Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:23,15 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2007
Für alle, die zufällig darüber gestolpert sind:
Dies ist nicht unbedingt der erste Eindruck, den man von Bush bekommen sollte. Es sind aber auch nicht die Brotkrumen, die nach all den Jahren hinter dem Tisch vorgekehrt werden. Für den Ersteindruck empfehle ich das Debutalbum Sixteen Stone, da es einfach unglaublich ist.
Nun aber zu Zen-X-Four (10 Jahre,4 unglaublice Musiker):

Der erste Eindruck:
Wow, was ein Einstieg. Es beginnt mit unpluggedfeeling von comedown (live, acoustic), gefolgt von Glycerine. Danach kommen einige liveversionen, die man schon von dem Best Of 94-99 bzw. der entsprechenden DVD kennt.

Inhalt:
Einiges. Im Grunde ist nochmal die Best Of DVD dabei. Aber ich finde allein für die unplugged versionen lohnt sich der Kauf. Bei den Videos ist noch ein lustiges Making Of dabei.

Etwas fehlt:
etwas ernüchtert war ich über die Tatsache, dass sehr viele Lieder nun irgendwie für immer verschollen sein werden, da dieses Album irgendwie etwas endgültiges hat. Ich habe auch einmal (erfolglos) bei trauma records angefragt (vorheriges Label, ab Golden State atlantic records) und Lieder wie "Soloman's Bones", die nur einmal auf in manchen Teilen der Welt veröffentlichen Singles erschienen sind, werden wohl nicht auf einem "Bush - The Singles" Album landen. Ein Beispiel hierzu: Bubbles, wenn das jemand kennen sollte, ist auf dem Mallrats Soundtrack zu finden.

Fazit:
Auch wenn nicht viel drauf ist: man muss es haben. Dadurch erspart man sich meiner Meinung nach auch die Best Of DVD.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2007
Bush haben in den Jahren 1994-1999 drei Alben veröffentlicht:
I. Sixteen Stone
II. Razorblade Suitcase
III. The Science of Things

Nach dem 2. Album gab es noch das Remix Album "Deconstructed" das aber (grösstenteils zurecht) von Fans gemieden wird.

Nach dem 3. Album haben sie die Plattenfirma gewechselt, und das ist der Grund für die existierenden Compilations die jeweils von der alten Plattenfirma stammen, in Deutschland SPV.

Das 4. und letzte Bush Album "Golden State" wurde dann bei Warner veröffentlicht.

In den USA gibt es die Compilation "Zen X Four" im Standard Doppel-CD-Jewel-Case, die eine DVD mit den Clips und eine CD mit Radio-Live-Aufnahmen enthält. Darunter sind Acoustic Live Aufnahmen und elektrische Live Aufnahmen, manche Songs doppelt, alle für US-Radio-Sender im Rahmen der Promotion des Debut Albums im Jahr 1995 entstanden. Somit sind alle Songs aus "Sixteen Stone". Spielzeit der CD 50 min. Die DVD enthält 10 Clips aus der Zeit 1994-1999 (siehe unten), interessanterweise fehlt der Clip zu "Mouth". Dieser Song wurde damals als Single aus "Deconstructed" veröffentlicht, gleichzeitig aus dem Soundtrack zu "An American Werewolf in Paris". Es handelt sich um den Stingray Mix. Der Videoclip enthält Szenen aus dem Film. Vermutlich ist er aus rechtlichen Gründen nicht enthalten. Dazu gibt es eine Kurzdoku zum dritten Album und ein "Making of" zum Clip "The Chemicals Between Us". Es gibt kein Booklet, nur ein Faltblatt, also keine Liner Notes und keine Infos zur Band, jedoch ein kurzes Grusswort von Nigel Pulsford (Gitarrist 1994-1999).

Hierzulande gibt es die 2CD "Bush 1994-1999" sowie die gleichnamige DVD. Die DVD ist zunächst identisch mit der US-DVD, enthält aber zusätzlich das komplette "Woodstock '99" Konzert. Die deutsche 2CD enthält auf CD 1 eine Best of mit allen 11 Singles, also die 10 Songs die auf der DVD enthalten sind plus "Mouth (The Stingray Mix)", sowie 2 weitere Remixes aus "Deconstructed", die beide nicht gelungen sind, "Everything Zen (The Lhasa Fever Mix)" und "Swallowed (Goldie Toasted Both Sides Mix)". Das Booklet enthält alle Songtexte (ausser "Mouth"), sonst aber keine weiteren Infos.

Folgende Clips (teilweise eher Kurzfilme als Videoclips - z. B. "Greedy Fly" von Marcus Nispel) sind auf beiden DVD-Veröffentlichungen enthalten:

I. Sixteen Stone:
01 Everything Zen
02 Little Things
03 Comedown
04 Glycerine
05 Machinehead
II. Razorblade Suitcase:
06 Swallowed
07 Greedy Fly
08 Warm Machine
III. The Science of Things
09 The Chemicals Between Us
10 Letting The Cables Sleep

Bei den DVDs gibt es natürlich keinen 5.1 Sound, schliesslich hat hier die alte Plattenfirma Archivbestände veröffentlicht um schnell Kasse zu machen, da wurde keine Arbeit investiert. Aber trotzdem ist das ganze ordentlich gelungen.

Für Fans und Sammler sind alle 3 Veröffentlichungen empfehlenswert, insbesondere die US "Zen X Four" aufgrund der raren Live Aufnahmen. Diese US-Veröffentlichung wird auch durch ein "Grußwort" von Nigel Pulsford geadelt.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
Zen X Four by Bush is a live concert version of many of the hits that made the band famous such as; Machine, Comedown, Glycerine, and Everything Zen (including acoustic versions of some songs). Zen X Four by Bush is best for those who are familiar with and/or like hard rock music from the mid to late 1990's
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken