Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zend Framework 2: Webanwe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zend Framework 2: Webanwendungen mit dem PHP-Framework (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – 29. Juli 2013

2.9 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,90
EUR 39,90 EUR 19,98
59 neu ab EUR 39,90 8 gebraucht ab EUR 19,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Zend Framework 2: Webanwendungen mit dem PHP-Framework (Galileo Computing)
  • +
  • Apache 2.4: Skalierung, Performance-Tuning, CGI, SSI, Authentifizierung, Sicherheit, VMware Re (Galileo Computing)
Gesamtpreis: EUR 89,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

textico.de

Ralf Eggert springt mit seinem Zend Framework 2: Webanwendungen mit dem PHP-Framework zusammen mit dem Leser kopfüber in das komponenten-orientierte Framework für PHP 5 und zeigt Komponente für Komponente und Modul für Modul die theoretischen und praktischen Grundlagen bis hin zur Entwicklung eigener Komponenten.

Nach einem Überblick und Einstieg in Zend 2 fasst Eggert die Neuerungen der Version 2 zusammen, bevor er übersichtlich durch die Einrichtung des Frameworks begleitet. Dann arbeitet er die wichtigsten Komponenten im Praxiszusammenhang mit entsprechendem Code ab. Ebenso geht er bei den dann folgenden Modulen vor - Erklärungen, Beispiele, Praxisumsetzung.

Konkret und einfach nachvollziehbar erarbeitet Eggert zusammen mit dem Leser das Zend Framework 2 - das Gesamtbild setzt sich Komponente für Komponente und Modul für Modul in einem Projekt zusammen. Up to date und up to speed. --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

Durch den Einsatz von Zend lässt sich die Entwicklungszeit stark beschleunigen. Mithilfe des Buches bekommen Entwickler schnell, verständlich und problemorientiert eine Einführung und Anwendungshinweise in das Zukunftsframework. Klasse Einführung. (mediavalley.de)

Das Buch bietet einen umfassenden Einstieg in Zend Framework 2. Zuerst werden die wesentlichen Komponenten ausführlich behandelt, um anschließend aus dem gewonnenen Know-how eine Beispiel-Anwendung zu erstellen. Positiv ist, dass bei der Behandlung der Komponenten stets ein Beispiel verwendet wird. (Mittwald Blog)

Buchtipp! (IT Mittelstand)


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist absolut nichts für Anfänger, die einen Einstieg in Zend Framework 2 haben wollen. Wer keine Erfahrungen mit MVC oder einem Framework hat, braucht sich dieses Buch nicht zulegen, da er den Erklärungen kaum folgen kann.

Selber habe ich schon einige Erfahrungen in PHP und wollte nun meine Website mit ZF2 verbessern. Daraus ist leider nichts geworden, da der Autor keinen klaren Faden durch das Buch zieht und immer nur einzelne Komponenten vorstellt, mit denen ein Neuling nichts anzufangen weiß.
Gerade am Anfang bleiben viele Verständnisfragen offen. Dadurch hat ein Anfänger keine Chance dem Stoff zu folgen.

Das Buch ist wohl nur für Umsteiger von ZF1 gedacht.

Schade, da es nicht gerade günstig war.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J. Weber am 7. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe mir die erste Auflage dieses Buches, gleich nach Erscheinen gekauft. Die erste Auflage erschien ja noch im Addison-Wesley Verlag. Der Nachdruck wurde dann bei Galileo Computing aufgelegt. Geändert hat sich, laut Webseite zu dem Buch, wohl hauptsächlich ein Kapitel, zudem sind weitere Kapitel hinzugekommen und Fehler wurden verbessert. Hier der genaue Text: [...]

Aber zurück zum Thema. Ich hatte mir von dem Buch erheblich mehr erhofft und bin total enttäuscht worden. Ich habe dem Buch über ein Jahr eine Chance gegeben, aber ich werde einfach nicht warm damit. Immer wieder breche ich das Lesen ab, weil es einfach so trocken und wenig zusammenhängend geschrieben ist. Ich habe Kapitel 1 bis 7 gelesen, die alle wie eine Art API nur wenig ausführlicher beschrieben sind. Oft wird dann sogar auf die API verwiesen. Dieser Stil streckt sich bis Kapitel 14 fort. Dann habe ich in Kapitel 15 weitergelesen - immer wieder mit langen Pausen, weil das Buch so kompakt und in einem schwierigen Stil geschrieben ist - dass man sich dafür immer bewusst Zeit nehmen muss und außerdem am besten direkt am Rechner sitzt, um überhaupt etwas zu verstehen. In Kapitel 15 wird dann genauer auf die an sich sehr gute Beispiel-Webseite Luigis-Pizza eingegangen. Doch auch hier ähnelt der Stil wieder einer API. Der Autor verwendet eine trockene, sachliche Sprache. Oft muss man richtig nachdenken, um versteckte Hinweise zu erkennen, warum hier etwas genau so umgesetzt wird, wie es dann im Quellcode auftaucht. Bestes Beispiel: In Kapitel 4 werden StandardAutoloader und ClassMapAutoloader vorgestellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ThoDo am 7. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hatte bereits den "Vorgänger" aus dem anderen Verlag durchgearbeitet und war dabei schon von der Herangehensweise des Autors an das Thema Zend Framework 2 überzeugt.

Das vorliegende Buch gefällt mir nicht nur von der äußeren Qualität und der Aufmachung her viel besser - das wäre ja auch Quatsch.
Vielmehr sind die Inhalte teilweise überarbeitet, aktualisiert und/oder erweitert worden, so dass ich für den Alltag ein tatsächlich brauchbares Nachschlagewerk auf dem Schreibtisch habe (ich setze das Zend Framework beruflich ein). Weitere (Online-)Informationsquellen werden im Buch an passender Stelle genannt.

Mag einen der Umfang des Framework, dessen Einsatzmöglichkeiten und die Lernkurve zunächst vielleicht abschrecken, schafft es der Autor des Buches durch einen gut gegliederten Aufbau einem genau diese Befürchtung zu nehmen.

Bei der Vorstellung von Modulen, Komponenten und ggf. neuen Begriffen werden immer wieder kurze Codebeispiele und Einsatzmöglichkeiten gezeigt.
Dabei stellte ich anfangs fest, dass man an einigen Stellen nicht genau erkennen konnte, wie und wo ein dargestelltes Beispiel eingesetzt oder ausprobiert werden kann (Autoloader z.B.). Da wird vorgestellt, knapp erklärt und ggf. auf weitere Quellen verwiesen. Dabei ist mir klar, dass der Umfang des Buches natürlich beschränkt ist und nicht auf jedes kleinste Detail eingegangen werden kann.

Zudem wird diese "Schwäche" (die keine ist, siehe unten), in den letzten Kapiteln wieder wett gemacht, nämlich durch die zusammenhängende Anwendung die erstellt wird. Spätestens dann wird so manches viel deutlicher und es tritt an mehreren Stellen der berühmte "Aha-Effekt" ein!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich kann der Rezension von Dirk Jarzyna (sehen Sie weiter unten) nur anschließen. Ich habe das Buch von Anfang bis zum Ende durchgelesen und leider festgestellt, dass es absolut für Einsteiger ungeeignet ist. Ich werde nicht das doppelte Schreiben was schon erwähnt ist. Aber der Kauf dieses Buches hat sich nicht gelohnt. Das Buch ist meiner Meinung nach nur für Zendprofi geschrieben wurde.

Mir fehlten zusätzlich Themen bzw. Sachen im Buch wie:
- debugging bzw. Test im Zend 2 wurde sehr sehr wenig erwähnt.
- Ajax Controller und Modelstrukturen was schon zu der modernen Webtechnologie gehört
- Schwernachvollziehbare Beispiele haben überhaupt keine Klassendiagramme. Man könnte für den Anfänger mindestens eine UML-Diagramm anzeigen lassen, damit man nicht lange hin und her im Struktur springt. Einige Verbindungen und Implementationen mit AbstractFactory und EventManager Klassen konnte man kaum nachvollziehen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen