Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Zeitoun (KiWi) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Zeitoun (KiWi) Taschenbuch – 16. Februar 2012

4.1 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 16. Februar 2012
EUR 9,99
EUR 6,99 EUR 4,22
73 neu ab EUR 6,99 16 gebraucht ab EUR 4,22 1 Sammlerstück ab EUR 5,35

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Zeitoun (KiWi)
  • +
  • Weit Gegangen: Roman (KiWi)
  • +
  • Ein Hologramm für den König: Roman (KiWi)
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Sein Buch ist ein Meilenstein im Möglichkeitsraum zwischen Fiktion und Realität, weil es erzählerische Mittel nutzt, um Missstände aufzudecken – und trotzdem zum Lesen verführt.« (Anja Hirsch Frankfurter Allgemeine Zeitung 2011-07-29)

»[...] ein Meilenstein journalistischer Literatur, in seiner Mischung aus minutiöser Großrecherche und erzählerischer Wucht. [...] Eines der wichtigsten literarischen Zeugnisse der Bush-Ära.« (Süddeutsche Zeitung)

»Dave Eggers hat den Job des Schriftstellers brillant gemacht, er hat ihn in gewisser Weise für unsere Zeit neu erfunden.« (Spiegel Online)

»Eggers verdichtet die Geschichte in einer Mischung aus akribischer Recherche und kühler Distanz zu einem großen Moment journalistischer Literatur« (Financial Times Deutschland)

» Zeitoun ist ein ruhiger, sachlicher, unpolemischer Tatsachenroman und dennoch so aufregend wie wenige andere Bücher.« (Deutschlandradio)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dave Eggers wurde am 12. März 1970 geboren und ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Autoren. Er studierte Journalismus an der University of Illinois, Urbanam bis er die Uni im Alter von 21 Jahren abbrach, um sich nach dem Krebs-Tod seiner Eltern um den jüngeren Bruder Toph (Christopher Eggers) zu kümmern. Gemeinsam mit einem Freund übernahm er dort die lokale, kostenfreie Zeitung Cups, die sie nach und nach in das Satiremagazin Might umwandelten.In San Francisco gründete Eggers gemeinsam mit dem Lehrer Nínive Clements Calegari 2002 826 Valencia, eine gemeinnützige Schreibschule für Kinder von 6-18 Jahren. Die Schule hat mittlerweile sieben Ableger in Amerika. Im April 2010 kam das gemeinnützige Projekt ScholarMatch hinzu, das einen Kontakt zwischen Spendern und Studenten herstellt, die ihr Studium nicht selbst finanzieren können.Dave Eggers ist mit der Schriftstellerin Vendela Vida verheiratet und lebt mit den beiden gemeinsamen Kindern in der Nähe von San Francisco.
Werk2000 veröffentlichte Eggers unter dem Titel Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität sein Debut, in dem er die Schwierigkeiten schildert, auf die er bei der Erziehung seines jüngeren Bruders trifft. Das Memoir mit fiktionalen Elementen wurde schnell ein Bestseller und stand auf der Short-List des Non-Fiction Pulitzer Prize. 2002 erschien Eggers‘ erster Roman Ihr werdet (noch) merken, wie schnell wir sind, 2005 folgte der Kurzgeschichtenband Wie hungrig wir doch sind. Storys.
Neben seiner Tätigkeit als Romanautor, arbeitete Dave Eggers bei Salon.com und war Herausgeber des Magazins Might. Eggers gibt die jährliche Anthologie Best American Nonrequired Reading heraus, eine Sammlung von Kurzgeschichten, Essays, satirischen Texten und alternativen Comics. Er ist Gründer des Independent Verlags McSweeney´s. Der Verlag gibt mehrere Zeitschriften heraus, u.a. das vierteljährlich erscheinende Literaturjournal Timothy McSweeney´s Quarterly Concern (seit 1998), das Magazin The Believer (seit 2003), das von seiner Frau Vendela Vida betreut wird und das DVD-Magazin Wholphin (seit 2005). Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Christopher schreibt Dave Eggers Kinderbücher (Nonsens), die unter dem Pseudonym Dr. und Mr. Haggis-On-Whey erscheinen.
Auszeichnungen2013 Smithsonian magazine’s American Ingenuity Award in the Social Progress category2012 Mit Ein Hologramm für den König (engl. OT: A Hologram For The King) auf der 10 Best Books of 2012 list by editors of The New York Times Book Review, der New York Times 100 Notable Books of 2012 List (Fiction & Poetry), der New York Times 10 Best Books of 2012 list, der Hollywood.com Best Books of 2012 list und auf der Publishers Weekly Best Books of 2012 list2012 Commonwealth Club Inforum’s 21st Century Award2012 Albatros Literaturpreis für Zeitoun (engl. OT: Zeitoun), zusammen mit den Übersetzern Ulrike Wasel und Klaus Timmermann.2012 PEN Center USA Award of Honor 20122010 American Book Award und Dayton Literary Peace Prize für Zeitoun (engl. OT: Zeitoun)2009 Literarian Award of the National Book Award2009 Prix Médicis award für Weit gegangen. Das Leben des Valentino Achak Deng (engl. OT: What is the What. The Autobiography of Valentino Achak Deng)2009 Los Angeles Times Book Prize (Current Interest), Zeitoun (engl. OT: Zeitoun)2009 Los Angeles Times Book Prize (Innovator’s Award)2009 Entertainment Weekly “End-of-the-Decade” Best of list mit Zeitoun (engl. OT: Zeitoun)2008 TED Prize2007 Heinz Award (Arts and Humanities)2007 National Book Critics Circle Award (Fiction) finalist mit Weit gegangen. Das Leben des Valentino Achak Deng (engl. OT: What is the What. The Autobiography of Valentino Achak Deng)2006 Salon Book Award für Weit gegangen. Das Leben des Valentino Achak Deng (engl. OT: What is the What. The Autobiography of Valentino Achak Deng)2005 Named one of TIME Magazine’s 100 Most Influential People2003 Independent Book Award für Ihr werdet (noch) merken, wie schnell wir sind 2001 Pulitzer Prize for General Non-Fiction finalist für Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität. Eine wahre Geschichte 2001 Addison Metcalfe Award (American Academy of Arts and Letters)2000 Time Best Book of the Year, Washington Post Best Book of the Year, Los Angeles Times Best Book of the Year, New York Times Book Review Editors' Choice und San Francisco Chronicle Best Book of the Year für Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität. Eine wahre Geschichte
Publikationen
Romane• Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität. Eine wahre Geschichte, aus dem amerikanischen Engl. Von Leonie von Reppert –Bismarck und Thomas Rütten, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2005. (engl. OT: A Heartbreaking Work of Staggering Genius, 2000)• Ihr werdet (noch) merken, wie schnell wir sind, aus dem amerikanischen Engl. Von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2006. (engl. OT: You Shall Know Our Velocity, 2002)• Weit gegangen. Das Leben des Valentino Achak Deng, aus dem amerikanischen Engl. Von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2008. (engl. OT: What is the What. The Autobiography of Valentino Achak Deng, 2006)• Bei den wilden Kerlen, aus dem amerikanischen Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2009. (engl. OT: The Wild Things, 2008)• Zeitoun, aus dem amerikanischen Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2011. (engl. OT: Zeitoun, 2009)• Ein Hologramm für den König, aus dem amerikanischen Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2013. (engl. OT: A Hologram For The King, 2012) • Der Circle, aus dem amerikanischen Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014. (engl. OT: The Circle, 2013)
Kurzgeschichten• Wie hungrig wir doch sind. Storys, aus dem amerikanischen Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2005. (engl. OT: How We Are Hungry, 2005).• Eggers, Dave (Hrsg.), The Best of McSweeny´s, aus dem amerikanischen Engl. von aus dem Englischen von Astrid Becker, Marion Kappel, Ulrich Blumenbach, Clara Drechsler und Harald Hellmann, Andrea Fischer, Susanne Goga-Klinkenberg, Frank Heibert, Ingo Herzke, Chris Hirte, Marcus Ingenday, Johann Maas, Friedhelm Rathjen, Nikolaus Stingl, Klaus Timmermann und Ulrike Wasel, Peter Torberg, Kiepenheuer & Witsch, Köln 2008. (engl. OT: The Best of McSweeny´s, 2006)• Jokes Told in Heaven about Babies, McSweeny´s, San Francisco 2003. (unter dem Pseudonym Lucy Thomas)Drehbücher• Auf nach Nirgendwo – Away We Go (mit Vendela Vida), 2009.• Wo die wilden Kerle wohnen – The Wild Things (mit Spike Jonze), 2009.• Promised Land (Drehbuch von Matt Damon und John Krasinski basierend auf einer Vorlage von Dave Eggers), 2012.Kinderbücher (Co-Autor: Christopher Eggers, unter dem Pseudonym: Dr. und Mr. Doris Haggis-On-Whey)• Dr. und Mr. Doris Haggis-On-Whey, Giraffes? Giraffes!, McSweeney’s, San Francisco 2003.• Dr. und Mr. Doris Haggis-On-Whey, Your Disgusting Head, McSweeney’s, San Francisco 2004.• Dr. und Mr. Doris Haggis-On-Whey, Animals of the Ocean, in Particular the Giant Squid, McSweeney’s, San Francisco 2006.• Dr. und Mr. Doris Haggis-On-Whey, Cold Fusion, McSweeney’s, San Francisco 2009.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Beim Märchenvorlesen haben mich meine Kinder früher oft gefragt, ist die Geschichte auch wahr? Die Antwort war nie einfach, denn hat nicht jedes Märchen einen wahren Kern? Und was ist mit der schriftstellerischen Freiheit, die Fakten, so zusammenzufügen, dass eine ansprechende Geschichte daraus entsteht? Die Geschichte von Zeitoun ist wohl wahr. Leider.

Die Hauptperson ist ein amerikanischer Syrer, verheiratet mit einer zum Islam konvertierten Amerikanerin, vier Kinder, erfolgreicher Bauunternehmer, bestens integriert. Dann fegt der Wirbelsturm Katrina über New Orleans und hinterlässt Chaos und Panik. Und Zeitoun gerät zufällig und zu Unrecht in die Mühlen des amerikanischen Rechtssystems in einer Notsituation und damit außer Kontrolle.

Die Geschichte, eigentlich eine journalistische Reportage in literarischem Stil sehr nüchtern erzählt, lässt einen mehr als bedrückt zurück. Ist das wirklich so passiert? Kann eine demokratisch gewählte Regierung im Falle einer Naturkatastrophe Gesetze ignorieren und Menschen willkürlich anklagen und verschwinden lassen, sie entwürdigen, brechen und ganze Familien damit psychisch zerstören? Um es vorweg zu nehmen, sie kann! Und auch wenn wir hier in Europa denken mögen, ja, das ist eben Amerika, ein Repressionsstaat, eine Pseudodemokratie, so kann man sich doch vorstellen, wie auch hier ethnische oder religiöse Minderheiten im Not- und Ausnahmefall zu Unrecht vorverurteilt werden.

Dave Eggers hat für sein Buch drei Jahre recherchiert und unzählige Interviews geführt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Dave Eggers erzählt in 'Zeitoun' von einer muslimischen Familie, die im Jahre 2005 in New Orleans lebt und deren Leben durch den Hurrikan Katrina aus den Fugen gerät. Während die Ehefrau Kathy die Stadt mit ihren Kindern verlässt, hält der Familienvater Abdulrahman Zeitoun die Stellung, kümmert sich um Haus, Firma und diverse Mietshäuser, versorgt Menschen und Hunde in Not. Doch dann wird er verhaftet und ist sich eigentlich keines Verbrechens bewusst.

Mein Eindruck:
Bereits der Einstieg ins Buch ist hervorragend gelungen, der Leser erhält detaillierte Informationen über die Familie Zeitoun, ohne mit unnötigen Beschreibungen überladen zu werden, und die Protagonisten wachsen dem Leser sofort ans Herz. Zudem wird auf wenigen Seiten eine enorme Spannung aufgebaut, so dass man gar nicht anders kann, als immer weiter zu lesen. Auch sprachlich ist das Buch sehr empfehlenswert, zwar anspruchsvoll, jedoch stets flüssig lesbar.

Sehr schön und spannend fand ich auch die Beleuchtung politischer Hintergründe und der weitreichenden Folgen des Hurrikans.

Mein Resümee:
Überzeugend, erschreckend, berührend. Eine absolute Leseempfehlung!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Worum geht's
Das Buch spielt kurz vor und während Katrina. Dave Eggers lehnt sich hier an das wahre Schicksal der Familie Zeitoun an und hat hierfür sehr viele Interviews mit den Betroffenen, aber auch weiteren wichtigen Personen für dieses Buch geführt. Es spiegelt eine ganz andere Geschichte wider als wir durch die Medien erhalten haben, was ich besonders spannend finde.

Zeitoun ist Syrer, somit Muslim und lebt mit seiner Frau (einer konvertierten Amerikanerin) und seinen Kindern in New Orleans. Er hat sich eine Baufirma aufgebaut und beschließt, als die ersten Hurrikane-Warnungen kommen, in der Stadt zu bleiben, um seine Häuser im Auge zu behalten. Frau und Kinder schickt er zu Verwandten und bleibt nur mit einem Kanu zurück. Als der Strum dann wütet und die Tage danach fährt er mit dem Kanu durch die Stadt, hilft wo immer er kann und wird schliesslich auf "Terrorismusverdacht" festgenommen und mehrere Tage festgehalten und behandelt, als sei die Stadt im Krieg und es sei seine Schuld..zum Ende schreib ich jetzt mal nix, man will das Buch ja vielleicht noch lesen

Wie ist's
Genial! Das Buch fesselst von der ersten Seite an. Dave Eggers schreibt sehr gut, die Wortwahl ist sehr treffend, die Sätze gerne an die Situation angepasst (und dann z.b. verschachtelt). Man erhält viele wichtige Informationen, wie die Lage damals war und kann wirklich alles vor dem eigenen inneren Auge sehen. Bilder im Buch verstärken dies noch und es ist einfach etwas anderes, ob man über eine fiktive Person oder eben über eine wahre Begebenheit liest. Ich war oftmals fertig mit den Nerven, wie Menschen sich in Ausnahmesituationen verhalten und habe häufig hinterfragt, was ich wohl tun würde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dies ist eine sehr ruhige, aber trotzdem mit ganzer Dramatik aufgeladene Geschichte über die Folgen des Wirbelsturms Katrina, der New Orleans so hart traf. Ein Mann, der seine Familie fortschickt und vor Ort bleibt, um nach der Katastrophe einzelnen Menschen und Tieren zu helfen. Dazu nutzt er ein Kanu, das er irgendwann einmal aufgetrieben hat. Und dann kommen die Sicherheitskräfte. Man denkt: Endlich Hilfe und Entlastung für ihn. Aber weit gefehlt - die hässliche Fratze des "After-9/11-Amerikas" zeigt sich mit voller Härte und trifft den Hauptakteur so hart, dass er gebrochen wird. Er, der nur Gutes getan hat. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Das Erschreckendeste daran: Es ist eine wahre Geschichte, die vom Autor in einem nahezu sachlichen, scheinbar unemotionalen und doch sehr dichtem Stil erzählt wird. Eine Warnung für jeden von uns - gerade auch in Tagen von Charlie Hebdo - , dass unsere Angst vor Einzeltätern oder aggressiven Gruppen nicht zu pauschalen Vorverurteilungen und einer die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit missachtenden Handlungsweise führen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen