Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zeitgeist: Alptraum-Phant... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zeitgeist: Alptraum-Phantasie Taschenbuch – 9. April 2013

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 5,99
1 gebraucht ab EUR 5,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

.............Deus Ex Machina.............Auctor In Extremis............. Demon to some.............Angel to others.............

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich war mir nicht sicher ob ich drei oder vier Sterne vergebe. Im Zweifel für euch ;)...
Nun okay. Gute Story, sehr ungewöhnlich erzählt. Manchmal stört es ein wenig aber sonst ist alles gut. Diese Art zu erzählen bringt auch eine eigene Atmosphäre mit, welche dem Stil der Story entgegen kommt. Der Schluss ist etwas enttäuschend, da zu abrupt beendet. Logisch war das Ende klar. Oder doch nicht? Nein ein Ende ist vor dem tatsächlichen Ende einer Story nie beendet und immer offen. :) vielleicht wäre ein anderes Ende möglich gewesen. Egal. Beendet ist beendet und somit leider in meinem Fall keine volle Sternzahl. Ein bisschen mehr feinschliff von einem Profi (den man z.B. auf Bookrix.de finden kann) und ein besseres Ende der Story, würden dem Buch das Potenzial zum Bestseller verpassen und das wäre dann wohl verdient. Denn wer sein Handwerk beherrscht und Köpfchen mitbringt, der hat schon gewonnen.
Frohes neues Jahr alle Miteinander 😉

FJS
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Meine Meinung:
Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie und vor allem wo ich hier anfangen soll. Daher nehmt es mir bitte nicht übel, wenn diese Rezension etwas unüblich wird. Und es sei gesagt: Das ist einfach nur meine persönliche Meinung - Ihr mögt anders empfinden (was selbstverständlich für mich auch völlig ok ist), aber das hier ist meine (und darüber diskutiere ich auch nicht):

Der Autor selbst hatte mich gefragt, ob ich sein Buch lesen und rezensieren möchte. Nach einer Betrachtung der schon vorhandenen Rezensionen - immerhin 8 x 5 Sterne bei insgesamt 8 Rezensionen - beschloss ich spontan, ja das möchte ich auch lesen. Ja, ich möchte mich auch einmal wieder richtig gruseln. Ich freute mich schon darauf, denn wirklich gruseln konnte mich zuletzt ein Buch eines sehr bekannten Horror-Schriftstellers vor ungefähr 20 Jahren ;-) .. und vielleicht für alle die, die oftmals denken, Rezensionen richten sich nach Sympathien, dem sei gesagt, ich hatte sehr netten Kontakt zu diesem Autor!

Und so begann ich voller Freude auch bald, das Buch zu lesen … und damit begann auch das Fiasko. Denn von Anfang an hatte ich ein absolutes Problem mit dem Schreibstil des Autors. Jeder Satz wimmelt vor unendlich vielen Kommas oder auch Lücken, die mit Punkten gefüllt sind. So, als wollte der Erzähler gerade nachdenken oder umdenken. Es mag ja sein, dass der Autor versucht hat, sich in die Gedanken des Erzählers zu versetzen. Ein wohl vor Angst zerfressener Mann, einst Polizist, jetzt selbst Angeklagter, vielleicht auch geistig völlig gestörter Mensch. Doch ehrlich gesagt kann ich - auch nach langem Nachdenken - einfach nicht sagen, dass es genial ausgedacht war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es beginnt brutal und gipfelt in einem absoluten Albtraum! Dieser Alptraum ist von brachialer Gewalt und subtil zugleich. Die Neugierde, Angst, Verzweiflung und schließlich das blanke Entsetzen des Protagonisten überträgt sich schonungslos auf den Leser und lässt ihn am Ende mit Gänsehaut und einem unguten Gefühl zurück! So muss Horror sein!

Die oft wirre Erzählweise mag wohl nicht jedermanns Geschmack sein. Für Freunde des abgedrehten Horrors ist es ein Fest!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
... die der Hauptfigur eine wilde Irrfahrt durch Nächte des rätselhaften Grauens beschert.

Als gelegentlicher Leser von Krimiromanen und großer Fan von Horrorliteratur a la Lovecraft und Konsorten erkenne ich diese Beschreibung als eine, die auf eine ganze Reihe von Texten zutrifft. Es geht in diesem Genre auch nicht darum, das Rad neu zu erfinden - es geht vielmehr darum, ob man trotz aller Leseerfahrung von einer Geschichte überrascht werden kann, die Handlung spannend findet und Interesse am Innenleben der Charaktere und dem weiteren Verlauf der Handlung verspürt. Genau diese Motivation hatte ich beim Lesen, und deshalb gebe ich auch die Höchstnote.

Obwohl sich die Geschichte am Rande des Möglichen bewegt, bleibt die Hauptfigur authentisch und nachvollziehbar. Das Ende bleibt bis zur letzten Seite im Verborgenen und die Zusammenhänge tun sich erst nach und nach auf, das Tempo der Story nimmt im letzten Drittel noch einmal rasant zu.

Ich habe den Text am PC gelesen, angenehm war dabei die Kürze der Kapitel, und ich konnte allabendlich einige davon nach Einbruch der Nacht lesen. Interessant ist die Idee der Playlist, die man sich mit einem Klick auf Youtube dazuladen kann - bisher habe ich meinen Soundtrack zum Lesevergnügen immer selbst erstellt. Auch da wurde mein Geschmack getroffen, ich bevorzuge aber trotzdem eher Musik, die ohne Gesang auskommt.

Ich werde jedenfalls auch ein nächstes Werk gerne in die Hand nehmen bzw. auf meinen Bildschirm laden!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Erstmal gilt mein Dank noch dem Autor, dass er auf mich zugekommen ist. Es war mir eine Freude, dieses Ebook zu lesen und wenn ich sage, es war mir eine Freude, dann meine ich das auch so.
Anfangs wusste ich so rein gar nicht, was mich erwartet, konnte mir absolut keinen Reim darauf machen, was der Titel versprechen würde.

Der Schreibstil ist von Anfang an sehr flüssig, vielleicht manchmal zu Anfang und im weiteren Verlauf etwas verwirrend, aber das tut dem Lesen keinen Abbruch.
Besonders gefallen hat mir, dass alle sich alle Zusammenhänge erst nach und nach zusammengefügt haben, dass nicht gleich - wie bei dem vorherigen Buch - alles am Anfang verraten wurde.
Besonders passend war dieser Satz, auch wenn er mich ein wenig zum Schmunzeln gebracht hat:
>> …Ich führe Selbstgespräche, jetzt schon. Wer weiß, was ich mir noch so zu sagen habe…<<

Das Ende an sich hat mich ein klein wenig überrascht, aber zu erläutern warum, würde vielleicht anderen Lesern die Freude nehmen.
Alles in allem ein E-Book und ein Autor, welches sich für Krimi - und Thrillerfans durchaus empfehlen lässt und neugierig auf mehr macht.

5 von 5 Gänseblümchen
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden