussballfanatiker Takuto Izumi.
Sicher muss ich zustimmen, dass man sich an den Zeichenstil erst einmal gewöhnen muss (In den letzten Bänden hat sie sich auch wahnsinnig verbessert!) Denn mit ihrem skizzenhaften Stil unterstreicht sie das Groteske ihrer Geschichte, was, das finde zumindest ich, gerade den Reiz dieser Story ausmacht. So viel auch zu den Leuten, die die Story "unrealistisch" finden. Romane etc. sind nun einmal Fiktionen, deshalb lesen es die Leute!!!
Also, für Yaoi-Fans ist dieser Manga ein absolutes muss, allerdings würde ich an eurer Stelle damit warten, ihn zu kaufen, denn für einen Anfänger ist es nahezu unmöglich bei den Sprechblasen durchzusteigen. Eben pikante Kost für Fortgeschrittene! ;P
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen